iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

Ausziehbar, fürs iPhone 4: Bluetooth Tastatur-Case von TrekStor

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Mit ihrer unverbindlichen Preisempfehlung von 85€ (Amazon verlangt realistischere 59€ ) ergänzt die heute von TrekStor vorgestellte Bluetooth-Tastatur „i.Gear slider“ nicht nur die Konkurrenz-Produkte MiniKey und FlipOut, sondern ist auch der mit Abstand teuerste Kandidat im Feld.

Die mit einem integrierten Akku und einem Mini-USB Port ausgestattete Case-Tastatur wiegt 81 Gramm und soll mit einer Akku-Ladung entweder 45 Tage Betriebsbereitschaft oder den acht Stunden langen Dauereinsatz ermöglichen.

Sobald wir unser Testgerät in der Hand haben, widmen wir uns dem Zubehör-Neuzugang noch mal mit einer ausführlichen Video-Vorstellung.

Ist die Tastatur ausgefahren und die Bluetooth-Funktion aktiviert, ist der i.Gear slider schreibbereit. Wird die Tastatur nicht benötigt, verschwindet sie in der maßgeschneiderten Hartschalenhülle. Diese wird von der Rückseite auf das iPhone gesetzt und schützt so nicht nur die Außenseite, sondern bietet dank Rubber-Oberfläche auch guten Halt, sodass das Smartphone nicht mehr so leicht aus der Hand rutscht.

Donnerstag, 30. Jun 2011, 13:53 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Schönste seiner Art, dennoch hässlich.

  • Mir gefällts. Aber wenn man bedenkt, wie lächerlich das ist, diese Entfernung mit einer Funktechnologie zu überbrücken …

  • Schick schick…. Aber total unnötig. Wer mit der iPhone Tastatur nich klar kommt sollte sich auch keins holen… Bzw. Überhaupt nichts in der Richtung, da die iPhone Tastatur meineserachtens die beste Smart phone Tastatur überhaupt ist.

    • Deines Erachtens nach und meines auch, aber es gibt ja Leute die von Anfang an was anderes hatten (htc etc) und daran gewöht sind.
      Naja aber viele Tastaturen anderer OS ähneln der vom iOS verdächtig

      • Hmm, vielleicht verwenden die anderen Smartphone-Hersteller das gleiche Alphabet?

      • Hopfi, bei Deiner Antwort habe ich laut und lange gelacht. Deine Antwort war ein Knaller und so treffend!! Danke Dir ;-))

    • Das stimmt das die Touch-Tastatur einer der besten ist
      Was ich aber gut finde ist dass Voralllem in landscape nicht das halbe Display von ner tastatur verdeckt wird

    • … aber die schlechteste Usability ever was die Autokorrektur angeht. Dass Korrekturvorschläge mit Leerzeichen, @, etc. übernommen werden ist absoluter Müll.

      • Deswegen hab ich die ausgestellt! Nachdem es mir dauernd meine Wörter geändert hat. aus dich wurde ja immer gerne ‚doch‘ oder ’sich‘.
        Schön ist aber, dass in der iOS5 Beta 2 die Autokorrektur ausgeschaltet werden kann ohne dass die allgemeine Korrektur deaktiviert wird. Ich bin mir jetzt aber nicht sicher ob das schon unter der 4.3.3 so war.

  • warten wir nochmal bis zur nächsten iPhone Generation auf die ich eh wechseln werde & dann lege ich mir das Ding zu :)

  • Meine Finger sind zu groß für solche Tastaturen. Ich bin kein Liliputaner oder kleinwüchsiger Asiate mit grazilen Essstäbchenfingern, sondern ein knapp 2 Meter großer Mitteleuropäer. Und auch wenn ich keine Wurstfinger habe treffe ich bereits bei diesen ganzen Netbooks mit Friemeltastatur öfter mal zwei oder drei Tasten auf einmal. Da ist so eine Frickeltastatur ein Gewaltakt.
    Die Bildschirmtastatur arbeitet da nach einem anderem Prinzip (Mittelpunkt des Fingers wird errechnet) und funktioniert gerade für ausgewachsene Menschen besser.
    Wer sich also erhofft dadurch besser oder schneller zu schreiben sollte solche Tastaturen erst einmal ausprobieren bevor er den Kauf wagt. Das soll nur ein Ratschlag sein, da ich Leute kenne die sich Geräte aufgrund so eine ausklappbaren Tastatur bzw. gesonderte Ausklapptastaturen gekauft haben und später nicht damit zurecht gekommen sind, ergo die Tastatur nicht mehr verwendet haben oder dabei eine elendiglich langsame Tippgeschwindigkeit an den Tag legten.

    • Für einen knapp 2 m grossen Mitteleuropäer triffst du die Buchstaben aber immer ziemlich gut! Also wenn deine Texte nicht Werbung für die iPhone-Tastatur sind, dann weiss ich auch nicht mehr… Weiter so Mister Pazuzu!
      Grüße

      • Vorsicht, ich nutze die Verwirrtaktik. Meine Beitrage verfasse ich abwechselnd auf meinem iPhone, iPad, Mac oder Win7-Gewirre. Und ich verrate nie was ich gerade worauf geschrieben habe ;o)

  • Wer verwendet sowas tatsächlich im Alltag? Der Mehrwert erschließt sich mir nicht. Warum bringen die sowas zu Ende der iPhone 4 Ära auf den Markt?

  • Womöglich ist das Ding auch schon fürs iPhone 5 zu gebrauchen…oder die Chinesen haben gepennt.

    • Oder die wissen, dass es nur ein 4G und kein 5 geben wird

      • „Oder die wissen, dass es nur ein 4G und kein 5 geben wird“

        Wieso 4G? Mit LTE und Apple verfällt wieder in die alte Namensgebung?
        Dieses ganze „4S“ und jetzt auch noch „4G“ Geschwafel ist dermaßen enervierend.

  • Apple entwickelt mit Absicht ein Touch Gerät OHNE Tastatur und irgendwelche Schlaumeier müssen das wider und wider rückentwickeln. Wie lustig!!!

  • iPhone 4 : Das Touchscreen Smartphone mit gaaanz vielen Tasten Haha

  • Wer sich so ein Zuberhör kauft hat definitiv das falsche Handy!!!!

  • Ich schreibe auf der virtuellen Tastatur schneller als jemand auf diesem Ding schreiben würde xD
    Darauf wette ich ne Flasche Whisky

  • … nur was für ehemalige Blackberry Nutzer:-)

  • iPhone Tastatur ist super, die Idee mit der vershiebaren Tastatur fürs iPad genial, aber

    Wo bleibt eine vernünftige worterkennung mit wortvorschlägen?

    Gabs schon auf dem htc Hero mit der ersten Sense Version, das war für mich fast so schnell wie mit T9 und einer haptischen Handytastatur

  • Ich finde ja den Gummistöpsel im Kopfhöreranschluss süß ;)

    Ne, aber mal im ernst. So viel Sinn macht das Ding auch nicht weil ich finde, dass es das Design des iPhones zerstört und das Gerät unnötig größer macht. Aber das ist jetzt nur meine Meinung.

    Wer eine anständige Tastatur nutzen will kauft sich für DEN Preis ein Apple Wireless Keyboard (ok, man legt 10,- drauf) und bindet es per Bluetooth an. Da kann man besser schreiben. Ich würde ja meins mal mit dem iPhone koppeln, aber da schreibe ich doch lieber am Rechner, da habe ich mehr von.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven