iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
   

Drittanbietersperren für Vodafone, o2 und Telekom: ZDF erinnert an den Abo-Fallen-Stopp

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Mit dem kurzen HEUTE-Beitrag „Abzockfalle durch Apps für Smartphones“ erinnert das Zweite Deutsche Fernsehen noch mal an das Setzen der Drittanbietersperre für die persönliche Mobilfunknummer. Die bei den meisten Mobilfunkanbietern durch eine formlose Anfrage mögliche Sperre unterbindet die Belastung eures Mobilfunk-Kontos durch die Klingelton-Mafia, die unter Umständen auch auf dem iPhone zuschlagen kann.

In unserer Diskussion am 16. Januar haben wir den schnellsten Weg zur Aktivierung der Sperre bei fast allen Providern gefunden – klickt euch einfach durch die Kommentare – fassen hier aber noch mal die drei großen Anbieter zusammen:


(Direkt-Link)

Drittanbietersperre Telekom:

Wenn Sie diese Inhalte und Möglichkeiten des mobilen Internets nicht nutzen möchten, richten wir Ihnen eine Abrechnungssperre dafür ein – selbstverständlich kostenfrei. Je nachdem, was Sie nutzen möchten, stehen Ihnen verschiedene Sperrmöglichkeiten zur Verfügung. […] Wenn Sie eine solche Sperre wünschen, rufen Sie uns einfach von Ihrem Handy aus unter der Kurzwahl 2202 an. Dort können Sie die Sperre auch jederzeit wieder herausnehmen lassen.

Drittanbietersperre Vodafone (PDF):

Vielen Dank für Ihr Interesse an Vodafone Mobiles Bezahlen. Um Ihre Einstellungen für Vodafone Mobiles Bezahlen – Sperrung oder Freischalten – zu ändern, senden Sie einfach diesen Auftrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Post oder Fax an folgende Adresse: Vodafone D2 GmbH, Kundenbetreuung / OAS, 40875 Ratingen, Fax-Nr.: 0 21 02/98 65 75

Drittanbietersperre o2:

Die Drittanbietersperre kann jederzeit und ohne Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist oder Gebühren zu jedem O2 Mobilfunkvertrag aktiviert werden. Vom Mobiltelefon die 55 22 2 wählen und zur Sperrung von Mehrwertdiensten auffordern.

Dienstag, 14. Aug 2012, 12:58 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bzgl. O2:
    Weist mal die Leser darauf hin,dass die Service Nummer 55 222 nicht mehr kostenfrei ist, aber dafür ist der Service schneller erreichbar.
    Wen das Warten aber egal ist und tatsächlich sparen möchte, dem ist diese Nr. zu empfehlen:
    0176 88855333

    Gruß SukamaN

  • Bei Fyve reicht eine kurze Nachricht über das Kontaktformular auf deren Homepage.

  • Bei KabelBW wird auf die Frage nach einer Drittanbietersperre nur geantwortet „So etwas gibt es bei uns nicht“ und sie seien technisch nicht in der Lage dies Durchzusetzen.

  • Ich hatte die Drittanbietersperre zunächst nach Eurem Artikel im Januar gesetzt, konnte dann aber nicht mehr per SMS parken (funktioniert hier an fast allen öffentlichen Parkplätzen, „SMS&Park“ heißt die App) und daher habe ich die Drittanbietersperre wieder löschen lassen…

  • Gras gestern den fall gehabt und heute sperren lassen

    Scheint momentan wohl was los zu sein ..

  • O2: 55333 was um die 20 Cent pro Anruf bzw. für Premium Kunden kostenlos.

    Eplus bietet sowas gar nicht an soweit ich weiß.

  • Hatte genau solch ein Problem letzten Monat. Hatte plötzlich in meiner MeinVodafone App ein Betrag von über 17€ für angebliche „Daten MMS / SMS aus dem deutschen Vodafone Netz heraus“. Der Vodafone Spezi erläuterte mir dann das es sich um einen Anruf an einen gewöhnlich erscheinende Vodafone Nummer handelt „0172*******“ jedoch dies eine PremiumVoice Nummer ist. Man konnte mir genau sagen wann ich das Gespräche geführt haben soll und wie lange das ganze dauerte, sowie den Namen der Gesellschaft „RateOne GmbH“. Im Inet habe ich dann ganz schnell in Erfahrung bringen können dass dies genau die Art von Abzocke ist wie im Artikel beschrieben.
    Nach langen überlegen ist mir dann auch eingefallen welches Telefonat dazu geführt hat. Hatte zu der Zeit mein Auto im Netz inseriert und es kamen immer wieder Anrufe die ich nicht entgegen nehmen konnte und daher zurück rief. Und da gab es halt diesen dubiosen Anruf einer Dame die sich angeblich für das Fahrzeug interessiert aber die dümmsten Fragen stellte, wo die Antworten aus dem Inserat entnehmbar waren. Zuerst dachte ich „Naja Frau halt…“ aber dann stand ich als dummer da.
    Habe Vodafone klar gemacht dass ich es nicht zahle da dies offensichtlich ein Betrug ist, woraufhin man mir das ganze erstattet hat.
    Werde die Sperrung beantragen.

  • Hatte schon probleme mit diesen Abo-Fallen, weil so ein iDiot^^ auf meinem iPhone auf so nen nacktscanner-Banner gekilckt hatte. Hab meine Nummer per Telekom-Hotline sperren lassen und bei dem Anbieter des Abos gekündugt, seitdem ist ruhe im Karton!

  • Weiß jemand wie man das bei congstar sperren lassen kann?

  • Also bei Vodafone hat bei mir ein Anruf genügt!

  • Weiß jemand ob das auch bei congstar geht und wie?

  • Wäre schön, wenn man irgendwann das Geld wiederbekommen würde. Habe durch diesen Dreck ca. 130 EUR in Sand gesetzt. Hilfe vom Staat und den Providern kann man vergessen. Traurig… Naja, Provider verdienen halt auch daran, obwohl meiner (T-Mobile) das verneint hat. ;-) Aber das der Staat da nichts gegen unternimmt, verstehe ich pers. nicht. Alles ungerecht!

    • Die Provider verdiene da überhaupt nichts dran. Und solange wie soll der Provider da was machen? Der „Kauf“ wurde über einen Drittanbieter abgewickelt, der Provider is in diesem Fall lediglich für die Begleichung zuständig! Also kann der Provider weder das Geld zurückzahlen noch hat er die Möglichkeit da etwas zu unternehmen. Da muss man sich als Kunde schon selbst bei dem Drittanbieter, notfalls mim Anwalt drohen, in verbundung setzen. Ich arbeite selbst in nem Mobilfunk-Shop. Habe da täglich Diskussionen mit Kunden die immer behaupten sie hätten nie was gekauft und wenn man dann beim Drittanbieter nachfragt kommen die Erinnerungen, teils sehr peinlicher Filmchen!!

      • Was? die Provider verdienen da nichts dran?

        Stimmt, sie stellen ja nur die Infrastruktur, geben den kompletten Kundenstamm standardmäßig für die Mehrwertdienste frei, regeln die Abrechnung, schlagen sich mit Kundenbeschwerden rum… und das alles für lau… Logisch, macht ja Apple mit dem Appstore und iTunes auch so.

        Du arbeitest in einem Mobilfunk-Shop? Erzähl das blos niemandem!

    • Naja, die provider verdienen da weniger als der staat dran…
      Denn auch so abzocker dürfen eine gewerbe und mehrwert steuer bezahlen ;) also werden die da genauso wenig dran ändern wie an den benzin preisen :)

  • Brauch ich nicht, ab und zu (selten) Kauf ich auch über meine Handynummer was. Der Support bei der Telekom ist übertrieben schnell. Am Anfang redet der Bot 5-10 Sekunden und dann sagt man was, was der Bot nicht versteht und man wird sofort weitergeleitet & kommt gleich dran. Vorhin das Ticket reserviert, auch obwohl ich meinen Vertrag im April verlängert habe!

  • Danke!!! Hab’s eben sperren lassen.

  • Die Schweine haben mir 120€ geklaut!

  • Bei den großen Anbietern reicht eigentlich ein kurzer Anruf bei der Hotline und schon ist die Sperre gesetzt.
    Alles andere wird sowieso über Apps bzw. Click & Buy geregelt. Androiden haben natürlich die A…-Karte gezogen, da die meisten Käufe über die Telefongesellschaften geregelt werden.

  • Hallo weiss jemand vielleicht warum das bei Kabelbw nicht geht?
    Ich weiss nur das man bei denen im O2-Netz telefoniert.

    Bei KabelBW wird auf die Frage nach einer Drittanbietersperre nur geantwortet “So etwas gibt es bei uns nicht” und sie seien technisch nicht in der Lage dies Durchzusetzen.

    Danke für einen Tipp

  • Nochmals die Info, wenn man ein Abo abgeschlossen hat und danach die Drittanbietersperre setzt läuft dieses Abo weiter. Die laufenden Abos werden von der gesetzten Sperre nicht gekündigt!

    Vg

  • Bei simyo hatte ich neulich mal nachgefragt: Da gab es aber keine Möglichkeit zur Drittanbietersperre.
    :-(

  • und für die ein oder anderen Businesskunden der Telekom ist die kostenfreie Hotline über die 2828 erreichbar.

  • Hatte das auch schon mit meinem T-Mobile Vertrag. Eine Firma namens Burda Wireless GmbH hat 3 Monate jeweils um die 20€ zu meiner Rechnung hinzugefügt. T-Mobile hat mir dann die Sperre eingerichtet konnte aber nicht sagen was es war. Google konnte mir ene Adresse geben und ich habe beantragt dass die Firma mir das rückerstattet, doch nach denen hatte ich das ja gebucht und so habe ich das Geld nie wieder gesehen. Was ich für einen nutzen aus diesem „Ding“ hätte ziehen können, konnten die mir auch nicht sagen

  • drittanbieterbieter

    Bei Tchibo auch kein Problem…
    Es wurde zwar drauf hingewiesen das dann auch keine Itunnes und google Einkäufe mehr möglich sein sollen, aber mal sehen ob dem so sein wird… die drittanbietersperre wurde aber problemlos wie gewünscht gesetzt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven