iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Bushaltestelle mit USB-Anschluss und iPhone im Sturzflug

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Die zu diesem Thema verbreitete Schlagzeile „Bushaltestelle lädt iPhone“ scheint uns etwas überzogen, schließlich handelt es sich bei lediglich um einen USB-Anschluss, an dem sich im Zweifel auch eine elektrische Zahnbürste aufladen lässt, aber die Idee sollte Schule machen: Das Energy-Drink-Label „Vitamin Water“ hat derzeit in amerikanischen Großstädten Werbeflächen an Bushaltestellen gemietet, und stattet diese mit einem 5-Volt-USB-Anschluss aus. Ein Angebot, das sicherlich viele dankbare Nutzer findet – vorausgesetzt man hat sein Ladekabel dabei.

Und noch eine nette „Dumm gelaufen“-Geschichte: Jarrod McKinney ist sein iPhone aus der Tasche gefallen, dummerweise allerdings in 4000 Metern Höhe beim Sprung aus einem Flugzeug. Dank „Mein iPhone suchen“ hat der Fallschirmspringer ds Gerät auf einem Hausdach wiedergefunden, knapp einen Kilometer von der Stelle entfernt, an der er gelandet ist. Trotz massiver Glasschäden lässt sich das Gerät übrigens noch nahezu vollständig benutzen: CNN iReport.

Dienstag, 19. Jul 2011, 9:20 Uhr — chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oha geil :D 4000 Meter überlebt nicht jedes handy^^

  • „Ja äpple, mein iPhone ist runtergefallen und hat ne Macke im Display, können sie das repetieren?“
    -„Ja, je nach fallhöhe fällt das auch unter die Garantie, welche Höhe war das?“
    „Das waren ca. 4.000m, aber es geht noch“
    -“ O.o „

  • Also der war echt gut! Hab bis gerade eben gelacht! YMMD!

  • Wie es scheint gibt es mehrere Auffassungen von „noch benutzbar“ und „kaputt“…
    Für mich ist das Gerät kaputt, egal wie gut man noch surfen kann!
    Also echt… Wie kann man da von „nahezu vollständig benutzen sprechen“ wenn man nichts mehr sieht?

    Bei einem Unfallauto sagt man ja auch nicht, dass es nahezu vollständig benutzbar ist, wenn der Motor noch läuft, aber der Rest total hinüber ist! Naja, bei Apple wirds schon anders sein…

  • Das ist eines der super seltenen Spiderman Edition iPhones!!!

    So eins hattenich auch mal^^

  • …..immer diese dummen Auto-Vergleiche!

    Das iPhone lässt sich noch benutzen, und nur das Glas ist defekt was ja in Anbetracht der Fallhöhe von 4000m beachtlich ist.

  • In einer der letzten Ausgaben des M-Mag’s wurde ein Künstler vorgestellt, der iDevices demoliert.(Unter anderem mit 9mm…) Im Interview hat er erklärt wie überrascht er war, als er zum ersten Mal mit dem Hammer auf ein iPad drischt, wie Stabil das Gerät doch sei. Alles in allem, die Geräte sind einfach Spitze. Kaputt kann man alles machen, die Frage ist immer mit welchem Aufwand, oder in welcher Absicht.

  • Das mit dem USB Anschluss sollten die auch mal an Bahnhöfen machen, bei den ganzen Verspätungen kannst dann alles gleich voll aufladen^^

  • Einem Freund ist bei 100km/h mal ein Siemens der C-Serie aus dem Auto gefallen. Das Gerät ist nur aus Plastik, hat nach zusammensuchen von Akku und Gehäusehälften nach Zusammenbau auch funktioniert und hatte ausser Kratzern keine Beschädigung.
    Mein touch hat einen Sturz mit der Rückseite außen in der Hosentasche auf Beton mit einem Sprung im Display quittiert. :-(

  • Anderes Thema: Bei mir ist auf’m iPad die Systemzeit stehen geblieben, bzw. läuft mit 2Tagen Rückstand weiter.Manuell lässt sich die Zeit zwar einstellen, aber im Automode springst jeweils zurück. Hat jemand eine vernünftige Erklärung dafür? Sync mit iTunes, mehrfach Reboot, alles ohne Veränderung!? Ich stehe vor einem Rätsel. Im Framework ist der Sync der Zeit beschrieben, eben, das sich das iOS die Zeit von Apple.com holt. Ist es möglich das Apple durch Cydia Hack (Hab leider auch nicht widerstehen können) Geräte filtert, und den Timesync auf JB’s sperrt?

  • Krass, meens hatte ne fallhöhe von knapp 2 m und das war völlig zerschossen…

  • Die Story mit dem iPhone-Fall, dass natürlich danach noch immer funktioniert, ist mal wieder bestes PR. Wer’s glaubt wird selig…

  • Ich freu mich schon auf die ersten Meldungen wie ‚Modifizierte Bushaltestellen-Ladestation hackt iPhone‘

  • Super, was bringt mir ein Handy, dass zwar nach nem Sturz aus 4 Kilometern wohl oder übel noch funktioniert, aber die ’normalen‘ Alltagsstürze aus nichtmal 2 Metern nicht überlebt?!

  • Die Fallgeschwindigkeit eines Körpers/einer Masse verändert sich ab einer bestimmten Höhe nicht mehr sonderlich, sodass es egal ist ob es 4000m oder weniger waren. Sie beschleunigt und hält ab Punkt X die Geschwindigkeit.

    • aber die bekomm ich nich aus 1-2 Meter aus der Hosentasche …

    • Ich nenne sowas Vergewaltigung von Wikipedia, nehmt das:

      Auf der Erdoberfläche schwankt der Betrag der Fallbeschleunigung wegen der Erdabplattung und der Erdrotation in Meereshöhe zwischen ca. 9,78 m/s² (Äquator) und 9,83 m/s² (Pole).

      • Oh Gott.. Ich habe es gelesen… und musste aus unerfindlichen Gründen plötzlich anfangen zu trinken… o_o

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven