Artikel Geocaching mit dem iPhone: Version 5 der Geocaching-App gibt sich die Ehre
Facebook
Twitter
Kommentieren (23)

Geocaching mit dem iPhone: Version 5 der Geocaching-App gibt sich die Ehre

Apps 23 Kommentare

Die souveräne Preisgestaltung der Geocaching-App (AppStore-Link) von Groundspeak – dem “offiziellen” Portal der Community, wenn man so will – gefällt uns. Seit 2008 kostet die App, von einem Weihnachtsausreißer abgesehen, genau 8€. Fans wissen was sie bekommen und fühlen sich nicht durch zahlreiche Rabatt-Aktion übers Ohr gehauen, Neueinsteiger haben mit Geocaching Intro eine Gratis-Alternative, die zwar nur drei Geocaches in der Umgebung zeigt, zum Einstieg in die Materie aber ausreichen sollte und anschließend dabei hilft den Wert der Vollversion zu beurteilen.

Heute sieht Berlin einem 33° warmen Tag entgegen und die Geocaching-App hat ihren Versionssprung auf Ausgabe 5.0 hinter sich. “Besser als je zuvor” soll das Update sein und lädt Neulinge mit einer überarbeiteten Login-Prozedur, Anpassungen des Benutzeroberfläche und deutlichen, leider von kleinen Zahlen-Fehlern begleiteten, Leistungssteigerungen zu einer Schnitzeljagd im Freien ein.

An der grundsätzlichen Funktionsweise der App hat sich nicht viel geändert. Starten, lokalisieren und die Geocaching-App zeigt euch die im aktuellen Umkreis versteckten Caches an. Selbige lassen sich durchsuchen und nach Kriterien wie Terrain, Schwierigkeit, Größe und Typ filtern.

Ist der Cache ausgewählt, der gefunden werden soll, könnt ihr die Karte aktivieren und euch zu der im Park versteckten Tupperdose führen lassen. Uns gefallen die Rätsel-Caches am besten. Oft müssen auf dem Weg noch Rechenaufgaben gelöst und einfache Hinweise eingesammelt werden (“Zähle die Fenster im Allianz-Büroturm und gehe eben so viele Meter nach links”) um den Cache zu finden.


(Direkt-Link)

Lange Rede, kurzer Sinn. Wenn ihr bislang noch keinen Cache gemacht habt, zieht euch die Gratis-Version der Anwendung und springt auf dem Weg von der Arbeit nach Hause ins Kalte Wasser. Ansonsten aktualisiert auf Version 5 der Profi-App mit dem sich die bislang gefundenen Caches auch katalogisieren und mit dem persönlichen Geocaching.com-Profil abgleichen lassen. Eine Sommer-Empfehlung. Danke Moeck.

Diskussion 23 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Die in der App angezeigten Caches stimmen bei manchen Nutzern nicht mit denen überein die auf der Webseite angezeigt werden. Dies geht aus Mail-Zuschriften und den App Store kommentaren hervor, scheint inzwischen aber weitgehend korrigiert worden zu sein. Wir konnten den Fehler nicht reproduzieren und haben ihn deswegen nur im Text angerissen. Hätte ich aber wahrscheinlich ausführen sollen. Sorry.

      — nicolas
      • Das ist nicht unbedingt ein Fehler, ist mir bei mir und meiner Freundin aufgefallen, wir cachen über den selben Account und ich vermute das die App nur die Anzahl an Caches angezeigt die man seit dem letzten Login in der App gemacht hat. Einmal aus und wieder einloggen und schon läufts!

        — Philipp
  1. Hallo, weiß jemand, ob mittlerweile bei offline gespeicherten Caches die Satellitenbilder wieder mit gespeichert werden? Habe aus diesem Grund seit 1/12 kein Update mehr gemacht, da offenbar Google-Lizenzen ausgelaufen waren…?

    Diese Satellitenansichten helfen manchmal schon sehr weiter….

    Danke und Gruß, Chris

    — Chris
      • Google-Satellitenbilder sind ein Geocaching.com-Premiumfeature seit einigen Wochen. Sofern man Premiummitglied ist, sieht man die Google-Bilder auch in der App.

        — Die Pixies
      • @pixies
        Ah, das war mir neu. Bin auch Premium-Mitglied. Heißt das, als PM hat man offline (!) Googles Satellitenbilder wieder dabei? Das wäre tatsächlich ein Grund, von v4,5,6 auf 5 zu springen…

        Danke und Grüße!

        — Chris
      • Nein, ich bin premium Mitglied, die offline Speicherung der google daten ist auch als PM nicht möglich

        — RieGoth
      • Danke für die Info! :-)

        Dann bleibe ich lieber bei der alten Version…

        Grüße!

        — Chris
  2. Also DIESE Meldung ist SO dermaßen über, dass man den Verdacht hat, sie wurde nur erstellt um einmal mehr die Begriffe “iPhone” und “5″ in einem Satz zu vereinen…

    — Leif2
    • Naja, wirklich viel Neues bringt dieses Update dem langjährigem Nutzer nun wirklich nicht, trotzdem ist es schön zu sehen, dass die tolle Freizeitbeschäftigung Geocaching auch hier mal aufgegriffen wird.
      Die App ist eh schon auf hohem Niveau und die Preisgestaltung deshalb nur konsequent!

      — Niels
  3. Vielen Dank für den Hinweis, ist bislang ganz entgangen. Ich verwende die App schon ca. ein halbes Jahr und würde mich dabei als Gelgenheits-Cacher bezeichnen.

    Die App ist an einigen Stelle etwas unübersichtlich aber ansonsten prima um sich ans Ziel führen zu lassen.

    Der Preis ist wirklich “heftig”. Aber wenn man sich mal vor Augen führt, dass dieser Eindruck nur im Vergleich zu den sonstigen App Preisen entsteht ist das halb so wild. Für solch ein umfangreiches Programm auf einem Rechner müsste man sicherlich 20-50 EUR bezahlen. Da sind doch 8 EUR für eine mobile Version mehr als OK.

    — Dextro
  4. Wartet mal auf ios6, da wird die Google-Straßenkarte einfach im Hintergrund durch die Apple-eigene ersetzt, bei allen Apps übrigens.

    Und bei der Apple-Karte fehlt die Hälfte, hoffentlich ist sie nur künstlich beschnitten weil noch Betaphase ist..

    — Tobias
    • was für ein sinnloses update…
      vermutlich hat groundspeak weder erfahrung in programmierung, geschweige in versionierung… beides ist nach wievor in der v5 voller Fehler – und bringt keine features die sich der geocacher wünscht welcher mind 50 gefunden hat. Da fehlen leider noch so einige ganz wichtige Funktionen im App…

      aber danke trotzdem – um es genau zu machen:

      NEU FUNKTIONEN

      - Man kann sein Avater und seine Anzahl an Funden auf der neu gestalteten Startseite sehen
      - Man kann seine Funde nun auch auf Facebook und Twitter teilen (aus der App)
      - Einfachere Registrierung und einfacheres Login
      - Man kann sich nun auch via Facebook einloggen

      FEHLERBEHBUNGEN

      - Deutliche Leistungssteigerung
      - Sein Trackable-Inventar zeigt nun die TB-Nummern an
      - Fehleranzeigen sind spezifischer und hilfreicher
      - Field Notes können auch leer bleiben
      - und wie immer: kleinere Korrekturen

      trotzdem einen sonnigen Tag!

      — actino
      • Sinnloses Update würde ich nicht sagen.
        In der Umgebungssuche werden nun endlich auch die Premium Member Only Caches für die Premium Member angezeigt. Das war vorher nicht der Fall.

        — ElBe
  5. @ElBe
    ne-ne-ne, die Premium-caches wurden schon immer auf der alten Version angezeigt!
    -Es war nur so dass man die App neu laden musste (löschen, installieren, (daten bleiben erhalten))

    -aberja, ich kenne fast niemanden der das wusste.
    -Bildung macht schön ;)

    — actino
  6. An looking4cache kommt keine GC app dran. Schaut es euch an und ihr wollt nichts anderes mehr haben. Die paar noch fehlenden features (trackables) sind schon in der pipeline und machen das eh schon geniale paket noch runder.

    — Paules
  7. Hey habt ihr schonmal PicsAround ausprobiert?

    Ist kein klassisches GC aber man kann Fotos machen und andere können diese dann mittels eines Bilder-Kompass finden!! Macht voll Spaß und vereint Geo Tagging mit Geo Caching in einer App!!

    — FotoMaster

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13094 Artikel in den vergangenen 2428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS