iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

CNBC: Tablet-Bestätigung im Fernsehen

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Den unten eingebetteten Mitschnitt des CNBC-Interviews mit dem CEO der Verlagsgruppe McGraw-Hill, Terry McGraw, solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

„Yeah, Very exciting. Yes, they’ll make their announcement tomorrow on this one. We have worked with Apple for quite a while. And the Tablet is going to be based on the iPhone operating system and so it will be transferable. So what you are going to be able to do now is we have a consortium of e-books. And we have 95% of all our materials that are in e-book format on that one. So now with the tablet you’re going to open up the higher education market, the professional market. The tablet is going to be just really terrific.“ – via macrumors & Danke Mikki


Dienstag, 26. Jan 2010, 23:34 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Freu mich schon tootal auf morgen Abend 19 Uhr! :) die Zeit vor den keynotes ist immer die spannendste!!

  • Das war 100%ig einer von Apples taktisch platzierten Leaks. Wenn er mit seiner Firma seit einiger Zeit mit Apple zusammenarbeitet wird ihm klar sein das er nichts unautorisiert ausplaudern darf. Sollte es anders sein, dann lautet die morgige Schlagzeile „Terry MrGraw killed by ninjas“.

  • Warten wir’s ab… Sind ja zum Glück nur noch ein paar Stunden. Dann kann man sich entspannen und zurücklegen oder auch nicht, Nach der Keynote ist vor der Keynote… So nu ist Schluss mit dem sinnlos Komentar ;) Allen eine Gute Nacht

  • nänänä – da wird er noch Ärger für bekommen :-)

  • iPhone OS auf dem Tablet: Nicht wirklich.

    Da gibts dann halt fürs gleiche Geld oder sogar weniger was mit Win7/Linux, auf eine Arm-CPU hab ich keine Lust und auch nicht auf ein beschnittenes OS für das ich sämtliche Software neu anschaffen muss bzw. Opensource schlecht möglich ist bzw. ausbeutet. Auf der CES hat der Monkeyman äh Ballmer gezeigt dass M$ bei Multitouch auch langsam aber sicher aufholt/überholt.

    Ich will ja auch ein Apple-Tablet, und es wird sicher ganz doll – aber wenn dann mit OS X, ich brauche nunmal kein größeres iPhone.

    • Du weißt schon, dass die ARM CPUs im Moment das Maß aller Dinge sind in Sachen Leistung bei niedrigem Verbrauch?
      Ich bin total begeistert von den teilen, mehr Power als ne Intel Atom und locker im Handy unterzubringen.
      Ob nun IPhone OS oder MAC darüber kann man sicherlich streiten, aber die ARM CPU ist schon eine sehr vernünftige Wahl!

      Tablet:
      WILL EINS HABEN! *g*
      Werd morgen (leider) unterwegs sein, also nur per ifun ticker teilnehmen – danke schon mal für den service!

    • LOL

      Dann geh mal mit dem „Slate PC“ von HP spielen :D

      da kannste dann auf deinem gecracktrn Photoshop rumtapsen und musst nie mehr für Software zahlen..

      • u was das bitte schön für ne dumme antwort? ham se dir im kindergarten die spielsachen geklaut? er will mit dem ding arbeiten u nich nur was tolles zum anschauen haben, womit er seine iphone software laufen lassen kann. super. und was das mit gecracktem photoshop zu tun hat weiss wohl auch keiner -.- man man manche leute geben wohl vorm posten hier ihr hirn ab :(

      • Du armer, armer Mensch Hansi.

    • na dann viel Spaß damit ;) Ich hole mir das Tablet von Apple.
      Ganz klar, seit dem ich von Windows zu OS X umgestiegen bin und von Nokia und SE zum iPhone bin ich von Apple mehr als überzeugt. Es ist teurer aber die Investition lohnt sich!

    • so schauts aus :/ nen riesen iphone kann man doch getrost in die tonne kloppen, wozu das gut sein soll, verstehe ich bis heute nicht, zum mitnehmen ist es zu groß, dann noch zusätzlichen vertrag oder zumindestens sicher nen aufpreis wegen multisim. also ich weiß nicht.
      nen tablet hätte ich mir sofort gekauft, wenn das quasi als netbook ersatz nutzbar wäre. aber so ist es doch ein no go :(((
      nun ja mal auf morgen abwarten, vielleicht überrascht uns ja apple noch, bin gespannt :)

      • richtig, gleiche Meinung, das Tablet muss schon was besonderes bieten, damit ich es kaufe. Ebooks könnt ich zur Notauch auf dem iPhone lesen, aber ein snow leopard auf dem Tablet wäre mir am liebsten

    • Was spricht denn gegen das iPhone OS? Was im iPhone OS 4 kommt, weiß doch noch niemand… Vielleicht rückt es damit dichter an Snow Leopard heran. Vielleicht eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten.
      Als das iPhone gerüchteweise die Runde machte, konnte sich das auch niemand vorstellen und noch weniger Leute sahen einen Sinn in einem reinen Touchscreen-Gerät.
      Also, abwarten, *latte* und heute Abend Keynote anschauen. Danach sind wir alle klüger :)

      • Gegen das iPHONE OS spricht die aktuelle Inkompatibilität zu Snowleopard Programmen. Ganz einfach. :-) Ich würde gerne ein leichtes kleiners „Teil“ als Macbook Ersatz für unterwegs zulegen ohne gleich auf das Air zurück greifen zu müssen. Und ein denkbarer Remotezugriff auf den iMac scheitert an der Netzqualität bzw. -versorgung. Ein zweites iPhone in XL brauche ich daher nicht.

    • Das Tablet wird doch kein größeres iPhone…!
      Es ist für ein ganz anderes Aufgabengebiet konzipiert. Warte nur ab…

  • Volker Kuecherer

    . . . die alte Schiefertafel wird morgen wieder in einer neuen Form kommen . . . das liebe Kinder, meint der Gute Nacht Onkel, noch einmal ausschlafen, dann haben wir Weihnachten und Ostern an einem Tag :-))

  • Ballmer hat verschämt Protoypen gezeigt die evtl irgendwann in diesem Jahr kommen. Was für ein Vergleich (aufgeholt/überholt LOL)

    Apple denkt zum Glück mal wieder weiter als wir., Das tablet ist für den Endkonsumenten, hat 10 Zoll und ist gebaut zum schnellen und unkomplizierten Genuss (Lesen,spielen surfen, Medien) . Was wäre da besser als das iphoneOS inclusive 130.000 Programmen geeignet ? Antwort: gar nichts !

    Reduktion auf das Wesentliche und das in Perfektion, das ist Apple !

    Was herauskommt wenn man ein PC OS auf ein kleines System portiert (siehe windows mobile) ist ja wohl jedem bekannt !

    Wer mehr will sollte dann halt einfach zum Lapltop/Netbook/Macbook greifen.

  • I love the smell of textbooks in the morning… smells like victory!

  • Ich bin auch tierisch gespannt auf die Veranstaltung morgen, mal sehen was Steve für ne Show abzieht und was er so alles aus dem Zylinder zaubert. Ich hoffe nur dass die Lieferzeiten für Europa nicht so extrem lange sein werden. Wie der Kaiser immer zu sagen pflegte: schau mer mal

  • Wer ein osx auf dem ixxxxx erwartet, hat das Konzept, so wie es sich bis dato herausgeschlt hat, wohl nicht recht durchdrungen …
    Es geht um _content_, der Wertigkeit desselben und die _expirience_, sprich die Usability und neue Verknüpfung von altbekannten Dingen zu etwas Neuem. Hauptziel werden Bücher, Magazine, Zeitschriften und Zeitungen sein, mit multimedialen Inhalten verknüpft, S.Jobs wird sich als Gutenberg reloaded präsentieren, _wertige_ Printmedien via iTunes, digital aufbereitet und erweitert. Jeder dachte in den letzten 15 Jahren, alles was im Netz herumschwirrt darf per se nichts kosten, bis Steve das Gegenteil mit iPod/iTunes bewies. Nicht wenige Verlage und Herausgeber gieren darauf neue Wege aus der derzeitigen Misere zu finden – das iSlate könnte ein Weg sein.
    Dazu noch einen Browser, Email, die anderen Nettigkeiten aus dem iPhone, und schon hat man ein Buch, eine Zeitschrift, einen Fernseher, einen Browser, den man am Küchentisch, auf der Couch, im Bett und auf dem Klo dabei haben kann. Kein Mensch braucht dafür mac OSX, viel zu fett, viel zu kompliziert.
    Dieser comment ist übrigens mit einem iPhone im Bett liegend erstellt worden und ich lese mir gleich noch ein paar Texte durch. Für beides hätte ich liebend gerne ein iSlate oder wie immer die Kiste heißen mag.

    • Genau sowas wird kommen und nix komplexes Ala MacOs. Deswegen für mich (noch?) nicht relevant das iTeil. Soll heißen das die Vorfreude schnell schwinden wird wenn das iTeil erstmal vorgestellt wurde.
      Von 100 Leuten die es kaufen wollten weil die Gerüchte sie heiß gemacht haben werden mindestens 50% abspringen und auf das neue iPhone warten.

      • So sehe ich das zwischenzeitlich auch. Alles klingt wirklich „nur“ nach einem iPhone XL. „Nur“ deshalb, weil ich mir erhofft hatte, das ich einen Ersatz für mein MacBook bekomme. Ein Konzept das mir erlaubt meine Programme vom iMac auch unterwegs zu benutzen im Flugzeug oder der Bahn Änderungen vor zunehmen und beim Kunden elegant präsentieren zu können. So etwas hatte ich vor Jahren bereits bei HP mit Windows XP Stiftbedinung und abnehmbarer Tastatur. Ich bin auch kein MS Liebhaber, aber das was mit Win7 augenblicklich per Toucheingabe möglich ist, ist nicht weit vom iPhone weg. Und ein 2. iPHONE brauch ich nicht und will ich auch nicht monatlich zahlen müssen…

  • Es ist wei beim iPhone, diejenigen die nicht weiter als eine Kurve auf der Strecke des Lebens denken können, reden immer nur über Hardware oder evt. noch über ein Betriebssystem. Dabei geht es bei Apple immer um ein ganzes System das alles nahtlos ineinander fügt. Eine System dass die Art der Kommunikation (beim iPhone) wie auch die Art der Information (bei dem was heute kommt) neu definiert. Es ist ein „Way of living“ und nicht einfach nur ein Stück Technik. Darum sind Leute die Megapixel, Megahertz etc. vergleichen zwar technisch dabei, aber vom Kern der Sache habe sie gar nichts verstanden.
    Mit dem iPod ging es um Unterhaltung, mit dem iPhone um Kommunikation, heute wird Apple der Welt zeigen wie wir uns in Zukunft Informieren werden!

      • Ich find’s schön geschrieben und es trifft den Kern.
        Aber es ist sicher auch richtig, dass viele (die meisten) Apple Jünger offensichtliche Schwächen oder unlogische Restriktionen der Hardware bzw. von Apple/Steve nicht wahrhaben wollen oder als unwichtig abtun. Und da zähle ich mich auch zu! Aber was ist/funktioniert schon perfekt? Die Produkte der Mitbewerber ganz sicher nicht! Was bleibt ist eine Firma die verlässlich für innovative und wegweisende Produkte steht, die später von der Konkurrenz (schlecht) nachgemacht werden.
        Und die Kopie ist die größte Form der Anerkennung.
        Insofern ist auch Steve Ballmer ein riesen Fan von Apple! ;)
        Und wir freuen uns alle auf heute Abend.
        Nur auf unterschiedliche Weise…

      • Na lass mal das iphone weg. Lass Apple weg.
        Diese Sichtweise ist ja nicht neues wen man „FAN“ ist egal Musikgruppe, iphone, Apple, Sport usw.

      • Die studie mag zwar stimmen aber was is mit den Leuten die ein jailbreaked iPhone haben?!

  • Mal sehn wie viel Tage der JB fürs Islate brauch?

  • Ich glaube mittlerweile auch fast, das dies gezielt unters Volk gestreut wurde. Sonst wäre der Typ heute doch schon einen Kopf kürzer.

    Gruß
    Karl

  • Der Kommentar von ihr zum Schluss: „I like to smell my text books“ ;) Tja sie wird wohl kein Kunde werden…

  • Heute wird Apple uns in eine neue mediale Zukunft führen….
    Man darf sehr gespannt sein…

  • Da stellt sich bei mir ÜBERHAUPT KEIN Haben-wollen ein. Da kann mein 300-Euro-Netbook mehr und da kann ich auch PDFs aufm Scheißhaus oder in der Badewanne lesen. Und was soll ein SIM-Slot in einem Gerät, das ich ohnehin nicht in der Gegend herumtragen möchte (falls es tatsächlich mit Vertragsbindung herauskommen sollte, ist das doch zumindest hierzulande ein KO-Kriterium).

  • Kann man die keynotes im fernsehehn sehen? Oder gibts nur so art liveticker? Würd mir das gern anschauen bzw mitlesen.

    • ne, leider nicht. Es gibt diverse Seiten, die per Twitter etc. mit nur Minuten-Verzögerung das Geschehen mit „loggen“. Von iphone-ticker gibts auch ne app (du weißt schon, there’s an app for everything…)

  • Zeitungsleute können einfach nicht ihre Klappe halten….

  • Ich glaub heut Abend kommt ein iSlate raus, dass iphone OS und MacOSX starten kann.
    So könnte man unter iphone OS mit langer Akkulaufzeit, ebooks lesen, und unter MacOS alle gewohnten Programme nuten, wenn man mal nicht sein 17″ rumschleppen will.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven