iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Erneute Downloads: Apple ergänzt iCloud-Infoseite

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Am Wochenende hat Apple das Kleingedruckte im unteren Drittel der iCloud Infoseite überarbeitet und verweist nun auch auf den Umstand, dass bereits geladene Applikationen „möglicherweise“ nicht mehr zum erneuten Download aus dem App Store bereitstehen (ifun berichtete), wenn die Titel nicht mehr im App Store angeboten werden.

„Automatische Downloads und das Laden früherer Einkäufe erfordern iOS 4.3.3 (oder neuer) auf einem iPhone 3GS oder neuer, iPod touch, iPad oder iPad 2, iOS 5 auf dem iPhone 4 oder einen Mac oder PC mit iTunes 10.3.1 (oder neuer). Frühere Einkäufe sind möglicherweise nicht mehr verfügbar, wenn die Titel nicht mehr im iTunes Store, App Store oder iBookstore angeboten werden. iCloud steht demnächst auch für Filme zur Verfügung.“

Eine Passage die vor allem auf Anwendungen zielt, die nicht von ihren Entwicklern, sondern von Apple aus dem Software-Kaufhaus entfernt wurden. Bluetooth OnOff kann als eines der jüngeren Beispiele genannt werden.

Grundsätzlich ist auf der sicheren Seite, wer regelmäßige Backups seiner App Store-Downloads anfertigt. Eine 100% Garantie, euch über die „Erneut herunterladen“-Option des iTunes Stores einen lebenslangen Zugriff auf alle bislang getätigten App Store-Einkäufe zu sichern, gibt Apple nicht. Jetzt auch schwarz auf weiß.

Zum Thema:

Montag, 21. Mai 2012, 15:34 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich sage nur „Stoneloops of Jurassica“. Mein Lieblingsspiel und leider habe ich es verloren :-(

  • Umso wichtiger, alle Apps lokal zu sichern. Wenigstens iDOS ist ja wieder im Store – unter dem Namen Aemula Oldies.

  • „iCloud steht demnächst auch für Filme zur Verfügung.“

    Das wäre ja Hammer, Filme jederzeit erneut laden und ohne Rechner oder iOS-Gerät direkt aus der Cloud auf Apple TV gucken :)

  • Ja, leider kann ich Akinator nicht mehr runterladen, obwohl ich es mal gekauft habe. ;(

    • also vor drei Tagen konnt ich noch die alte Akinator App (vom alten Publisher) aus der Cloud laden.

      • aber halt über iCloud Backup oder „gekaufte Artikel“.

        die Akinator-App die du in den Charts oder in der Suche findest, ist vom neuen Publisher und somit eine ganz andere App.

  • „iCloud steht demnächst auch für Filme zur Verfügung“ weiß irgendjemand genaueres? Das wurde doch auf der Keynote vorgestellt oder? Ich erwarte das schon sehnlichst, da ich viele meiner iTunes Filme verloren habe(ungewollter pc Wechsel).

  • Und der zweite Linkverweis ist doch dann ein Widerspruch, oder ist genau das herunterladen verschwundener Apps eben NICHT mehr möglich?

  • Die sollten lieber mal eine iphoto/fotostream lösung anbieten

  • Same here. Carcassonne gib’s bei mit nur noch zum kaufen im Store. Zum Glück habe ich die Datei noch auf dem PC. Frechheit sowas.

  • Filme in der iCloud!?? Dann sind 55 Gigabyte aber schnell voll!!!
    Oder hab ich da jetzt nen Denkfehler!?

  • Es wäre sehr hilfreich, wenn Apple seinen Kunden einen Hinweis geben würde, einen bestimmten Kauf (immerhin hat man ein Produkt (App/Film/Musik) bei Apple im Store gekauft) bis zum Datum x extern zu sichern, da Apple dies zukünftig nicht mehr sicherstellen würde. Man hätte die iCloud dann als Sicherung für die auch im Store noch erhältlichen Apps und eine externe für nicht mehr erhältliche.

    Da Apple das nicht tut, bringt eine iCloud-Sicherung genau: Nichts!

    Wenn ich sowieso gezwungen bin, vorsorglich Sicherungen anzulegen, da ich nie weiß, wann Apple eine App aus dem Verkauf nimmt (das betrifft übrigens auch Musik: Ich habe Stücke, die exklusiv (!) bei iTunes vertrieben wurden und heute nicht mehr geladen werden können), kann ich mich auf iCloud-Sicherungen nicht verlassen. Sollte man im Hinterkopf behalten. iCloud ist nett für’s Syncen, mehr nicht.

  • Apple sollte über solche Entscheidungen nachdenken. Bei einem z. B. Samsung passiert so etwas nicht. Dann dürften sie es erst gar nicht und den App Store lassen.

  • Riesenfrechheit! Wer seine eigenen Backups macht, kann seine Apps behalten, wer iCloud verwendet, hat Pech gehabt. Schon alleine deshalb ist iCloud für mich gestorben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven