iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 854 Artikel
   

EyeTV aus dem App Store verschwunden [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Wenn Apple eins nicht mag, dann sind es versteckte Funktionen die sich möglicherweise sogar noch mit den App Store-Regeln beißen. Wir konnten das bereits im September am 64 Emulator sehen, der durch ein Hintertürchen die Möglichkeit zur Eingabe von Basic-Kommandos ermöglichte.

Jetzt hat es wohl die TV-Anwendung EyeTV erwischt: Hier von uns dokumentiert, konnte man die Beschränkung auf Live-Streaming über Wi-Fi problemlos um gehen und auch über das Mobilfunknetz auf das heimische TV-Programm zugreifen. Dieser Tipp hat in den letzten Tagen die große Runde gemacht und Apple hat allem Anschein nach kurz entschlossen gehandelt. Das EyeTV-App ist derzeit nicht mehr im App Store verfügbar. (Danke Kalle)

Update – Inzwischen gibt’s die Stellungnahme von Elgato:

Some test code that enabled live TV streaming over the cellular network was accidentally left in the EyeTV app. Apple requested that we remove the code since their agreement with AT&T does not allow redirecting TV signals over the cellular network. The code was removed and a 1.0.1 version of the EyeTV app was submitted. We expect EyeTV to return to the App Store when the 1.0.1 version is approved

Samstag, 17. Okt 2009, 8:34 Uhr — chris
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • warum skandal`? du würdest doch genauso an apple deren stelle handeln. sie haben gegen die regeln verstoßen also wird es rausgenommen. würde ich auch so machen wenn ich apple wäre *latte*

    • Expertenmeinung

      Fairer Ausgleich: Dafür ist die von T-Mob mehrfach für den 15.10. angekündigte „Vollversion“ von MobileTV noch gar nicht im AppStore.
      Man darf gespannt sein, wann der Schnarchladen erstmals einen Termin einhält…

    • Expertenmeinung

      AT&T kann also sogar auf den deutschen Markt Macht ausüben…

    • Jetzt stellt sich eine interessante Frage: Ist es möglich die bereits installierte App auf dem iPhone beizubehalten (Für den Fall, dass man ohne WiWi streamen möchte) und gleichzeitig das demnächst erhältliche Update zu installieren. Vielleicht kann man ja die App unter …/Music/iTunes/Mobile Applications/EyeTV 1.0.0 ipa“ umbenennen und das Update installieren bzw. ggf. die 1.0.0 Datei woanders hinkopieren und später wieder zurück kopieren.

      Vielleicht hat jemand sowas schon mal ausprobiert.

      • Gute Frage!

        Notfalls per Jailbreak/shh umbennen. Die genauen (Kopierschutz etc. Mechanismen) kenne ich nicht. Aufjedenfall sollte man das .ipa aus dem iTunes Ordner kopieren. An sicherer, anderer Stelle.

        Es geht bestimmt – mit Jailbreak kann man schliesslich x-beliebigen Code ausführen…

  • Finde es wie immer schade, dass das iPhone in seiner Funktion so eingeschränkt wird.

  • man wird ja auch für € 4.- an Maultaschen gefeuert…. meine Güte, wenn auf dieser Erde etwas mehr gesunder Menschenverstand, statt Prinzipienreiterei benutzt würde, wär’s echt angenehmer….

    *Wort zum Sonntag*

    • Hier geht’s nicht um Prinzipien oder Ansichten, sondern um Geld, Verträge und Verpflichtungen.
      Apple handelt nicht um die Kunden zu ärgern, sondern um einen Qualitätsstandard zu gewährleisten, denn mit Sicherheit sind das u.a. Auflagen vom Netzbetreiber. Gerade ATT hat in den Usa ein UMTS Netz was grottenschlecht ist, kein Vergleich zu Deutschland. Stell dir mal vor du bist in einer 7.2MBit Zelle eingebucht und nur 10 Leute gucken EyeTV mit 500Kbit/s. Dann ist’s nämlich schon wieder Essig mit Surfen via HSDPA. Hast du dafür dein Geld bezahlt?

      Außerdem muss man mal ganz klar sagen, dass sich Elgato einfach nicht an die Regeln gehalten hat. Ich persönlich finde diese Funktion ja auch cool, aber die brauchen jetzt nicht anzufangen mit rumheulen. Gerade so ein Unternehmen sollte wissen was es tut!
      Andererseits könnte man ihnen auch Absicht unterstellen, schließlich bringt jetzt zum 3. Mal gute PR durch Blogs. ;)

      Und wegen 4€ für Maultaschen wirst du nicht gekündigt, die kann jeder Chef verschmerzen (sofern er will). Du wirst gekündigt weil du Vertrauen zerstörhast. Und das ist nunmal Ausschlaggebend für (Arbeits-)Verträge.

      • … und eine Kündigung hat in solchen Bagatell-Fällen abgestuft zu erfolgen, d.h. erst Abmahnung, dann Kündigung. Aber in Zeiten, wo es der Wirtschaft schlecht geht, sind solche Dinge eben für Arbeitgeber ein hochwillkommener Anlass, Arbeitnehmer loszuwerden. Was Eye-TV angeht: Sie mussten damit rechnen.

    • ? Die Dame hat gegen eine Auflage seitens des AG verstoßen und daher selber Schuld bzw. warum ist es eigentlich so schwer für AN einfach nachzufragen. Hatte letzte Woche einen ähnlichen Fall – der AN hat einfach ohne zu Fragen ein Paket über die Firma verschickt. Beim nächsten Mal wird er von mir rausgeworfen

      • Aber da ist doch der Unterschied: „beim nächsten Mal ..“ – Zurzeit macht es teilweise den Eindruck, dass sich einige die Kosten einer betriebsbedingten/ordentlichen Kündigung mit fadenscheinigen Dingen sparen wollen, damit die Boni oder (noch besser) die Abfindungen des Managements beglichen werden können.

      • Solche A…, die Leute wegen 6,50 Euro feuern haben keine Erziehung genossen. Wer einen langjährigen Angestellten wegen so einer Lapalie kündigt und sich noch mit zerstörtem Vertrauen rausreden will ist das ALLERLETZTE für mich.

        Ich führe selbst ein Unternehmen und meine Mitarbeiter (so nenn ich die, nicht AN) sind mir wichtig. Da wird über etwas was mir nicht passt gesprochen und mir wird auch gesagt wenn irgendwo der Schuh drückt.

        Macht aber mal wie ihr meint. Der grosse Scheffe hat die Macht und nutzt sie auch aus und alle müssen kuschen.

      • wer keine Erziehung hier genossen hat läßt sich relativ simpel feststellen (siehe Beitrag) – es geht auch nicht um Euro 6,50 ! Doch sollte es wohl auch den Mitarbeiter möglich sein einfach zu Fragen. Im diesen Sinne noch viel Erfolg !

      • Ich habe mit meiner Methode großen Erfolg :)

        Meine Mitarbeiter erwirtschaften deutlich mehr Geld, als es ein privat verschicktes Päckchen auf Firmenkosten wert ist. Wenn dich das Päckchen in den Ruin treibt dann kann dir keiner mehr helfen.

        Aber das soll hier nicht weiter Thema sein, denn es geht ja um Elgato.

    • @Nicolas:
      > wenn auf dieser Erde etwas mehr gesunder Menschenverstand, statt Prinzipienreiterei benutzt würde, wär’s echt angenehmer….

      Ganz Deiner Meinung. Das hängt schon alles damit zusammen, dass man ständig über neue Qualität von Gewalt, immer noch größere Finanzkatastrophen usw. hört. Die Menschen können nicht mehr genug bekommen. Auch Gier genannt. Das Problem ist einfach, dass keiner bei sich selbst anfängt, bzw. zu wenige das tun und andere es dann wieder ausnutzen.

      Apple ist da ganz groß dabei. Die Kunden zahlen lassen, aber ausschließlich darauf bedacht sein, dass die großen Geschäftspartner (Carrier) ihren Willen bekommen und profitieren.

  • Was macht Apple eigentlich in den zwei Wochen, in denen sie eine App prüfen?

  • war ja nur eine frage der zeit. in der zwischenzeit hätte elgato locker eine version einreichen können welche den „3G bug“ nicht mehr gehabt hätte…

    selbst schuld elgato, was habt ihr denn gedacht wie lange dieser „bug“ geheim bleibt bzw. wie lange Apple sich zeit lässt das program aus dem appstore zu entfernen?

  • Esist wie immer die schult der Community. Warum hängt ihr so was auch immer an die groß Glocke. Selbst schult ! Sehen staunen und Mundpropaganda. Aber nein, ich hab die News und das als erster.

  • :) ist mir sowas von egal! Ich hab das App. Und es war klar dass spätestens ein update diese Lücke ohnehin stopfen würde. Also benutz ich einfach diese Version weiter. :D
    Mag schon sein dass da verträge usw im Spiel sind, ich muss da aber nicolas trotzdem zustimmen. Wir schränken uns durch solchen Mist selbst ein. Das Wahnsinns potenzial kann daher garnicht genutzt werden.
    Ich nenne da mal als Bsp. die Unmenge an messengern die es gibt, weil jeder seine eigene Suppe kochen will. Eine einheitliches System wäre weitaus effizienter.

  • möglicherweise ändert Apple ja auch eines Tages die „Politik“, wenn der letzte Exklusiv- Vertrag ausgelaufen ist oder die Regulierungsbehörden der einzelnen Länder diese Beschränkungen seitens der Verbraucher durchbrechen wollen. Den Telcos dieser Welt ist doch schon lange bewusst, dass die Gebührenmodelle nicht mehr lange überleben werden

  • Man muss es halt mal so sehen: Es trifft die Kunden!

    Elgato wird das Loch zumachen und fertig!

  • Wenn Apple hingegangen wird, kann ich die Reaktion ja verstehen, nicht aber die Vorgabe an sich!
    ORB ist schon ewig im Appstore und da existiert die Einschränkung nicht. Was hat das also mit der Netzauslastung zu tun?
    R
    Wenn ich für ein Inklusivevolumen bezahle, dann steht es mir frei, wofür ich es nutze! Ausgenommen eventuell Dienste wie Skype, mit denen ich tatsächlich die Nutzung des Telefons tangiere.
    Das ist aber beim Fernsehen nicht der Fall und eine Beschränkung demzufolge eine absolute Frechheit.

    So aber habe ich 5GB und werde alle Nase lang darin behindert, diese überhaupt ausnutzen zu können.

    Ich bin ein Fan des iPhones, nur wenn die anderen Hersteller erst einmal nachgezogen haben, wird sich dieses Verhalten von Apple noch einmal bitterböse rächen.

  • Unabhänig von diesem Blog. Apple blockiert meistens diverse Funktionen, damit sie es später als „Neuheit“ verkaufen können und ja, ich weiss, sie sind an Verträge usw. gebunden. Stellt euch vor, das iPhone könnte ALLES, wie würde Apple ihre Produkte jemals wieder verkaufen können? Ist doch das gleiche wie bei den Autos. Frührer hatte man robuste Autos gebaut und heute kann man ein Auto nach 15 Jahren schmeissen (ich rede von der Allgemeinheit). Wir sind nun mal eine Wegwerf Gesellschaft.

  • Hawasch Spoerri

    Ich vermute, das war ein „Steve Jobs Feature“. So wie der ein iPhone hat, mit dem man durch irgendeinen Trick den Bildschirm direkt abgreifen kann, oder wie man durch drücken der Umschalt-Taste die Schlurps-Animation ins Dock langsam machen kann (was er auf einer Konferenz ja mal so gezeigt hat), wollten die halt was, wo sie unterwegs auch ohne WLAN schnell ne Demo machen können.

    Und jetzt haben die Idioten das an die große Glocke gehängt, und prompt müssen die’s abschalten. Die korrigierte Version ist garantiert schon eingereicht, und jetzt dauert es halt ein paar Wochen, bis Apple die bewilligt.

  • since their agreement with AT&T does not allow redirecting TV signals over the cellular network

    ach ja ….. das ist mir mal sowas von sche…egal was die in Amiland für Agreements haben, dear Steve i couldn´t care less, i´m in Europe …. mmmh …. aber mal im ernst, das hieße doch das die App in Ländern OHNE Providerbindung legal und zuläßig wäre, und, ist die da noch im Angebot??? näääh, todsicher nicht und das ist zum ko…. find ich

    aber zum Glück habbich sie schon, das ahnte ich doch schon, aufm Mac habe ich nämlich noch nix …. aber kommt noch *cokt* , nur so zum Apple ärgern hihi

    • Zum Apple ärgern? Denen ist das doch sch***egal. Dein Provider wird sich evtl ärgern, wenn du seine bandbreite zu sehr beschränkst. Aber das trifft wiederum die anderen 3G Nutzer in deiner umgebung , die dann nur noch im schneckentempo surfen können, die ärgert es
      meisten! Auch wenn sie nicht wissen, warum es so langsam ist ;)

  • Ich wusste dass das passiert! Deshalb hab ich die App sofort nach bekanntwerden des Easter-Eggs gekauft :D

  • Womit mal man sieht, das der ganze „Reviewing“ eigentlich für die Katz ist. EyeTV ist durchgerutscht, der C-64 Emu ist durchgerutscht und es gibt noch ne Menge andere Apps, die gegen die „Regeln“ verstoßen, aber von Apple nicht entdeckt wurden. Was machen die eigentlich beim Review? Die App einmal starten, kurz angucken und gut ist?? Das könnten die sich doch gleich sparen…

  • Wär doch lustig wenn der berübrungspunkt nicht in der rechten oberen ecke wäre sondern jetzt einfach in der linken unteren :D
    problem gelöst… ;)

  • Update verfuegbar… Jann man das laden und wieder loschen? Ist doof Wenn da ständig stent update vorhanden

  • Installert eucht einfach 3G Unrestrictor aus dem Cydia Store. Das funktioniert wunderbar mit EyeTV!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21854 Artikel in den vergangenen 3757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven