iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Galileo: Ferngesteuerte iPhone-Plattform kommt im Juni (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

$100.000 wollten Josh Guyot und Joe Bevirt für den Bau der Galileo-Plattform eigentlich einsammeln – inzwischen sind auf dem Finanzierungsportal Kickstarter $200.000 von mehr als 1500 Nutzern zusammen gekommen. Kurz: Die ferngesteuerte iPhone-Plattform „Galileo“ ist erstaunlich stark nachgefragt.

Das momentan noch $85 teure Modul (der endgültige Verkaufspreis soll bei $129 liegen) erlaubt das Schwenken eines eingesteckten iPhones um 360°, schafft 200° pro Sekunde und soll sich nicht nur beim Video-Chat und für Filme, sondern auch für Timelapse-Aufnahmen und zur Raumüberwachung einsetzen lassen.

Eine Entwicklungsumgebung für Programmierer soll Applikationen von Drittherstellern die Galileo-Fernsteuerung ermöglichen, ein integrierter Akku erlaubt den Galileo-Einsatz auch unterwegs. Kompatibel zum iPhone 4 / 4S und dem iPod Touch der 4. Generation soll das Galileo noch im Juni international erhältlich sein und sich dann – Stativ-Gewinde inklusive – sowohl in schwarz als auch in weiß ordern lassen. Schaut euch am besten das Video an.


(Direkt-Link)

Donnerstag, 29. Mrz 2012, 11:17 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie man sieht, muss man Anwendungszwecke dafür mühsam konstruieren.

  • HAMMER! Damit kann man verdammt geile Kamerafarhten machen!!!

  • Amazing. Für den Preis gibt es in der Filmbranche nichts annähernd vergleichbares, was auch noch schön aussieht. So langsam wird das iPhone 4S und seine Nachfolger zur massiven Konkurenz. Echt erstaunlich.

  • So gut diese Idee auch sein mag, wer wird denn schon damit sein auto inspizieren oder das Ding an einen Apfelbaum befestigen? Man sollte nicht vergessen, dass es sich immer noch um ein Telefon handelt und nicht um eine reine Kamera. Und die vorderere Kamera ist mehr als schlecht.

  • Da gab es doch mal so was ähnliches, da hatte man so einen grünen Sticker und die Plattform hat sich immer in Richtung dieses Stickers gedreht ohne dass der andere Teilnehmer selber schwenken musste. Weiß noch jemand wie das Ding hieß?

  • Es „schafft 200° pro Sekunde“???

  • Das Gerät braucht eine kamera und kein iphone. Denn dann könnte man es überall anbringen, wo man möchte ohne auf sein iphone verzichten zu müssen.

    • Die Hülle und Fülle an Schnittstellen und Möglichkeiten macht das iPhone dahingehend doch erst reizvoll. Kommt ganz auf den Einsatzszweck an.
      Du wirst dein iPhone mit so nem Ding sicher nicht dauerhaft als Überwachungskamera nutzen. ;-)

  • wow!
    sieht echt hot aus das teil.

  • Mir fällt absolut keine sinnvolle Verwendung dafür ein!? Die Beispiele aus dem Video sind m.M.n. auch mehr oder weniger bei den Haaren herbeigezogen.

    • Also in wiefern das für den Alltag nützlich wäre, weis ich auch nicht.

      Aber… in der Filmproduktion kann man so perfekte Schwenks und Fahrten gerade dort machen, wo wenig Platz ist. Und da das 4S tolle Videoperformance abliefert, macht das auch Sinn. Auch die Zeitraffer-Geschichte macht Sinn mit dem Gerät.
      Es wüsste nicht welche Hardware-Plattform einen ansehnlichen HDR-Zeitraffer mit linarer bewegung für unter 1000€ hinbekommen könnte. Das iPhone bietet durch die Apps zu viele Möglichkeiten..

      Für den Alltag sind die Szenarien wohl wirklich etwas konstruiert.
      Aber bei solchen „Gadgets“ muss ich auch sagen, es muss erstmal passende Software entwickelt werden, damit der Enduser wirklich einen Nutzen darin sieht.
      Ganz ehrlich? ich schiebe mein iPhone auch nicht unters Auto. ich versuch hier trotzdem mal weitere Verwendungsmöglichkeiten:

      – Argumented Reality Spiele
      – Perfekte Panorama-Bilder
      – Stilvolle Visualisierungen von z.B. von Musik

      ok, jetzt hörts auch schon auf bei mir :D

      ok

      • “Aber… in der Filmproduktion kann man so perfekte Schwenks und Fahrten gerade dort machen, wo wenig Platz ist. Und da das 4S tolle Videoperformance abliefert, macht das auch Sinn.“

        Also die Kamera ist gut aber ob man damit akzeptable Filmproduktionen machen kann mag ich doch stark bezweifeln. Davon ist das iPhone weit entfernt. Für Hobbyfilme gut! Für Filmproduktionen noch Welten entfernt.

        Ich meine ich verstehe nicht wieso die Kamera so gehypet wird. Ich habe einige Bilder und Videos gemacht Aber umgehauen hat es mich noch nie.

  • Dinge die die Welt nicht braucht.Sinnloser geht’s kaum. warum nicht einfach ne 10€-Cam in das Ding einbauen und Iphone mal schön in der Tasche lassen?

  • Ich werf mich weg :-D Die Anwendungsbeispiele sind doch wohl mehr schlecht als recht. Niemand lässt sein iPhone zurück um dann, von wo aus immer, sein Kind beim Spielen zu beobachten. Zudem Kinder ganz versessen auf Handys sind, wird das Teil nicht lange in diesem Stativ bleiben :-D Also für das Demovideo hätten sich die Jungs schon schlagkräftigere Stenen einfallen lassen müssen.
    Gelungen ist das Gerät durchaus, aber anscheinend ist für remote controll ein iPad Vorraussetzung, was sich auch nicht jeder leisten kann. Zudem ich mit der gesamten Ausrüstung bestimmt nicht meine Freundin beim Strippen filmen würde und wie ein Idiot mitm iPad daneben auf einem Hocker sitze und fernsteuere :-D

    Keine Kaufargumente, die hier gezeigt werden. Besser wäre wirklich ne seperate cam, aber nich das Ei

  • Also ich hätte gerne den withings smart baby monitor mit der „Schwenkbarkeit“ des Galileo!

  • Noch eine Anwendungsmöglichkeit:

    Zwei Stück auf ne Tischtennisplatte, Schläger montieren und dann per iPad virtuell Tischtennis spielen.

    Aber…. wer holt den Ball?

  • Paranormal Activity mit dem iPhone :O
    Und der Dämon würde das iPad bedienen und das iPhone in Höchstgeschwindigkeit in lauter Richtungen schwenken

  • Hallo
    Kommt denn nun diese Plattform oder nicht

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven