iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

DropTunes: MP3 Web-Ablage für Dropbox-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Dropbox-Nutzer aufgepasst. Über die Webanwendung „DropTunes“ lässt sich der kostenlose Dropbox-Webspeicher nun auch als angenehm einfach zu handhabende MP3-Ablage nutzen auf die sich sowohl vom Rechner als auch vom iPhone aus zugreifen lässt.

Die Idee ist denkbar einfach: Ihr legt euch einen Ordner mit MP3s in eurem Dropbox-Account an und habt dann nicht nur von jedem Internetbrowser Zugriff auf die so gespeicherten Songs, sondern könnt auch vom iPhone aus auf die ausgelagerte Musik zugreifen.

Die Web-Applikation lässt sich momentan als kostenlose Alternative zu Amazons „Cloud Player“ (wir berichteten) nutzen und verkürzt die Wartezeit auf ein Apple-eigenes Angebot zur Online-Speicherung der eigenen Musik-Sammlung.

Zwei Kritikpunkte:

  • Um reibungslos zu funktionieren legt „DropTunes“ einen zusätzlichen Ordner in eurem Dropbox-Verzeichnis an und lagert den gerade laufenden Song, bei jedem Klick auf die Play-Taste, automatisch in den Ordner aus. Hat man Dropbox auf mehreren Rechnern im Einsatz sollte auf die Synchronisation des Ordners verzichtet werden.
  • Die DropTunes-Seite fragt euch beim Login nach euren Account-Daten. Glaubt man den Verantwortlichen, so ist dieser Umstand kein Grund zur Sorge:

    To address security concerns: the app went through the standard approval process by the Dropbox team to ensure proper security. Tokens are saved as cookies for authentication, no password information is stored.

    Wir hatten jedoch ein ungutes Gefühl im Bauch und haben einen unserer zusätzlichen Accounts zum DropTunes-Test genutzt.

Dropbox selbst dient vielen iPhone-Applikationen inzwischen als personalisierter Online-Speicher – Klick, Klack. Die offizielle Dropbox-App ist eine der 10 populärsten iPhone-Applikationen hierzulande.

Donnerstag, 07. Apr 2011, 10:32 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wie soll man zugriff auf seine mp3s bekommen ohne sich einzuloggen?
    für mich kein kritikpunkt, sondern einfach notwendig!

  • Geile Sache, aber die Kritikpunkte überwiegen fast ;)

  • Hehe, ihr hört „Rhythm & Sound“? Cooooool ;-)

  • Dropbox-Musik-Streaming mach ich schon länger mit der App „Boytunes“

    • „Boxytunes“ sollte das mal werden :)

    • Eben DropTunes am iPhone ausprobiert. Absolut null Überzeugend. Auch wenns nichts kostet.
      Danach Boxytunes ausprobiert. Der Hammer. Die Songs wie vom iPod gewohnt abgespielt, Playlisten von auf Dropbox abgelegten MP3s (und andere Formate) ausgewählt und anhören. Songs „vorspulen“, Cover wird angezeigt, Song-Reihenfolge ändern, Zufalltaste. Alles soweit da für Music-in-the-cloud. Und das für 1,59€. Jeden Cent wert.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven