iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Der durchschnittliche iPhone-Nutzer: 51 App-Downloads in 2010, 83 in 2011

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Selbst wenn uns im Laufe der nächsten Jahre noch ein ernst zu nehmender iPhone-Konkurrent über den Weg laufen sollte, je länger der Markt an einem Grund zum Systemwechsel arbeitet, desto schwerer dürfte der Umstieg fallen. Bereits jetzt hat der Wert der meisten App-Sammlungen die 150€-Grenze überschritten und bietet damit wenig Anreiz für einen Plattform-Wechseln.

So wird der durchschnittliche iPhone-Nutzer am Ende des Jahres gut 83 iPhone-Apps aus dem AppStore geladen haben und damit 61% mehr als die im vergangenen Jahr gezählten 51.

iPhone-Nutzer lassen sich ihre AppStore-Einkäufe 12€ pro Monat kosten und bezahlen 2011 einen um 14% höheren Durchschnittspreis für neue Applikationen als noch im vergangenen Jahr.

Im Vergleich zu Android steht Apple nach wie vor blendend da. Während der Android Market „nur“ 200.000 Apps anbieten kann, können iPhone-Nutzer aus 425.000 Apps wählen. 82% davon sind kostenlos, der Rest mit einem Durchschnittspreis von $1,44 versehen. CNN konstatiert:

Revenue from the App Store represents only about 1% of the company’s total. But without the App Store, Apple wouldn’t be able to sell iPhones and iPads as fast as it can make them.

Dienstag, 12. Jul 2011, 10:18 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab schon über 800!
    Kann süchtig machen immer opimalere Apps zu suchen und zu laden.

  • Liege bei 1469 Apps. Bin seit 4 Jahren am saugen

  • „In“ 2010? Warum ist dann der Rest des Satzes deutsch?
    Zum Thema: Der Appstore hat es einem schon schön einfach gemacht. Habe noch nie soviel Software gekauft, wie für das Apple-Mobiltelefon. Schade, dass Apple erst mit dem JB auf die Idee gebracht werden musste.

  • meine Frau hat ihr neues Samsung SII in die Lade gelegt und mein „altes“ 3G in Verwendung

  • Ich finde, man sollte nicht alles durch eine rosarote Brille sehen. Auch wenn ich auch ein iPhone-User und -Fan bin, finde ich, sollte man Charts, wie diesen hier: http://ow.ly/5xDw7 durchaus ernst nehmen.

    • Die beiden Sachen kannst du aber so nicht vergleichen. In der App-Statistik lässt sich hineindeuten, das bisherige iPhone Nutzer durch den Appstore wahrscheinlich auch bei Apple bleiben. Die komplette Anzahl an Smartphone-Besitzern sagt allerdings rein garnichts über gewechselte Nutzer aus. Und das Android mit ihrem Multi-Plattform System mehr Kunden hat, sollte selbst dem härtesten Apple-Fan klar sein.

  • „Während der Android Market “nur” 200.000 Apps anbieten kann […].“
    Das wage ich ganz stark zu bezweifeln. Diese Zahl stammt vom Dezember 2010 ab. Nun ist ein halbes Jahr um und ich bin sehr zuversichtlich, dass entschieden mehr Apps vorhanden sind, wobei ich keine genaue Zahl auf die schnelle finden konnte.
    Aber prinzipiell dürfte der App Store noch mehr bieten als der Android Market.
    http://www.inside-handy.de/new.....verfuegbar

  • knapp insgesamt 1000 Apps für iPhone, iPad und MBP 

  • insgesamt fast 1000 Apps für iPhone, iPad und MBP

  • Macht doch mal eine Umfrage. Bin derzeit bei 508, davon knapp 300 installiert (seit 2008). Das meiste Photo-Apps.
    Hoffentlich hat die nächste iPhone-Generation 64GB oder mehr… :)

  • war bei mir auch genau der grund, warum ich nicht ein jahr auf windows phone 7 gewechselt habe, sondern
    mir das 4er gekauft hab nach dem mir das 3gs geklaut wurde…

  • Bei mir haben sich in 3 Jahren 1427 Apps angesammelt:D

  • 83 Apps im JAHR? Ich hab gedacht im Monat
    So etwa ist’s nämlich bei mir^^

    • Du musst ja den Durchschnitt berechnen. Und es gibt auch Leute die haben garkein Apps auf ihrem Gerät und benutzen es ausschliesslich als Telefon, Email-Client oder iPod. Und die ganzen Firmen-iPhone noch obendrauf gerechnet, wo die Mitarbeiter keine Apps installieren dürfen, aus Sicherheitsgründen. Das zieht deine Statistik dann schon wieder ordentlich runter

  • Bei mir hat sich auf dem iPhone auch eine riesige Anzahl angesammelt, allerdings war das meiste absoluter Mist, der nach kurzer Zeit wieder vom System geflogen ist. Es gibt nur wenige Apps, die mich längerfristig begeistert haben, aber das liegt aber auch daran, daß Apples Einschränkungen viele Anwendungen eher schwer einsetzbar macht.

  • Bei mir sind’s *trommelwirbel* ganze 4 (in Worten: vier) in 2 1/2 Jahren.

    So und jetzt dürft ihr gerne lachen. ;-)

  • da hat wer in Statistik nicht ganz aufgepasst.

    In den Daten sind offensichtlich alle Nutzer drin, also auch hinzukommende Neueinsteiger,
    zB. die in 2010 noch gar nicht dabei waren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven