Artikel Es tut sich was im AppStore: Apple löscht kopierte Apps und appelliert an das Entwickler-Gewissen
Facebook
Twitter
Kommentieren (33)

Es tut sich was im AppStore: Apple löscht kopierte Apps und appelliert an das Entwickler-Gewissen

33 Kommentare

Seit wenigen Tagen rumort es im AppStore. Zwar kehrt Apple noch nicht mit dem “eisernen Besen” scheint die schmutzigen Ecken des Software-Kaufhauses aber immerhin feucht durchgewischt zu haben. So verschwinden seit dem Monatsbeginn mehr und mehr Fake-Anwendungen aus den Verkaufs-Charts. Kleine, oft lieblos dahin-programmierte Apps, die sich sowohl im Layout als auch in Funktion und Beschreibung an bekannten Großen orientieren und all zu oft auf suchende AppStore-Neulinge zielen die Original und Fälschung noch nicht hundertprozentig voneinander unterscheiden können. Ein populäres Beispiel: Der Temple Run-Clone “Temple Jump”.

Doch damit nicht genug. Mit einem kurzen Eintrag auf dem iOS Entwickler-Portal erinnert Apple die registrierten Entwickler zur Stunde noch mal daran, die eigenen AppStore-Bewertungen unter keinen Umständen zu manipulieren. Ein leider alltägliches Ärgernis.:

Nachdem du deine App fertig hast, willst du natürlich allen davon erzählen. Beachte jedoch: Wenn du dich um Werbung für deine Anwendung kümmerst, solltest du nicht auf Dienste setzen, die dir eine Platzierung in den App Store-Charts garantieren. Selbst wenn du nicht persönlich in die Manipulation von Platzierungen oder Bewertungen involviert bist, reicht die Beauftragung genannter Dienste bereits aus um den Verlust deiner Entwickler-Registrierung aufs Spiel zu setzen.

Diskussion 33 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das begrüße ich :) längerfristig sollte schon auf Qualität geachtet werden – sonst ist das bald wie im Androidstore ….

    — Berte
  2. verschwinden auch dann benannte Gratisapps bei denen man die 5 Sternebewertung abgeben sollte um die vermeintliche Vollversion zu erhalten? Solchen Entwicklern sollte sogar eine strafrechtliche Verfolgung drohen.

    Uwe Geiger
  3. Ich kaufe ein Spiel im guten Glauben, dass vorab die “Originalität” im Zulassungsprozess geklärt wird, und in der Gewissheit, dass ich es jederzeit wieder runter laden kann…und dann ist es raus aus dem Shop…
    Dumme Situation für käufer, die Spielkonzepte nicht permanent auf Urheberrecht durchforsten…
    Was wird nach einem solchen Verstoß mit den offenkundig zu Unrecht erzielten Einkünften über diese Kopien bzw. Fake-Apps gemacht? An den letztlich geprellten Käur zurück vergütet?
    Wenn hier jemand Guttenbergt, würde der Kunde doppelt betrogen…

    — iDirkPeter
    • Seh ich auch so.
      Das Problem ist halt nur, dass Quantität als Marketingargument immer noch mehr zieht als Qualität. Sieht man ja auf jeder Apple Keynot…

      — BodenseeApple
  4. Ich frage mich echt, wie Leute auf diese “5 Sterne dann Vollversion”-Masche hereinfallen können. Keine App kann die eigene Apple-ID mit Renzensionen überprüfen, es reicht in jedem Fall bei solchen sachen einfach nur den InApp-Link/-Button zu klicken und dann den sich öffnenden AppStore direkt zu schließen. Technik, die begeistert…

    — maki
    • Da hast Du allerdings recht…
      Bezogen auf die angebliche, zukünftige kostenpflichtigkeit von Whatsapp z.B. erhielt ich von irgend jemandem die Aufforderung, die Nachricht, dass Whatsapp kostenpflichtig würde, an 10 Personen weiterzuleiten. Wenn ich 10 davon verständigt hätte, würde das Programmicon rot ind der Kostenlos-Modus aktiviert…
      Und auch das hat sicherlich irgend jemand geglaubt…
      Was für ein Quark…

      — iDirkPeter
  5. Die sollen mal lieber die Hackapps wie dieses Kingdom Quest von Sega entfernen. Das ist echt die größte Sauerei die ich je gesehen habe.

    — Snooze
    • Ich hab zwei Mann in meinem Bekanntenkreis bei denen das auch passiert ist. Allerdings hatte ich bei beiden PCs von denen Avast deinstalliert und kaspersky installiert. Der hat nach 2 Minuten angeschlagen und 2 x den gleichen Wurm gefunden. Ich denke eher das es daher kam. Würde jedem, der das Problem hat, mal empfehlen einen gescheiten Virenscanner zu installieren und den Rechner mal durchsuchen zu lassen. Denn über die App selber ist schon sehr unwahrscheinlich.

      — Björn
  6. Ich finde das Bewertungssystem vom Store insgesamt für nicht gelungen,ich bin Apple Neuling und habe mehr erwartet. In vielen Fach Magazinen war zu lesen das Apple die Entwickler und ihre Produkte auf Herz und Nieren überprüft,meine Enttäuschung war groß als ich die ersten Apps ausprobiert habe. Beim lesen vieler Resonanzen habe ich das Gefühl auf dem Schulhof einer R… Schule zu stehen,was man’n da teilweise lesen muss grenzt an Körperverletzung. Ich probiere Kostenpl. Apps nur noch aus die von Freunden oder Magazinen empfohlen werden. Ich würde mich über eine Umfrage freuen die dieses Thema beinhaltet, Verbesserung der Bewertung und Rezension vom Store. Gruß ANDY60art

    Clement
    • Jahresgebühr weg, keine Einkünfte mehr und Ausschluss deines Accounts damit du auch nicht wieder anmeldest und Mist baust

      — komacrew
  7. Gut, dass sie aussortieren, man könnte aber auch selber drauf achten, ob man en Fake kauft. Aber gut, dass mal aussortiert wird, wir sind hier schließlich in einem AppStore und nicht in einem AndroidStore

    Roman
  8. das ist absolut richtig und notwendig. Ich hoffe nur Apple kommt seiner Pflicht nach, die App Bewertungen genau zu prüfen und den betrügerischen Firmen die Lizens zu entziehen. Nur so ist ein fairer und qualitativ hochwertiger App Markt gesichert. Das ist für uns als Programmierer und für alle Konsumenten wichtig!

    peter
  9. Die Formulierung am Anfang ist herrlich, echt! Bitte mehr davon… :-) wenn ihr mal Hilfe beim texten brauchen solltet… von jemandem Deep Down in The Business… *lächel*

    — Woodstock
  10. Was ist mit gefälschten 5-Sterne-Rezensionen wie bei der unnötigen und hässlichen Carglass App, die reinste Werbung ist und die kein Mensch braucht? Diese Carglass-PIEEEEP ist der Gipfel an Unverschämtheit!

    — Tumi
  11. Richtig so!!!

    Und jetzt noch die ganzen Apps bis auf eines entfernen, die zig mal, nur jedesmal unter einem leicht anderen Namen und in Genrekategorien die mit dem eig Spiel nix zu tun haben, im AppStore gelistet sind.

    Mir kommt da gerade dieses grottenschlechte Roboter Flug 3D Dingens da in den Kopf,den echten Namen kenn ich ned,da des Game gefühlte 30x vorhanden ist -_-

    — Dizzy
  12. Na dann wird auch mal endlich diese App “SMS Sprachanwendung” gelöscht die nun seit einigen Wochen leichtgläubige Nutzer mit hohem Profit abkassiert. Verstehe nicht warum Apple da nicht schon früher agiert hat. Eindeutiger gehts doch teilweise nicht mehr.

    — Phil
  13. Wenn es mir nach ginge, würde im App-Store nicht nur feucht durchgewischt, sondern einmal richtig ausgemistet. Weg mit den ganzen pups, rülps und streichel die Katz-Apps.

    — Werner

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14236 Artikel in den vergangenen 2608 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS