iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 508 Artikel
   

Dokumenten-Ablage organize.me stellt den Dienst ein

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

organize.me, der im Juli 2013 gestartete Online-Service zum Verwalten, Ablegen und Sichern persönlicher Dokumente, wir im kommenden Monat seinen Dienst einstellen.

scans

Darüber unterrichtet der Web-Dienst, dessen iPhone-Applikation im März 2014 veröffentlicht wurde, seine Anwender jetzt in einer kurzen E-Mail-Notiz.

Am 29. Februar 2016 wird der organize.me-Dienst eingestellt. Auch die zugehörigen Apps für iOS, Android und Windows Phone werden dann nicht mehr funktionieren. Alle Nutzerdaten und Dateien werden zum oben genannten Datum vollständig und unwiderruflich gelöscht.

Immerhin: In den Einstellungen der Webapplikation lassen sich die bereits hochgeladenen Dokumente exportieren und mit nur einem Klick aus dem Netz laden.

Auch der erst im vergangenen Januar gelaunchte Dokumenten-Scanner, die iOS-App „scan me“, ist aus dem App Store verschwunden und wird bereits mit dem heutigen Tage nicht mehr zum Download angeboten. Bereits installierte Version sollen noch genutzt werden können – der automatische Upload zu organize.me wird allerdings ab dem 29. Februar auch nicht mehr funktionieren. Danke Patric.

Donnerstag, 28. Jan 2016, 15:42 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es eine Angabe von Gründen?

    • Mmh, spontan fallen mir da zwei mögliche Gründe ein:
      Vermutlich sind die Entwickler so reich geworden, dass sie einfach keine Lust mehr hatten weiter zu arbeiten. Den Laden zu verkaufen wäre auch zu viel Arbeit gewesen. Deswegen hört man einfach auf.

      Oder es hat sich nicht gelohnt. Die Leute geben halt lieber 5 EUR für einen Sack Gold im 1000. Spiel aus, als 1 EUR für eine Produktiv-App die man lange und dauerhaft nutzen kann. In diesem Fall arbeiten die Entwickler nun vermutlich an einem Spiel, bei dem man mit einem Sack Gold irgendwelchen Krempel kaufen kann…

      • Dahinter stand der Verlag Burda. Dieser hat sich allgemein umorganisiert/umorientiert. Noch dazu hat meines Wissens Organize.me nie schwarze Zahlen geschrieben. Eine Übernahme wurde in den letzten Monaten wohl angestrebt. Aber offensichtlich ohne Erfolg

      • Um eine App, die man lange und dauerhaft nutzen kann, geht es hier offensichtlich nicht. Es war also die richtige Entscheidung, das Geld dafür nicht auszugeben :->

    • In der Email standen Erklärungen wie:

      Die NSA-Affaire hat uns User gekostet da das Vertrauen schwand.

      Wir haben es einfach nicht geschafft den Service so zu bauen wie ihr wolltet etc.

      Ein Premium Model war angekündigt aber nie realisiert worden.

      Zudem war in Planung und teilweise umgesetzt, dass, wenn man Rechnungen hochlädt, man Angebote bekommt von besseren Tarifen oder günstigeren Versicherungen etc.

      Hatte am Ende nicht wirklich alles Hand und Fuß.

      Gruß

      Patric

  • Scan me war ein gutes scan programm. Schade :/

  • Ein Grund mehr, sich niemals auf kleine Einzelunternehmen zu verlassen, die sowas anbieten.

  • Gibt es so ein „Organisationssystem“ auch ohne Cloud?

  • Organize.me war ein Tomorrow-Focus Venture. Letztere konzentrieren sich jetzt auf ihre Reiseportale. Die Finanzierungsrunde im Dezember bei Organize.me ist dann geplatzt.

  • Schade. Nach „doo“ die nächsten, die den DMS Markt für Privatpersonen verlassen. Jetzt gibt es nur noch fileee oder als Private Cloud Alternative eine Synology, die mit der nächsten OS Version auch eine Volltextsuche anbieten wollen.

  • Kann den Mehrwert einer solcher DMS App zu einer einfachen Scannerapp wie zB. Scanner pro mit cloud Anbindung nicht sehen. Gibt’s da einen?

  • Vor dem Hintergrund keine so schlechte Idee von Scanbot, in der einer der letzten Versionen eine Ordnerverwaltung einzuführen. Verwaltung ist jetzt möglich. Oder man übergibt die Scans nach Documents.
    Bis auf die Scanner-App benutzen alle Readdle-Produkte den gleichen iCloud-Ordner, so dass man auch bequem mit PDF Expert auf die Dateien zugreifen kann. Scanner by Readdle nutze ich nicht mehr, nach dem die App mit ihrer Ordnerverwaltung und Dateiversionierung Amok gelaufen ist.

  • Hi, Tobias von fileee hier. Trotz der Konkurrenzsituation ist es sehr schade, dass der Dienst eingestellt wird. Das organize.me-Team hat viel Zeit und Arbeit in eine Idee investiert, von der auch wir angetrieben sind – die Vereinfachung des Papierkrams. Uns betrifft das Ende von organize.me auch in dem Sinne, dass hierdurch natürlich Zweifel an der Beständigkeit der digitalen Dokumentenverwaltung auftauchen, die wir schnellstmöglichst aus dem Weg räumen wollen. Auch im Sinne einer klaren Positionierung für die digitale Dokumentenverwaltung und andere cloudbasierten Lösungen wollen wir allen organize.me-Nutzern einen einfachen Wechsel zu fileee anbieten. Hierfür bauen wir eine Importmöglichkeit, die auch den Import der Metadaten (Absender, Beträge, usw.) beinhaltet: https://www.fileee.com/2016/01/29/import-von-organize-me/

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18508 Artikel in den vergangenen 3248 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven