iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Das iPhone im Unternehmen: Apples neue Sonderseite, fünf Anwendungs-Videos und 38 App-Tipps

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Kurz nach dem der Axel Springer Verlag im Juni 2008 bekannt gab, zukünftig auf Apple Produkte setzen zu wollen und das iPhone zum Firmen-Handy zu machen, lies sich die erfolgreiche Migration auf die neue Plattform in der Business-Section der Apple Webseite begutachten. Apple verpackte Springers Umstieg in ein Hochglanz-Werbevideo und durfte sich über den zweitgrößten Firmenkunden in der Unternehmensgeschichte freuen.

Die damals gestartete PR-Kampagne zum Unternehmenseinsatz des iPhones befindet sich mittlerweile im vierten Jahr und wurde in der Zwischenzeit durch zahlreiche Fallstudien ergänzt. Inzwischen haben sich nicht nur der Axel Springer Verlag, der Snowboard-Ausrüster Burton und D.W. Morgan mit eigenen Industrie-Showcases auf Apples Webseite verewigt, auch die University of Washington und kleinere Unternehmen wir Surfline und die ArtusLabs gewähren einen Blick auf ihre iPhone-Ausstattung.

Ein Linup, das Apple jetzt durch die überarbeiteten Webseite „iPhone at Work“ ergänzt. Unterteilt in die Kategorien „Organisiere deinen Tag“, „Beobachte dein Business“, „Manage deine Projekte“, „Triff dich überall“ und „Reise leicht“ stellt Apple neben den Standard-Anwendungen des iPhones 38 ausgesuchte App-Empfehlungen vor und demonstriert die Anwendungsbeispiele in fünf Videos die sich an professionelle Anwender richtigen

Die Videos und eine AppList:
Die von Apple gelisteten Applikationen haben wir zur schnellen Übersicht in dieser Applist versammelt, die fünf Video lassen sich unten eingebettet konsumieren. Danke Micha.



Direkt-Link


Direkt-Link


Direkt-Link


Direkt-Link


Direkt-Link

Samstag, 21. Apr 2012, 19:47 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn Apple jetzt noch eine vernünftige Unterstützung für Webservices auf der Basis von SOAP-XML anböte, wäre es viel leichter, Clients für viele bereits existierende Firmen-Anwendungen zu entwickeln.

  • Was mir echt fehlt ist eine zentrale Dateiverwaltung, auf die jede App zugreifen kann.

  • Ja das ist alles schön, aber ist auch ein APP von Siemens-Enterprise mit dem Namen OpenScape. Wenn man das installiert und die passenden Software in der Firma ist man unter der Firmennummer auf dem Handy erreichbar und kann auch über die Firmennummer raustelefonieren.

  • Ja, eine zentrale Ablage wäre ganz gut.
    Ist klar, das eine Banking App dies nicht nutzt oder nur zum Export.
    Das gleiche Systen wie in iTunes wäre auch ok, nur auf iOS und den Zugriff von allen Programmen aus.
    Das würde doch auch ins Apple Konzept passen.

  • Na ihr habt aber seltsame Referenzen. Die zitierte Firma kann allenfalls als Beispiel dafür dienen, dass man auch mit Apple-Hardware ausschließlich Mist produzieren kann.
    Und war es nicht ein gewisser Herr Diekmann, einer der Chefredakteure, der öffentlich hausieren ging, nachdem er mit seinem Pad/Telefon eine 45000€-Rechnung im Urlaub fabrizierte, weil er alles über seine Sandalen bloggte. Es sei ja so unvorhersehbar und die Telekom solle ihm das erlassen, denn er habe ja nur Stuss geschrieben und was nicht Wert sei dürfe nichts kosten. Ihm war es nicht peinlich, den Telekom-Chef bei öffentlichen Auftritten zu belästigen und zu jammern bei jeder unpassenden Gelegnheit.

  • Ich kenne einige Führungskräfte die schon längst auf iPhone umgestiegen wären wenn es das SAP BLUETOOTH PROFIL unterstützen würde.
    das kriegt Apple seit 5 Jahren nicht hin.

    • @player1:
      Das iPhone wird SAP-Profil wohl nie unterstützen. Mal drüber nachgedacht was wäre, wenn sie es tut würden??? Das iPhone wäre solange selbst komplett offline keine Push-Nachrichten, kein iMessage, keine Mails, solange das iPhone verbunden ist. Schließlich wird die SIM-Karte virtuell verliehen…

      • und das ist gut so.

        Beim Autofahren sollst du auch keine PUSH Nachrichten oder SMS lesen sondern Auto fahren.

        Da muss das Smartphone nicht online sein !

        Aber wen interessiert schon die Sicherheit im Straßenverkehr…

      • und das ist gut so.

        Beim Autofahren sollst du auch keine PUSH Nachrichten oder SMS lesen sondern Auto fahren.

        Da muss das Smartphone nicht online sein !

        Aber wen interessiert schon die Sicherheit im Straßenverkehr…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven