Artikel Automatisierungsportal IFTTT mit eigener App
Facebook
Twitter
Kommentieren (9)

Automatisierungsportal IFTTT mit eigener App

9 Kommentare

IFTTT sagt euch was, oder? Wir haben das Online-Portal zur Verknüpfung verschiedener Internetdienste kürzlich etwas ausführlicher vorgestellt und einige Beispiele der Einsatzmöglichkeiten hier zusammengefasst. Nutzer der Philips HUE können etwa ihre Lampen über IFTTT ansteuern und mit wenigen Mausklicks intelligente Abhängigkeiten aufbauen: „Lass das Licht bläulich werden, wenn es zu regnen beginnt“. Arbeitsabläufe bei Gmail und Twitter lassen sich über IFTTT ebenso automatisieren wie Youtube, Tumblr, Evernote und Co.

ifttt-app

Seit heute bietet IFTTT (AppStore-Link) auch eine iOS-Anwendung zum Einsatz auf dem iPhone an, die bereits jetzt ungeduldig auf die Freigabe von iOS 7 wartet. Denn: Momentan laufen die selbst erstellten Automatismen nur dann ab, wenn die App auch geöffnet und aktiviert ist. Unter iOS 7 sollten Abfragen wie “Speichere meine erledigten Erinnerungen in einem Google-Docs Dokument” auch im Hintergrund abgearbeitet werden.

Die IFTTT-Anwendung kann mit dem Adressbuchs des iPhones, mit euren Bildern und mit der Erinnerungs-App arbeiten. Weitere “Rezepte” sollen in zukünftigen Versionen folgen.

Download the app and unlock three new Channels for iPhone: Contacts, Photos, and Reminders. Create and use Recipes around the things you do on the go: snapping screenshots, adding new contacts, completing reminders, and organizing your photo albums.

rezepte

(Direkt-Link)

Diskussion 9 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. A propos Philips HUE Lampen, zusammen mit IFTT würde ich die ja gerne einsetzen (und zuvor kaufen), aber eine wichtige Frage an die glücklichen Besitzer:

    Stimmt es, dass die Lampen (immer noch?) die Farb-/Helligkeitsinformation verlieren, wenn sie stromlos (also ausgeschaltet) waren?
    Wenn ja, ist Abhilfe in Form eines Updates oder neuer Hardware in Sicht?

    — Heiko
    • Also die Hue Bulbs verlieren diese Information. Find ich allerdings auch ganz gut so. Ob ein Update das ändern wird weiß ich nicht. Ich muss allerdings auch sagen, dass meine Bulbs auch nur im Notfall mal stromlos gemacht werden (wenn es dunkel ist und ich weder Fernbedienung noch iDevice kn Reichweite habe).

      — qse
    • Also ich gehe mal davon aus dass dies kein Fehler ist. Es ist ja gerade angedacht dass die Lampen mit einer “regulären” Lichtfarbe starten wenn man sie regulär anmacht. Also über den Lichtschalter, das macht doch wirklich Sinn! Dabei denke ich auch nicht das dies irgendwie berufen wird. Sobald du die Lampe mit der living colors Fernbedienung oder mit der App an schaltest kannst du dir ja die Farben auswählen. Mich hat die von dir angemerkte Eigenschaft bislang noch nie gestört. Im Normalfall machst du ja tatsächlich deine Lampen nicht mehr über den Lichtschalter oder die Steckdosenleiste aus oder an, sondern via App oder Fernbedienung.

      — Chrisseven
    • Neben einem kurzen Überblick des Services wird in dem Artikel auch zu einem ausführlichem Bericht verlinkt. Falls das auch nicht reicht findest Du auf der Website des Anbieters weitere Informationen. (den Link zur Website findest Du ebenfalls im Artikel)

      — JD
  2. Leider funktioniert IFTTT nicht sehr zuverlässig.
    Man muss seine Verknüpfungen oft bearbeiten und anpassen.
    Wenn es mal stabil läuft, eine gute Idee.

    — Huskie
    • Genau was du sagst… von 3 Skripts hat bei mir ein Skript in einem Fall von 10 funktioniert.

      Desweiteren werden eure Fotos auf den IFTTT Server hochgeladen bevor ihr sie in ner E-Mail als Link bekommt. Läuft also nicht über iOS Mail.
      Falls also die NSA noch nicht nachweislich alle eure Fotos aus den Messaging-Diensten, Fotostreams, Flickr, Twitter, Facef***, etc. abgegriffen hat ist dies eine gute Gelegenheit die Sammlung zu komplettieren (;

      — Deadrow
  3. Gibt es eigentlich irgendwo ne Info wie viel so eine SMS kostet ? Also wenn ich IFTTT mir ne SMS schicken lasse ?

    — Konstantin
  4. Noch gebündelter kann man seine
    Daten momentan der NSA wohl noch nicht zur Verfügung stellen?!

    Gruß Werner

    — Werner

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13669 Artikel in den vergangenen 2523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS