iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Einfach mal nachmessen: Der 0,2mm-Quatsch

Artikel auf Google Plus teilen.
81 Kommentare 81

Das nach langer Wartezeit am 28. April auf den Markt geworfene weiße iPhone 4 sei zwei Millimeter dicker als sein schwarzes Pendant. Eine Schlagzeile die uns seit gut fünf Tagen verfolgt und auch im deutschsprachigen Web für Überschriften wie „kurz & knapp: Weißes iPhone 4 dicker“, „Weißes iPhone 4 ist etwas dicker als schwarzes Modell“ oder „Weißes iPhone 4: 0,2 Millimeter dicker als schwarzes Modell“ sorgte.

Wir haben das Thema bislang links liegen gelassen und damit – glücklicherweise – die richtige Entscheidung getroffen. So hat das amerikanische Verbraucherschutz-Portal Consumerreports inzwischen einfach mal die Schiebelehre aus der Werkzeugschublade genommen und die Annahmen der bislang eher skeptischen Minderheit bestätigt: Das weiße iPhone gleicht seinem schwarzen Bruder (mit wenigen Ausnahmen) bis auf den Millimeter, passt in alle alten Schutzhüllen und Docks und weicht sowohl in Länge und Höhe als auch in seiner Dicke nicht von den Standard-Maßen ab. Höhe: 115,2 mm – Breite: 58,6 mm – Tiefe: 9,3 mm

[…] when we compared a white iPhone 4 with a black iPhone 4 in our Yonkers, NY, lab using high-quality calipers, we found they were both the same thickness (0.37 inches). This supports Apple’s assertion that the devices are the same size.

Dienstag, 03. Mai 2011, 10:32 Uhr — Nicolas
81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Einfach mal Überschrift korrigieren: 0,2mm nicht 2mm

      • Les nochmal was du geschrieben hast und was die anderen geschrieben haben. Fällt dir dein Fehler auf? ;)

      • danke fuer den sinnvollen beitrag aber ifun hat erst 2mm geschrieben und anscheinend spaeter auf 0,2mm korrigiert…

      • Sehr schön … aber in der News werden ständig andere Maßeinheiten genommen:
        „Einfach mal nachmessen: Der 0,2mm-Quatsch“
        „(…) weiße iPhone 4 sei zwei Millimeter dicker (…)“
        „(…) oder “Weißes iPhone 4: 0,2 Millimeter dicker als schwarzes Modell” sorgte.“
        Ja was denn nun? 0,2cm (=2mm) oder 0,2mm?

      • Es ist beides ja anscheinend nicht – also hoert auf euch dran aufzuhängen

      • Genau. Es ist sowohl ein 2mm-Quatsch als auch ein 0,2mm-Quatsch, da der Unterschied zwischen schwarz und weiß 0 beträgt. Also ist es vollkommen egal, welches Maß noch falsch ist. Es ist ja auch ein 8cm-Quatsch und ein 3,14nm-Quatsch :)

  • Aber einen Unterschied gibts schon. Es sieht viiiieeeeel schlechter aus. Bähhh, weiß.

  • Wenn man beide aufn Tisch neber einander legt, sieht das Weise doch etwas dicker aus ;)

  • Danke… !!!
    Mir ging das auch gehörig auf die Nerven.

  • Das Teil heißt Meßschieber, nur mal am Rande ;-)
    Es hätte mich gewundert wenn das Teil dicker gewesen wäre.

  • Schieblehre heißt jetzt Messschieber und raider übrigens twix..

    • Heißt es auch…Schieblehre ist schon richtig…

      • In Fachkreisen auch gerne mal „Schubbse“ genannt. :-)

      • Schieblehre is leider doch falsch! Messschieber is die richtige Bezeichnung, eine Lehre ist fest und nicht verstellbar! *klugscheißermodus aus*

      • Und ein Schieber dient zum Absperren. Also ist „Messschieber“ erst recht falsch.
        Hingegen bringt das Präfix „Schieb-“ klar zum Ausdruck, dass diese Lehre die Besonderheit hat, im Gegensatz zu gewöhnlichen Lehren beweglich zu sein. Also ist „Schieblehre“ doch richtig.
        Usw. usf.
        Es führt zu nichts, Sprache künstlich logischer machen zu wollen als sie ist.

      • Die Schubbse bringt den Café :)

    • Falsch! Mit einer „Lehre“ erhält man kein Maß, sondern nur passt oder passt nicht!

  • aber hatte apple nicht sogar offiziell gesagt „es ist minimal dicker, aufgrund der uv beschichtung, die das weiß bei sonneneinstrahlung vor dem verfärben schützt“?

  • servus hab grad mal mit meiner elektrischen schublehre nachgemessen und die dicke ist 9,5 mm und somit um 0,2 mm dicker, was aber nicht auffällt und mit dem bloßem auge nicht zu erkennen ist. und allgemein muss ich sagen: ein weisses iphone sieht ehrlich wahnsinnig geil aus ;) bin sehr zufrieden ;)

  • Dazu kann ich nur sagen das es anscheinend doch eine Abweichung geben muß. Ich habe das schwarze iPhone 4 mit einer Schutzhülle von Miniot.com aus Eiche. Die paßt super exakt. Seit letzter Woche hat meine Frau das weiße iPhone 4 und ich hatte versucht ob es auch bei ihr paßt; und siehe da, es paßt nicht. Es muß also eine Abweichung geben. Vielleicht die Antenne. Auf jedenfall ist das weiße etwas dicker wenn ich es neben dem schwarzen halte. Naja soviel dazu. Nur falls es jemanden interessiert.

  • Schiebelehre ist schon richtig! Der Laie sagt Meßschieber dazu.
    Macht weiter so ifun Team

    • Die für Deutschland fachlich richtige Bezeichnung für das beschriebene Messwerkzeug ist in DIN 862 geregelt und lautet Messschieber.

      Hat der Messschieber eine Feststellschraube, so kann er auch als einstellbare Lehre verwendet werden. Daher rühren die Bezeichnungen Schieblehre oder Schublehre. Im Volksmund ist der Messschieber gemeinhin sehr oft nur unter diesen beiden Ausdrücken bekannt. Aber auch unter Fachleuten werden häufig diese Begriffe verwendet.

  • So ganz weiß ist es übrigens nicht, Kamera und Sensoren an der Vorderseite sind noch schwarz. Das bisschen Plastik hätten sie ruhig noch anpassen können.

  • Wahrscheinlich haben die nur ein Airphone gemessen.:-)

  • Na endlich mal ein Experte…Kameras und Sensoren bestehen ja in der Regel immer aus Plastik, die kann man färben wie man will…wobei, ich hatte mal nen Temperaturfühler aus Plastik im Backofen, aber der ging irgendwie nach…auch Kameralinsen müssen einfach aus Plastik…

    • Es geht um das Kameraobjektiv, nicht um die Linse.

    • Und der Backofen???? ….. Was wolltest Du uns eigentlich sagen?

      • Er wollte probieren, in wie weit die maximalen Temperaturen, die das schwarze iPhone 4 laut Herstellerangaben vertragen kann, auch wirklich verträgt.
        Leider ging sein „Plastiktermometer“ nach, dabei hat er dann das iPhone bei 250°C gebacken und konnte es am nächsten Tag Oma als Kuchen servieren. Sein Termometer ist leider geschmolzen.

        Jetzt verklagt er den Termometerhersteller in den USA, dass dieses Termometer nicht bis 250°C im Backhofen die Temperaturen aushielt und dabei sein iPhone zu heiß und gebacken wurde.

        Nebenbei verklagt er auch gleich Apple, dass die nicht in der Bedienungsanleitung vermerkten, dass man das iPhone weder in weiß noch in schwarz in den eingeschalteten Backofen legen darf.

        Der Richter in der USA verurteilt daraufhin den Termometerhersteller, dass dieser an den Kläger 1 Mio $ zu zahlen hat.

        Apple verdonnert er auf Größe des Unternehmens zu 15 Mio. $ Schadenersatz.

        Beide Hersteller müssen weiterhin absofort vermerken, dass man ein iPhone nicht in den Backofen legen darf, wenn dieser eingeschaltet ist.

        Nach diesem Urteil kann Steve Jobs mit dieser „Verfehlung“ Apples nicht mehr leben. Er schmeißt sich hinter einen fahrenden Zug und verfügt in seinem Testament, dass absofort nie wieder ein iPhone hergestellt werden darf.

        Danach verfallen die Fanboys in eine tiefe Depression, weil sie nun nicht mehr jährlich ihr neues iPhone kaufen können und nicht mehr vor den Apple Stores aus diesem Grund campieren. Sie werden zu Emos und werfen sich ebenfalls hinter einen Zug, andere erschießen sich mit einem Seil oder hängen sich an der Flinte auf.

        Jetzt könnte man natürlich wieder Apple verklagen… Aber leider geht mir die Zeit aus, als dass ich die Geschichte weiter schreiben könnte. ;)

  • „Daher rühren die Bezeichnungen Schieblehre oder Schublehre. Im Volksmund ist der Messschieber gemeinhin sehr oft nur unter diesen beiden Ausdrücken bekannt. Aber auch unter Fachleuten werden häufig diese Begriffe verwendet. Im Gegensatz zur „Lehre“ sind mit dem Messschieber veränderbare Grössen messbar. Während die Lehre nur anzeigt ob ein Werkstück gut oder Ausschuss ist, oder nachbearbeitet werden muss, aber nicht um wie viel, zeigt der Messschieber an, wie gross die Abweichung vom Sollmass ist. Die „Lehre“ ist ein reines Prüfgerät, während der Messschieber ein Messgerät ist. In Hinblick darauf ist der Begriff „Schieblehre“ technisch inkorrekt.“

  • Und wieder ein schwachsinniges Anti-iPhone Gerücht, welches bestimmt von Android, WM oder Symbian Freaks erschaffen und verbreitet wurde…

  • Sorry Ifun,aber diesmal liegt ihr defintiv falsch!!!Von meinen 4 verschiedenen „Schutzhüllen“ passt gerade mal noch 1 aufs weisse IPhone…und das auch nur weil diese aus Softgummi ist…

    • Von deinen 4 verschiedenen Androiden passt dir gerade mal 1 Gerät und das auch nur weil du kein Geld fürs iPhone hast.

      • Wie dumm ist bitte dein kommentar? Er wird sowas nicht ohne grund schreiben und scheinbar haben nochbmehr leute probleme mit ihren cases, was wohl auf ein tatsächliches problem deuten würde.

      • Orest weiss ja nicht wann dich deine Frau zuletzt ran-gelassen hat,aber solltest deinen Frust nicht hier im Forum anhand von deinen idiotischen Kommentaren ablassen…hab nur von meinen Erfahrungen berichtet…

  • Meßschieber sagen WIR Metaller. Schieblehre nur Dilettanten.

    Erklärung:

    Messen: gleich ablesen eines Skalenwertes, wie zB beim Meßschieber

    Lehren: vergleichen mit einem Prüfkörper, zB Haarwinkel, Grenzlehrdorn usw.

  • Vermutlich haben die aus Versehen ein gefaktes weißes iPhone gemessen 

  • Mann Leute, ein paar Weiße sind etwas dicker. Aber die meisten entsprechen exakt den Maßen des schwarzen.

  • Wenn ich mein schwarzes auf ein weißes umbauen lasse, wie dick ist es dann?

  • Arbeite bei einem APR und selbst unser Demo-iPhone in Weiß ist dicker als das Schwarze. Es ist sogar sehr offensichtlich. Ich möchte das jetzt nicht werten und an sich ist eigentlich auch egal. Das alle Welt Hüllen um ihr iPhone macht ist eh eine Unart…

    ABER: diese Hochnäsigkeit in eurer Meldung könnt ihr euch getrost klemmen solange ihr keine repräsentative, empirische Untersuchung durchführt und zum gleichen Ergebnis wie eure Quelle kommt. Journalistischer Dünnpfiff wo man nur hinschaut. Liegt das an Apple oder an Blogs im Allgemeinen?

    • Kreuze je nachdem „Apple Fanboy“ oder einen „Apple Hater“ mit einem Blog und du erhälst genau das. ;)

      Weder der eine, noch der andere sind neutral. – Wobei die Hater eher neutral denken können, als die Fanboys.

  • Du meinst ausser mit dem Lesen unnützer Nachrichten und dem Verfassen noch unwichtigerer Kommentare – so wie du? Ja, ich bin auch erschrocken… Fehlt nur noch das sich gleich wieder einer über den Datenschutz aufregt… Tststs

  • Also bei mir ging das weisse neue iphone schlechter in die alte hülle vom meinem schwarzen.

    Gemessen habe ich noch nicht :-)

  • Leute…. Einheiten verwechseln ist peinlich… Zu technischem wissen gehört auch zu erkennen wann man von millimeter und wann von mikrometer spricht. Korrigiert euren Artikel bitte. Dennoch ist eure Richtigstellung sinnvoll.

  • es ist extrem, wie sehr manche menschen sich wegen glatter spekulationene über verkackte 2mm(!) das maul zerreißen. Hab ich das ding in der hand, tasche oder aufm tisch seh‘ ich die 2mm sowieso nicht. Und ich bezweifle, dass jeder beide modelle mit sich führt und sie ständig miteinander vergleicht.

  • was für ein dialog…armes deutschland:-(

  • Lehren geben nur eine ja/nein Aussage… Deshalb messschieber. Schiebelehre ist und war schon immer falsch ihr n00bz :P egal…. Um was produktives noch zu sagen: das weiße iPhone ist scheiße^^

  • ich glaube, dass weiße IPhone ist etwas dicker als das schwarze.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven