iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
   

Foto: iPhone-Killer im Berliner Kurier

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Vorneweg eine kurze Info für Nicht-Berliner: Der Berliner Kurier spielt in der gleichen Liga wie die BILD. Dies erklärt zwar den abfotografierten Artikel, nicht jedoch, wie es so ein Schmarn auf die Frontpage geschafft hat.

handymord.jpg

kurier2.jpgkurier1.jpg

Dienstag, 06. Mai 2008, 0:34 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Neues deutsches Niveau – schrecklich.

  • Bertha Shaizhouven

    in der bild hätte man anstelle DESIGNER allerdings MODEMACHER (oa) geschrieben. Was solls wir leben nun mal mit 80% idioten …. (soll ja in anderen laendern noch schlimmer sein, da hat ja sogar der praesident einen an der waffel ;-) )

    Gruss bertha

  • Es sind schon Menschen wegen weniger niedergestochen worden und kein Schw*** hat´s interessiert. Sobald ein „Kultobjekt“ mit im Spiel ist recht´s für eine Titelstory. Als gäbe es nichts tragischeres auf der Welt…

  • Der Herr Jung-Designer entwirft übrigens Basecaps.. In diesem Sinne..

    Gruesse aus der Bundeshauptstadt! (der Bekloppten)

  • Na toll, morgen wird es die ersten Fernsehberichte geben und … zack, das iPhone hat ein schlechtes Image.

    Medien eben…

  • jeden Tag werden in Deutschland handy’s geraubt. Auch iphones. Jetzt ist es mal eskaliert. Schlimme Sache. Aber ich hab noch nie auf der Titelseite gelesen das wegen einem nokia n95 jemand abgestochen wurde, obwohl dass sicher auch schon vorkam. Dumme Zeitung. Sehr dumm….

  • Spontan musste ich wieder an Jessica Weisenheimer denken…

    (in 3 Wochen glücklicher iphone Besitzer!)

  • Wenn Ihr Euch fragt, warum es so ein Schmarrn auf die Front Page (für die es im Übrigen das ganz geläufige Wort „Titelseite“ gibt) geschafft hat, warum bietet Ihr eben diesem Schmarrn dann auch noch ein Forum auf Eurer Seite?

    Das klingt so wie die Mädchen, die immer rufen „Ich bin fett“ aber keinen Sport machen wollen. *fuck*

  • „Messer in der Lunge – Lebensgefahr“. :O
    Man lernt doch nie aus!

  • wenn ich mir überlege das ich jetzt seit november in lebensgefahr schwebe und es einfach nicht gemerkt habe, erschüttert mich das schon ein bisschen. :D

    in diesem sinne euch allen einen schönen tag *latte*

  • Ich muss sagen mir gefällt der ausdruck Gewalt-Typen besonders gut LOL *bier*

  • Bei der Überschrift dachte ich zuerst an ein neues Konkurrenz-Handy….Naja, dann eben nicht. *latte*

  • In Österreich wird bereits seit Wochen davor gewarnt!
    Es heißt bereits: Gehen sie lieber mit einem alten Handy aus dem Haus, weil dann die Gefahr geringer ist und diese Täter es immer auf neue Luxus-Handys abgesehen haben.

    Jaja, unsere heutige Jugend. Ich bin ja wirklich dafür, dass die Prügelstrafe wieder eingeführt wird!
    In Zukunft wird es so sein, dass man nur mehr einen Kartoffelsack anziehen darf (natürlich kein Markensack!). Somit darf man natürlich auch kein Handy, oder sonstige Elektrogeräte mit sich schleppen, da ja sonst die Gefahr zu groß ist eine auf die Nuss zu bekommen, oder schlimmeres…

  • Genau, präventiv erstmal alle Jugendlichen kaputtschlagen! Richtig.

    Mit solche Aussagen reiht man sich in die erwähnten 80% nahtlos ein.

    Das ist doch ein ganz normaler Artikel in eben solch einer Zeitung.

    :rolleyes:

  • @xordinary: schöne analogie.
    wobei wir – um deinem beispiel zu folgen – schon eher die dicken mädchen sind, die regelmäßig sport machen, uns aber manchmal von einer ungesunden praline verführen lassen.

  • ROFL.
    Also ich musste wegen den Comments echt lachen :D

    Zu der Zeitung: Wayne?
    Es wurde auch mal gewarnt sich keine weißen Kopfhörer zu kaufen oder die mit dem iPod zu benutzen da man sonst „anfälliger“ ist…

  • „da lach ich mir doch den arsch ab“ sagt mein guter freund thomas doll :D

  • einen Freund von mir haben sie auf Malle am Ballerman ins krankenhaus getreten und das iphone abgezogen. geld da gelassen…

  • also ich habe mir das iphone nicht geholt um es in der öffentlichkeit zu verstecken! wenn mal einer versucht mich abzuziehen, hol ich mal eben meinen teleskopschlagstock raus und zieh ihm eins über die rübe…
    was soll denn das, ich meine sogar das neue N95 ist terer als ein iphone aus den staaten! es ist einfach nur der hype um dieses gerät, aber wer leute abzieht, kann ja sowieso nix in der birne haben, oder!? *latte*

  • gott sei dank ist das führen eines teleskopschlagstocks nicht erlaubt

  • Gott sei Dank ist auch das Stehlen nicht erlaubt, oder die Körperverletzung.

    But who cares?

  • Ich finde das schreklich!
    Nur weil die Leute es sich nicht leisten können (zu dumm sind um es sich zu hacken^^) kommt sowas bei raus.

    Es ist aber auch klar das man bei so einem tollen Produkt zustechen muss, beim Nokia N95 hätte der Täter in bestimmt nicht abgestochen :D

    Schlimm finde ich auch, dass immer mehr Menschen wegsehen wenn irgendetwas passiert. Soviele halten sich raus… Immer dieses: ,, So lange mir nichts passiert…“

  • @ Kisstanbul: Ich habe deinen Artiekl gar nicht gelesen. Aber irgendwie vergleichen alle das iPhone immer mit dem Nokia N95 ;-)

  • Kuno Jungmann jr.
  • gewalt typen ? messer in derr lunge=lebensgefahr ?
    fiese zeitung ist niveauloser als die bild
    so was auf die titelseite obwohl tibet ?
    unfasssbar

  • @ kraussco

    Tibet??
    Was hat das in so einer Zeitung zu suchen? Nichts! Die Leute, die den Berliner Kurier lesen, die wollen nichts über Tibet lesen, die wollen solche Nachrichten lesen, das was in Berlin passiert! Es ist eine Berliner Zeitung. Und ehrlich gesagt, sollte man nicht die Zeitung schlecht machen, sondern sich eher über die Gedanken machen, die so etwas lesen und das sind viele. Ich wohne selbst in Berlin und auch ich habe den Artikel gesehen und ehrlich gesagt finde ich das nicht lustig.
    In Berlin laufen schon einige Idioten rum und bei dem derzeitigen Gewaltpotenzial, was man immer wieder überall in Berlin erleben kann, ist so etwas schon erschreckend, wenn man sich überlegt, dass der Mann abgestochen wurde wegen seinem blöden iPhone!
    Vielleicht sollte man sich eher darüber Gedanken machen, wie man so etwas verhindern kann, wie man diesen Menschen helfen kann.

  • Hans-Peter Buschheuer

    Drei Meldungen aus Berlin in zwei Tagen:

    Raubopfer niedergestochen

    Steglitz

    # 1306

    Mit lebensgefährlichen Stichverletzungen ist gestern gegen 16 Uhr 25 ein 26-Jähriger auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht worden. Er war kurz zuvor im Ruth-Andreas-Friedrich-Park in Steglitz von sieben jungen Männern angegriffen worden, die es auf sein i-Phone abgesehen hatten. Als er sich wehrte, schlugen die Täter auf ihn ein, einer mit einem Gürtel, und verfolgten ihn. Dann brachten die Angreifer ihr Opfer zu Boden. Einer stach mehrmals mit einem Messer zu, bevor alle ohne Beute davonrannten. Zeugen alarmierten Polizei und Feuerwehr. Der 26-Jährige ist inzwischen außer in Lebensgefahr.

    Straßenraub

    Tempelhof-Schöneberg

    # 1297

    Vier Jugendliche überfielen gestern Abend zwei 14-Jährige in einer Grünanlage in Schöneberg. Gegen 21 Uhr 30 hielten die Täter die Jugendlichen im Rudolph-Wilde-Park fest, bedrohten sie und forderten Handys und MP3-Player. Anschließend flüchtete das Quartett mit der Beute. Die Jugendlichen wurden nicht verletzt. Alarmierte Polizeibeamte nahmen kurze Zeit später drei der Tatverdächtigen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren noch in Tatortnähe fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.
    Eingabe: 02.05.2008 – 10:10 Uhr
    Räuber festgenommen

    Neukölln

    # 1286

    Polizeibeamte nahmen in der vergangenen Nacht gegen 23 Uhr 30 vier junge Männer im Alter von 17, 19, 20 und 21 Jahren in Neukölln fest. Sie stehen im Verdacht, kurz zuvor am Boddinplatz Ecke Mainzer Straße einen 18-Jährigen überfallen, geschlagen und sein Handy geraubt zu haben. Die Beamten stellten die Räuber noch in Tatortnähe. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 hat die Ermittlungen übernommen.

    Marzahn-Hellersdorf

    # 1319

    Vier 16-Jährige wurden heute früh in Hellersdorf kurz nach einem Überfall auf einen noch Unbekannten festgenommen.

    Das Quartett hatte gegen 1 Uhr 30 in der Riesaer Ecke Louis-Lewin-Straße ihr Opfer mit einem Schlagring bedroht und einen MP3-Player erbeutet. Ein Anwohner wurde darauf aufmerksam und alarmierte die Polizei, welche drei Verdächtige noch in Tatortnähe stellen konnte. Ermittlungen führten auf die Spur ihres Komplizen, der an seiner Wohnanschrift festgenommen wurde. Die Räuber wurden der ermittelnden Kriminalpolizei überstellt. Das Opfer hatte den Tatort bereits verlassen.

  • Hans-Peter Buschheuer
  • Hans-Peter Buschheuer

    Sorry: 4 Meldungen in den letzten 3 Tagen

  • kA was jetzt schlimm ist an 4 Meldungen in 3 Tagen. Wir reden hier immer noch von einer Stadt mit 3,2 Mio Einwohner :/…

  • 4 Meldungen in 3 Tagen, die nur was mit mp3-Player zu tun haben…

  • Pingback: Aus der Bild-Zeitung: GEHEIM! Das erste Foto vom neuen iPhone

  • Pingback: Bild schreeuwt lezers toe: ‘Geheime eerste foto van nieuwe iPhone!’ » Nieuws » iPhoneclub.nl

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven