iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 990 Artikel
   

Dash: Neues iPhone-Autoradio bewirbt sich auf Kickstarter (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Nach dem uns das Pioneer AppRadio im November-Test ordentlich enttäuschte, halten wir uns mit Vorschusslorbeeren für das „Dash“ zurück, haben das Projekt aber in jedem Fall auf unserem Radar. Entworfen von Paul Lizer, bleiben dem Dash derzeit noch 43 Tage die Finanzierungsz-Zusage von $45.000 auf dem Community-Portal Kickstarter einzusammeln. Kommt das Geld zusammen (etwa 50% wurden bislang versprochen), soll das Dash noch im Juli 2012 in den Markt starten und dann gut $250 kosten.

Das iPhone-Radio besteht neben dem Doppel-DIN-Modul aus einer abnehmbaren Front-Platte – hier sollen zukünftig auch Android-Halterungen angeboten werden – und nimmt das iPhone über einen flexiblen Dock-Adapter auf. Das Radio versteht sich auf den Empfang von Bluetooth- und FM-Signalen, bietet 4x 50 Watt für eure Boxen und integriert zwei 2V Maxim-Vorverstärker. Eine speziell auf das Radio zugeschnittene Applikation soll den Equalizer steuern, Radiosender einstellen und den Zugriff auf eine Telefon-App im Querformat ermöglichen. Einen ersten Eindruck des Projektes bieten die beiden im Anschluss eingebetteten Videos.


(Direkt-Link)


(Direkt-Link)

Dienstag, 07. Feb 2012, 10:33 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na ja schön ist das Ding aber net. Und so einen Doppelschacht hat auch nicht jeder.
    Kann man auch als Apple Liebhaber verzichten.
    lg….

  • Hat ihm mal wer gesagt, dass das iPhone im Sommer 2012 schätzungsweise ein neues Design haben wird?

    Ansonsten ist es IMHO unnötig – gängige Autoradios haben ein größeres Display und sind besser angebunden ans Auto. Auch Navi-Software ist besser als auf nem iPhone.

    Und wer seine Musik vom iPhone hören will nutzt nen Anschluss in der Mittelkonsole. Klingt nach nem Nischenprodukt.

    • Hast du den Artikel gelesen? Scheinbar ist die Frontplatte wechselbar (solls ja auch für Android Phones geben). Dann wird eben eine neue Platte fürs neue iPhone auf den Markt gebracht und gut ists…

      • Klar – sorgt aber für Abstriche im Design bzw. Wenn da auch nen großes Android passen soll viel leeren Raum bei nem iPhone

    • Das mit dem Navi ist unterschiedlich.
      Das Updaten ist am iPhone zumindest wesentlich angenehmer und der Rest… Naja. Teilweise Ansichtssache (GUI) und bei der Routenführung müsste man jeweils im Detail vergleichen.
      A2DP und AVRCP sind auch schon ein wahrer Segen, wenn man das iPhone nicht immer unbedingt bei jeder Fahrt aus der Tasche nehmen will.

    • Die Frontplatte ist abnehmbar und bietet hier evtl auch Haltetungen für Android an. Logisch weitergedacht passt dann auch das iPhone Pro aus 2018 rein solange die API das mitmacht.

  • Hmm… Eigentlich wird doch die Benutzung eines Smartphones während der Fahrt mit einem Bußgeld geahndet. Ausserdem im Winter, solange das Fahrzeug noch a…kalt ist, hat man ja wieder das Kälteproblem beim iPhone. Ob sich für die Erfindung ein Absatzmarkt findet, wird sich noch zeigen

    • Nö, die Bedienung ist mitnichten verboten. „In die Hand nehmen“ bei laufendem Motor ist verboten!
      Und wenn ich mit meinem 20 Grad warmen iPhone bei -15 ins Auto sitze dauert es nur ein paar Min. bis ich mehr als 0 Grad im Auto hab ……. fährst Du bei -15 im offenen Cabrio oder hat dein Auto keine Heizung? ;-)

      • Fahr nen Bluemotion-Diesel und bis da warme Luft kommt, dauerts ewig. Beneide dich ja mal richtig, wenn dein Auto schon in wenigen Sekunden warm wird.
        Egal, für die meisten sicherlich keine Option, so ein „schickes“ Teil.

      • Selbst mein 2000er Astra G ist nach 3 minuten warm ;) also kein Argument

        Aber übers design läßt sich sicher streiten.. Ich finds häßlich! Vor Allem haben 99% der Autos schwarze Armaturenbretter :(

  • Wie hässlich!
    Das Teil würde ich nicht haben wollen.
    Da bleibe ich lieber bei meinem SONY DSX-S300BTX. :)

  • Sollen die sich das Geld sparen und den Designer feuern !

  • Wenn das Ding genau so „gut“ ist wie das Oxygen Iphone Radio braucht es kein Mensch!

  • also ich würde ja gut finden, aber nicht in nem doppelschacht sondern einzeln….

    • Geht nicht. Das iPhone ist breiter als 1DIN.
      Und die meissten Neufahrzeuge haben einen 2DIN Schacht.
      Nicht alle, aber doch die Mehrheit.

      • Falsch, viele Neufahrzeuge haben mittlerweile keinen echten Radioschacht mehr, weil es alles in die Mittelkonsole komplett integriert ist. VW zieht mit der nächsten Generation nach, und damit sind alle namhaften Hersteller aus der Zielgruppe raus.

  • FAIL! Nicht schön, nicht praktisch, nicht ansprechend. Weckt kein Interesse bei mir. Fazit: würde mir nicht einfallen dafür 250$ auszugeben und mir das Gerät zu kaufen.

  • So ist es voll am Markt vorbei.
    Zu groß, zu hässlich und zu teuer.

  • Das design ist echt schlecht. Aber die Technik mit der Halterung statt nen Kabel im Auto ist echt gut. Das lässt sich wenigstens mal in 1 sek mit einer Hand anschließen! Ich habe ein Alpine Radio mit IPod Steuerung und werde mittlerweile sogar zu faul das IPhone jedes mal ans Kabel zu stecken….

  • Design hin oder her, das Teil ist einfach schlecht und vor allem nicht blind zu bedienen. Mein Radio hat Knöpfe und Regler. Ich muß bei der Bedienung nicht aufs Gerät schauen um zu wissen, was ich tue.

  • Hammer Design! Endlich mal etwas das sich von diesen Standard Radios untrscheidet.

  • Na ja, da gefällt mir eine schon länger erhältliche Slot-In-Variante aber deutlich besser. Bitte fragt mich nicht nach einem Link, aber das Teil gibt es schon seit min. einem Jahr und kostete unter 100,- Euro…

  • Schön, dass man da alles aufm Kopf stehend bedienen muss :D
    Hässlich ist es auch noch

  • Abgesehen vom Design des Radios bin ich auch etwas skeptisch da nicht alles im landscape Modi zu benutzen ist und auch die Schriftgrösse sicherlich ein Problem darstellen wird …
    Wird wohl ein Ladenhüter …

    • Nachtrag:
      Alternativ Vorschlag: Einschubschacht für das iPhone hinter dem Bedienelement und ein doppelDIN großes Touchdisplay mit 1:1 Darstellung und Benutzung des iPhones ….

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18990 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven