iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 823 Artikel
   

Deutsches Apple-Video zur iPhone-Aktivierung

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

iphonactiv.jpgDas nächste Stück Vorbereitung auf den deutschen iPhone-Start steht bei Apple in Videoform bereit. Der deutsche iPhone-Bob (aka iTunes Europachef Oliver Schusser) zeigt in einem achtminütigen Film, wie das iPhone in iTunes aktiviert und erstbefüllt wird.
Schluss also mit den Gerüchten um die direkte Aktivierung im Telekom-Laden, das gekaufte oder online bestellte iPhone wird über iTunes bei T-Mobile aktiviert, erst dabei muss man sich auch für einen der angebotenen Verträge entscheiden. (via fscklog)

Ergänzung: Nach den Kommentaren zu urteilen wurde der Text oben leicht missversteanden. Es geht um die Tatsache, dass die Aktivierung weiterhin am eigenen Rechner über iTunes erfolgt und dort auch der gewünschte Vertrag gewählt wird. Man schließt selbstverständlich einen Vorvertrag im Laden ab, wie schon mehrfach erwähnt gibt es das iPhone in Deutschland nicht ohne Vertrag und nur bei der Telekom!

Dienstag, 06. Nov 2007, 19:47 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …. mit dem video haben sich jetzt auch die gerüchte um eine neu fw (1.1.2) bestätigt (siehe part beim syn…)

  • @ chris:
    da hast du wohl nicht genau zugehört, …

    Zitat aus dem Video: Neue T-Mobile Kunden schließen einen Dienstleistungsvertrag im Telekom-Shop ab. Wenn sie nach Hause kommen, müssen sie sich dann nur noch für einen iTunes-Account anmelden.

    Der Ablauf wird also so sein: In den Telekom-Shop gehen, Vorvertrag (Dienstleistungsvertrag) abschließen, iPhone bezahlen, nach Hause gehen, sich für eine Vertragsvariante entscheiden und iPhone aktivieren. Nix also mit iPhone einfach kaufen und zuhause hacken! …. Leider

    Mir aber egak, hab ja schließlich schon eins

  • Bei 1:10″ sagt er, dass neue T-Mobile Kunden IM T-Mobile-Shop „einen Dienstleistungsvertrag“ abschließen und zu Hause ihre Option wählen!

  • Auf dem Video ist eine Festnetznummer innerhalb iTunes zu sehen.
    Heisst das, daß in den t-mobile Paket für das iPhone t-mobile@home integriert ist – man also auch eine Festnetznummer hat?

    Weiß das jemand?

  • @Longo: Wieso, es ist wie ich es schreibe: Das iPhone wird NICHT im Laden aktiviert und man entscheidet sich zu Hause.

  • Hmm – mein T-Punkt-Mitarbeiter war sich ziemlich sicher, dass ich nicht ohne Vertrag aus dem T-Punkt Shop rauskomme…

    Vielleicht muss man ja im T-Punkt eine Absichtserklärung zum Vertragsabschluss abschließen?

    Aber eigentlich ist es ja kein Wunder, dass sie im T-Punkt keine Ahnung hatte. Wäre ja cool, wenn man das iPhone wirklich erst zu Hause aktiviert und der Vertrag wirklich erst zu Hause zu stande kommt.

    Dann allerdings finde ich es verwunderlich, dass ich es auch in bar kaufen darf?! Seltsam…

  • leute … es gibt einen kleinen aber feinen unterschied zwischen vertragsabschluß und aktivierung des geräts.

    ein vertrag wird bei neukunden im laden abgeschlossen und zu hause wird das gerät aktiviert (und der tarif ausgewählt)

    der artikel ist demnach völlig korrekt.

  • „Der Ablauf wird also so sein: In den Telekom-Shop gehen, Vorvertrag (Dienstleistungsvertrag) abschließen, iPhone bezahlen, nach Hause gehen, sich für eine Vertragsvariante entscheiden und iPhone aktivieren. Nix also mit iPhone einfach kaufen und zuhause hacken! …. Leider“

  • ist mir folgendes nicht so ganz klar:

    was passiert wenn ich das ding kaufe, über itunes keinen tarif auswähle und dann hacke?

    wird dann von t-mobile automatisch ein tarif berechnet, oder was passiert dann?

    kann mir den tarif ja zu hause überlegen, also muss im laden kein tarif eingesetzt werden

  • Ber ein „T-Mobilevertragskunde“ muss den vorvertrag nicht abschliessen oder hab ich da vorhin was falsch verstanden?

    Was ist das eigentlich für ne komische Telefonnummer die da bei der Synchronisierung angezeigt wird?

  • Gute Frage! Und wie schließt man den Vorvertrag ab, wenn man das iPhone im Online Shop bestellt?
    mariposa

  • > Was ist das eigentlich für ne komische Telefonnummer
    > die da bei der Synchronisierung angezeigt wird?

    @ Cassi

    Ja, wollte ich weiter oben ja auch schon wissen. 089-xxxxxx. Das wäre ja eine Festnetznummer. Bei t-mobile gibt es einen Dienst der sich t-mobile@home nennt. Das ist im Prinzip wie bei O2 die Homezone. Nur ist dieser Dienst bei t-mobile normalerweise für 5,95 pro Monat zubuchbar. Ist er aber im iPhone Tarif vielleicht schon enthalten?

  • Wenn ich im T-Punkt ein Iphone kaufe und es auf dem Weg nach Hause in die Elbe faellt, dann ist der Vorvertrag nichtig und ich habe leider 400 Euro fuer ein verlorenes Iphone bezahlt …. Allerdings ist ja mit 1.1.2 momentan noch nicht viel zu holen … oder wie sehen es andere Juristen?

    Gruss HK

  • Was macht man eigentlich, wenn man bereits einen T-Mobile Vertrag hat, und diesen nicht „Auslösen“ will. Sprich man will das Iphone als „Zweit-Handy“ mit seperaten, 2. Vertrag. Geht sowas auch?

    Oder kann ich bei der Aktivierung nur sagen „Ich Neukunde“ oder „Ich Bestandskunde“ und bekomme dann automatisch meinen Vertrag ausgelöst und auf „iPhone“ umgestellt?

  • Was passiert eigentlich, wenn ich so einen Vorvertrag abschließe, 399 € bezahle, zuhause nicht aktiviere…..und dann innerhalb von 14 Tagen den Vertrag Wiederrufe???

    Wir haben in Deutschland doch ein Wiederufsrecht!!

    Muss ich dann das ausgepackte Gerät wieder zurück geben??

    Da bin ich mal gespannt….was ihr darauf antwortet!!

  • Ne‘ menge Fragen die man vielleicht am besten am Freitag im T-Punkt stellen sollte? :P

  • @ Miter Y: was ist denn das für eine Frage? Warum sollte dir T-Mobile dir nicht einen zweiten Vertrag verkaufen?

    @ Finest: Klar, dann kannst du das Telefon behalten und bekommst auch noch das Geld zurück. Und auf einer CD liefern sie dir noch alles, um das Telefon zu hacken. Mann, so dumm ist doch selbst die Telekom nicht.

  • Ich warte ab und trinke Tee wie dsa hier wird, denn ich denke da gibt es baldmöglichst dann auch wieder ein Schlupfloch, welches nur noch herausgefunden werde muss ;)

  • @Sjoho

    Mir ist klar das die T-Com nicht so dumm sind…nur haben wir in deutschland nun mal Gesetze…an die sich auch T-Mobile halten muss…

    Die Frage ist…wollen wirklich ein gebrauchtes Gerät wieder haben?
    Oder wollen die einen Differenzbetrag und du kannst das Telefon behalten?

    Was ist wenn das Telefon verloren oder geklaut wurde?? Dann kann ich es ja nicht zurück geben…

  • Es wird auch sicherlich genug iPhones geben hier in dT die dann vom Laster gefallen sind ;)
    Oder halt geklaut, das ist doch dann ein lukratives Geschäft und was will Apple bzw T-Mobile schon dagegen tun?

  • @ macwoern

    also ich hätte jetzt geschätzt, das das ganze einfach nur zubuchbar ist, wie die ganzen SMS Optionen die man nachträglich auch dazubuchen kann, aber wieso ist das dann im aktivierungsvideo mit drin?! das müsste doch echt heissen das man dann das Home ding da hat, aber ist das dann sicher mit ner Festznetznummer? Ich hab das immer so verstanden das du dann eben nur weniger zahlst wenn du im „T-Mobile@Home“ bist.

  • Mal eine Meinung zum Topic; Danke für den Link zum Video. Fand ich hochinteressant.

    Und wer Handys verliert, ist selbst schuld. Was kann TM denn dafür?
    Alle Leistungen werden rückgängig gemacht. Also Geld zurück, Ware zurück. Was ist daran bitte SO kompliziert? *hae*

  • sobald es wirklich moeglich ist mit den dingern was anzufangen kann man relativ einfach den zwangsvertrag umgehen und das iphone behalten. das widerrufsrecht was ihr ansprecht gilt nur als „fernabsatzgesetz“ und gilt nicht fuer ladengeschaefte (nebenbei ist das inzwischen auf 1 monat erhoeht). Aber Ihr koennt natuerlich von dem Vorvertrag zuruecktreten (kuendigungsfrist muss auf dem vorvertrag angegeben sein, wenn nicht dann wart ihr zb. nicht zurechnungsfaehig (betrunken, medikamente,krank, … ) und tretet deshalb zurueck! – und wenn Ihr das Telefon nicht wiedergeben koennt (weil geklaut, verloren etc) dann bekommt Ihr halt das Geld (399) nicht zurueck …. das soll keine anleitung zur falschaussage sein, nur ein rein theoretisches konstrukt!

    also kopf hoch und abwarten – HK

  • Mal schauen… vielleicht will die Telekom dann auch 900 Euro zurück, weil das iPhone ja „subventioniert“ ist oder so?!

  • hmmmm ist interessant

    im laden schließt man den vertrag ab und zu hause wählt man aus welchen Tarif man haben will !?
    na ja in deutschland war schon immer alles anders :-)
    na ja, also wer einen vertrag abschliesst ist meiner Meinung nach selbst schuld !
    1. ist das iphone um 100 Euro teurer als in der usa !
    2. Verträge sind extrem teuer

    oder warum glaubt ihr waren die Amerikaner genau so viel an einen sim unlock interessiert wie wir ?

    also ich habe mein iphone um 299 euro gekauft
    und zahle für 600 freiminuten und 1000 sms gratis in alle netze 18 Euro ! und das alles bei t-mobile

    punkt

  • 600 minuten und 1000 sms 18 Euro ? wie das ???

  • keine Ahnung so war das angebot bei t-mobile (österreich)

    ich denk mal was es in österreich schon gibt sollte es in deutschland längst sein !

  • @Herr Kolb:

    Ich finds sehr schön, das es doch noch einige gibt die Wissen, dass ein Vertrag ein Vertrag ist und nicht so fach widerufen werden kann! Ich frag mich immer wie die Leute mit einer so großen Selbstsicherheit das Gegenteil behaupten können…
    Dennoch denke ich mir, dass man auch von einem unter Alkoholeinfluß abgeschlossenen Vertrag nicht so einfach zurücktreten kann. Schließlich muss man das seinem Gegenübe ja ersmal nachweisen, sonst könnte ja jeder mit so einem Argument kommen….

    Wegen den Verträgen werd ich mich am Freitag einfach mal dort beraten lassen. Mal sehen was die Bedingungen als Bestandskunde sind. Bei der Kompetenz unseres T-Punktes sehe ich allerdings schwarz… ;)

  • @meocrisis:das war nur ein theoretisches konstrukt. Ich habe geschrieben dass der Widerruf im Ladengeschaeft nicht moeglich ist (Online schon!!!!!!) – aber ein Ruecktritt vom Vertrag ist immer moeglich – die Frage ist nur aus welchem Grund. (z.B.verstorbener Vertragspartner, Unzurechnungsfaehigkeit des Käufers, Minderjaehrigkeit des Kaeufers, nachweisbare Täuschung, Betrug, … )
    Also alles nur Hirngespinste, aber in dieser Rechtslage haette es sicherlich die Telekom schwer die monatlichen 100 Mark Grundgebühr einzufordern.

    mfg HK

  • @all:

    Auch ich muss mich so langsam wirklich über diese Beiträge wirklich wundern und frage mich ob wirklich alle so naiv sind und von dem iPhone geblendet sind.

    Wie schon festgestellt wurde ist ein Vertrage ein Vertrag und somit bindendes Verhältnis zwischen zwei Partein. Unter gewissen Umständen sind Verträge zwar widerrufbar, allerdings ist dann auch eine Abwicklung notwendig. Das heisst in diesem Fall, dass das iPhone zurückgegeben werden muss,
    oder eben eine Differenzzahlung erfolgen muss.

    Ob t-mobile im konkreten Fall dann wirklich zurücknehmen wird lass ich mal dahingestellt, aber sie
    werden mit Sicherheit auf eine Differenzzahlung bestehen. Da ist es auch vollkommen egal ob das iPhone in einen Gulli gefallen ist oder geklaut wurde.

    Und nur mal so nebenbei, wir reden hier nicht von dem Gemüseladen nebenan, sondern von einem Konzern der es geschaft hat sich die Rechte als Farbmarke für Magenta zu sichern. Und alle die überlegen es doch zu tun, sollten sich schon mal auf einen Kontakt mit der hauseigenen Inkassoabteilung bis hin zu einem Eintrag bei der Schufa einstellen.

    Ist das ein iPhone wirklich wert? Bei den Kosten die hinterher entstanden sind hättet ihr selber in die USA fliegen können um dort eins zu kaufen oder doch bei 3-2-1 meins.

    Also, ich hoffe ich habe nun keinem seine Illusionen zerstört und wünsche allen mit dem iPhone, woher es auch immer ist viel Spass. ;-)

  • @all:

    Auch ich muss mich so langsam wirklich über diese Beiträge wirklich wundern und frage mich ob wirklich alle so naiv sind und von dem iPhone geblendet sind.

    Wie schon festgestellt wurde ist ein Vertrage ein Vertrag und somit bindendes Verhältnis zwischen zwei Partein. Unter gewissen Umständen sind Verträge zwar widerrufbar, allerdings ist dann auch eine Abwicklung notwendig. Das heisst in diesem Fall, dass das iPhone zurückgegeben werden muss,
    oder eben eine Differenzzahlung erfolgen muss.

    Ob t-mobile im konkreten Fall dann wirklich zurücknehmen wird lass ich mal dahingestellt, aber sie
    werden mit Sicherheit auf eine Differenzzahlung bestehen. Da ist es auch vollkommen egal ob das iPhone in einen Gulli gefallen ist oder geklaut wurde.

    Und nur mal so nebenbei, wir reden hier nicht von dem Gemüseladen nebenan, sondern von einem Konzern der es geschaft hat sich die Rechte als Farbmarke für Magenta zu sichern. Und alle die überlegen es doch zu tun, sollten sich schon mal auf einen Kontakt mit der hauseigenen Inkassoabteilung bis hin zu einem Eintrag bei der Schufa einstellen.

    Ist das ein iPhone wirklich wert? Bei den Kosten die hinterher entstanden sind hättet ihr selber in die USA fliegen können um dort eins zu kaufen oder doch bei 3-2-1 meins.

    Also, ich hoffe ich habe nun keinem seine Illusionen zerstört und wünsche allen mit dem iPhone, woher es auch immer ist viel Spass. ;-)

  • Auf dem Video wird bei der Aktivierung der Tarif M ausgewählt. Der zu zahlende Monatsbeitrag wird aber mit 69,- angezeigt. Kann mir das einer erklären??

  • Hey Ho,
    ich habe folgendes problem …ich habe mein iphone gekauft habe es über itunes aktiviert un will es nun wieder zurückgeben …im t-punkt angekommen sagen sie mir dass sie es nicht zurücknehmen können weil ich es schon aktiviert habe kann mir dort einer helfen ob es ein trick gibt wieder an meine 400€ zu kommen und den vertrag aufuheben?
    danke im voraus

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21823 Artikel in den vergangenen 3754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven