iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 987 Artikel
   

Für’s Auge: iPhone-Bewegungen im April 2011

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Mit gespendeten Positionsdaten von 880 iPhone-Einheiten bewaffnet, hat Michael Kreil, Kopf des hier vorgestellten Crowdflow-Projektes, die Geräte-Bewegungen von knapp 1000 iPhone-Nutzern im April 2011 visualisiert. Den 2:53 Minuten langen Clip gibt es in drei unterschiedlichen Layouts (Youtube-Link, 2, 3). Wir empfehlen die Vollbild-Betrachtung in voller HD-Auflösung.

Dienstag, 12. Jul 2011, 17:57 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht witzig aus. In Berlin ist einfach nur ein fetter Fleck xD

  • In Westdeutschland gibt’s hol mehr als im Osten naja was das bedeutet :DD

  • Da fahren aber einige deutsche iPhone User desöfteren über die Grenze nach Holland und wieder zurück …. was das wohl bedeutet :D

  • Auch der iPhone Trip durch Polen lässt sich prima verfolgen ;)

  • Ich finde viel lustiger das es in Frankreich und England ausser Paris und London eigentlich NICHTS gibt. Wie auf der Autobahn bei den Franzosen ist alles nur auf Paris ausgerichtet und auf jedem Schild steht die Entfernung zu Paris. Gut Italien ist auch nicht viel los, aber da fehlt ja auch einiges an Land was vom Videoausschnitt abgeschnitten wird. Mich würde aber viel mehr der Vergleich zu Japan und den USA interessieren. Und die Schweiz enttäuscht mich ein wenig mit ihrer so hohen iOS Dichte. Da hätte ich noch einiges mehr an Flecken erwartet

  • Berlin geht gut ab! :D – oder hatte die meisten Teilnehmer

  • Das sieht ja so aus, als wenn manche ihr iPhone im Flugzeug vergessen auszuschalten. Oder wie komm ich sonst in ein paar Stunden von Moskau nach München? :)

  • Leute, hier werden die Geräte-Bewegungen von knapp 1000 iPhone-Nutzern im April 2011 visualisiert, daran kann man weder erkennen in welchem Land mehr iPhones sind noch ob Osten oder Westen mehr iPhones hat!

    Zum Video: Genial. Echt schön anzusehen.

  • @Dennis: Du bist der Knaller …

    1. Ob GPS im Flugzeug läuft oder nicht ist ziemlich egal. WEIL es nun mal überhaupt nichts mit Funk oder Telefon zu tun hat.
    2. Ist das eine Chronologische Abfolge von Werten und ich würde einfach davon ausgehen, da es ja „Luftlinien“ [@Dennis: Luftlinien sind keine Flugrouten ;)] sind die beschritten werden, das die Daten bei Entfernungssprüngen interpoliert werden sodass Bewegungzwischenschritte zustande kommen.

  • Zur Aussagekraft:

    Es gibt keine … weder kann man daran sehen wie viele Seehunde in Zoos im Osten leben, noch die IPhone Dichte vom Western mit dem Osten vergleichen und schon gar nicht ist zu erkennen, wie viele Spreewaldgurken am Tag von Wessie gegessen werden.

    Zu Holland: Da ist so ziemlich alles Billiger:
    Kaffeepads, Blumen, Kleidung (Hosen für 5 Euro) und die Geschäfte haben immer offen, außer es ist Königinnentag….
    Überdies sind die Frauen da echt ansehnlich ;)

  • Ich glaube einfach, dass in Deutschland das Projekt am meisten geworben wurde und die meisten Daten einfach aus deutschsprachigen Regionen kommen.. allerdings ist trotzdem viel Leben z.B. in Paris und vor allem London zu sehen. Viele deutsche dort?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18987 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven