iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

GMX Mail: Neue eMail-Applikation von GMX

Artikel auf Google Plus teilen.
52 Kommentare 52

iPhone-Nutzer die noch auf ihren alten GMX-Account setzen, können sich die Konfiguration der iPhone-eigenen eMail-Applikation zukünftig sparen und ihren Posteingang direkt aus der vor sechs Tagen freigegebenen und heute aktualisierten „GMX Mail“-Applikation (AppStore-Link) bearbeiten.

GMX, immerhin einer der ältesten Freemail-Anbieter hierzulande, kombiniert den Einfach-Zugriff auf die Mailbox mit dem GMX Adressbuch und kann sich bislang über ausschließlich positive AppStore-Bewertungen freuen.

Neben der Mail-Anwendung bietet GMX auch eine App zum Zugriff auf den hauseigenen SMS-Service und die GMX-Pinwand im AppStore an. Die GMX-Pinnwand synchronisiert eure Notizen mit GMX-Online und bietet neben eMail-Benachrichtigungen auch die Option sich über wichtige Termine per Push-Notification erinnern zu lassen – vorgestellt haben wir die To-Do Liste am 25. Oktober. Danke Matthias.

Freitag, 08. Apr 2011, 11:28 Uhr — Nicolas
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super, vielen Dank für diese Info!

  • N Update/ne Berichtigung braucht man nich gleich zu pushen, Leute. Hat bissl genervt bei RealRacing 2 >.>

    • Wir haben (ein wenig schlaftrunken) den Link im ersten Push vergessen. Sind also nicht um ein Update herumgekommen. Sorry dafür.

    • So ein Scheiss aber auch, das die Jungs (und Mädels?) von iFun nicht erst prüfen, ob du gerade zockst oder nicht.
      Solche Hirni’s braucht das Land.
      Schalt doch in dieser App einfach Push aus.
      Aber es gibt ja auch genug Leite, die es nicht schaffen, die Nachtruhe einzuschalten und beschweren sich dann, von dieser App geweckt worden zu sein.

    • @Dom:

      Sorry aber du bist echt ein Haufen das gibt es garnicht…
      das musste jetzt mal sein….

    • @Dom da stimm ich dir zu, Push (nicht nur von iFun) nervt beim spielen ;)
      Und auch alle anderen Kinder hier werden diese Erfahrung mal machen

  • Nachrichteneingang auch als push???

  • Danke für den Tip.
    Hab ich schon drauf gewartet.

  • Wieso altes Email Konto?
    Gmx bietet doch auch super IMAP Service an.

    • Der IMAP Service ist ein Witz. Am iPhone ist er nur einstellbar wenn man ein falsches Passwort bei der Pop Einrichtung eingibt, Pushmail funktioniert garnicht, und die Ordner werden auch nur rudimentär unterstützt, indem verschobene Emails im Account nur durchgestrichen als Kopie im Ordner vorliegen => alle Emails doppelt. Und dann kommt der Knaller: dieser SCHLECHTE IMAP Service wird nur für zahlende Kunden geboten. Abmeldung nur per kostenpflichtigem Fax, dazu eine kostenpflichtige Hotline mit Bandansage… 6 setzen!

      • Ich habe mal für diesen schlechten Service bezahlt, nach der Kündigung etc funktioniert mein emailzugang über imap noch immer, jetzt kostenlos. Also kann ich damit leben ^^

  • Chris aus Köln

    Hm, wo ist der Nutzen von dieser App?
    Das Email-Postfach vom iPhone ist völlig ausreichend.
    Ich fände es nervig für jede Email Adresse von einem andren Anbieter jedes Mal dessen eigene App zu nutzen, da geht viel zu viel Zeit bei drauf.

    Aber für Leute mit NUR der gmx Email-Adresse evtl ganz brauchbar ;)

    • Dem stimme ich zu. Und durch iMap erst recht voll Genial.

    • Ich verstehe den Sinn und Mehrwert nicht: Für jedes Lesezeichen brauche ich auch keine App, die die URL aufruft. Die Konfiguration bleibt hinter der hauseigenen Mail-App zurück.

      Aber es ist schon lustig, was die Redaktion schreibt. Zitat:
      „Nutzer die noch auf ihren alten GMX-Account setzen…“

      – GMX ist vielleicht auch deswegen alt geworden, weil es seriös ist und man kein Yuhu, Hotstuff oder Gurgelwort hinter seinem Namen sehen braucht ;-)
      GMX hat einen selbsterklärenden, sachlichen Namen und verliert nicht Hunderttausende Postfachinhalte bei Wartungsarbeiten.

      • Google hat alles wieder hergestellt. GMX nervt mit Werbemails + Werbe-Footer unter jeder Email. So etwas würde Google nie wagen

      • Was ist denn bitte ein Gurgelwort? Und die ganzen Erweiterjngen bietet GMX ebenfalls mit @nurfuerspam.de, @fahr-zur-hoelle.de und sonstigem Jamba Niveau Endungen…

      • Dafür liest Googlemail deine Mails um dir personalisierte Werbung zu senden. Da finde ich den Werbe Footer noch akzeptabel…aber wenn man erst einmal seine eigene Mail Domain hat ist das eh egal :P

        Davon einmal ab gesehen war GMX mein erster Mail Anbieter und ich war im großen und ganzen immer sehr zufrieden.

  • Finds ja auch eher sinnfrei ;) Die iPhone mailapp ist doch viel praktischer ;)

  • Danke für den Tipp! Hab schon lange auf diese App gewartet, nachdem die von Web.de ja schon ewig auf dem Markt ist.

  • Super danke für die Info, schon geladen.

  • Super danke für die Info, schon geladen.

  • Alt aber gut!
    Besser als google!!!

    • Wo ist GMX besser als Google? Meinst du den sehr knappen Speicherplatz oder die nervige Werbung von GMX-BestPrice. GMX ist gegen Googlemail der letzte Müll.

      • Och da gibt es einiges zu erwähnen:
        1. GMX hat einen selbsterklärenden, sachlichen Namen. Ich will kein Yuhu, Hotstuff oder Gurgelwort hinter seinem Namen sehen.
        2. Gmail hält sich nicht an die IMAP-Norm und vermengt Ordnerstrukturen mit Flags & Tags. Und hält es nicht mal für geboten, das in Dokumentationen zu erwähnen.
        3. GMX-Server wissen, was generic folders sind und erzeugen nicht Dupliken wie „Sent“ oder „Gesendet“ oder „Sent Items“ o.ä. bei jeder Clientanbindung. GMX synchronisiert sauber.
        4. GMX gehorcht auf den Löschbefehl löscht löscht Nachrichten. Gmail setzt ein Tag auf die Nachricht und zeigt sie nicht im Eingangsordner, sie ist aber weiter da (Folder: All items).
        5. Gmail verliert schonmal Hunderttausende Postfachinhalte bei Wartungsarbeiten.
        6. Gmail lässt sich per AGB vom Datenschutz freizeichnen, scannt die Inhalte meiner Mails, um mir passende Werbung zu zeigen. Ich will weder das eine noch das andere. Bei GMX kann ich Werbung gänzlich abschalten.

        Lässt sich weiter fortsetzen..

      • @DRAGONFLY: GMX hat Keinen Pushmail Dienst, IMAP nur gegen Aufpreis monatlich, kostenpflichtige Hotline ohne Nutzen, kostenpflichtige Abmeldung per Fax was meistens nicht erreichbar ist, der Speicherplatz ist begrenzt und auch nicht sicher, da der öffentliche Zugriff auf manche Mediencenter frei funktioniert, IMAP lässt sich am iPhone nur per Fehlereingabe überhaupt eintragen und sauber ist da garnix. Verschobene Mails sind durchgestrichen und eine Kopie im neuen Ordner, Filter funktionieren teilweise nur mit Glück (mal ja mal wiederum nicht), Werbung kommt trotz Promail Account mit dem Verweis auf Topmail upzugraden

      • GMX scannt zwar nicht aber hat in den AGB’s eine Weiterverwendungsrecht der Mailadresse was im Klartext heisst: man erstelle eine neue Mailadresse total kryptisch, ellenlang und man bekommt trotzdem SPAM nach wenigen Stunden.
        Googlemail lässt sich auch einstellen ohne Dupliken zu erzeugen.
        Bleibt somit nur der Datenschutz des scannens aller Mails und der Ordner all items gegen alles vorgetragene GEGEN GMX. Was ich zwar nicht besonders schätze aufgrund der miesen Weboberfläche, aber dennoch fürs iPhone empfehlen kann ist Yahoo. Als reine iPhonemailadresse genial mit kostenlosem imap, Pushmail, kein direktes scannen und ist auch schnell eingerichtet

  • Danke für die News, aber…

    Hatte mir die GMX-App testweise gezogen und bin, entgegen der weitläufig positiven Bewertungen, doch arg enttäuscht!
    Die allererste Mail die ich abgerufen hatte war mein eBay-WOW Newsletter!
    Doch statt bunter Angebote erwarteten mich nur schnöde Textzeilen!

    In den Einstellungen habe ich spontan nichts weiter gefunden, wie man evtl. blockierte Bilder oder html-Mails freischalten kann.
    in der iPhone eigenen Standard-Mail-Applikation funktioniert hingegen die Anzeige solcher Mails einwandfrei.

    Auch interessant:
    Die eBay-Mail aus der gmx-App weitergeleitet kommt auch in anderen Postfächern dann nur als schnöde Text-Mail mit Links an.
    Selbst dafür also unbrauchbar!

    Und nun fehlt mir der Sinn und Nutzen dieser gmx-App völlig…

  • Wäre ja nett, wenn es die App auch im österreichischen Store gäbe. Schade.

  • Tja und was machen die mit mehr als einem GMX-Account…? Das fehlt noch in der App..

  • GMXist so ein schlechter Anbieter. Der Spamfilter ist ein Dreck!

    • …also ich bin seit Jahren zufrieden. Da ich die betreffende Emailadresse nicht bei jeder x-beliebigen Gutscheinseite (o.ä., etc. pp) angegeben habe, beschränkt sich der Spam wirklich auf einzelne Mails wöchtentlich, welche konsequent gefiltert werden (und nur die).
      Zur App: wie viele Vorredner schon sagten –imho völlig unnötig, da die interne Mailfunktion vom iPhone absolut super ist!

    • Genau… Weil für lau kann man schon einiges erwarten… ;0)

    • Das gegenteil ist der Fall – ich leite mehrere catchalls ueber gmx und hab eine Quote von gerade mal 1000 zu 1 – besser geht’s kaum …

      • Ich hab meine gmx Adresse nirgends angegeben, von der wissen ca. 10 Leute.
        Mit 50 Spams pro Woche ist das noch wenig!

        Ganz anders bei Google. Ist meine Spamadresse und nix mit Spam

    • Der Spamfilter ist echt Müll. Ständig false positives, viel zuviel Spam, der trotzdem noch durchkommt. Und dafür habe ich leider bezahlt.

  • Gmx ist grottig und betrügt mit hinterhältigen „gratis“angeboten! (siehe Google „gmx abzocke“)
    ICH KANN VON GMX NUR ABRATEN!!!
    Tut euch einen Gefallen und geht zu google. Die sind einfach, sicher und ohne Spam.

  • Die iPhone-eigene Mail-App versteht sich bloß leider nicht immer anstandslos mit GMX – wie oben schon irgendwo gepostet, kommen immer wieder völlig unbegründete Fehlermeldungen, dass das Passwort falsch sei und eine Email deshalb nicht versendet werden könne … Ich habe zwei Emailadressen von GMX, beide in der Mail-App gespeichert – die eine funktioniert einwandfrei, die andere überhaupt nicht (Mails empfangen ja, versenden nie).
    Insofern ist die GMX-App nicht schlecht, wer allerdings mehr als einer Emailadresse hat …
    Und sind HTML-Inhalte in Mails nicht ein Sicherheitsrisiko? Meine ich irgendwo gelesen zu haben …

  • Geladen – ausprobiert und gleich wieder gelöscht.

    Völlig unnötig.
    1. War die App langsamer, als das Laden der Mails über die Mail-App vom iPhone.
    2. Das erste Senden einer Mail ging gleich auf Fehler wegen einer falschen Adresse. Dann kam die Meldung, das die Mail im Postausgang gespeichert wurde, da ist sie aber nicht angekommen.
    3. Ich hatte nie Passwortprobleme mit der iPhone-App.

    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    @iPhon_er
    Das mag sein, aber ich bin alt genug selbst zu entscheiden, von wem ich html-Mails aufmache und mir anschauen möchte.

  • Bin schon ewig bei GMX, ist schon immer und nach wie vor meine Hsuptadresse, aber die App. für’s iPhone ist recht überflüssig, wenn dann würde eine iPad Version Sinn machen, da man da keine Benutzer anlegen kann! Das iPhone nutze nur ich, aber das iPad mehrere, da ist die Nutzung der Mail App. von Apple nicht so toll!!!

    • Hab’s jetzt mal zum testen geladen und ich muss sagen, gefällt mir gut! Werd’s zwar nicht nutzen, aber sieht nett aus und auf dem iPad wärs wie gesagt echt praktisch! Hoffentlich kommt das noch!

  • Ich finde, dass die App schon Sinn hat. So kann man als Nichtbesitzer eines kostenpflichtigen IMAP-fähigen Accounts relativ komfortabel in die anderen Ordner schauen, ohne erst umständlich über Safari und die nicht so gelungene Mobilseite gehen zu müssen. Denn über den POP3-Abruf in der iPhone Mail.app bekommt man ja nur den eigentlichen Posteingang, nicht evtl. andere Ordner, die man z.B. mit Regeln befüllt.

    • Bei der Einrichtung einfach ein falsches Passwort angeben. Dann kommt die imap Auswahl. Dort dann den Imap Server und natürlich das eichtige Passwort für eingangs- und Ausgangsserver einstellen und die Endung @GMX.de (oder wie auch immer die Endung bei dir lautet) noch an deinen Usernamen anhängen. Dann klappt auch mit der Mail App vom iPhone der imap Dienst mit allen Ordnern. Nur beim löschen oder verschieben werden lediglich Kopien erzeugt und das original „zum löschen vorgemerkt“ sprich durchgestrichen. Und Pusmail klappt bei GMX auch nicht woran angeblich das iPhone schuld ist. Komisch nur das es mit Yahoo und gmail sogar kostenlos klappt und mit MobileMe zwar kostenpflichtig aber auch damit klappt es. 4 Accounts am iPhone, 2 kostenlos mit vollem IMAP& Pushsupport, 1 mit rudimentären Support gegen Aufpreis und 1 Account nahtlos ins System integriert der noch wesentlich mehr kann aber auch einiges kostet…

  • @DRAGONFLY: muss ich einen Premiumzugang bei GMX haben um die Werbung ausschalten zu können oder geht es auch als Basic?
    @Peter: das mit dem Sicherheitsrisiko durch Mails mit HTML-Inhalt war nur eine Frage – kein Vorwurf an einzelne wie Dich, die HTML bevorzugen …!

    • Werbung von GMX wie der Best Price SPAM ist nur im Promail Bereich abstellbar. Aber selbst dann kommt noch SPAM in Form von Angeboten auf Topmail upzugraden, der nicht blockiert werden kann. Kündigen scheint allerdings ein Problem dort zu sein, da man den Support anrufen muss (kostenpflichtige Bandansage/Roboter), der ein Abmelden-PDF bereitstellt und das soll man dann ausgefüllt an die kostenpflichtige Faxnummer schicken (geht übrigens NICHT mit der enthaltenen Faxfunktion im Promail Account) und nachdem ich das Fax abgeschickt habe und berechnet wurde gab es nur eine Rückmeldung dass die Faxnummer nicht erreichbar ist. Ich versuche bereits seit knapp 4 Monaten ohne Erfolg zu kündigen, bzw. auf den kostenlosen Tarif umzustellen…

      HTML in Mails sind ein Sichheitsrisiko wenn auch nicht so stark wie beispielsweise PDF oder sogar .exe Dateien zu öffnen aus dem Anhang.

  • Also ich hab auch ein Gmail-Konto und nebenbei den Längsten ihr Digital-Schwanzvergleicher. Danke für den Tipp iFun.

    Vg
    Der gläserne google-Postfach-Inhaber.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven