iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Bing statt Google? Verhandlungen um Standard-Suchanbieter in neuer iPhone-Firmware [Umfrage]

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Sollte sich Apple wirklich in direkten Verhandlungen mit Microsoft, um den voreingestellten Such-Anbieter im nächsten iPhone OS befinden – dies berichtet die Businessweek und beruft sich auf „two people familiar with the matter“ – so liegt der Grund dafür auf der Hand. Google hat den Bogen überspannt.

Der Vertrieb eigener Smartphone-Modelle, kostenloser Navigationsangebote, Google Voice, Google Lattitude, Google Mail, mobile Werbung, das eigene Smartphone-Betriebssyste. Lässt man Palm und RIM außen vor, dürfte Google dem iPhone (und auch Apple) zukünftig die wohl größte Konkurrenz bescheren.

Die Businessweek, die auch ein „Spiel auf Zeit“ nicht ausschließt, und anmerkt, dass Apple mobile Werbung auf dem iPhone demnächst in Eigenregie vermarkten könnte, schreibt:

Even if it’s consummated, an Apple-Bing deal may prove short-lived. The person familiar with Apple’s thinking says Apple has a „skunk works“ looking at a search offering of its own, and believes that „if Apple does do a search deal with Microsoft, it’s about buying itself time.“ Given the importance of search and its tie to mobile advertising—and the iPhone maker’s desire to slow Google—“Apple isn’t going to outsource the future.“

Welchen Suchanbieter hättet ihr gerne als Standard-Belegung auf dem iPhone?

{democracy:13}

Mittwoch, 20. Jan 2010, 11:20 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Expertenmeinung

      Was solls, einfach ne Auswahlmöglichkeit anbieten, dann sind alle zufrieden!

      • *bling* Habe ich mir schon gedacht, dass sich die meisten für Google entscheiden!
        Warum liegt ganz klar auf der Hand Google ist der bekannteste Such Anbieter!
        Ich habe mich ganz bewusst für Bing entschieden, nicht weil ich für Microsoft arbeite sondern weil bing eine bessere suche besitz. Klar werden sich hier die Meinungen Splitten, aber die Fakten sprechen für bing.
        Ein weiterer Grund ist, ich finde es gut das MS auch mit spielen will denn das heißt für die MS-User das die Kompatibilitäten MS vs Apple eingegrenzt werden und sie somit mehr zusammen arbeiten (was sie ohnehin ja machen) dieses wird in der nächsten Zeit bestimmt zu Verbesserungen führen.
        Weiterhin finde ich es echt sehr übel das Google nur noch Infos am sammeln ist klar macht das MS und andere das auch aber Google übertreibt es.

      • So ist es! :)

      • Bing ist nur aufgeräumter als Google da Google durch die SEO-Optimierung verschiedener Agenturen viel Müll auf den ersten Plätzen bekommen hat. Aber die Sucherergebnisse sind sobald es gezielter wird trotzdem immer noch genauer als die von Bing.

        Was Google fehlt ist ein Algorythmus-Update um dies mal wieder entgegenzuwirken. (haben sie seit einer Ewigkeit nicht mehr gemacht)

        Für das iPhone würde ich von daher auch noch Google vorziehen. Aber wenn Microsoft noch weiter an den Suchergebnissen arbeitet könnte Bing wirklich Google irgendwann übertrumpfen. Gerade das Bing-App und auch die Webseite für den Computer sind fortschrittlicher, sauberer und schicker als bei Google.

  • Bing ist doch der letzte kack!!
    Bei Suchmaschienen kann keiner google überbieten!

  • Google ist von meiner Seite aus absolut OK, aber Auswahl kann ja nicht schaden…

    • sehe ich genauso. Google aussperren wäre ein Rückschritt, optionale Alternativen anbieten ein Fortschritt.

      • Ha – als ob Apple sowas wie „Alternativen“ zulassen würde :( Gerade beim iPhone doch ganz und gar nicht :(

        Das Nexus wird immer attraktiver, IMO

      • Der Desktop Safari bietet von Haus aus Google UND Yahoo als Suchanbieter

      • @ Burn
        das bietet der mobile Safari-Browser auch. In den Einstellungen- Safari- Suchmaschine

      • @alexander: dann kauf dir ein nexus und bleib von dieser seite fern!

      • @ Manu: Danke für den Tipp. Wusste ich noch nicht. Bleibe dennoch bei der gekliebtgehassten Datenkrake ;)

  • Google.
    Es geht nicht nur um die Suchergebnisse.
    Auch um die Erfahrung WIE man sucht ..
    Ich nutze es schon ewig und .. never change a running system .. und wenn, schon gar nicht zu MS

  • An Google kommt man einfach nicht vorbei. Ist auch iO so. Bing muss sich erst mal etablieren.
    Solange man nachträglich Google selbst einstellen kann, ist es mir Schnuppe was die per Standard einstellen.
    Möglicherweise sieht das in ein paar Jahren anders aus (Stichwort Datenkrake etc), aber bis dahin sind noch einige iPhone Modelle durch meine Hände gegangen :)

  • Was ist mit iSearch , der neuen innovativen Suchmaschine von Apple, die mit weniger als 2 Buttons auskommt, einen eigenen App Store besitzt, aber leider nur mit exklusiver T-Mobile Vertragsbindung zu nutzen ist.

  • Google 4 Ever

    hette ich gewust das google ihr eigens system raus bring were ich nicht zum Apfel gegangen

    • Hättest du bei den Umlauten in der Schule besser aufgepasst, wäre dein Post nicht so grausam geworden. *bier*

    • ich zähle genau drei dumme, beleidigende OffTopic-Beiträge unter dem Posting. Auf Rechtschreibschwächen anderer herumzuhacken ist natürlich eine sehr sehr reife und geistreiche Art …

      • Selbst dran schuld wenn man schon als Kind mehr vor der Glotze oder vor dem PC als in der Schule anzutreffen war…

  • Generell sollte und müßte der Suchanbieter frei wählbar sein. Ich kann mir eh nicht vorstellen dass die bisherige Praxis mit EU Recht vereinbar ist.

    Dazu noch meine Prognose für iPhone OS 4.0:
    googlemaps fliegt ebenfalls raus !
    Youtube erstmal noch nicht !

  • istd as nicht egal was standard ist, stellt man halt um

  • Warum sollen wir zwischen den beiden entscheiden?
    Geil währe doch wenn man zwischen Yahoo, google und Bing wählen könnte.

  • Ob Bing oder Google ist mir eigentlich egal.
    Nehmen sich Optisch ja sowieso nicht allzu viel.

    Nur bitte, bitte, bitte kein Yahoo.

  • Yahoo nutzt Bing zur suche :P
    Ich wär auf jedenfall für Bing. Das kann für die Verbraucher nur positiv ausgehen und ne interessante Wendung im Kampf Microsoft vs. Apple wäre es auch.

  • Ich würde mir die Auswahl per Eingabe der URL in den Einstellungen wünschen, ähnlich wie ich es am PC gewohnt bin.

  • Eigendlich nervt google mit dem Wahn privat Daten zu sammel aber es ist halt nun mal sie beste Suchmaschine was willste machen 

  • Denke mal dass sich hier die meisten für Google entscheiden, weil sie Bing noch nie über längere Zeit ausprobiert haben oder vielleicht gar nicht kennen. Ich persönlich benutze am PC beide Suchmaschinen und kann wirklich nicht sagen, welche denn nun besser oder schlechter ist. Von daher ist es mir egal, zumal man das ja dann immer noch umstellen kann.

  • Indrinchen
    Sollen Sie doch gleich alle reinsetzen!Wo bleibt denn die Wahlfreiheit?Obwohl ich glaube das Google die Nase vorm haben wird-Oder ???

  • Auf dem iPhone nutze ich Yahoo. Die Suche ist nur nicht so umfangreich wie bei Google. Leider.

    Auf dem Mac nutze ich ixquick.com, die wird immer besser.

    Für das iPhone würde mir schon reichen, wenn Apple eine vernünftige Cookies-Verwaltung implementiert. Z. B. dass Google-Analytics-Cookies automatisch gelöscht werden.

  • Bing geht mal garnicht, wie schon gesagt wurde. Man sollte dafür eine Auswahl machen, wo alle aktuellen suchanbieter gelistet sind.

    Greez

  • Einstellungen > Safari > Suchmaschine

  • Schwer zu sagen was besser ist – Google oder Bing. Generell hasse ich Winzigweich, Google ist allerdings auch nicht meine Lieblingsfirma. Ihr youtube scheißt auch Lizenzen, es dauert Wochen, teilweise Monate, bis hochgeladene Videos mit Lizenzbrüchen entfernt werden und bevor der Laden ein hundertstel Cent pro view zahlt friert eher die Hölle.

    Zum Thema Search-Engine selbst kann ich nur sagen, dass Google zwar immer noch Platz 1 inne hält, aber dringend die Suchalgorythmen überarbeiten muss. Haufenweise Websites tricksen das betagte Google aus, ständig werden fremde Suchseiten statt dem gewünschtem Ergebnis angezeigt (Beispiel: Chip.de trickst die Such-Engine von Google gekonnt aus)

    Wenn Google nicht nachbessert droht Winzigweich sie einzuholen.

    Davon abgesehen:
    Schlecht recherchierter Artikel von der Businessweek. Apple hatte die 150mio von Winzigweich nie nötig. Apple hatte 1997 weit über 2 Milliarden Dollar durch liquidierte Assets zur Verfügung.

  • Endlich bin ich weg von dem ganzen mikroschrott und dann soll bing kommen ? Nein danke ! Google. Sonst nix.

  • Also im Prinzip ist beides schlecht.

    Apple sollte eine eigene Suchmaschine programmieren

  • Ich habe für „andere“ gestimmt. Als Beispiel môchte ich forestle.de nennen, hier wird die Suche klimaneutral durchgeführt. Während bei einem google Suchvorgang eine Menge co2 anfällt durch die Serverleistung.

    Das nur mal um die ökologische Ebene miteinzubeziehen. Das das nicht die Standardsuchmaschine wird, ist mir auch klar, aber erwähnen will ich es dennoch.

  • ich finde auch, es wird zeit für ein „neues google“.

    waren das noch zeiten, als google die etablierten suchmaschinen alle übertraf, weil google so „einfach“ und anders war..

  • machen wir es wie mit den Browsern beim neuen Windows: Eine Auswahl verschiedener Suchmaschinen, die in einer Zufälligen Reihenfolge auftauchen :-D

  • is doch sowieso egal.
    mac-/iphone user sind eh menschen, die lieber klicken als zu denken.
    wen kümmerts also, von wem die werbung ins haus flattert (oder blinkt) …

  • Silvio Iaccarino

    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben kam noch nie gut.

    Heute ist MS Dein Freund, morgen fallen sie Dir in den Rücken…

    Mir sind diese gefräßigen Giganten allesamt nicht geheuer. Warum müssen die (auch Apple) immer alles an sich reißen, warum können sie nicht einfach ihre Nische besetzen und gute Arbeit machen? Ich will 2020 meine Milch nicht von Google geschenkt bekommen und 2040 will ich keinen gesponsorten Sarg mit Werbeaufklebern von Microsoft…

    • nun ohne MS würde es Apple nichtmehr geben!
      Was will ich dir damit sagen? Nun MS hat Apple schon oft gerettet vor den Bankrott Vielleicht sollteste mal hinter den kulissen schauen!
      Nach aussen feind spielen und innen sitzen sie an einem Tisch und trinken kafé!

  • Google…der Daimler unter den Suchmaschinen ;)

  • Was wäre das für ein Quatsch? Bing ist murks im Vergleich. Ich hoffe man wird es dann selbst wählen können.

  • Also ich gönne es Apple schon an ihrer vertikalen Vermarktung zu ersticken, genau wie Google. Wer braucht denn alles aus einem Haus, außer den Konzernen? Das ist nichts anderes als Monopolisierung und Alternativlosigkeit und somit auch Minderung der Qualität. Man sieht das zb an Apple Zubehör, das meist billiger Schrott für viel Geld ist. (Kabel, Kopfhörer etc)

    Ich wäre weitehin für google auch wenn google mittlerweile so offensichtlich Werbung pusht (oder die Werbung pusht sich durch SEO selbst), dass ich regelmäßig Bing nutze, gerade im Bereich der Quellensuche und auch bei Bildern gefällt mir das Interface besser.

    Ich wäre außerdem auch für Integrierung von Wikipedia und Leo…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven