Artikel Brauchen Apples Push-Benachrichtigungen einen “Spam melden”-Knopf?
Facebook
Twitter
Kommentieren (71)

Brauchen Apples Push-Benachrichtigungen einen “Spam melden”-Knopf?

iOS 71 Kommentare

Apples Entwickler-Richtlinien sind mehr als eindeutig formuliert. Unter Punkt 5.6 heißt es in den für alle App-Anbieter gültigen App Store Guidelines:

Apps dürfen keine Push-Nachrichten zu Werbe-, Promotions- oder Marketingzwecken gleich welcher Art versenden.

Und doch scheinen die Marketing-Benachrichtigungen in letzter Zeit erheblich zuzunehmen. Spiele werben um die Aufmerksamkeit ihrer Zocker, Einkaufslisten informieren über ihre Popularität, Lite-Versionen ausgesuchter Apps rufen zum Kauf der Vollversion auf.

Eine Entwicklung die viele iPhone-Nutzer bereits dazu konditioniert hat, allen Anwendungen die beim Erststart nach der Empfangserlaubnis für Push-Nachrichten fragen, grundsätzlich nicht mit Benachrichtigungsprivilegien zu versehen. Dies wiederum führt unter Umständen dazu, dass Einkaufslisten-Apps nicht mehr richtig Funktionieren und Spiele nicht über Einladungen zu einem neuen Multiplayer-Sitzungen informieren können…

Ein Problem, um dessen Lösung sich Apple in den kommenden Monaten kümmern wird müssen. Jeff Hunter, der bereits eine ganze Sammlung von Werbe-Push-Nachrichten vorhält, schlägt die Einführung eines “Spam melden”-Buttons vor. Und ehrlich gesagt: Wahrscheinlich würde Apple uns damit einen großen Gefallen tun.

Eure Meinung zu den zur Diskussion stehenden Änderungsvorschlägen interessiert uns:

  • Eine “Spam melden”-Möglichkeit, direkt in der Push-Nachricht.
  • Eine kurze Beschreibung der geplanten Push-Nachrichten beim Erststart der App. Oft lässt sich schwer abschätzen warum Applikation XY überhaupt nach derMöglichkeit zum Nachrichtenempfang fragt.
  • Eine übersichtlichere Anordnung der Push-Berechtigungen. Ähnlich der Ortungsdienste.

Wie lässt sich das Werbe-Problem – trott dies bei euch überhaupt auf – am besten lösen?

Diskussion 71 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • ja und? durch ein ausschalten der Push-Benachrichtigungen gehen aber auch wichtige Infos verloren.
      Akutes Beispiel: buymeapie
      ich möchte benachrichtigt werden, wenn sich eine einkaufsliste geändert hat.
      ich möchte aber nicht darüber benachrichtigt werden, wieviel man beim schreiben eines Einkaufszettels sparen kann oder wieviele Menschen die app täglich nutzen…

      — Flo
      • Genau so ist es. ByMeAPie ist auch das Beispiel was ich hätte. Tolles Programm, Push sinnvoll wenn mehr als einer auf der Liste rum schreibt, aber diese wöchentliche Werbung nervt total.
        Bei Spielen oder ähnlichen nicht weiter zu beachtenden Apps mit Push Funktion habe ich aber sämtliche Push ausgeschalten.

        iDiddi
      • Also ich nutze auch buy me a pie in der vollversion und habe noch nie werbepushs bekommen und habe die pushs erlaubt…

        — Freezar1985
    • Trotzdem lehne ich es immer bei spielen ab und es aktiviert sich von selbst wieder, erst nachdem man es in den Einstellungen “manuell” ändert war es weg – es nervt!

      — NicK™
    • Ich weiss aber gerne vorher, warum die App mir überhaupt eine Push Nachricht schicken will – leider weiss man das bei den wenigsten Apps – von Nachrichten Apps mal abgesehen. Ich lasse grundsätzlich keine Pushs zu, wenn ich nicht weiss wieso.

      — Vertex
    • Es geht darum, dass man einzelne Meldungen als Spam markieren kann.
      Man will aber vielleicht nicht gleich die Push-Benachrichtungen GANZ abstellen, weil auch mal was wichtiges dabei sein kann.

      — Benjamin
      • @Icke2
        Dann kannst du sinnvolle pushs einer app durchlassen wie zum Beispiel: “dein Freund Hans Schmiermund ist in der Nähe” und Sinnfreie pushs der selben app blocken: “neu: unsere vollversions app ist 2Mbyte kleiner als sonst” somit bekommst du nicht jeden Tag ne Push sondern wirklich nur dann eine, die du als Sinnvoll empfindest! :)

        — Ducke2
      • @Icke2
        Dann kannst du sinnvolle pushs einer app durchlassen wie zum Beispiel: “dein Freund Hans Schmiermund ist in der Nähe” und Sinnfreie pushs der selben app blocken: “neu: unsere vollversions app ist 2Mbyte kleiner als sonst” somit bekommst du nicht jeden Tag ne Push sondern wirklich nur dann eine, die du als Sinnvoll empfindest! :)

        — Ducke2
      • @ducke2

        Und wie soll das funktionieren. Du markierst eine Nachricht als Spam. Nach welcher Logik entscheidet dann wer, was Du von da an noch bekommst und was nicht?

        — Icke2
      • Ganz einfach…je mehr Spammarkierungen eine App bekommt, desto genauer werden die Push-Nachrichten von Apple überwacht. ggf. gibt es eine Abmahnung an den Entwickler.

        — Benjamin
      • Und dann warten wir auf den 3. Tag. Dann gibt es eine Horde User die einer App ganz viele SPAM Bewertungen reindrücken und der hat dann den Ärger. Dann geht die Diskussion los was ist SPAM.
        Eine Erinnerung an ein Spiel? Eine Statistik? Nachrichten von iFun mit subjektiv wenig Informationsgehalt?

        — icke2
    • Es gibt Apps, wo man aber auch Push Nachrichten haben möchte, wo aber zwischendurch auch nervige Push Nachrichten kommen. Wie willst du das machen? Oder das GameCenter: Ich möchte benachrichtigt werden, wenn ich herausgefordert werde. Aber leider gibt es auch Spiele, die mit Herausforderungen einfach nur rumspamen. Und Herausforderungen kommen immer an, egal ob das jeweilige Spiel installiert ist oder nicht.

      — Cromax
      • Und dann? Dann hast Du eine Push als Spam markiert. Wie jetzt weiter?

        — Icke2
      • WERBE-Push ist verboten! Lesen! Den “spamen” zu können fände ich mehr als sinnvoll! Ähnlich dem “Keine Werbung”-Aufkleber am Briefkasten.

        Heio
  1. Was mir mittlerweile oft auffällt ist, das trotz ablehnen der Bush Benachrichtigungen, Apps Push Mitteilung senden.

    Bug in iOS 6 vielleicht?

    — Mike
    • Wenn ich nicht irre, kann man eine App (z.B. beim Beenden) nach einer Zeit über IOS->App dazu bringen, eine Mitteilung zu senden – für manche Apps ja durchaus gewollt. Ich vermute mal, dass einige Apps diesen Weg nutzen.

      — M.W.
    • Exakt das Gleiche bei mir mit Tap Tap Revenge.

      Generell ist mir aufgefallen, dass es mit dem Benachrichtigungssystem Probleme gibt.
      Zum Beispiel auch mit den Kennzeichensymbolen (rote 1 bei der App). Da fehlt einfach die Rote Zahl!

      — Heinrich
    • Ich bekomme alle 2 Tage eine Pushmitteilung von Runtastic pro obwohl alles entzogen ist. Deshalb habe ich auch schonmal deren Support angeschrieben, aber bislang keine Antwort erhalten. => 1 Stern Bewertung und gelöscht.

      Warum hat Apple eigentlich den Button “Problem melden” aus dem Store entfernt???

      — komacrew
    • Nein ist mir auch aufgefallen, und ich hab iOS 5 .
      Und wenn ich dann in den Einstellungen nachschaue ist die app in der Mitteilungszentrale, obwohl ich 100% auf ablehnen gedrückt habe. (hab ich auch mehrmals beobachtet)

      Allgemein hab ich doch des öfteren das Gefühl, dass das handy was anderes macht als ich will. Weiteres Beispiel: Flugzeugmodus ist an, ich spiele ein Spiel und kaum bin ich aus dem Tunnel raus kommt die Gamecenter-begrüßung. (ebenfalls reproduzierbar) Da frage ich mich dann doch, ob das Handy nun das macht was ich will oder was Apple sich überlegt hat…

      — Willy W.
  2. Ich würde gerne einzelne Spiele im GameCenter blockieren können. Im speziellen Fall “Road Trip 2″. Da kommen ständig irgendwelche bescheuerten Herausforderungen von anderen Spielern aus meinem GameCenter. Egal ob man die App installiert hat oder nicht. Oder kann man so etwas schon blocken und ich habe es nur nicht gefunden?

    — Cromax
      • Genau, ändern wir lieber die Gesellschaft als die Software.

        — Hermann Karton
    • “Road Trip 2″ ging letzte Woche anscheinend überall rum. War auch etwas gemein gemacht, sind viele drauf reingefallen und haben alle Freunde aus dem Game Center herausgefordert – egal ob installiert oder nicht.

      Robo.Term
  3. Bei spielen finde ich ein “hey, wir vermissen dich” nicht wirklich schlimm.
    Genauso ein “hey, wir haben jetzt die und die aktion, schau mal vorbei” ist bei spielen immer schön.
    Weckt vllt mal wieder das Interesse ;)
    Und bei anderen Apps die mir Spam zuschicken “hey, kauf das hier. Hat zwar nix mit unserer App zu tun, aber mach mal” gibts ne grottige bewertung + meldung an apple.
    Sowie ne sofortige löschung der App.
    Noch nen button der zu klein ist brauche ich nicht…

    — Kleiner Pirat
  4. Gundsätzlich bin ich auch der Meinung, dass jeder in der Lage sein sollte seine Benachrichtigungen selbst zu organisieren.
    Jedoch ist mir in letzter Zeit auch aufgefallen, dass Apps/Spiele ohne Pushabfrage beim Start daher kamen und plötzlich in den Einstellungen aktiviert waren…anfangs hatte ich gedacht ich hätte es versehentlich genehmigt, aber das ist eigentlich so gut wie ausgeschlossen, da ich prinzipiell alles ablehne und nach näheren auseinander setzen mit der App – wenn nötig – die nötigen Rechte erteile…
    Problematisch wirds mit dem “Abstellen der Benachrichtigungen” bei Apps, die ohne den Push sinnlos (Buy me a pie) sind. Klar könnte man jetzt sagen “Wenn’s dich stört lösch die App”
    Aber das sollte ja eigentlich nicht Zweck der Übung sein

    — Gechu
    • Eher sollte Apple dahinter sein diese Nachrichten von Grund auf zu unterbinden.
      Bei Missbrauch der Funktion, Rauswurf der App oder so in die Richtung.
      Wenn sie doch eh schon überall die Finger sein haben, warum soll ich sie mir dann auch noch schmutzig machen und auf einen Spam-Melden Knopf drücken?!

      — Fredl
  5. So ein Button muss definitiv her!

    Manchen Apps gibt man die Erlaubnis nur für Einladungen. Hier kann man leider nicht unterscheiden zwischen den Werbe-Push oder Einladungen beispielsweise.

    Wenn ich dann umständlich die Push Benachrichtigungen für die App ausschalten muss (Was nervig ist) und dadurch dann nicht mehr alles Fubktioniert, wie beispielsweise die Einladungen, dann brauchen wir definitiv einen Spam Melde Button.

    Oder Apple sollte das vor der Freigabe im AppStore direkt mit überprüfen.

    — Golo223
  6. Das mit Buymeapie mache ich auch nicht mehr lange mit. Beim nächsten Spam fliegt die App runter und das ganze wird wieder über Notizzettel organisiert.

    — Hermann Karton
    • guck dir mal Shoppinglist von Werner Freytag an. Da kommt nix an Pushmitteilung und der Sync läuft über Dropbox. funktioniert 1A

      — komacrew
      • Ich finde da nur Shoppinglist Lite, aber da müsste es doch noch eine Vollversion geben, oder?

        — Hermann Karton
      • Es kann sein dass die App gerade nicht verfügbar ist, weil scheinbar die Universal app als update bei Apple liegt. Natürlich jetzt blöd gelaufen für dich wenn man sie zurzeit nicht kaufen kann ^^

        — komacrew
    • zumal es mit der Erinnerungsfunktion + geteilten Erinnerungen nicht sooo schlecht zu verwalten ist. Bei mir gibt es eine Kategorie Einkaufszettel und die Einträge werden mit der Partnerin geteilt. Tut seinen Zweck auch.

      — Sk1nk
  7. Wäre schön, wenn es eine leicht zu findende Beschwerdestelle – zum Beispiel im Bereich der iTunes-Accountverwaltung – gäbe. Ein Button im OS ginge schon zu weit.

    Mein Negativ-Beispiel ist Runtastic Pro, dass regelmässig “motivierende” Push-Nachrichten schickt.

    Buy me a pie ist auch bescheuert in dieser Hinsicht.

    Trotzdem will ich ja Benachrichtigt werden – z.B. wenn das GPS Signal schlecht ist oder meine Frau den Einkauszettel editiert hat. Abschalten ist also keine Lösung.

    — pfanni
    • Vorallem sendet runtastic diesen Spam einfach in regelmäßigen Abständen. So kann man sogar so eine Mitteilung bekommen wenn man gerade am joggen ist, das man doch demnächst seine Aktivitäten aufzeichnen soll. Und der Support reagiert auch auf nichts. Hab das App jetzt auch gelöscht

      — komacrew
  8. Hab Push nur bei 4-5 Apps aktiv. Alles andere würde mich nur nerven. Warum sollte ich irgendeinem Spiel erlauben, mir Push Nachrichten zu senden? Das macht doch garkeinen Sinn…ist doch klar, dass eh nur Werbung kommt.

    Einen Spam Melden Knopf DIREKT in der Push Nachricht/im NC halte ich daher für absolut überflüssig und störend.

    — Kraine
    • Was ich gerne noch zu Push im allgemeinen wissen würde:
      Läuft die Abfrage durchgehend ab, sodass das Handy quasi rund um die Uhr nach neuen Nachrichten sucht, oder werden sie nur in dem Moment von der App an’s iPhone geschickt, sodass dadurch kein großer Akkuverbrauch entsteht?

      — Kraine
      • Die Nachrichten werden an das iOS Gerät geschickt, sodass der Batterieverbrauch gering ist.

        — Leo
  9. Wichtiger wäre ein Spamfilter fürs Email-Programm… Diese Spams sind nämlich nicht so einfach auszuschalten…

    — _amazonjunkie_
  10. Wenn wir schon beim Thema sind, gerade eine Meldung von der Lufthansa:

    “Nur noch heute: Extra günstig in der Lufthansa Business Class. z.B. Boston ab 1.399 €. Weitere Infos unter “Angebote”.”

    Muss ehrlich sagen, das ausgerechnet die Lufthansa so etwas auch macht, enttäuscht mich. Ich habe die App doch nicht installiert um Werbung zu bekommen, sondern um meine Flüge zu verwalten…

    — Olli
    • Damit verstoßen sie gegen die App-Store-Regeln.
      Das würde ich an deiner Stelle bei Apple melden…vielleicht auch bei der Lufthansa, dass sie das einstellen sollen.
      Ich hab auch schon mehrere Apps gemeldet. Und bei vielen habe ich das Problem jetzt nicht mehr.

      — Benjamin
  11. Ich hab Push komplett deaktiviert. Dadurch ist man viel entspannter. Mails checken macht ma ja eh mind. Jede Std. Und dann muss halt der andere so lange warten. Wenn es wirklich wichtig ist, dann werd ich angerufen. Das blöde ist, mit einem iPhone5 kann man ja nicht mehr richtig telefonieren…..

    — MRPlus
  12. Ich will den haben!

    Und Apple soll den Entwickler verwarnen! Ein 2. mal und es kostet Strafe, ein drittes mal, und der DEV. ACC wird gesperrt!

    — Pandora
    • Finde ich auch.
      Je mehr Leute die Pushs einer App markieren, desto auffäliger wird die App dann bei Apple. Die können die Pushs dann kontrollieren und ggf. abmahnen und vll. sogar eine Strafe verordnen.

      — Benjamin
  13. Völlig sinnlose Disskussion.

    Warum verwendet Ihr die App, wenn Ihr scheiss Spam bekommt. Deinstalliert die App und Gut ist, oder holt Euch die Vollversion.

    Apple kann das ganze jetzt schon Filtern. Da ALLE push Nachrichten, über die Apple Server gehen. Die könnten selber einen SPAM filter aktivieren, wie es auch bei Mails üblich ist. Bitte erspart uns solche Disskussionen!!!

    — Chrisz
    • Die Negativbeispiele oben wie Buy me a pie, runtastatic pro, Road Trip 2 etc. SIND Vollversionen die man bezahlt hat. Das Spam versendet wird steht nirgendwo logischerweise. Warum ist also die Diskussion bei so vielen Reaktionen sinnlos?
      Es werden hält auch immer mehr Apps die Spam Pushmitteilungen versenden. Genauso wie immer mehr Apps zwar etwas kosten aber nur mit weiteren In-app purchases nutzbar sind, die erst nach dem Kauf per update dazukommen.
      Du würdest auch einfach Raten schmeißt doch das iPhone in die Tonne wenn Apple auf einmal eine monatliche Gebühr verlangt damit das iPhone funktioniert wovon nirgendwoe etwas zu lesen war vorher…..?

      — komacrew
      • Was Bitte soll ein Spam button? Der wird doch auch nur ‘gespammt’. Oder glaubst du es drücken nur ehrliche Leute auf den Spam Button? Das Ergebnis eines solchen Buttons währe total verfälscht, und nicht produktiv einsetzbar.

        Apple hat klare Richtlinien vorgegeben!

        Leute LÖSCHT einfach solche Apps, wenn Sie euch voll spammen. Sonst wird sich das nicht ändern. Schreibt eine Rezession, umd warnt somit die anderen potentiellen käufer. Nur so wird der Entwickler merken, dass er weniger verkauft!

        Spam button, son ein Quatsch!!!

        — 010010101
  14. Es gibt diese Funktion doch. Wenn ich ca. zwei Sekunden lang das app-icon berühre und dann das kleine rote kreuz drücke, verhindert das zuverlässig unerwünschten push messages.
    Ich werde den Teufel tun und Apple damit belästgen, wenn ein Dritter meint, unangemeldet mit mir Geschäfte tätigen zu wollen. Solche Leute / Vertreter / Spammer / Drücker / Pusher fliegen hochkannt raus; und das kommentarlos.

    — da.niels
  15. wennder Spam Melden -Button zur Folge hat dass Apple dem jeweiligen Entwickler genauer auf die Finger schaut wird dieser es sich zwei mal überlegen ob er seine App weiterhin spammen lässt und damit den Rauswurf aus dem Store riskiert. Erziehung ist etwas an dem auch App-Entwickler nicht vorbeikommen. Permanent eintreffende Werbebenachrichtigungen beeinträchtigen ja auch das Umfeld des iOS-Gerätebesitzers, Apple setzt somit die Exclusivität seiner Geräte aufs Spiel. Ja ein solcher Button hat seine Berechtigung!

    — Uwe Geiger
  16. So ein Quatsch – ich muss Push ja in der App zustimmen und kann dies meist auch noch speziell einstellen. Wenn ich von der App keine Push Meldungen mehr bekommen möchte, stelle ich diese ab.

    Was soll denn bei “melden” passieren. Wenn ich eine App habe, die mich genau über neue Angebote informieren soll – ist das ja kein Spam. Also wer beim Apple Support soll so etwas bearbeiten? Geht nicht und deshalb ein sinnbefreiter Vorschlag.

    — Daniel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13066 Artikel in den vergangenen 2423 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS