Artikel Bahn erklärt Fehler in DB Tickets – Deutscher Entwickler seinen Weg zur App
Facebook
Twitter
Kommentieren (20)

Bahn erklärt Fehler in DB Tickets – Deutscher Entwickler seinen Weg zur App

20 Kommentare

Die Deutsche Bahn hat uns auf eine Beschreibung zur Fehlerbehebung aufmerksam gemacht, die den Nutzern der erst gestern aktualisierten DB Tickets App (AppStore-Link) wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Der Blick in den App Store zeigt: Nach ihrem Start stürzt die Tickets-App derzeit gerne mal ab.

Die Problemlösung steht hier:

Nach dem Update der DB Tickets App kommt es leider in einigen Fällen dazu, dass die App beim Aktualisieren oder Buchen abstürzt. Zur Behebung öffnen Sie die App und wechseln Sie auf die Seite „Einstellungen“. Bestätigen Sie das Infofenster über den Schalter „Was ist neu?“ oder „Abbrechen. Prüfen Sie Ihre Benutzerkonto Angaben. Anschließend sollte die App wieder stabil laufen.

Die Bahn bittet um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und hat versprochen den Fehler umgehend zu beheben.

Spannend für Entwickler ist das Blog bzw. der Youtube-Kanal des Medieninformatikers Carsten Greif. Auf blog.appfull.de beschreibt Greif den Weg zu seiner ersten iPhone-Applikation und ergänzt die kurzen Texte im flankierenden Youtube-Kanal mit Objective-C Programmierausflüge.



Wer immer schon wissen wollte, wie die Pixel-Charaktere in neuen Spielen gebaut und wie Interface-Elemte mit Code-Bausteinen verdrahtet werden, wird hier fündig.


(Direkt-Link)

Diskussion 20 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Warum erklären? Jeder mit ein wenig Verstand, kann sich doch denken, warum es wegen “schlechtem” Wetter Verspätungen gibt.
      Dumme Menschen finden immer was zu meckern…

      — YUCKFOU!
      • Kann ja auch keiner mit rechnen in Deutschland. Der Winter (das is die Jahreszeit mit Schnee) steht ja so im krassen Widerspruch zum Sommer (die warme Jahreszeit).

        Also sowas sollte man in einer anständigen Planung drin haben und Möglichkeiten finden damit angemessen umzugehen. Ich muss auch schneeschippen und wenn ich es nicht tu und jm. fällt auf die Fresse bin ich schuld.
        Das is so daneben wie kein Salz für Räumdienste zu haben oder fehlendes Enteisungsmittel auf Flughäfen.
        Sowas schadet der Wirtschaft im großen Stil.

        — Chris
      • Für die die keine Ahnung haben und gerne mal meckern. Es liegt nicht am Schnee auf den Schienen, sondern an vereiste Oberleitungen und eingefrorene Weichen.

        — Dennis4711
      • heiss wasser drauf. gibt genügend 1euro-jobber…z.b. ehemalige busfahrer.

        — Xavier Popavier
  1. Habt ihr keine anderen Themen als immer auf die Verspätungen rum zu hacken? Auf den Straßen siehts auch nicht besser aus wenn so viel Schnee drauf liegt das nichts mehr funktioniert. Da beschwert sich komischerweise niemand.

    — PayMa
    • Da gebe ich dir vollkommen Recht ! Die Eisenbahner tun was sie können ! Wenn aber auf der Autobahn Stau ist weil so ein Idiot einen Unfall verursacht hat da regt sich keine Sau darüber auf !!!

      — Didi
    • Doch, ich. Mir geht es nämlich gehörig auf die Nerven, dass einige Leute meinen herumschleichen zu müssen, nur weil drei Flocken Schnee vom Himmel fallen. Die Staus deswegen kosten mich wertvolle Lebenszeit ;-)

      — Technikelse
      • -1!! Nicht jeder hat Allrad oder ESP und die müssen dann eben ihre Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen anpassen. Da nerven mich vielmehr die, die zu schnell unterwegs sind und ihren Wagen dann in einer kritischen Situation nicht mehr unter Kontrolle haben. Konnte gestern auf meinem Heimweg zwei mal beobachten, wie welche anderen die Vorfahrt nahmen, weil sie nicht mehr bremsen konnten und in die Kreuzung rutschten. Und das kostet dann mehr wertvolle Lebenszeit.

        — Pirategirl21
      • OT:
        @Technikelse: chill mal.
        @pirategirl21: +1

        On topic:
        Ich habe bis jetzt nicht verstanden, warum die DB zwei Apps braucht. Das ist auch doppeltes Fehlerpotential..

        — Magoly
  2. Was ich hier stark vermisse ist eine Preisübersicht BEVOR man sich für “buchen” entscheidet!

    Ist zeitaufwendig und nervig immer die Anwendung wechseln (wechseln lassen) zu müssen, nur um den Preis einer Verbindung festzustellen.

    — Tito
  3. Deutschen im Deutschland sind leider zu verwöhnt und mit der Zeit wird es zurr Gewohnheit. Somit, ist egal ob Schnee oder Regen, egal ob die Gleise oder die Straßen sind sobald was vom Himmel fällt herrscht dann reine Chaos. Aber das macht sich nunmal bei der DB sehr oft bemerkbar. So ist es nunmal. Wir können froh sein, das wir hier nicht solche Temperaturen wie in Sibirien haben.

    — BadBoy
  4. Apropos Bahn!
    Eine gute Alternative zu der DB Navigator App ist die App BahnPendel! Super leicht aufgebaut, schnell und wie der Name schon sagt für Pendler Ideal!

    Schaut sie euch mal an.

    — gusti222
  5. Toll ist das man leider trotzdem Schwatz fährt wenn man das ticked über die app. gekauft hat :/ und sie dann nicht funkt hab ich letztens erst nen Schaffner gefragt ich finde da sollte die DB für Grade stehen net die Kunden das haben die app auch net programmiert….. :(

    — hoe
  6. Another DB app problem:
    when using a Huawei Boulder (Android 2, no possibility to upgrade), it is both impossible to use the website where they send the MMS with the Handy ticket (because it uses Flash) and the DB tickets App does not let the possibility to enlarge the barcode (on a screen that is the size of Blackberry’s). Add to this that if they offer when one sets up an account for Handytickets to send you a copy by email, what they send you (and that it is possible to enlarge, as pdf) is called “Online-ticket” and should legally be printed.
    I almost had to buy the new ticket but the control person was kind enough to let me away.

    — Julie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2618 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS