iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Der iFUN Entwickler-Kurztest: entwicklungsschmiede

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

mobilebutler.jpgWir haben uns zehn Fragen ausgedacht, die wir an ausgesuchte – vorerst deutsche – App-Entwickler stellen. Wir wollen nicht nur mehr über die Hintergründe der Einzelpersonen oder Firmen erfahren, sondern erhoffen uns auch ein paar gute App-Tipps und interessante Informationen für Neueinsteiger. Die Serie soll nach Möglichkeit wöchentlich erscheinen, den ersten Fragebogen haben wir an den MobileButler-Entwickler Holger Frank geschickt.

Wir gehen davon aus, dass die befragten Entwickler hier mitlesen. Von daher könnt ihr die Kommentare zu diesem Artikel durchaus dazu nutzen, euer Feedback abzugeben oder weitere Fragen an die Entwickler zu richten.

1. Kannst du dein Unternehmen kurz vorstellen?
Die entwicklungsschmiede UG & Co KG ist momentan eine One-Man-Show. iPhone Apps bzw. der Erfolg mit MobileButler waren dann auch der Grund, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, und die entwicklungsschmiede zu gründen.
Allerdings arbeite ich mittlerweile sehr eng mit einem Freiberufler im Bereich Entwicklung zusammen (Grüße nach Nürnberg von dieser Stelle aus;-)! Da ist mittlerweile einiges Wachstumspotenzial.
Da die Nachfrage nach iPhone-Apps momentan immer noch ungebrochen ist, mache ich derzeit reine iPhone-Entwicklung. Ausserdem habe ich ja selbst einige Apps am Start. Gerade MobileButler will doch immer wieder durch Updates verbessert werden.

2. Wann hast du mit der Entwicklung von iPhone-Apps angefangen?
Ups. Das ist jetzt schon ziemlich lange her. Angefangen habe ich im Sommer ’08. Die erste App war dann im Oktober ’08 im AppStore! Und ist momentan immer noch ein Dauerbrenner.

3. Wieviele, welche Apps hast du schon im Store?
Momentan die runde Zahl von 10. 4 kostenpflichtige Apps, 3 kostenlose Lite-Versionen dazu und 3 kostenlose Apps! (App Store-Listen: entwicklungsschmiede bzw. Holger Frank).

4. Nenne uns deinen Favorit darunter – warum gerade dieses Programm?
Naja, ich muss zugeben: MobileButler (1,59 Euro, Lite-Version hier). Von Anfang an hat mir die Idee und das Design gefallen (Danke Werner!!) und noch dazu kommt es auch bei den Nutzern an.

5. Wurden von dir eingereichte Apps schon mal von Apple abgelehnt, wenn ja warum?
Ja, zwei. Die eine hat auf nicht öffentliche API’s zugegriffen. Die andere habe ich trotz Jugendschutzfilter erst nach 3 Monaten durchgekriegt. Da war wohl zuviel nackte Haut im Spiel…

6. Wie läuft das Geschäft, wurden deine Erwartungen erfüllt?
Ja, definitiv. Sowohl die eigenen Apps laufen hervorragend, als auch das zweite Standbein, die Auftragsentwicklung, läuft besser als erwartet.

7. Was planst du für die Zukunft, kommen regelmäßig weitere Apps?
Ich habe mir für 2010 vorgenommen, mehr eigene Apps zu bauen, als dieses Jahr. Ohne zu viel verraten zu wollen: ich sitze gerade zusammen mit Partnern an zwei Apps, die im Frühjahr in den AppStore kommen.
Natürlich werden auch meine bisherigen Apps einige Updates erfahren.

8. Hast du Verbesserungsvorschläge oder Änderungswünsche im Bezug auf die iPhone-Hardware oder das iPhone OS?
Meeeeehr Akku, mehr Bluetooth, weniger Einschränkungen im OS (Zugriff auf WIFI-Verbindung, Bluetooth).

9. Hast du ein paar App-Geheimtipps für uns (eher unbekannte Apps von fremden Entwicklern)?
Bionic Eye Germany, BeatTheBug, Remember The Milk (leider ein zugrundeligender Kostenpflichtiger Dienst) – ohne letzteren wäre ich aufgeschmissen.

10. Hier darfst du noch spekulieren wenn du magst – was wird Apples nächstes großes Ding?
Mein Kaffeesatz sagt: 2010 kommt ein Tablet.

Samstag, 26. Dez 2009, 14:05 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow eine richtig coole idee von euch und es ist sehr interessant was die Entwickler antworten.
    Weiter so ;)

  • Frohe Weihnachten an Alle,

    also MobileButler war mein erstes Kosten App. bin dann aber Zu Kosten Check D1 gewechselt. Die Darstellung der Verbrauchten bzw. verbleibenden Minuten mit dem Balken ist viel übersichtlicher als die Prognose/ Prozentuale Darstellung beim MobileButler. Ansonnsten ist der MobileButler grafisch gut umgesetzt, leider kann ich nicht die T-Mobile Hot-Spots nicht aus dem Programm öffnen obwohl alle Daten eingetragen sind.
    MfG René

    • Expertenmeinung

      Der Butler ist ein tolles Programm, leider immer wieder ausgebremst durch Technik-Pannen bei T-Mob. Ich hatte in der Vergangenheit 2 oder 3 Rückfragen/Vorschläge an den Entwickler gemailt und war hocherfreut über schnelle Antworten.
      Gut, dass Entwickler hier ein „Gesicht“ bekommen!

    • Für uns als Entwicker ist es auch super, einmal direkt mit den Nutzern in Kontakt zu kommen. Ich freue mich, dabei zu sein!

      @Rene: schau Dir doch bitte mal die FAQ unter http://www.mobilebutler.net an! Das könnte Dir bei der HotSpotanmeldung weiterhelfen!

  • Remember the milk wäre derzeit kostenlos

  • MobilButler war auch mein erstes Kauf-App (0,79€). Hat sich definitiv gelohnt, aber mit den Hotspots hab ich auch so meine Probs.
    Ich würde zudem gerne wissen, was Holger Frank dazu bewegt hat, das MB-Projekt doch wieder weiterzuführen. Eine Zeit lang sollten ja nur noch Bestandskunden mit Updates versorgt werden.

  • MobileButler war die erste App, die ich mir auf meinem iPhone geholt habe… vorher aufm Touch brauchte ich das nicht. War anfangs auch sehr zufrieden, nur schon damals nervte es mich, dass bei meinem Complete M Vertrag das „verbrauchte“ Volumen, also die 300MB/Monat, die UMTS sind, nicht angezeigt wird.

    Seit einigen Monaten läuft MB leider gar nicht mehr, hat immer wieder Verbindungsprobleme mit mein.tmobile – hab zu KostenCheck D1 gewechselt und da passts wieder. Würde aber gerne MB weiternutzen, vllt kann das ja gefixt werden.

    Von den iFun-Leuten find ich das ne klasse Idee! Was ich sonst noch sehr schön wäre (weil ja wohl der ein oder andere Entwickler mitliest): App-Vorschläge an die Entwickler von den Consumern.
    So suche ich schon seit Anfang des AppStores Doppelkopf fürs iPhone – online, mit KI oder im WiFi. Würde ich mich auch was kosten lassen!

  • Super Serie. Gute Idee. Zu mobile Butler: sehr gutes Programm, hab trotzdem d1 kostencheck da dieses ein Kennzeichen ans Symbol macht und mir zb verbrauchte Minuten anzeigt ohne das ich es starten muss. Richtig cool bei mobile Butler fänd ich eine Funktion um Rechnungsdokumente runter zu laden und zu verwalten. Sonst alles Top.
    MfG…

  • Haha! Bei Rember the Milk Vorzügen, wenn man ein Jahresabo abschließt:

    „Ein flaumiges, warmes Gefühl
    durch das Unterstützen von RTM“

    • naja, ehrlich gesagt ist nicht alles schlecht, was Geld kostet. Bin schon seit der ersten Stunde Nutzer dieses Dienstes. Wer allerdings kein Geld dafür ausgeben will, kann gerne auf andere Alternativen zurückgreifen! Das muss man dann für sich entscheiden

  • Mal eine frage es gibt doch mehr solche apps wie „Bionic Eye Germany“ nur wie heißen die? hab da mal was bei kabel eins gesehn das zeigte auch andere sachen wie fast food restaurants oder aldis z.b. wichtige gebäude oder anständige restaurants??? kennt das jemand ich finden nämlich nicht.

    Gruß Tobias*

  • Hallo Kollegen

    na, da scheint als hätten wir wohl zufällig dieselbe idee gehabt, nur dass mein Interview bei apfelnews mit Patrick (Entwickler vom Smart Alarm) schon am Heiligen Abend war ;)

    Liebe Grüße und schöne rest-Weihnachtszeit

  • ich hab jetzt mal ne blöde frage: benötigt man für MB wirklich nen T-Mob Vertrag?
    Also mit anderen Worten kann ich die App meiner schwester die nen italo-Iphone mit noch eingeschränktem o2 datentarif hat, nicht empfehlen oder???
    danke für die antwort

    achso an das ifun-team noch … spitzen idee die ihr da habt. zumal man somit auch mal hinter die bühne schauen darf

  • danke … hatte grad meine faulheit überwunden u gegoogelt :)
    kommt nich wieder vor :) s nächste mal kommen qualifiziertere fragen

  • Das steht bei Mobil Butler aber auch von Anfang an ! Oder nicht ?

  • Schade das es dem Butler nicht für D2 gibt

  • Diese neue Reihe ist echt toll und auch die Fragen sind super!
    Eine Frage hätte ich noch:
    Nutzt die App Pinch Media oder etwas in der Richtung?
    Schönen Sonntag noch!

    P.S.: @iFun bzw. iPhone Ticker Team: Könntet ihr diese Frage nicht evtl. jedem Entwickler stellen? Ich finde das nämlich echt erschreckend, zumal man ja nicht gefragt wird, ob man dem Datenversand zustimmt……..

    • MobileButler nutzt kein externes Tracking-Tool. Die einzige Kommunikation neben den T-Mobile-Abfragen ist zu unserem Server, um zu prüfen, ob ein Online-Update verfügbar ist. Dabei werden aber keine Nutzerdaten übertragen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven