iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 977 Artikel
   

Do It Yourself: Kapuzen-Kopfhörer, NFC-Kompatibilität und VW Touran-Einbau

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Hier drei lose Links, sollte euch noch die zündende Idee für ein produktives Wochenend-Projekt fehlen: Instructables empfiehlt die Anfertigung eines Kapuzenpullovers mit integrierten iPhone-Kopfhörern. Der Herbst steht vor der Tür, warum also nicht das zweite paar Ohrhörer für ein Jogging-freundliches Outfit verwenden, das euch die Kopfhörer immer griffbereit in Ohr-Nähe anbietet.

Mit einem Schraubenzieher lässt sich das iPhone um die zugegebenermaßen rudimentäre Unterstützung für die NFC-Nahbereichtskommunikation erweitern. unplggd zeigt, dass über dem Akku des iPhone 4 noch ausreichend Platz für eine RFDI-Karte ist, wie sie etwa von Sport-Clubs zur Eingangssicherung eingesetzt wird.

In Sachen Auto-Integration melde sich Michael zu Wort:

Anbei sende ich Euch meine Lösung, wie ich mein iPhone 4 in meinem Auto (VW Touran) eingebaut habe. Ich habe sehr lange nach verschiedenen Möglichkeiten gesucht, um die für mich optimale Lösung zu finden. Angefangen hat alles mit dem Dension Gateway 300, doch wo soll ich mein iPhone hintun?

Ein Video (Youtube-Link) und das von Michael verbaute Zubehör haben wir im Anschluss hinterlegt. Ihr wollt eure Auto-Integration vorstellen? Immer gern: ifun.de@gmail.com

Donnerstag, 04. Aug 2011, 12:40 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit dem nfc ship ist genial. Schade dass das System
    In deutschland quasi nicht vorhanden ist.

    • Wiebitte?
      Mcfit benutzt es, bei vielen firmen ist es als Zugangsberechtigung verbreitet. Deine (falls vorhanden) Kreditkarte läuft damit, an vielen Tankstellen und in Telekomläden ist die Technik bereits zum bezahlen verbaut… Gibt also genüg möglichkeiten es zu benutzen…

  • Die VW-Touran Integration ist sicherlich gut gemacht, den Aufwand erspart man sich aber komplett über Bluetooth (A2DP, AVRCP) und kann das Handy sogar in der Tasche lassen.

    Kabellos ist viel „tighter“ ;-)

    Gruß

    • … und ausserdem kostet es keinen „Arsch voll Geld“ ! (umgangssprachlich ausgedrückt :-)

      • Naja, Radios mit der Funktion sind eher selten und PlugIn-Boxen (für den CD-Wechsler-Eingang) die die Protokolle unterstützen kosten auch was.

    • Wenn man aber gleichzeitig im Auto den Akku aufladen will und auch mal das Navi verwenden möchte ist das hier ein guter Lösungsweg. Auch die Musiksteuerung über das iPhone ist oftmals der schnellere Weg als über das Autoradio oder das Lenkrad.
      Habe selbst eine ähnliche Lösung in meinem Auto. Bei mir ist das iPhone über Kabel und wegen der Freisprechanlage über Bluetooth gleichzeitig verbunden. So kann ich auch über den Blauzahn Musik hören, wenn ich nur kurz im Auto bin. Die Audioquali ist aber über Kabel deutlich besser.
      BTW: diese Otterbox war doch im früheren Leben mal eine Brotbox oder?

    • Ach und es funktioniert auch mit jeder Schutzhülle bzw. jedem Zusatzakku ;-)

    • Muss ich auch sagen, die Verbindung über Bluetooth ist wesentlich komfortabler! Nix stört den Look des amaturenbrettes und die titelinfos sieht man auch auf dem Autoradio. Und telefonieren klappt super! Und wenn man doch mehr als 4 Std unterwegs ist hat man das USB Kabel hinten aus dem Autoradio ausgehend ins handschuhfach verlegt. Aber sieht sauber verarbeitet aus! Gut gemacht!

  • Der VW-Einbau ist okay. Aber für Leute wie mich, die sich keine extra Konsole ins Cockpit bauen wollen keine Lösung. Trotzdem alle Achtung

  • Hätte ich das gewusst hätte ich ja Neujahr 2010 meine Lösung schon Posten können. Zenec Doppeldin im Passat 3B mit dieser Brodithalterung. Dann kann man für den kurzen Weg über BT hören oder für die Längere Tour auch das Handy einstecken zum Aufladen und hat dann noch die Videoausgabe über’s Radio. Ebenso Bedienung und Tietelanzeigen etc. Nur war das noch Teurer wegen dem Radio.

    Ich kann alle Brodithalterungen nur empfehlen. Aus Velours und auf Wunsch mit intergrierten Dock Stecker. Gibt nix besseres.

  • Hmm… Hab ich da was verpasst? Das ist also ein Video über eine im PKW verbaute Brodit-Halterung. Dolle Wurst….
    Hab mir meine passive noch zu 3Gs Zeiten gekauft. Passt sogar das 4 er rein. Wollt ihr da jetzt auch ein Video von sehen?
    Sehe da jetzt keinen Mehrwert drin…
    Naja, aber danke für eure Infos, die, zumeist, sehr lesenswert sind!

    • /signed
      Und dann noch ein Video von z.B. einem Mercedes SLK Fahrer, der sofern er die korrekte Ausstattung gewählt hat von vornherein einen Anschluss (Dock-Connector) für ein iPhone im Handschuhfach hat und dessen Bordcomputer recht problemlos mit dem iPhone kommuniziert – über Kabel sowie Blauzahn. (Das gibt es natürlich auch bei anderen Fahrzeugen, auch von anderen Herstellern, schon seit sehr langer Zeit *gähn*)

    • Ich hätte hier auch eher zumidnest ein Video vom Einbau, aber nicht eine einfache Funktionsdemo (Oh schau mal…geht auch mit anderen Hüllen – Oh wie toll!)

  • Also wie ich das sehe, ist der Hauptteil des „Einbaus“ das Radio mit dem Media-Port, welches im Touran schon eingebaut ist. Ist bei mir im Caddy genauso. Ob man das iPhone jetzt auf Hüfthöhe in eine Halterung steckt, oder in das Fach neben dem Media-Port legt, ist eigentlich egal, denn die Position ist ziemlich beknackt, um das iPhone während des Fahrens zu bedienen.

    Steuerung über Radio und Lenkrad sind ja alle schon im Auto eingebaut, was der Videomensch da macht, ist bloß eine Halterung und eine Hülle anlegen. Was ein toller „Umbau“…

  • Ich bevorzuge doch lieber ne normale Scheibenhalterung in Verbindung mit einem BT fähigem Radio

  • Die Brodit-Halterungen sind genial. Habe ich auch für meinen Corolla. Den Krampf mit Zubehör, dass nicht supported wird, umgehe ich mit meinem Parrot Asteroid. Android-Autoradio, dass das iPhone nativ unterstützt… genial.

  • Christian Meier

    Mit „Dension Blue“ gibt es ums gleiche Geld auch Bluetooth zum telefonieren und Musik hören.

  • Gibt es auch schöne aktive Halterungen ala Tomtom Car Kit? Finde die von Brodit zu klobig

  • Diese Video zeigt perfekt die Unkenntnis desjenigen, der den Einbau vorgenommen hat. Ab Radiogeneration X10 (RCD310, RNS510, …) ist die Original VW-Lösung „Media-IN“ mit Dock-Connector-Kabel besser. Zudem wird im Radio Display dann auch der Titelname, Interpret und alle Wiedergabelisten angezeigt. Die Hülle ist zudem so groß, dass das ja das Gegenteil von mobil ist. Bei mir liegt im Handschuhfach ein alter iPod Nano. Fertig.

    Die Dension-Lösung ist höchstens brauchbar für Fahrzeuge mit Radiogeneration X00. Diese verfügt nur über die Möglichkeit das iOS-Gerät über die Wechslersteurung oder den optionalen Klinen-Stereo-Eingang (AUX) anzuschließen. Beides Unsinn, da die Wiedergabeinfos, wie auch in der vorgestellten Lösung nicht im Radio angezeigt werden. Wer noch ein altes Radio hat, sollte sich bei eBay nach Geräten der neuen Generation aus dem Golf VI & Co. umsehen. Ein RCD310 bekommt man dort unter 300 Euro.
    http://www.motor-talk.de/forum.....?highlight

    • Mhh.. also ich habe folgenden Adapter für den Wechsler-Eingang meines MX5 und da werden, je nachdem welche Option ich wähle, entweder Titel/Wiedergabelisten auf dem Display des Radios angezeigt (Steuerung auf dem iPhone ist deaktiviert..), oder ich deaktiviere die Steuerung darüber und lasse mir alles wie gewohnt über das iPhone-Display anzeigen bzw. steuere alles darüber. Steuerung über das Lenkrad ist selbstverständlich auch möglich. Zusätzlich liefert der Adapter Bluetooth + ein externes Mikrofon, sodass ich bei eingehendem Anruf auch eine astreine Freisprecheinrichtung habe..

      FÜR ALLE, DIE DAS OBEN GEZEIGTE WESENTLICH GÜNSTIGER NACHBAUEN MÖCHTEN:

      Ohne Bluetooth: http://bit.ly/nDwyA9 (50€)
      Mit Bluetooth: http://bit.ly/o89LbY (80€)

      Das ganze ist also, je nachdem, 65-35€ günstiger als das im Video gezeigte Dension Gateway 300 (trotz größeren Funktionsumfang).

      • Vielleicht mache ich mal ein Video von meiner Integration (ohne hässliche Hülle, wesentlich sauberer verkabelt, inkl. der hier kürzlich vorgestellten Halterung Exogear usw.)

        Dann seht ihr, dass man auch für unter 80€ iPhone/iPod/iPad sehr schön ins Auto integrieren kann.

        Die Anzeige im einzeiligen Autoradio-Display ist für mich z.B. kompletter Schwachsinn, wenn man auch Coverflow oder bequem auf alle Alben über das iPhone-Display zugreifen kann.

  • Das ist wirklich kein „Umbau“ und weit entfernt von Perfekt. Als Radio kann ich das F9210BT empfehlen und die Halterung wird entsprechend umgebaut, so dass keine Kabel zu sehen sind. Oder man setzt das iPhone gleich ins Handschuhfach oder Mittelkonsole.. Und ehrlich: Was ist das denn für ne hässliche Schutzhülle. Sowas kommt mir nicht ans Telefon.

  • Hat jemand schon das Pioneer App- Radio verbaut? Gibt es zum Preis von 349 Ocken und soll perfekte iPhone 4 Kompatibilität haben.

    • Nachtrag zum Einbau, ist wie gewollt und nicht gekonnt.

    • Kannst du vergessen.. Zu wenige PreAmps, kein opt. Laufwerk usw.

      Guck dir die Rezensionen bei Amazon US an.

      • Hast doch dein iPhone oder Touch? Apple will doch auch weg vom Optik Laufwerk.
        Mal gucken ob’s nen günstigen Einbaurahmen gibt dann kommt es vielleicht in mein Fahrzeug.

      • Rahmen kannste haben.. VW Standard mit 2-Din-Schacht. War Fehlkauf bei mir. Vorgefertigte Löcher, Porto + 2€, Hab n 10er bezahlt.
        Hol dir lieber das 9310 oder 9210.. App Mode ist nett. App-Radio müssen die App-Entwickler auch unterstützen..

  • ich hab das gateway 300 in nem bmw verbaut. die iphonesteuerung ist aber so mühsam, dass ich da jetzt lieber ne festplatte drangehängt habe.

  • Also die Brodit Halterung ist schon sehr gut aber, wer ein VW sein Eigen nennt, der ist mit der bereits erwähnten MediaIn Buchse mit iPod Anschluß besser bedient. Der Nachteil dieser Buchse ist, finde ich jedenfalls, das diese sich im Handschuhfach befindet. Beim Anschluß eines iPods ist es okay, aber wer da sein iPhone anschließt, ist es vorbei mit telefonieren!
    Ich habe es folgendermaßen gelöst! Das iPhone an den Connector im Handschuhfach angeschlossen, Bluetooth eingeschaltet und mit meinem Navi, in diesem Fall Navigon 70 Premium mit Freisprecheinrichtung verbunden, so läßt sich die Musik übers VW Autoradio steuern, wenn Anrufe ankommen, mit dem Navigon Navi entgegen nehmen, entspannt und erlaubt während der Fahrt telen!

  • Interessanter Einblick ins Gerät. Wenn ich den ein oder anderen Kollegen bitten würde, mal auf zu machen, kriege ich garantiert jede Menge Entrüstung. ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18977 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven