iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 985 Artikel
   

Beep. Beeeeep. Calcopac.

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Schon nach sieben. Aber schenkt uns bzw. Calcopac (AppStore-Link) noch mal zwei Minuten eurer Aufmerksamkeit. Der 8-Bit Taschenrechner ist zwar mehr Kunstprojekt als produktive Büro-Hilfe – dafür gibt es Calcbot und Pcalc – lässt sich momentan aber kostenlos laden, begeistert retrophile iPhone-Nutzer durch die Audio-Ausgabe der Rechenergebnisse und verdient sich eine Hand voll netter Bewertungen. Immerhin gibt es die App bereits seit 2010.

Gedacht als Hommage an die Videopac Spielcomputer der späten 70er-Jahre kommt Calcopac mit zwei Oberflächen, 24 Soundeffekten und der netten Möglichkeit auf euer Gerät, auch das finale Rechenergebnis auf Wunsch noch mal zu vertonen. Wie gesagt, heute verzichten die Macher auf ihre 79 Cent – wenn ihr bislang auch mit unserer Vorliebe für Pixel-Spiel mitgehalten habt, dann gönnt dem Rechner einen kurzen Test. Piep, Piep, Beeeep.

Mittwoch, 06. Jun 2012, 19:25 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei der Pushnachricht hiervon, hab ich schon gedacht, dass da aber jemand betrunken is :-D ;-)

  • Und ich hab gedacht, euer Push-Server wäre kaputt….

  • Mal eine Off-Topic Frage – zeigt bei Euch iTunes unter Windows ebenfalls „Lolales Backup verschlüsseln an“ ??
    Oder hat sich nur bei mir eine Lola eingeschlichen?

    • Das ist ganz normal, du hast einfach die Möglichkeit, das Backup zu verschlüsseln, was man aber i.d.R. nicht braucht.

      • Ja, den Fehler gibt es schon seit iTunes 10.6 Anfang März. Mein Kommentar dazu ist immer noch der Toptreffer bei Google und damit Werbung für den iPhone-Ticker :-)

  • Könntet ihr mir statt den ganzen Retrohommagen einmal einen guten wissenschaftlichen Rechner empfehlen? Suche nämlich schon länger vergebens :(

  • Für die Grafiker unter uns: Der Rechner kommt aus der tollen Schweizer Gestaltungsschmiede BÜRO DESTRUCT!

  • Wenn ich die Push richtig verstanden habe, besteht die Möglichkeit, den „Calcopac“ dazu zu bringen, die Ergebnisse vorzulesen …!? Soweit bin ich jedoch noch nicht vorgedrungen – mangelt es bei mir am Text- oder am Technikverständnis?

  • Und Ende mit Gratis, obwohl es in der App-Beschreibung noch steht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18985 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven