iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Das iPhone 5 Prototypen-Märchen

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Um ein Blog in die Schlagzeilen zu bringen, brauchen fantasievolle Autoren heute nicht viel mehr als einen Kaffe, fünf Minuten Zeit um sich eine halbwegs glaubwürdige Geschichte zu anstehenden Apple-Veröffentlichungen auszudenken und das Selbstbewusstsein, diese als Fakt und nicht mit einem Fragezeichen geschmückt zu präsentieren. Ein gutes Beispiel ist die iPad 2-Story der deutschen Apple Fan-Seite Macnotes (der Artikel wurde zur iPad 2 Vorstellung gelöscht, lässt sich im Google Cache aber noch abrufen), in der unter anderem dieser Absatz zu lesen waren:

Aus vertrauenswürdiger Quelle wurde uns berichtet, dass der iPad-2-Marktstart konkret werde: am ersten oder zweiten April-Samstag soll das neue Apple-Tablet in den USA (und nur dort) in den Verkauf gehen. Erst drei Monate später soll der Rest der Welt das iPad 2 kaufen können, das mit USB-Port, Retinadisplay und zwei Kameras ausgestattet sein soll.

Kompletter Quatsch, wie wir inzwischen wissen. In Apple-Fragen, diese Faustregel gilt seit jeher, ist man meistens ganz gut damit beraten, allen aufschlagenden Gerüchten mit einer ordentlichen Portion Skepsis zu begegnen – erst recht wenn sich die zitierten Quellen noch nicht durch zutreffende Prognosen bewähren konnten. Ein Einstieg der uns zu dem Artikel „iPhone 5 prototypes spotted“ des 9to5mac-Schreibers Mark Gurman bringt. Auch Gurman beruft sich heute auf eine eigene Quelle die, und das passt wie die Faust aufs Auge, für den chinesischen Apple-Zulieferer Foxconn arbeiten soll und von Gurman als „vertrauenswürdig“ (was sonst) eingeschätzt wird…

Die Infos im Kurzdurchlauf: Der Prototypen des iPhone 5 befinden sich bereits im Foxconn-Werk – Maschinen und Mitarbeiter bereiten sich auf den Start der Massenproduktion vor. Äußerlich ähnelt das iPhone 5 dem iPhone 4, weist jedoch zwei Neuerungen in Sachen Material und Display-Größe auf.

Demnach soll Apple auf eine Alu-Rückseite – wie bei der ersten iPhone-Generation – und auf ein randloses, leicht vergrößertes Display setzen. Zwei alte Hüte.

The iPhone 5 will keep a relatively similar size and shape as the iPhone 4 but Apple has decided to move away from the back-glass enclosure found on the fourth-generation device and move to something similar to the back of the first-generation iPhone from 2007. Although some reports claim the iPhone 5 will adopt a curved metal back, our source says models have been floating around with a flat metal back.

Kurz: Diese „wir haben da eine Quelle“-Geschichten machen uns skeptisch und sollten auch euch mit den Augen rollen lassen. Tippgeber die keine neuen Informationen liefern, sondern sich darauf konzentrieren die Gerüchte der vergangenen Wochen, nett kombiniert, zu einer neuen Story zu verpacken, sortieren wir unter dem Stichwort Link-Baiting ab.

Freitag, 18. Mrz 2011, 13:45 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und Beiträge wie euren lege ich mal unter dem Stichwort „Kollegen-Bashing“ ab…

  • Am besten abwarten bis es soweit ist. Bei Gerüchten macht sich eh nur jeder verrückt….

  • Ich glaube den Gerüchten erst wenn mir Steve auf der Bühne zeigt dass das 5er (4G/4gs?? lol!) eine Metallrückseite hat und kein Rand mehr am Display zusehen ist. Ich finde es zwar immer wieder spannend was sich die lieben Blogger so ausdenken aber daran glauben wird doch wohl hoffentlich keiner. Aber: ein blindes Huhn findet bekanntlich ja auch mal ’n Korn! Lassen wir uns also überraschen wer dieses Jahr den Glückstreffer der Gerüchteküche hat!

  • Und zu 95% ist es eh müll.
    Wer hätte eine zweite kamera im ipad 2 nicht erwartet.
    Dafür brauche ich nicht mal meine glasskugel…

  • Wenigstens seht ihr ein, das viel zu oft Müll berichtet wird.

  • Naja, nicolas, da hasts dir bei ner Tasse Kaffee in fuenf Minuten etwas einfach gemacht und nen Kommentarbait geschrieben, neh? Natürlich sassen auch wir da etwas laenger und haben gegruebelt, ob das passen koennte, ob der informant jemand ist, der es wissen muesste und die Infos entsprechend vertrauenswuerdig sind. Man kann keinen Mac-Blog ohne viel Konjunktive machen, und wenn man dann zum Entschluss kommt, dass man sie sich *diesmal* sparen kann, weil vertrauenswueredige Quelle usw., dann freut man sich natuerliuch. und aergert sich selbstredend, wenn es dann offenbar doch noch mal anders kam. Ich denke, der Releasezeitpunkt ist in der Zeit zwischen Artikel und Launch nochmal geschoben worden, aber beim Rest waren wir nun eben doch schlicht falsch informiert. Man merkts sich fuer die Zukunft uind gklaub mir, der Aerger ueberwiegt, weil einmal weiss man um eine unzuverlaessige Quelle, und weiter wissen es alle anderen auch, weils Netz eben nichts vergisst.

    Ich denke auch, dass wir beide wissen, dass das keine Strategie fuers Linkbaiten sein kann, denn der Schaden ist groesser als der Nutzen. Auch ohne gehaessige Kommentare nebenan.

    Trotzdem schoenes Wochenende,
    Greetz
    Richie

    • Umlaute umzuwandeln in „ae“, „oe“ oder weiß der Geier was versteh ich absolut. Ein Kommilitone besaß mal ein amerikanisches Notebook und da ging das halt nicht anders. Aber ich glaube, ich habe noch nie so viele Rechtschreibfehler in einem einzigen Kommentar gelesen.

      Aber egal …

  • Ihr tragt doch selbst im schöner Regelmäßigkeit! zu dem Mist bei!

  • Ich mag Euch ja wirklich sehr, und das ist kein Spruch, kann das Kollegen-Bashing hier nun aber wirklich nicht nachvollziehen. Vielleicht macht Ihr es nicht so häufig (die Kollegen von Macnotes aber übrigens auch nicht, ich schaue da regelmäßig rein), aber auch Ihr streut Gerüchte. Besonders eingeprägt hat sich bei mir das angeblich überarbeitete iPhone 4: „Eine Menge Spekulationen, doch langsam scheinen sich die vielen kleinen uns zugesandten Puzzle-Teile der letzten Wochen zu einem Bild zusammenzufügen.“ Hier noch der Link zu Nachlesen: http://www.iphone-ticker.de/20.....providern/
    Tja, ziemlich daneben gegriffen, würde ich mal sagen.

  • Schnuffelinchen

    Trotzdem klingt das durchaus plausibel. Das Display wird sehr wahrscheinlich wirklich grösser und es könnte auch sein das die Rückseite dem iPad 2 sehr ähnlich sehen wird. So abwegig finde ich dieses Gerücht nämlich nicht. Ich finde Gerüchte immer sehr interessant, da an einigen immer was dran war, wie man beim iPad 2 sehen konnte.

  • Lieber Herr oder Dame,

    verzeihen Sie bitte mein Deutsch. Ich bin Amerikaner.
    An dieser Stelle möchte ich gerne eingreifen und die verbreiteten Meldungen des Blogs MacNotes in Schutz nehmen.
    Die vertauenswürdigen Quelle ist durchaus richtig. Da ich ihnen in frequentierten Abstand entsprechende Informations zukommen lasse.
    Schließlich ist der MacNotes Chef Redakteur der Schwager des Bruders der Tante meines Nachbarn dessen Golflehrer.
    Dass sie im Ihrem genannten Fall falsch lagen liegt daran, dass sich in meiner Abwesenheit in der Schweiz der Aufsichtsrat gegen meinen Etschluss entschieden hat.
    Ich hoffe aber weiterhin, Sie rechtzeitig mit guten Neuigkeiten auf dem Laufenden halten zu können.

    Best Grüße

    Steve Jobs
    CEO Apple

    • „Schließlich ist der MacNotes Chef Redakteur der Schwager des Bruders der Tante meines Nachbarn dessen Golflehrer“ – da muss man ja erstmal drauf kommen ^^

  • Also, die Qualität eurer News – sprich: schreibstil, ausdrucksweise etc – lässt euch wirklich von der Masse abheben. Macht echt spaß, eure News zu lesen.

  • Wer Gerüchten glaubt ist selber Schuld. Es sei den die Zeitschrift CT würde es verbreiten. Als ob Apple wirklich einen Blog mit Infos versorgen würde.

  • Wer im Glashaus sitzt sollte sich lieber im Keller umziehen! ;) Euer Blog ist in meinen Augen nicht viel besser als Macnotes, habt nur n schöneres Design und streut öfter Afiliate-Links für den App-Store… Eure Masse (die der Kommentare eingerechnet) steht noch lange nicht für Qualität und Kompetenz! Ich vermisse recht oft die Liebe bzw Motivation in euren Artikeln, lese dafür immer häufiger bewertungsfreie App-Empfehlungen und mehr Gerüchte….

  • Hallo Herr Jobs, das Beste/Witzigste an Ihrem Beitrag ist dass Sie beim einzigen Wort aus Ihrer Muttersprache einen gravierenden Fehler gemacht haben. „InformationS“ gibt es nicht. :-P

  • das ist doch eh alles seo taktik! also lasst doch die einen weiter über das neue iphone grübeln. und die anderen springen seo technisch nur auf den zug mit auf! ein geben und nehmen. und eigentlich nett,dass der iphoneticker dem blog zu mehr traffic verhilft! ich find das kollegial!

  • Eigentor trifft es sehr gut. Siehe auch die so genannte „News“ bzgl. MobileMe.

  • Immer diese Gerüchte. Hilft doch alles nix ;)

  • @steve jobs

    na endlich ma ne total sachliche aussage.
    diese ganzen gerüchte von nixahnunghaber, gehen langsam aufn puffer. danke sehr.
    achja, ihre frau macht grad mitn gärtner rum ..
    weiss ich zuverlässig(qelle:ms, b.g.)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven