iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Google dreht auf: Generalüberholter „Android Market“ bringt Bücher, Filme und mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Detail-Seiten für angewählte Applikationen, einen Buch-Store mit über drei Millionen Titeln und die Möglichkeit Filme direkt vom Smartphone aus zu laden… Von allen Anstrengungen die Google im Laufe der letzten zwei Jahr auf sich genommen hat, um das Android-Betriebssystem als ernstzunehmende iOS-Alternative zu platzieren, dürfte die heutige Aktualisierung des „Android Markets“ den Abstand zum Platzhirschen Apple wohl am drastischsten verringert haben.

Heute veröffentlicht, bietet Google allen Nutzern des Android-Betriebssystems 2.2 (und höher) nun einen komplett überarbeiteter AppStore-Konkurrenten an (Youtube-Link) und bewirbt nicht nur den Filmverleih ab $1,99, sondern auch die größte Buchauswahl auf einem mobilen Endgerät.

Gerade in den USA (hier gehen Leihvideos und Co. in wesentlich größerer Stückzahl als in „good old Europe“ über den Tresen) waren Googles fehlende Multimedia-Angebote und der sowohl vom iPhone als auch vom iPad aus zu nutzende iBook Store regelmäßig als Argumente für Apples iOS ausgelegt worden. Eine Marktdominanz die nun ihr plötzliches Ende gefunden zu haben scheint.

You’ll be delighted to find we’ve overhauled Android Market to make it faster, easier, and more fun to discover great apps, movies, and books. We’ve created more space to feature some of the most interesting content of the week on the home page.

Dienstag, 12. Jul 2011, 23:13 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht echt schick aus! Apple sollte sich nicht zu sicher sein. Auch wenn aus dem Hause die (m.E.) besseren Endgeräte kommen…

  • Vielleicht wird sich ja mal was an den Preisen ändern…zumindest für Filme. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob Apple die Preise für die Filme selber bestimmt ofer nicht.

    Auf jeden Fall hat ein bisschen Konkurrenzkampf immer dem Endverbraucher gedient. :)

    • Das ist auch meine Hoffnung.
      Denn Qualität der Filme lässt oftmals zu wünschen übrig und die Preise sind deutlich zu hoch.
      Abwarten und hoffen, ob sich da was tut…

      • die qualität des dort gezeigten films war aber auch für den Arsch!

      • Die einzigen Filme die ich bei iTunes kaufe sind die HD Filme weil die Qualität immer noch besser ist als von DVD. Ansonsten sind alle Filme maßlos überteuert.

      • filme kaufen finde ich jetzt nicht so schlimm. aber ausborgen ist der wahnsinn. 4 euro ist eigentlich eine frechheit.

      • Nicht alle Filme bei iTunes kosten 4€ in der Ausleihe-es gibt auch eine ganze Reihe für 0,99€….-Bei der Online Videothek Maxdome kostet ein Neuheiten-Film 4,99€.-Wenn ich einen bestimmten Film unbedingt sehen möchte,dann zahle ich auch vier Euro dafür.
        Macht man ja nicht jeden Tag.Aber es ist zu teuer,ja,das finde ich trotzdem.

      • Stimmt, ich hatte mal bei Maxdome einen Film für 6,- geliehen, der war aber in 1080p Full HD. Das habe ich nur einmal gemacht, aber diese Qualität war es echt wert.

  • Nichts währt ewig…abwarten. Ich jedenfalls bin nicht mit Apple verheiratet.

  • „um das Android-Betriebssystem als ernstzunehmende iOS-Alternative zu platzieren“ – Android ist schon längst ernst zu nehmen. Beide Betriebssysteme haben ihre Vor- und Nachteile und ich würde sie längst als gleichberechtigt ansehen.

    • Ja, das steht nicht zur Debatte.
      Für Smartphone-Fans die auf ihren Geräten jedoch auch Musik, Bücher, Filme und Co. kaufen wollten, ist Android bislang jedoch noch nicht in Frage gekommen.

    • Sign und doppelsign, und hätte ich nicht schon tausend Euronen im Appstore gelassen würde es mir noch leichter fallen mein altes Htc hd2 rauszukramen wimo6.5 runter zu schmeissen android oder win7mo drauf, diese flexibilität geht bei Steve nun mal nicht und genau deswegen ist Apple für mich nicht das Ende, klar gibt es hujbuuus die vorm Jailbreak in die Hose machen, die können gern apple treu bleiben ist auch ok, jeder soll das tun was ihm Spaß macht und endlich das flamen von Konkurrenzprodukten unterlassen…

  • Ist es nicht so, dass man bei iTunes gekaufte Filme am Pc und auf den iDevices sehen kann, im Android Market gekaufte Filme jedoch nur auf dem Handy? Das wäre nämlich ein großer Vorteil für Apple

  • Hab App’s im wert von über 200€ da steig ich bestimmt nich um ;)

    • Rischtig, bei mir nichts anderes, app-Stores (egal von welchem System) sind die wohl größten „Kundenbinder“ hab mein iPhone jetzt auch seit fast zwei Jahren und bestimmt schon den Geräte-Wert in Apps nach gekauft :D
      Da werde ich jetzt auch nicht mehr wächseln…

  • 200 euro für apps, na du musst kohle haben, wüsst ich was besseres mit anzufangen

    • Was sind denn bitte 200€ in 3 Jahren vorallem wenn man ein iPad & ein weiteres iOS Gerät besitzt wie ein iPhone. Nur mal beispielsweise zusammengerechnet: fürs iPad Pages, Numbers, Keynote & Omnigraffle; für beide Geräte als Universal-Apps iMovie, Navigon, iStudiez, EyeTV, Carcassonne, iTeleport & 1Password; und jeweils 1x fürs iPad & 1x fürs iPhone: iControl, Reeder, TVMovie, Goodreader, Omnifocus & Fieldrunners. Das sind gerademal 17 Apps zu einem Kaufpreis von fast 300€. Wenn man dann noch weitere Spiele installiert oder ein paar 79 cent Titel zum testen kauft kommt man auch schnell auf wesentlich mehr. Vorallem wenn man so Apps wie ToDo Apps nicht testen darf und erstmal Things für 8€ kauft, es dann leider Schrott ist und dann über Appigo ToDo (nochmal 8€) zu Omnifocus kommt. Deshalb finde ich es für mich mehr als legitimiert die Apps auch gecrackt zu testen, sobald es keine light Version gibt… Und mir ist es egal was an weiteren Kommentaren kommt, aber ich habe keine gecrackte Version länger als 2 Tage auf meinem iPad. Entweder ist es Schrott und fliegt oder wird gekauft. Mein iPhone ist mittlerweile komplett ohne Jailbreak und ich bin schon locker bei über 100€ froh darum, diese Schrott-Apps am iPad gecrackt getestet zu haben, die im Appstore mit teilweise haarsträubenden Lügen im Beschreibungstext einfach nur irgendwie Geld zu bekommen…

      • Ganz ehrlich – das glaubt dir kein Mensch. Warum solltest Du ein App, das Du schon auf deinem iPad/iPhone installiert hast, löschen und es nochmal kaufen? Wenn man die Schwelle überschritten hat und sich illegale Software besorgt, dann behält man sie auch.

      • Traurig! Um 200€ apps kaufen damit man die Funktionalität hat die das Gerät eigentlich von Haus aus mitbringen sollte. Außerdem würde ich nicht von Kundenbindung sprechen sondern von Abzocke in Perfektion. In Zukunft gibt es dann vielleicht sogar Apple Autos – ohne Sitze aber die kann man sich ja im Store nachkaufen. Und die Fanboys sehen es als Feature weil man sie so komfortabel bestellen kann ;)

      • @skee:
        Nur weil dein Gehirngang zu schmal dafür ist, muss es ja unserer nicht auch sein. :)
        *Platzhalter für geschmacklosen Vergleich* ^^
        Das Leute immer meinen, dass wenn sie so geistig schwach sind, dass es alle anderen auch sind.
        Verallgemeinerung FTW!

    • Geht mir ebenso, meine teuerste App war der Pschyrembel für knapp 50,- (das iPhone habe ich immer dabei, den Wälzer in Buchform eher nicht ;) )

      Ansonsten sammelt sich in 3 Jahren echt viel an :)

      • Meine Teuerste App war die „i Am Rich“-App (nicht die Aktuelle, sondern die Alte :P

      • Ja der pschyrembel ist schwer ;-) wusste nicht, dass es den als app gibt >.> hab jetzt aber schon die online Lizenz

      • Seit Thieme und Co das iPhone/iPad für sich entdeckt haben gibt es da einige tolle Apps. Ich mag ja mehr ein gebundenes Buch in meinem Regal, aber die Verfügbarkeit mit einer App ist eben deutlich höher ;-)

        Und zu der Sache mit der Abzocke in Perfektion. Sehe ich nicht so, jeder kann sich sein Gerät so einrichten wie er es möchte, es ist nicht mit vielen Ach so tollen Funktionen überladen und ich habe nur das drauf, was ich auch wirklich nur an Apps nutze.

  • Ich find’s auch klasse, dass sich dort etwas getan hat. Kann dem Apple User nur nützen…
    Allerdings ist das bislang nur in den USA nutzbar. Filme gibt’s bei Apple schon ab 99 Cent un das meiste bei Android ist nicht billiger als bei Apple…
    Schlaflose Nächte wird Steve deshalb nicht bekommen.
    Die Konkurrenz hat mal wieder nachgezogen und Apple wird dann demnächst wieder etwas präsentieren womit sie den Mitbewerbern haushoch überlegen sind.
    War schon immer so und wird auch so bleiben!

  • Wenn es kein IOS geben würde wäre es ganz nett.
    Aber dann gäbe es ja auch kein Android. ;)
    Also für mich ein No Go.

  • Herrscht im Androide Store eigentlich auch Eine „AppStore“ Preispolitik wie bei Apple ?

    • Jaein…Google verlangt nicht so viel wie Apple und ich glaube, dass der Durchschnittspreis hier generell tiefer liegt.
      Dafür ist aber – zumindest bisher noch – die Qualität (also der Aufbau, etc.) bei iOS größer und für den Android Market wird eine Kreditkarte vorausgesetzt.

  • Toll, dass es einen neuen Store gibt – aber leider nicht für mich. Mein X8 kann nämlich nur 2.1 und wird – obwohl vor nicht mal einem Jahr auf den Markt gekommen – nicht mehr von Sony Ericsson mit weiteren Updates versorgt. Solange ich nicht jedes Telefon unabhängig vom Hersteller auf der neusten Android-Version-Updaten kann, bleibt Android ein Frickel-Betriebssystem. Sorry, ich muss es auf diese einfache Formel bringen: iPhone = Mac, Android = PC.

  • Na wenn ihr hier schon geschockt seid wegen 200€.
    Bei mir liegen bereits 500€ im Store.
    iPad+iPhone Apps, viele viele Games, das ein oder andere nützliche App (welches man bei Android auch hinzukaufen müsste ;P).

    z.B. 24€ inkl. InApp-Käufe bei Music Studio.
    Navigon Europe 70€
    Und schon sind wir bei 100€ mit nur 2 Apps.

  • Man kann nur mit Kreditkarte bezahlen.

    Kein Click & Buy, keine Überweisung, keine iTunes-ähnlichen Karten, nichts!!!

    Ich habe keine Möglichkeit etwas im Android Market zu kaufen.

    Bleiben nur zwei Lösungen – Illegale Apps herunterladen oder iOS Geräte benutzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven