iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

CeBIT: NDrive Deutschland-Navi kostenlos [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

Anlässlich der am Dienstag in Hannover beginnenden Computermesse CeBIT ist die Navigationssoftware NDrive mit einem Kartenpaket für Deutschland derzeit kostenlos erhältlich. Die Promoaktion von NDrive und dem Kartenanbieter NAVTEQ ist zeitlich begrenzt und wird voraussichtlich zum Messeende am 6. März wieder eingestellt.
Update: Wie in den Kommentaren zu lesen ist, stellt das Programm wohl nach Ablauf der CeBIT komplett seinen Dienst ein. Datumsabhängig erscheint dann die Meldung „This Application has expired“ (Danke Berbo).

ndrive.jpg

Von der offiziellen CeBIT-Applikation fehlt weiterhin jede Spur, das Programm sollte ja eigentlich bereits gestern erscheinen. Wir nehmen’s dennoch positiv: immerhin unternimmt die nach eigenen Worten „weltweit bedeutendste Messe für die digitale Industrie“ in diesem Jahr den Versuch, eine iPhone-Applikation zu veröffentlichen. Mit digitalen Neuerungen tut sich die CeBIT allgemein recht schwer, so hat die Messe erst im letzten Jahr das zu diesem Zeitpunkt bereits etwas angestaubte Thema Podcasts für sich entdeckt und als „Messe Highlight“ geführt…

Falls es die CeBIT-App nicht mehr rechtzeitig in den Store schaffen sollte, habt ihr mit der iPhone-optimierten Mobilseite CeBIT 2 Go eine Alternative.

Sonntag, 28. Feb 2010, 8:25 Uhr — chris
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • oha!! muss ich haben!!
    danke für den tipp!!

  • Ich moechte gerne dieses App. Kostenlos erhalten!

    • …dann laden Sie es nach Veröffentlichung einfah kostenlos herunter!

      • wieso denn „nach“ veröffentlichung ???
        das app ist schon längst veröffentlicht!!
        ich habe es bereits heruntergeladen, gestartet
        und spüre eine unendliche begeisterung!!!

  • Erster Eindruck gut, mal gespannt auf die Praxistauglichkeit

  • Hmm, in der Beschreibung steht „we offer … during cebit 2010 …“. Hoffentlich funktioniert das App dann auch noch nach der CeBit :)

    • Leider nicht. Mit iPhone-Datum 10. März 2010 lässt sich die App schon nicht mehr starten: „This Application has expired“. Wär ja zu schön gewesen :-) Aber stimmt schon, die haben auch nichts zu verschenken, und zum Testen ist es mal ne schöne Sache… Und wer es nur seeehr selten braucht, setzt dafür halt das iPhone-Datum zurück *bling*

      • Expertenmeinung

        Sehr wichtiger Hinweis, sollte im Beitrag mal erwähnt werden. Hätte mir den Download dann gespart! :(

      • Stimmt,allerdings kann man auch jedes mal wenn man das Navigation benutzt die Zeit zurück Stelle. Und es funktioniert wieder,also einen gewissen Mehrwert hat man schon

      • Wie ? Die machen das an der internen Datums-Einstellung des Telefons fest? Also stellt man das Datum anschließend einfach zurück und es geht wieder?

        (Jaja, is klar, das ist keine wirklich alltagstaugliche Lösung. Wundert mich nur, dass so ein simpler und leicht zu umgehender Mechanismus verwendet wird.)

      • Na egal hab ja eh mein Navigon mit dem ich absolut zufrieden bin (abgesehen davon, das mein 3D zu wenig RAM hat…)

  • Expertenmeinung

    391MB-Navi – da kann man nicht meckern, auf jeden Fall mal herunterladen und testen!
    Allerdings lassen die Formulierungen im AppStore auch bei mir den Verdacht aufkommen, dass das Programm eventl. nur zeitlich begrenzt funktioniert.
    Aber selbst wenn – wo ist das Risiko – also Download einfach mal starten!

  • Bitte, bitte. Schreibt nicht „das App“. Das tut weh. Es ist „die App“.

  • Laut Webseite des Herstellers, ist dies eine 7-Tage Demo. Die verschenken nix…

  • „..das Tipp mit die App!“
    der war gut!!! lach mich krumm…

    you made my day!!

  • @F.K.
    wo soll das stehen?
    finde da nichts

  • Grammatikalische Konstrukte sollte jede bilden können:
    „Danke für den Tipp mit der App.“

  • Wie gesagt man kann die app unendlich lang benutzen wenn man die Uhr auf die zeit der cebit zurück stellt(halt jedesmal wenn ich das Navigation benutzen will). Frage ist nur inwiefern die Entwickler die updates absichern

    • Ich würde mal sagen, verkackt von Seiten der Entwickler! Jetzt alle noch laden, bevor es ein Update im Appstore gibt! Wer es schon drauf hat, glücklich schätzen und NICHT updaten!

      :) mir reicht die MapsApp!

    • Ein Update für ein Programm, dessen Funktionalität in ein paar Tagen ausläuft …?

      Unwahrscheinlich, oder?

  • nette app, aber tatsächlich nur eine demo. stellt mal das datum auf märz, dann lässt sich der/die/das app nicht mehr starten/nutzen…
    cu icke

    • Und wenn ich das Datum immer auf dem heutigen lassen würde?

      • Dann läuft die app.Aber das wäre so hirnrissig weil deiner Kalender dann garkeine Errinnerungen ausgeben würde etc.

      • naja, ich brauch z.b. ein navi kaum, und wenn, dann stell cih hald kurz auf 28. februar, spar ich mir 80 euro, finds ganz gut :D
        und danach wieder aktuell machen, kein ding eigentlich

      • genau so werde ich es machen. Ich brauche das Navi ganz selten.

  • Dann muss man vorm Benutzen der App eben immer wieder das Datum auf den 28/2 stellen :D

  • CeBIT-Applikation!
    Klasse, die haben so viel Kohle,
    das sie dieses ( der die das ) App.
    Kostenlos rausgeben könnten
    nur mal testen , Klasse.

  • Seit wann darf denn eine App komplett zeitbegrenzt sein und explizit nur als Demo Version tauglich sein? Sehe ich zum ersten mal so, wußte gar nicht dass das inzwischen im App Store erlaubt ist.

    • man weiß es nicht, man munkelt nur;D

      ne Spaß… Ich kann es nicht ausprobieren, da mein 3Gs immer noch nicht da ist. Die haben immer noch Lieferengpässe:D

      • Expertenmeinung

        Hört, hört – JETZT Lieferengpässe?! Was ist da los? Next Generation?!?!?!

  • Habe die Navi-App gerade in der Testphase und muss sagen, dass die Entwickler echt unglaubliches geleistet haben:
    Ich glaube, noch komplizierter kann man eine Navigationssoftware nicht gestalten: Für die Zieleingabe braucht man Stunden, wenn man versucht, Favoriten hinzuzufügen, muss man erst einen 20-tägigen Schulungskursus besucht haben und sogar das bestimmen des eigenen Standortes lässt einen verzweifeln…
    Aber einem gesckenktem Gaul schaut man ja bekanntlich nicht ins Maul; bin froh die Navi mal getestet zu haben und richte daher ein Dankeschön an das iFunticker- Team für die News!

    • Gewisse Spuren von Intelligenz sollten bei der Nutzung von Software schon vorhanden sein…
      Die Menüführung lehnt sich sehr stark an der der Platzhirsche Navigon und Tomtom an und an der hab ich wenig zu kritisieren…

  • Werde ich auch mal testen ob es an navigon rankommt !

  • Naja, so die super Anwendung ist es leider nicht. Ausprobieren werde ich das Programm aber trotzdem mal. Mal gucken wie es sich im Vergleich zur navigon App schlägt.

  • kann mal jemand, der es bereits geladen hat, testen, ob es funktioniert wenn man als datum beispielsweise 2006 angibt? wär supi, dann müsste ich es nicht mit dsl 1000 laden und selber testen!

    • ja es geht auch mit Jahr 2006, gerade getestet, es ist , so wie es bis jetzt scheint, einfach schlecht programmiert , den internen iPhone Kalender als Zeitgrenze zu nehmen.
      Ab dem 9.3. funktioniert die App nicht mehr. Man kann jedoch jederzeit die app im vollen funktionsumfang nutzen wenn man nur vor dem app start das datum auf dem 8.3. oder frueher stellt.
      Eigentlich schwach , diese Begrenzung so zu implementieren, aber bleibt auch nix anderes uebrig bei Apples restriktionen.

      • Expertenmeinung

        Dann mal von Prinzip her die Frage – mein Termin-Management kann ich dann wohl komplett vergessen, wenn ich ständig am Kalender rumspiele, oder?

      • warum sollte dein Termin Management davon betroffen sein? du stellst vor dem app start den kalender vor dem 9.3. und nachdem du die app benutzt hast wieder auf das heutige datum. die eintraege im iphone kalender beleiben von dieser aktion unberuehrt und externe apps sollte das erst recht nicht kuemmern sofern du sie nicht startest.
        dieser aufwand , einfach den kalender umzustellen, ziehe ich eher vor als 35 euro fuer die app zu bezahlen(wobei bei der 35euro version ja auch noch A und CH dabei sind)

      • Expertenmeinung

        Ok, Robinjo, an dem Punkt steige ich gerne aus. Ich hab mir mal ein Navi geleistet, reicht. Die Umstellerei ist mir persönlich zu umständlich. Muss eben jeder selbst wissen.
        Wenn mir das Geld zu knapp wäre für einen Kauf, würde ich wohl über den leicht umständlichen Weg ernsthafter nachdenken. Hätte eher Bedenken, dass ich die „Rückumstellung“ vergesse, da ist doch eher selten ein Navi brauche.
        Grundsätzlich aber schön, dass man das App so leicht „austricksen“ kann, kennt man ja aus der guten, alten Windows-Umgebung noch, oder?

      • ja , ob mans kauft oder nicht muss jeder selbst wissen. ich wuerde auch nicht sagen, dass die Geldknappheit aufschluss gibt , ob man zu solchen „umstaendlichen“ Methoden greift.
        Warum sollte ich fuer eine App bezahlen, wenn ich sie legal auch so haben kann.
        Wenn man den aufwand von ner minute fuer die umstellung zu viel findet und sich den Umstand nicht merken kann, kann gerne 35 Euro bezahlen.

        ich mein aus fehlern sollte man lernen und nicht denjenigen noch durch geld belohnen (zwinker zu timo beil)

  • Das Navi taugt aber nicht viel. An einem großen Autobahnkreuz wird der Bahnwechsel durch „halten Sie sich weiterhin rechts“ angekündigt, kein Hinweis auf den Namen oder die Richtung der kommenden Autobahn. Viele wirre links und rechts halten wo entweder gersdeaus gefahren wird oder abgebogen.
    Da lob ich mir mein Tomtom

  • Hier schau mal gibt’s heute kostenlos.

    Ist das navi von dem du gesprochen hast.

  • Also ich hab’s mal ausprobiert

    geladen
    getestet
    gelacht
    gelöscht

    Das einzig positive gegenüber meinem Navigon ist, dass das Programm den momentanen Standpunkt viel schneller findet. Aber das war’s auch schon….

  • hallo zusammen,
    hab n problem, und zwar hab ich angefangen das programm runterzuladen und mich einfach mal mitten im download entschieden ne kurze pause zu machen und hab den icon angeklickt, hab kurz kippen geholt, und wollte dann weiter laden, aber das erneute runterladen dauert jetzt schon mittlerweile 4 stunden, und neugestartet hab ich bestimmt auch schon 2 mal
    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen
    danke schon mal

  • Also ich finds gar nicht so schlecht. Es findet viel schneller den Standort als Navigon und die Route wird auch schneller
    berechnet. Der GPS-Empfang scheint besser zu sein als mit Navigon.

  • um ganz genau zu sein läuft die NDrive CeBIT App bis zum 8.3. 23:58 unserer Zeit. Sicherlich stellen viele die iPhone Zeit danach einfach wieder zurück um es weiter nutzen zu wollen.
    Ich dachte zeitlich ablaufende Apps wären von Apple verboten worden!

  • Die App wird irgendwann gelöscht werden. Interessant war die Routenberechnungs- Geschwindigkeit, aber die Route war auch nicht gut…

  • ihr schei*er seid schön verwöhnt :P

  • Also das ist ja das allerletzte Navi!
    Ich habe bisher noch nicht eine Route hin bekommen.
    Da lob ich mir mein TomTom, auch wenn es was gekostet hat!

    Übrigens, das App funzt auch mit dem TT CarKit!

    Fazit:
    Probiert und gleich wieder gelöscht!

  • keine ahnung was für probleme ihr mit eurem gps signal habt, warum ihr keine route hinbekommt oder wo euer problem liegt die heim-adresse abzuspeichern.
    funktioniert bei mir alles problemlos und ist für lau mehr als ok. schön wäre, wenn die entwickler einsehen würden dass sie mist gebaut haben mit der datumsbeschränkung und es einfach nach der cebit per update komplett freischalten würden.
    so … und jetzt schluss mit der träumerei!

  • Also was regt man sich denn hier so auf,ob das App nach dem 8.3 nicht mehr läuft oder nur mit Datumsrückstellung funktioniert. Also für einen.der es nur manchmal braucht ist es doch OK wenn man dann eben sein Datum zurück setzten tut.
    Und wer sich ein Iphone zugelegt hat,der sollte doch eigentlich ne Datenflat haben,und damit kann man auch das Karten-App kostenlos benutzen und sich damit Navigieren lassen.
    Also kostet das auch nichts.
    Also AUfregen bringt nichts.Ist alles nicht gut fürs Herz!!!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3311 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven