Artikel Für iPhone-Profis: OpenVPN im Store, Video-Vorschau auf Write, Updates für Textastic und...
Facebook
Twitter
Kommentieren (35)

Für iPhone-Profis: OpenVPN im Store, Video-Vorschau auf Write, Updates für Textastic und Mactracker

35 Kommentare
  • Textastic (8€ – AppStore-Link): Der Code-Editor für iPhone und iPad – hier könnt ihr euch unsere Videovorstellung noch mal anschauen, hier die Besprechung der iPhone-App – behebt mit der jetzt ausgegebenen Version 4.3 mehr als 10 oft und weniger oft aufgetretene Fehler, ergänzt die Anwendung um Adobes neue Monospace-Schriftart “Source Code Pro”, aktualisiert die Netzwerk-Bibliotheken auf libcurl, libssh2 und OpenSSL auf die neuesten Versionen und macht Gebrauch von den neuen Entwickler-Anbindungen an Dropbox und TextExpander.

  • Write: Derzeit noch nicht im App Store verfügbar, stellt sich die Notiz-Applikation “Write” schon mal im Video vor und lässt uns gespannt auf ihre Veröffentlichung warten. Der Vollbild-texteditor, der zum Start auch mit einer kostenlosen Menubar-App für den Mac versehen werden soll, macht durch eine intelligente Tastatur auf sich aufmerksam, bietet etliche Sharing-Optionen und ein von der Seite einfahrendes Zusatz-Menu an, dessen konzeptueller Mix (Dateiablage, Suche, Dropbox-Anbindung) zwar etwas unübersichtlich aber unglaublich funktionsreich ist. Schaut euch das eingebettete Video und die Beschreibungen auf der Hersteller-Webseite an.


    (Direkt-Link)

  • Mactracker (0€ – App Store-Link): Der Klassiker, der immer dann zum Einsatz kommt, wenn mal wieder geraten wird wie lange der letzte MacBook-Refresh schon wieder zurückliegt oder mit wie viel Megabyte RAM der aktuelle Mac Mini noch mal ausgeliefert wird. Mactracker listet Apples komplettes Hardware-Angebot (das aktuelle und das historische) in einer durchsuchbaren Datenbank, läuft als Universal-App auf iPhone und iPad und ergänzt die ebenfalls kostenlose Mac-Anwendung hier um die mobile Abfrage.

  • OpenVPN Connect (0€ – App Store-Link): Die offizielle OpenVPN Client-Anwendung lässt sich seit heute gratis aus dem App Store laden und vereinfach den Tunnel-Aufbau in euer geschlossenes Netzwerk. Um kompatibel zu Apples Lizenz-Richtlinien zu bleiben, mussten die Entwickler des Community-Projektes jedoch einige Hürden nehmen.

    This client is not based on the current “community” OpenVPN project, because the App Store license terms and the GPL are fundamentally incompatible – it’s a completely new implementation by OpenVPN technologies [..]

Diskussion 35 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Sehr schön, dass es OpenVPN jetzt im Appstore gibt.
    Kann mir vielleicht noch jemand einen guten SSH-Client für iPhone und iPad empfehlen? Möglichst nicht zu teuer wäre natürlich optimal. :)

    — JimBohne
  2. VPN – neben einer HSBC-Banking-App, das einzige, was ich bei meinem Lumia 920 mit WP8 vermisse – aber was nicht ist, kann noch werden :)
    @JimBohne: Auf meinem iPhone war ich mit iSSH sehr zufrieden. Kostet leider ich glaube um die 5€…

    niklasR
    • Sag mal, gibt es ein gutes Forum für WP8, etwa im Stil von ifun ( gerne auch ohne verbohrte Windows Fans), das Du empfehlen kannst?

      — Tomtom
  3. Ich dachte gerade ich trau meinen Augen nicht, als ich in der Push las, dass es nun OpenVPN für das iPhone gibt. So viele Jahre kämpft die OpenVPN Community schon mit Apple und Zugriff auf die interne API zu bekommen (die bisher nur CISCO für deren VPN geöffnet wurde). Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass es irgendwann mal OpenVPN für das iPhone gibt. Das grenzt für mich schon an ein Wunder =D

    — Cromax
    • Hatte ich auch schon abgeschrieben :D Wusste garnicht, dass es da eine API für VPN gibt, hatte mich bei Cisco umso mehr gewundert.

      — ensor
    • Jau. Habe mich gerade riesig gefreut. War bisher auch einer der letzten Gründe für einen Jailbreak. Gleich mal testen. hoffe, dass die App. Auch sicher ist, denn man schleppt dann schon wieder noch mehr sensible Daten mit sich herum…

      — Paul0815
  4. Wofür soll das gut sein? Ich kann doch VPN schon auf dem Iphone nutzen. Ich kenn mich da nicht so gut aus :-(

    — Falk-o
    • Wenn du privat ein VPN möchtest, um zum Beispiel von unterwegs sicherer auf deine Daten zugreifen zu können, dir ein Cisco VPN Router zu teuer ist und dich daher mal mit PPTP, L2TP oder IPSec beschäftigt hast, dann wirst du ganz schnell feststellen, wie schön schnell und einfach doch so ein OpenVPN eingerichtet ist und dann freust du dich über die App ;)
      Es gibt auch noch andere Gründe, aber ich mag OpenVPN, weil das von allen VPN Arten noch am einfachsten zum Einrichten ist. Leider benötigt OpenVPN aber auch eigene Clients zum funktionieren, im Gegensatz zu PPTP oder IPSec, welche mittlerweile von fast jedem Gerät unterstützt werden. IPSec ist dabei aber relativ kompliziert und man braucht schon einiges an Erfahrung dafür und PPTP ist zwar einfacher, aber alle die an der Entwicklung von PPTP mitgewirkt haben raten mittlerweile aus Sicherheitsgründen davon ab dieses weiter zu verwenden.

      — Cromax
      • Ich hab jetzt eine VPN Verbindung Über die interne Einrichtung des iPhones zur Fritzbox eingerichtet. Benötige ich diese App. vllt. für andere Zwecke?

        — Falk-o
      • Wobei es mit der FritzBox und IPSec inzwischen relativ einfach ist, ein VPN für iPhone / iPad einzurichten. AVM bietet da einen exzellenten Support auf deren Seiten und ein Softwaretool, mit dem das Einrichten schnell gemacht ist.

        — ensor
      • @Falk-o:
        Eigentlich nicht, jedoch untersützt OpenVPN explizit VPN-on-demand. Das ist natürlich sehr schön, sodass man nicht immer manuell sein VPN starten muss. Dazu einfach mal die FAQ lesen.

        Bei der FritzBox habe ich es bisher mit dem iPhone Konfigurationstool nicht hinbekommen, aber eventuell geht das auch ähnlich der Methode, die in der OpenVPN-FAQ beschrieben ist. Kannte ich zumindest noch nicht.

        — ensor
      • @ensor:
        Die App unterstützt VPN on demand? Also einmal starten und sobald ich eine IP aus’m privaten Netz aufrufe dann wird das VPN aufgebaut?

        — 2ndsky
      • @2ndsky:
        Naja, ganz so leicht ist es nicht. Wenn du im Startbildschirm von OpenVPN auf “More Help…” tippst, findest du ganz unten eine Anleitung, wie du VPN-on-demand einrichten kannst. Das funktioniert, da OpenVPN auf Zertifikate zur Authentifikation setzt. Prinzipiell geht es über das iPhone-Konfigurationstool. Aber genaueres findest du unter “More Help…”.

        — ensor
    • Ich erklär es dir mal aus Laiensicht :-). VPN ist ein “Tunnel” im Internet, also eine gesicherte Verbindung, Du kannst dort von unterwegs auf dein Netzwerk zu Hause oder woanders zugreifen als wenn du dich im Netztwerk direkt befinden würdest. Ich hoffe ich hab’s richtig erklärt.

      — Falk-o
      • Ja. Sehr gut. Evtl hilft auch die ausgeschriebene Version:
        VPN = Virtual Private Network

        — Tomtom
    • VPN sind auch gut, falls Du einen WLAN-Hotspot nutzst und nicht möchtest, dass jeder Deine Daten mitliest (zB Kennwörter auf Seiten ohne “https” – also http:// ). Bei Apps weißt Du ja leider auch nicht immer, ob die Nachrichten verschlüsselt werden (“whatsapp” lange Zeit ohne Verschlüsselung).

      Mit VPN kannst Du einen Tunnel zu Deinem Router/PC zu hause aufbauen und den Internetverkehr über Dein DSL etc. laufen lassen und den Hotspot beruhigt nutzen.

      — Leo
  5. Was gibt es denn eigentlich für einen günstigen und guten File Browser? Damit man OpenVPN jetzt auch richtig nutzen kann, Kann da jemand etwas empfehlen?

    — Dennis
  6. Leider scheint die Open VPN App. überhaupt nicht abgesichert zu sein. Jeder, der Zugiff auf das Gerät hat, kann den Tunnel starten und befindet sich sofort, ohne weitere Prüfung im entfernten Netz. Das kann die OpenVPN App. Aus dem Cyfia Store besser

    — Paul0815
  7. Ist mit der App VPN-On-Demand möglich? Also von beliebigen Apps aus wird automatisch mit dem VPN verbunden falls eine private IP adressiert wird?

    — 2ndsky

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14488 Artikel in den vergangenen 2645 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS