iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
   

Google widerspricht Apple: Hintergrundinformationen zur AppStore-Ablehnung

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Wir dachten, die Geschichte um Apples Ablehnung der GoogleVoice-Applikation hätte sich mit der Veröffentlichung der entsprechenden Firmenschreiben zum Thema (diese wurden von der FCC angefordert – wir berichteten) erledigt. Wir lagen falsch. Wie AppleInsider mit Verweis auf das Google Public Blog aktuell berichtet, hat die Federal Communications Commission nun den ungekürzten Original-Texte (PDF-Link) der Google-Statements öffentlicht zugänglich gemacht. Die Überraschung: Google widerspricht der offiziellen Darstellung von Apple entschieden. Anders als von Apple behauptet, sei die GoogleVoice-Applikation nicht einfach im AppStore-Zulassungsverfahren „hängen“ geblieben – vielmehr habe man sich eine direkte Absage eingefangen. „Direkt“ heißt in diesem Zusammenhang: Telefonisch von Phil Schiller.

„Apple’s representatives informed Google that the Google Voice application was rejected because Apple believed the application duplicated the core dialer functionality of the iPhone. The Apple representatives indicated that the company did not want applications that could potentially replace such functionality.“

googleconf.png

Google hatte – aus Datenschutzgründen – Teile des hauseigenen Statements aus der öffentlich einsehbaren Version des Briefes entfernt, sich nach Apples offensiver Online-Veröffentlichung jedoch für einen ähnlichen Schritt entschieden und die entsprechenden Dokumente nun freigegeben.

„In its letter, Google also argued that some of its other, previously approved applications duplicate features of the iPhone’s native software. Google said that its Earth application is similar to the iPhone Maps application, and that the Google Mobile Application allows users to search much like the Web search in Apple’s Safari browser.

Freitag, 18. Sep 2009, 18:56 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 1.

    Ach ich dachte steve und google shef oder so wären gute freunde ?!

  • Meister Datenschutz

    Find ich gut von apple soll google programme fürs google handy machen sonst hab ich nix gegen google

  • widerspricht, ohne e. aber ansonsten Top Jungs weiter so!

  • Nein, Nein, Nein das darf nicht passieren google und apple sollen sich lieber zusammen tun dann sind sie unschlag bar:):) ist wirklich traurik was da passiert:'(

  • Hast ja recht. Aber so ein Pre und ohne Appstore ? Es gibt keine technische Alternative zum iphone und ein Jailbreak hilft doch fast jeden Apple Unsinn zu bereinigen. Googlevoice gibts z. B. für befreite iphones.

  • Ohne Google wären wir doch alle aufgeschmissen!!

    Das Ganze „Karten“-App basiert auf Google und Google Diensten….

  • Naja, dann würde apple mal schnell aus der Portokasse anderes Kartenmaterial kaufen. DIe gesamte Anwendung hat eh Apple programmiert.
    Ich mag google und apple, ich finds klasse dass google meine ganzen Adressen und Termine mit dem iphone umsonst syncronisiert.
    Sollte die Hardware und das OS schöner und besser werden kann ich mir nen Wechsel zu Android vorstellen .

    Die Ursache des Übels ist, dass google mit eigenem Browser, kommenden Betriebsystem, Android OS und Handies das gleich wie Apple anbietet, das konnte nicht ewig gutgehen.

  • Ob Apple und Google gute oder schlechte Freunde sind, ist mir so was von egal, aber was mir überhaupt nicht gefällt ist die Politik von Apple wie sie z.b. Apps ablehnen die oft sehr fragwürdig sind oder das Bündeln von iPhone und Mobilverträgen oder MacOS mit Apple Hardware. Hier muss es auf Dauer eine Trennung geben und es ist nur noch eine frage der Zeit wo Apple die gleichen Probleme bekommt wie at&t oder Microsoft und das kann nur zum wohle des User sein.

    • „…oder MacOS mit Apple Hardware. Hier muss es auf Dauer eine Trennung geben…“
      Wo siehst du das Problem, wenn Apple sein MacOS auf seiner Hardware anwendet?
      Es ist doch viel besser, übersichtlicher, sicherer, performanter und stabiler. Ebenso wie mit Vertragspartnern, das man sich so nicht den Wünschen aller Mobilfunkanbietern anhöhren muss. So kann Apple sich in den jeweiligen Ländern auf spezielle Features konzentrieren.

      MfG
      ChiSaw

  • Leute
    Ich bin 13 jahre und weiß nicht genau wie man diesen Jailbreak auf iPhone 3G installiert
    Kann mir vl, jemand helfen ? *fuck*

    • Google mal nach Anleitungen gibt sehr viele und auf youtube kannst du dir auch Videos anschauen die das erklären. Wenn du schon 3.1 drauf gemacht hast geht es nocht nicht, ausser du hast einen Mac.

      • Natürlich geht ein Jailbreak wenn man OS 3.1 schon vorher drauf hatte.
        Was nicht möglich ist, ist danach ein „Ultrans0w“ Unlock anzuwenden.
        Und natürlich geht es auch unter Windows, es gibt überall jailbroken OS 3.1 für jede iPhone Version zu downloaden und danach unter Windows mit iTunes im DFU Mode wiederherstellt.

        MfG
        ChiSaw

      • Es gibt für 3GS 3.1 noch keinen Jailbreak !

    • . . . gute anleitungen findest du (und auch andere leser ;-) bei sendowski.de und das ganze auch noch in deutsch.

      happy jailbreaking!

  • Die Apple AppStore Politik ist einfach unterirdisch. Eine schlichte Frechheit eines Monopolisten auf dem Gebiet der Apple mobile App Vertriebes.

    Ich wünsche das Apple mal ordentlich eins auf die Mütze bekommt und mit Srafzahlungen in Milliardenhöhe belegt wird aufgrund ihrer AppStore Politik!

  • smarter als smart
  • Muss ihn unterstützen: es gibt keinen Jailbreak für 3 G und 3 GS unter Windows wenn man auf 3.1 mit Apple aktualisiert hat… Passt bissl zum Thema: Google ist überlaufen und zeigt kaum noch brauchbares als Suchergebnis an… Hat mir die Suche nach Jailbreak und Download Custom Firmware erst wieder deutlich gezeigt… Wird Zeit, daß redsn0w Gas gibt…

  • Das könnte glatt ein neuer Begriff werden: ge„Phil“tert… Nach ge„Steve“t.

  • Muss auch mal mein Senf dazu geben. Ich find den Apple Store gut so wie er ist. Das iPhone ist ein Apple Produkt und warum soll Apple nicht dies schuetzen in Form von gefilterten apps. Jeder weis doch worauf man sich einlaesst.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3761 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven