iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 828 Artikel
   

GPS-Modul fürs iPhone kommt (nicht von TomTom)

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

gps_proto_sm.jpgBei dem Bild eines angeblichen TomTom GPS-Moduls handelt es sich ja sehr wahrscheinlich um einen Fake, die US-Firma Partfoundry jedoch macht diesbezüglich Ernst. Die Techniker haben den ersten Prototyp eines auf den Dock-Anschluss aufsteckbaren GPS-Moduls erfolgreich getestet, ab Februar soll das Gerät für 89 Dollar in den Handel kommen. Auf dem iPhone navigiert man damit über Google Maps, nach dem Klick hängt ein kleines Demo-Video der Entwickler an. (via Engadget)



Samstag, 15. Dez 2007, 9:59 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice.
    Mal sehen was das Ding an Strom frisst :D

  • also das is ganz sicher kein fake;D

  • Das ist ja Geil, wenn das Dingen navigieren kann ist es einfach perfekt!

  • Lol weis noch wie beim letzten gps bild einer sagte ja in den port unten kann des gar nicht gehen und so lol naja werd ich mir gleich holen aus usa wenn des im handel ist!!

  • Das mit dem strom würde mich auch interessieren und auch noch interessieren würde mich wie genau das gps modul ist. Vielleicht ist ja bei dem gps modul auch ein netz adabter oder so fürs auto dabei das an das modul angeschlossen wird. Schnelligkeit des gps ist auch wichtig naja wird sich noch alles in nem neuen video gezeigt hoff ich mal!

  • die gleichen erfolge (genau die gleichen) konnte zumindest ich vor 2 wochen in koeln mit „navizon“ erreichen, allerdings ist das rumgefriemel mit googlemaps so ne sache, er weiss immer nur deine startkoordinaten, wurde nie aktualisiert… schon umstaendlich, ausserdem als luxemburger war das so ne sache mit dem data-roaming, kurzum: 180€ nur fuer datentransfer… :(

    trotdem, coole idee und ich werd mir das teil mit sicherheit auch besorgen… *gg*

  • Ühm – ja ok von Navigation ist noch nicht die Sprache – er kann Dir nur den aktuellen Standort anhand der Koordinaten aus dem GPS auf GMaps anzeigen. Ist sicherlich ein Anfang aber wenn die neue „Wo-bin-ich-gerade“ Funktion von GMaps aufs iPhone portiert wird finde ich ein GPS in der aktuellen Version ziemlich überflüssig.

    Ausserdem hat das iPhone Bluetooth – warum benutzt das eigentlich keine Sau.. bzw. kann nix? Seltsam. Ich freu mich aufs SDK im Februar :)

  • naja aber über googlemaps bekommste ja keine ansage zum navigieren und so…
    kommt bestimmt noch nen tiel raus wo dann auch das passende programm bei ist

  • Im Ausland brings einem halt nichts (Für die Roamingkosten hol ich mir 10 Navis)… Also ich werde warten, bis ensprechende Software dazu rauskommt, aber das kann ja nur eine Frage der Zeit sein!

  • Klingt super, aber schön wäre es gewesen, es in „Bewegung“ zu sehen. Eine App, die eine Position generiert (mit leichten Abweichungen wäre denkbar). Ich hoffe es stimmt, aber das Dumme bleibt, dass man zum Installieren von Apps erstmal das iPhone hacken muss.

    Für mich wird es interessanter, aber erst wenn es mein Handy (beinhaltet ein TomTom auf Symbian) ersetzen kann und zwar ohne es zu hacken, würde ich mir eine Anschaffung überlegen:
    – Navigationssystem (vgl. TomTom)
    – Frei installierbare Apps (ohne Hack)

  • na ja……es zeigt einem „nur“ den Standort auf der Karte. Diese wird wiederum per Edge geladen. mal sehen wie das aussieht wenn man mit „Reisegeschwingigkeit“ auf der Bahn unterwegs ist, und „nur“ GPRS hat!!!!

    Der Punkt „meine Position“ sollte ja im display in der mitte stehen bleiben. Nur die richtung in welche die KArte gescrollt wird, gibt das gps vor. Wenn die Karte nicht schnell genug nachgeladen werdne kann, kann man sich auch einfach einen kleinen Punkt in die mitte vom Display kleben…..lol
    kommt aufs selbe raus. na ja..mal abwarten.

  • mythor

    Mit dem SDK im Februar wird es sicherlich auch eine entsprechende Lösung auch ohne Hacken des iPhones geben. Ich denke auch dass diese Firma die diesen Prototypen auch auf das SDK wartet. (siehe Lieferzeitpunkt Februar) Sie wären dann auch sicher die ersten die dann eine offizielle Navigationslösung herausbringen würden sicher.
    Naja so alleine mit Google-Maps wird das nicht ganz funktionieren. Denke da müsste die Version von Google-Maps gepatcht werden um zum einen die Karte automatisch bei Bewegung nachzuladen und eine Stimme bräuchte man ja auch. da kommt man denke ich um einen Patch von Google-Maps nicht rum.

  • Tolle erfindung.. bringt nur nicht viel, wenn man den Standpunkt per GPS nicht ständig aktualisiert wird.. Dann kann ichs auch direkt eingeben.

  • Naja da eh schon eine Routenerrechnung in Google-Maps drin ist kann auch gut sein dass da Google selber Updatet. Haben doch jetzt auch schon selbst Mein Standort auf Google Maps mobile reingemacht. Vielleicht mit dem nächste Google-Maps-Update geht das schon mit Navieinstellungen dann fehlt bloß noch der Adapter und ab die Wurst. Ist ne billigere Lösung und innerhalb von Deutschland dank Flat auch dann noch kostenlos. Mal sehen was da kommt. Edge dürfte für ne ständige Kartenaktualisierung auch reichen. Baut eh schon die Karten mit EDGE auf dem iPhone sehr schnell auf.

  • naja das mit dem strom sollte kein problem sein, sowas gabs auch schon für den ipod. Nen FM-Transmitter für den Docking-Anschluss. Da der auch Strom verbrauchte, hat Griffin einen miniusb anschluss mit eingebaut. sucht mal nach griffin itrip

    wenn man den miniusb mit dem usb anschluss vom zigarettennzünderadpter verbindet, gibt es kein problem mit dem strom.

  • fehlt nurnoch ein app, welches karten eingespeichert hat… durch GMaps wirds teuer mit GPS..
    ob das ding mit navizon geht?

  • is ja kompletter käse! wer steckt sich denn so ein ding dran? bluetooth profile hacken und dann mit jeder beliebigen Bluetooth GPS-Maus rumdüsen – da müssen wir hin!

  • Ja macht das mal, wenn ich es könnte hätte ich es schon lange.
    Einen Bluetooth-GPS Empfänger hätte ich rumliegen!

  • Pingback: 3 Videos: GPS-Modul, MXTube.app, Handbrake-Tutorial

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21828 Artikel in den vergangenen 3755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven