iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 975 Artikel
   

CeBIT 2010: AVM enttäuscht mit Fritz! iPhone-App

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Schlecht geschultes Personal, eine – in weiten Teilen funktionslose – Vorabversion der Ende Januar angekündigten Fritz!-iPhone-Applikation und Standgespräche die sich inhaltlich nicht von den Infos der gestern veröffentlichten Pressemitteilung unterschieden. Unser, grob zusammengefasster Eindruck des AVM-Messestand in Halle 13 der diesjährigen CeBIT.

fritzapp.jpg

AVM gibt sich, was Hintergrund-Informationen zur FRITZ!App angeht – weitgehend zugeknöpft. Die Kernaussagen:

  • Die FRITZ!App wird vorerst nur mit der FRITZ!Box 7270 und der FRITZ!Box 7170 zusammen arbeiten.
  • Eine Push-Unterstützung – um über eingehende Anrufe auch dann zu informieren, wenn die App gerade nicht läuft – ist nicht vorgesehen.
  • Mit der Veröffentlichung der (kostenlosen) iPhone-Applikation ist frühestens in zwei Monaten zu rechnen.

Solltet ihr nicht gerade ein Termin mit dem FRITZ!App-Produktmanager haben, stehen die Chancen gut, dass man euch am Stand waghalsige Geschichten über Hintergrundprozesse und geheime Benutzeroberflächen erzählt.

Mittwoch, 03. Mrz 2010, 16:26 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …und gibt es schon einen Erscheinungstermin??? Ab wann kann man downloaden???

  • ■Mit der Veröffentlichung der (kostenlosen) iPhone-Applikation ist frühestens in zwei Monaten zu rechnen.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil….. *bling*

  • Dann liebe AVM lasst es bleiben.Wäre ja schön gewesen-aber so!! Kein Push und dann diese halbgaren Infos.Grausam.

  • Gruselig… Da lass ich es doch lieber bleiben. Und Support von mehreren Boxen wäre ja ganz toll gewesen, aber so?! :-/

  • AVM macht immer den selben Fehler: erst die Leute heiß machen und dann ewig warten lassen. War beim Mini so, beim MT-D, ist jetzt bei der 7390 und der iPhone App so (nur das , was mir so spontan einfällt). Die Produkte mag ich gerne, aber diese Leutevertrösterei (bin im Vertrieb) macht keinen Spaß. Und wenn die App mit der 7390 nicht geht, fange ich an zu weinen :-).

  • Geduld ist manchmal recht hilfreich und AVM eine der wenigen super Firmen, die auch noch in der IT-Welt als veraltet geltende Geräte mit kostenlosen Firmware-Updates versorgt, welche nicht nur Fehler beheben, sondern sogar noch neue Funktionen hinzufügen. Da soll mir mal wer eine andere Firma nennen, die auch so verfährt und einen tatsächlich hilfreichen und ebenfalls kostenlosen E-Mail-Support auf Lebenszeit anbietet. Auch gibt es selbst für die ISDN PCI-Karten Treiber für Windows 7 – zig Firmen zucken mit der Schulter und sagen Dir: Tja Pech, kauf Dir halt unsere neue Karte Du Blödmann!

    Version 1.0 wird vielleicht noch nicht perfekt sein, aber wenn es stetig weiterentwickelt wird und niemanden etwas zusätzlich kostet, dann bitte mit Vorabgemecker komplett zurückhalten!

  • solange die App reconnecten kann wäre ich schon zufrieden ^^

  • Wenn das App mit der 7270 und 7170 funktioniert dann mit Sicherheit auch mit der 7390.
    Denn die Funktion in der Box die dafür benötigt wird ist bei allen gleich.

  • Schade, hab mir auch mehr erwartet, aber vielleicht passiert ja noch was bis zur Veröffentlichung und auch danach wird es ja updates geben! Aber Push für eingehende Anrufe wäre schon wünschenswert gewesen, auch damit man darüber auch wirklich telefonieren kann!

  • Oder WLAN neustarten weil mein Laptop oft nicht connecten kann. Mein iPhone allerdings schon.
    Insgesamt find ich die fritzboxen und damit avm auch wirklich super

  • Ich bin von AVM auch enttäuscht. Ich mag die Produkte sehr, aber die kommen aktuell nicht aus dem Knick.

    Die 7390 wurde vor einem Jahr angekündigt und bisher ist nichts passiert. Hab über 1&1 stattdessen die Ausweichbox 7540 bekommen. Glaubt ja nicht, dass mein Mini! daran funktioniert.

    Wer denkt sich denn so eine Abwärtskompatibilität aus?

    Kopfschüttelt
    Kai

  • Gibt es denn bis dahin irgendeine empfehlenswerte Alternative? Ich bekomme bald auch eine FRITZ!Box von meinem Anbieter.

  • Schwache Vorstellung, zumal die Android-Version auf avm.de bereits als Download verfügbar ist.

  • Frank Algermissen

    Dann sollte man sich noch deutlicher mit Dial!Fritz Mobile Edition http://www.hosy.de/dialfritzme...../ auseinander setzen. Funzt seit dem ersten Tag mega stabil und ist super komfortabel. Auch der Support lässt keine Wünsche übrig.

    Kein gesponsorter, sondern überzeugter Dial!Fritz Mobile Konsument *bier*

    • Johannes Gebauer

      Wie bitte? Der Support existiert schon seit Monaten nicht mehr für Dial!Fritz! Weder für die Mac noch für die iPhone Version. Die Mac Version läuft schon einige Zeit nicht mehr mit der Fritzbox Firmware.

  • …AVM hat es bis heute nicht geschafft, eine 64-Bit-Version für den USB- Fernanschluss bereitzustellen.
    Da sollte man sich mal drum kümmern, bevor man weitere halbgare Produkte auf den Weg bringt!

  • Wie sollte push den funktionieren?

    Jede fritzbox connected sich mit Apples pushserver?

    Jede fritzbox connected sich mit avms Server, der sich wiederum mit Apples Server verbindet…

    Kann es sein, dass jeder Anrufer aufgelegt hat, bis eine Benachrichtigung auf dem iPhone angekommen wäre und das App. gestartet und connected und der B-Teilnehmer abhebt?

    Ich denke avm würde das Feature nachschieben, falls es irgendwie machbar ist…

    Es wäre natürlich genial.

    Schön wärs wenn sich avm dazu mal äußern würde!

    Außerdem: ich will die 7390. Ich will aber auch ein ipv6 Labor und das iPhone App. Soll ich also doch die alte 7270 kaufen? Das nervt mich etwas…

  • Wer eine Fritz!Box App sucht, sollte mal nach Dial!Fritz suchen, die kann alles das, was die AVM App mal können soll, bereits seit gut einem Jahr. Leider gibts da auch kein Push, aber zumindest ist man in der Lage, per Fernwartung verschiedene Aktionen auszuführen, Anruferlisten abzurufen und zuhause im WLAN kann man damit auch über die Fritzbox telefonieren!

  • Hay macht mir mal nicht AVM schlecht.
    Beim Android System läuft das wohl super.
    Ich habe auch ein Iphone und warte auf das FritzApp. Das kann AVM aber nicht mal eben auf der Homepage zum Download anbieten. Wir reden hier von Apple´s Appstore, die erstmal alles überprüfen bevor es freigegeben wird.
    Außerdem ist das ein „kostenloser“ Service von AVM. Andere Hersteller wären wohl gieriger gewesen und hätten das nur für das neueste Modell entwickelt. Sicherlich tritt AVM mit dem kostenlosen FritzApp auch denen auf die Füße, die APPZ „verkaufen“ die weit weniger leisten und da gibt es wohl 2 oder 3.
    Nu is gut.

  • Viel scheint das AVM App ja wirklich nich zu bieten. Habe bei mir einen Speedport der Telekom im einsatz, welcher baugleich mit einer Fritzbox ist. Diesen einfach per Firmware auf eine Fritzbox geflasht und dann dank telnetzugang ein shell script eingebaut, welches bei Anruf eine Push meldung über die Prowl iphone app ans iPhone pusht einfacher geht es nicht ;)

  • leider hat sich AVM in den letzten Jahren stark im Support geändert

    Früher haben die auch für ältere Geräte neue firmware angeboten – heutzutage nur noch für die letzten 2 oder 3 Modelle

    für die 7050 z.B. gabs seit Jahren kein firmware update mehr….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18975 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven