iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
Apple will per Update korrigieren

Fernbedienung von Lightning-Ohrhörern reagiert teilweise nicht

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68

Ein Software-Problem sorgt dafür, dass die Kabelfernbedienung von über Lightning an die neuen iPhone-Modelle 7 und 7 Plus angeschlossenen Ohrhörern teils nicht mehr korrekt funktioniert. Apple will den Fehler durch ein iOS-Update beheben.

Lightning Earpods Fernbedienung

Das Problem tritt offenbar nur von Zeit zu Zeit auf und äußert sich darin, dass das iPhone auf Eingaben mittels der Lautstärke- und Play/Pause-Tasten der Kabelfernbedienung nicht mehr reagiert. Vorübergehend Abhilfe schafft das kurze Aus- und wieder Anstecken der Ohrhörer. Der Fehler tritt offenbar besonders dann auf, wenn mehrere Minuten bei gesperrtem Bildschirm gehört wird und erinnert an eine Art „Ruhezustand“, bei der die Kabelfernbedienung deaktiviert, das Audiosignal aber weiter übertragen wird.

Apple verspricht Fehlerbehebung

Das Problem tritt Anwenderberichten zufolge sowohl bei Verwendung der Lightning-Ohrhörer als auch in Verbindung mit dem von Apple mitgelieferten Lightning-Adapter auf. In einer Stellungnahme gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Business Insider hat Apple den Fehler bestätigt und zugesichert, das Problem mit einem der nächsten Updates zu beheben.

Dienstag, 20. Sep 2016, 8:00 Uhr — chris
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wahrscheinlich ist dieser Ruhezustand ein Standard Feature von Lightning. Dass Apple da in diesem Fall aber nicht dran gedacht hat, ist schon verwunderlich.

  • ist nicht nur beim iphone 7 so,
    ich hab das 6er & habe das gleiche problem.
    dachte mir aber dass apple das beheben wird.

    • kann ich bestätigen: Auch bei mir (iPhone 6/iOS 9.3.1) tritt das Problem der Kabelfernbedienung seit etwa 4 Wochen auf.

    • Wieso kauft und nutzt jemand, der nicht unbedingt muss diese bescheuerten Lightning Kopfhörer?

      Warum nimmst Du nicht die Klinkenbuchse, wenn Du sie schon hast

      • Dafür gibt es klare Gründe… weil man es kann.
        Jeder kann und darf, alle Anschlüsse verwenden, die er oder sie mag.
        Ich zB brauche keine Klinkenkabel am iPhone.
        Bei mir läuft alles über Bluetooth.

  • Dieser Lightning Adapter ist ein Witz. Die Musik Qualität ist eine Katastrophe.

    • Ich habe Lightning-EarPods, normale EarPods und EarPods am Adapter getestet. Die Lightning-EarPods haben einen viel besseren Klang, die alten über Klinkenbuchse oder über Adapter klingen exakt gleich.

    • Besser als der analoge Klinke kann’s ja wohl nicht sein :)
      Vergleichen müsste man den DAC in alten iPhones mit dem aus dem Adapter.

      • Laut Tests von heise ist die Qualität am Adapter deutlich schlechter als zB an der Klinke vom 6s

      • Das stimmt so nicht. Dieser Test besagt lediglich, dass es eine Differenz bei der maximalen Amplitude gibt. Da EarPods sowieso nicht gerade den besten Klang bieten ind auch kein Noise cancelling anbieten ist dieser Interschied von einem Menschen kaum hörbar, sondern nur theoretisch nachweisbar. Aus diesen Grund sollten solche Tests vielleicht besser von seriöseren Medien vorgenommen und veröffentlicht werden. Sonst schreien die Papageie den Blödsinn wieder nach…

      • Die Qualität ist nicht deutlich schlechter, sondern meßbar schlechter! Wahrscheinlich hören 80% der Menschen da keinen Unterschied. Immer dieses Gehype…

      • Halt halt halt. Im Heise Test hieß es, wer MP3s oder AACs benutzt, hört keinen Unterschied. Die großen Qualitätsunterschiede ergaben sich bei Musikdateien mit einer höheren Bitrate. Hallo Audiophile. Für mich Ottonormal Hörer irr-elefant.

      • Heise macht Apple gern schlecht! Bei niederohmigen Kopfhörern ist die Qualität auch mit Adapter sehr gut!

    • Ist ja nur eine Notlösung. Über kurz oder lang (eher kurz) will die Apple zu Lightning und/oder gar zu den neuen AirPods führen. Denk die haben nur das Nötigste in diesen Adapter gesteckt, damit die an den 9 EUR auch noch 8,50 verdienen ;D

  • Was ist denn da dieses Jahr los? So viele technische Probleme gab es doch noch nie oder?

  • Jop, habe gestern diesen Bug bemerkt. Hab aber schon beim Support neue Kopfhörer bestellt. Dadurch wirds dann wohl auch nicht besser.

  • Deshalb ist Apple das beste Unternehmen. Die Fehler werden immer schnell behoben.
    Ich hatte aber noch nie irgendwelche Probleme mit Apples Produkten.

  • Es wird so langsam immer peinlicher. Gibt es denn eigentlich keine Veröffentlichung mehr die fehlerfrei ist?

    • gab es nie. aber heute ist jede kleinigkeit eine eilmeldung wert. der preis, den wir alle zahlen. überinformation über dinge, die an sich belanglos und in ein paar tagen geschichte sind..

    • Nicht dein Ernst, oder? Hast du schon jemals irgendeine Veröffentlichung gesehen, die fehlerfrei war? Ich nicht.

    • Doch, die neuen Ledercover fürs iPhone 7 / 7 Plus wurden ohne Fehler veröffentlicht ;D

      • Wart mal ab bis das „Leder“ sich abnutzt, dann geht es da auch wieder los xD

    • Aber gerade bei dem Thema Lightning Kopfhörer wäre ich aus Apples Sicht hundert mal vorsichtiger. Das Thema ist doch extrem Kundenempfindlich, man muss sich viel anhören, den Klinkenstecker rausgeschmissen zu haben. Dann dürfen einfach keine Fehler beim „neuen Standard“ passieren.
      Es ist einfach so, damals beim iMac, als die CD kam, lief das Laufwerk einwandfrei, sogar heute noch laufen die problemlos. Immer wenn Apple einen neuen Standard etabliert hat muss der einfach zu 100% funktionieren. Gut, wenn man da einen CEO hat, dem solche Details unfassbar wichtig sind und da keine Toleranzen hat. Tja….

      • ceo war steve jobs als mobile me kam…..eines der grossen desaster in apples softwaregeschichte.
        antennagate auch und vieles mehr.
        bevor einige reagieren; ich hatte iphone 4 und 4s und das antennenproblrm bestand beim 4er eindeutig.
        ist doch aber alles kein drama.

      • @markus Ich war Nutzer von mobile Me. Was genau war daran nochmal schlecht? Ich habe nach dem Übergang zur iCloud einige Details vermisst die ich unter möbileMe zu schätzen gelernt hatte.

  • Trotz allem geht´s auch aus meiner Sicht mit Apple bergab. Verkaufszahlen hin oder her. Solide war mal. Besonders und einzigartig war auch mal. Ist alles mit Steve begraben. Mittlerweile nur noch Massenware, welche sich windowsähnlich entwickelt – also wie das alte Windows. Schade und traurig…

    • Der Steve.. ja ja.. hast du mal die Zahlen gesehen? Warum meinst du ist Buffett sonst eingestiegen und hat noch mal „hier“ geschrieen? Weil es gerade wieder fällt oder wieder steigt? Bau dir dein Phone doch einfach selbst. Und komm auch nicht mit Windows um die Ecke.. der Vergleich hinkt etwas

    • Das Ziel von Apple ist das gleiche wie bei allen großen Unternehmen. Möglichst schnell, möglichst viel Geld verdienen. Was man ihnen aber wirklich zu gute halten muss ist, dass die Hardware immer Top ist. Nicht immer aktuell aber immer mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Was aber über kurz oder lang kommen muss ist ein Wechsel im Design-Board. Ive ist ein begnadeter Designer, aber auch solche haben irgendwann einen zu starren Blick. Ein iPhone 8 mit weiterhin diesen „dicken“ Rändern um das Display ist eigentlich ein „NoGo“ ;)

      Über die Software muss man auch nicht viel sagen. Da hinken die den anderen Teilweise Jahre hinterher und sind im Bereich „Fehlerintegration“ mittlerweile auf einer Stufe mit WIN und Co. ;)

      • Ich lach mich schlapp („mit Liebe zum Detail gefertigt“).
        Apple fertigt kein einziges Teil eines iPhones und baut es auch nicht zusammen.
        Wegen Ausfall wichtiger Baugruppen bin ich noch bei jedem iPhone innerhalb des ersten Halbjahres bei „refurbished“ gelandet.

    • Was wird hier für ein Käse geschrieben… Alles BLABLA – einzigartig, fehlerfrei, dicke Ränder, Steve… Die Welt hat sich gedreht, mit ihr die Apple-Konkurrenz. Und dennoch: Ich bin mit meinem iPhone 7 sowie mit iOS 10 sehr zufrieden. Auch vergleichsweise. Und hatte noch NIE ein schwerwiegendes Problem. KEIN Hardwareproblem und kein Softwareproblem, das nicht binnen kürzester Zeit behoben wurde. Hier wird doch nur noch um des Meckerns willen gemotzt.

  • Hüttner Ludwig

    Kopfhörer scheinen unter iOS 10 generell ein Problem zu sein!?!

    Hab mir ein SE geholt und höre darüber mittels Bluetooth-Kopfhörer Musik (zuvor mit iPod Nano) und habe dabei das Problem, dass der Kopfhörer immer vermeldet verbunden zu sein, bei Druck auf Play an dessen Fernbedienung plärrt aber das iPhone los.

    In den Bluetooth-Einstellungen wird der Kopfhörer auch als verbunden angezeigt, während ich in diesem Wisch-Menü als Ausgabemedium nur das iPhone angezeigt bekomme.

    Gehe ich in den Bluetooth-Einstellungen nochmal auf das (bereits verbundene) Headset, so meldet sich dies nochmal mit dem Status „verbunden“ und funktioniert ab da ganz normal??

  • Bisschen OT, aber ich habe das Problem, dass die Telefon-App nach einem Anruf manchmal einfriert, wenn man sie erneut aufruft. Ich kann in diesem Moment noch einmal etwas berühren, was auch gehighlightet wird, aber dann hängt die App. Lösung durch abschießen der App und erneutes starten, iPhone 6, 64gb. Das Problem hatte ich in keiner Beta, richtig mies, wenn man viel am telefonieren ist :(

  • Ich nutze iOS 10 seit der ersten Public Beta und das Problem bestand selbst da schon, mit Klinkenkopfhörerb an einem 5s. Manchmal funktioniert es mit einiger Verzögerung dann doch, manchmal muss man einfach noch mal drücken. Ich hab es damals nicht gemeldet, weil Apple meine Fehlerberichte scheinbar sowieso ignoriert.
    Das ist meiner Meinung nach auch das größte Problem derzeit: Ich bin mir sicher, das die allermeisten Probleme im Bugtracker schon vorher drin waren, aber sie werden nicht beachtet. Hier muss Apple nachbessern, dann gibt es auch weniger .0 Probleme.

  • Ich finde es auch langsam peinlich. Schlechte Qualität (der Musik) Softwareproblem ohne Ende …
    Als ich anfing zu arbeiten, war Apple noch High-End bezgl. Hardware und Software. Mittlerweile ist es der gleiche Mist wie bei allen anderen, mit nur noch geringen Vorteilen.
    Keine Weiterentwicklung bei Pages oder Numbers z. B. , dafür ständig neue bunte Bilder und Designs … das braucht kein Mensch.

    • Und weil du das jetzt so willst, sollen die anderen auf „ständig neue bunte Bilder und Designs“ verzichten? Man kann es nun mal nicht jedem recht machen.

  • …..welches sind zur Zeit die besten Bluetooth in ears auf dem Markt?

  • Ich bin gottfroh, auf der Seite der Androiden zu stehen. Mein OnePlus 3 rennt wie die Sau und hat keinerlei Bugs. Ich hatte seit 2007 immer nur iPhones – aber seit Steve tot ist, gibt es nur noch Murks!

    • Ein OnePlus 3 also? Das habe ich darüber gerade gefunden, klingt irgendwie ….. SCHLECHT

      „Besitzer eines OnePlus 3 erhalten ab sofort ein neues Update von OxygenOS. Version 3.2.6, basierend auf Android Marshmallow, enthält es eine Menge Fehlerbehebungen zu Problemen, die Nutzer plagten. So wurde die Gesprächsqualität für einige Messenger mit Anruffunktion verbessert, aber auch die Kameraqualität verbessert. Außerdem wurde die Bluetoothverbindung zu Fahrzeugen angegangen, hier sollte es nun weniger Probleme geben. Eine optimierte Touchgenauigkeit und ein niedrigerer Akkuverbrauch beim Scrollen sind ebenfalls Bestandteil des Updates. Dieses wird in Etappen verteilt, erste Nutzer sehen es bereits, in den nächsten Tage sollte es dann aber für alle verfügbar sein. Sofern keine Probleme mit dem Update auftreten“

      • :D … ein Königreich für ein Taschentuch, ich muss meine Lachtränen abwischen.

    • Dann entgegne ich dir mal, dass ich seit 2008 iOS Geräte habe und mit der Zeit immer begeisterter und zufriedener bin. Insbesondere seit iOS 8 gab es viele kleine und große Neuerungen im Betriebssystem, die echt gut sind und das Erlebnis wirklich verbessern. Mir ist klar, dass das bei Android ähnlich ist, Google hat bei den letzten Versionen auch viel getan und es ist an einigen Stellen echt gut geworden, aber leider kann diese Innovationen nur ein Bruchteil der Anwender nutzen und vieles wird auch von Apps zunächst nicht genutzt, weil man als Entwickler mit seiner App nicht auf die neue API Version gehen will, um nicht auf einen Schlag 80-90% der Anwender auszusperren.

    • Du solltest eher darüber gottfroh sein, dass du die Realität anscheinend leicht verzerrt wahrnimmst – das erleichtert das Leben.

      MfG

      Juan

    • Was soll man da wieder sagen? Ein begeisterter Androide der auf einer Apple Seite liest. Ich denke du hast die Möhre noch nicht lange? Irgendwann nervt dieses Oxygen OS. Die Dinger werden gehypt ohne Ende. Ich habe mir aufgrund des Hypes um das OnePlus x, so ein Gerät zugelegt. Kein Vergleich zu einem iPhone. Wer das toll findet dem kann man nicht mehr helfen. Es ist toll verarbeitet aber das OS ist echt mies. Android ist meiner Meinung nach noch weit entfernt von der Benutzerfreundlichkeit von IOS. Ich wünsche dir dennoch viel Spaß mit deinem Chinakracher. Hoffentlich geht es nicht kaputt. Android 7 wirst du auf jeden Fall nicht mehr bekommen. Mein x hat nur Sicherheitsupdates bekommen. Android 6 gibt es bis heute nicht obwohl es versprochen wurde.

  • Die Kopfhörer sind für den Standardmenschen gemacht mit Standard Ohren und Standard Musikgeschmack. Für mich ein Desaster!

    • Zum Glück zwingt dich niemand ein iPhone oder überhaupt ein Smartphone als Musikspieler zu verwenden – du kannst dir einfach ein Gerät kaufen, dass den Ansprüchen deiner Ohren gerecht wird und damit glücklich werden. Gleichzeitig sparst du dabei noch viel Platz auf dem Handy, der sonst von der Musik belegt wird. :)

  • Hab selber eher das Problem, seit iOS 10 dass die app’s ewig brauchen um zu starten. Telegram, ebay usw. (Noch der 6er iPhone) Auch kann ich die Pushnachrichten im Sperrbildschirm oder auch im entsperrten Zustand nicht immer richtig wegglicken oder wischen. Gefühlt etwas langsamer bzw ungenauer alles… Evtl sollte ich es doch neu aufsetzen, spätestens aber beim übertragen auf das neuere Modell. Hoffe dass das Problemchen dann behoben ist.

  • Heute morgen, iOS 10.0.2: Ich habe meine Kopfhörer eingestöpselt, aber die Musik nicht sofort gestartet. Als ich dann nach einigen Minuten auf Play gedrückt habe tat sich… gar nichts. Den Fix darf Apple also gerne noch mal überarbeiten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven