iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 972 Artikel
   

Flow: Testenswerte To-Do Neuvorstellung für Teams

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

In Sachen Aufgabenverwaltung könnte man den AppStore beinahe als „gesättigt“ bezeichnen. Mit Things, Wunderlist, Task Eater, SpeedTask, BusyToDo und SimpleTask (um hier nur eine Hand voll ausgewählter Anwendungen zu nennen, denen wir uns in der Vergangenheit bereits widmen konnten) gibt es bereits zahlreiche To-Do Applikationen die von der Cloud-Synchronisation, über die Möglichkeit zur Gruppenarbeit bis hin zur ganz minimalistischen Listenverwaltung fast jeden Bedarfsfall abdecken.

Kurz: Solltet ihr euer iPhone schon länger als einen Monat mit euch herumtragen, stehen die Chance gut, dass ihr euren Lieblings-Aufgabenplaner bereits gefunden habt.

Für all jene Leser die sich bislang noch nicht entscheiden konnten, dürfe sich ein ausführlicher Test des heutigen AppStore Neuzugangs „Flow“ (AppStore-Link) anbieten.

Die kostenlose To-Do Applikation erlaubt das Organisieren und Verwalten der anstehenden Arbeitsaufgaben in kleineren Projekten, kann direkt am iPhone, in der MobileMe-ähnlichen Web-Oberfläche oder per eMail mit neuen Aufgaben gefüttert werden und setzt zum kollaborativen Einsatz auf ein Follower-Modell mit dem sich ausgewählte Aufgaben auch im Freundes- und Kollegen-Kreis delegieren und sogar mit Anmerkungen versehen lassen.

Zur Nutzung setzt die Anwendung einen Flow-Account voraus der sich kostenlos klicken lässt, nach einer initialen Testphase von zwei Wochen jedoch mit $10 pro Monat zu Buche schlägt. ifun.de-intern setzten wir seit gut zwei Monaten auf die komplett kostenlose Wunderlist-Lösung. Danke Schickaneder.

Mittwoch, 23. Mrz 2011, 14:39 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Voll scheiße, dass das kostet. Ich finde einen einmaligen Preis okay, monatlich nicht.

  • Ich benutze seit Ewigkeiten OmniFocus auf allen Geräten und mit mobileMe Sync 1A. Nur halt etwas teurer. Nachfolgend finde ich 2Do und Appigo ToDo quasi gleichwertig und erst abgeschlagen folgt bei mir da so hochgelobte Things wo allerdings immer mehr Leute abwandern. Einer monatlichen zu zahlenden Lösung würde ich nichtmals eine Chance einräumen genauso wie den Apps die Inhalte per in-App Purchase anbieten.

  • Ich frage mich wieso hier die beste Todo-Applikation konstant ignoriert wird: Toodledo – Super iPhone App, super Web-App..

  • Also ich finde Wunderlist ganz gut. Gute App, jetzt sogar mit WebInterface und kann auch durch mehrere genutzt werden. Das ganze auch noch kostenfrei. Was will man mehr?

  • Tja, probiert doch mal TaskTask aus. Funzt sogar mit Exchange. Kostet fast nichts und kann viel!

  • *Grummel* kann es nicht mal ein App in Deutsch geben…

  • Mal schnell die App gezogen … und feststellen müssen, dass man keine eigenes Projekt anlegen kann. Auf Rückfrage beim Support kam die (sehr schnelle) Antwort:

    „Project creation will be in 1.1.“ :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18972 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven