iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Auf’s iPhone reduziert: Einfache Hochzeitsfotografie im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Die langjährigen Hochzeitsfotografen Brian Adams und Rainer Flor präsentieren auf iphoneshooters.com ihren ersten Hochzeitseinsatz den sie, ausschließlich mit zwei iPhone 4-Modellen bewaffnet bestritten haben. Skeptisch? Die Ergebnisse lassen sich in diesem Youtube-Video und der hier hinterlegten Galerie begutachten und können sich sehen lassen.

Eingesetzt wurde ausschließlich Apples Standard Kamera-Applikation.

„We proved that the iPhone technology is advanced enough to handle an event like a wedding, and simple enough that it doesn’t take a lot of experience or extra equipment to shoot high-quality video and pictures.“

via tipb

Freitag, 01. Jul 2011, 12:03 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also bitte, in Thumbnail-Größe mögen die wohl ganz ok aussehen, aber Hochzeitsbilder belichtet man ja mal gerne in 13×18 oder größer aus, und die will ich dann ehrlich gesagt nicht sehen…

    Das die zwei Profis ihre Motive ins rechte Licht rücken steht ausser Frage, sind nette Bilder dabei!

  • Wenn ich einen Hochzeitsfotografen einstelle und der taucht nur mit seinem iPhone 4 bewaffnet auf, dann bekäme der Herr, die Dame oder von aus auch Team von mir eine geklatscht.
    Ich stelle so einen Menschen ein um möglichst das Optimum zu erreichen was technisch wie künstlerisch möglich ist. Gutes Equipment und jemand der sich damit auskennt, ein gutes Auge für gute Motive, Licht und Perspektive hat.
    Wenn ich sage „ich brauche nicht die beste Technik, Durchschnitt reicht“ kann ich auch sagen „ich brauche niemanden der sehr gut darin ist, Durchschnitt reicht“, drücke Onkel Otto, Tante Berta oder dem kleinem Karl-Heinz (oder wie heute eher typisch „dem kleinem Jason-Oliver“) eine billige Consumercam von der Medienverwursterkette um die Ecke in die Hand und hetze ihn oder sie auf die Hochzeitsmeute. Oder aber ich befestige einfach mein eigenes iPhone 4 irgendwie tierverträglich am Fifi und lass den durch die Gästeschar streunern.
    Wenn schon mäßig, denn schon mäßig.

    Was ich damit sagen will:
    Ich mag ja nicht bezweifeln, dass das iPhone eine taugliche Schnappschusskamera ist und es was Videos angeht mit einem Amateur-Camcordern durchaus aufnehmen kann. Aber wenn ich einen Fotograf einstelle, dann tue ich das um möglichst gute Resultate zu erzielen. Wenn mir durchschnittlich gute Resultate reichen brauche ich keinen Fotografen. Klar, der Fotograf hat immer noch ein Auge für gute Motive, zaubern können aber auch diese Menschen nicht. (Ich bekomme mit meinem iPhone 4 auch keine so guten Videos hin wie mit einer professionellen MiniDV. Geht einfach nicht. Noch weiter vom Optimum entfernt ist man bei der Fotografie)

    • Was regst Du dich so auf. Häldt Du es für möglich, dass es

      A) Mit dem Brautpaar so abgesprochen war
      B) zusätzlich mit weiteren Euipment fotografiert wurde

      Abgesehen davon. Wenn Du das Maximum erwartest, empfehle ich Dir das bei Deiner Hochzeit abzusprechen. Sonst kommt da einer „nur“ mit einer D3x oder Sinatras und nicht mit einer Hasselblad oder auch immer Du dir vorstellst.

      • Scheinbar wird Sarkamus nicht mehr verstanden.
        Und ich habe nicht „Maximum“ sondern „Optimum“ gesagt, was nicht das gleiche ist.
        Außerdem habe ich die Behauptung es seien „high quality“ Aufnahmen durch meinen Kommentar bemängeln wollen. Da kann ich mit den beiden Herren nämlich definitiv nicht übereinstimmen, es sei denn man setzt eine sehr niedrige Definition von „high quality“ an. In meinen Augen ist daran nichts besonders gut. Auf keinen Fall ist es vergleichbar mit den Bilder, die die Herren sonst mit ihrem „normalem“ Equipment schießen.
        Es ist halt passabel…mäßig.
        Aber du hast natürlich in sofern Recht, dass jeder für sich selbst entscheiden kann ob er gute Bilder von einem Event haben möchte oder ob ihm mäßige Aufnahmen reichen. Solange man die mäßigen Aufnahmen dann bitte nicht als Bilder höchster Güte anpreist…

  • Das Auge eines guten Fotografen gepaart mit einem Blick für gute Bilder und dem Talent der Nachbearbeitung zeigt sich hier ganz deutlich.
    Gute Arbeit! Respekt!

  • Super, da spart man sich schon mal den Fotografen für die Hochzeit ;-)

  • Irgendwie wirkt das Video wie eine neue iPhone 4 Werbung….

  • Ja, die Cam ist für ihre Größe gut aber…

    die gleichen nervigen Probleme, wie beim ersten Iphone 4 Video, das hier bei ifun gepostet wurde. Das Bild WACKELT so stark, das tut weeeh.

    Was will uns ifun eigentlich mit dem Beitrag sagen?
    Es ist möglich ein durchschnittliches Hochzeitsvideo mit einer guten iPhone Cam zu schießen.
    Das Bild ist schlechter, als mit jeder 300€ teuren HD Video Cam.
    Naja… nach dem Vdeo kann man keinem empfehlen, diese „Photographen“ einzustellen.

    Durch die Bearbeitung wird natürlich das eigentlichen Resultate der Kamera vertuscht. Wer kann schon eine Freu (oder hübsch nennen), der nur geschminkt „gut“ aussieht?

    PS: Freue mich aufs 5er mit Bildstabilisator !!!

  • Soso, nur mit iPhone, aber heftigst bearbeitet, wie?

    • Klar, der DSLR Fotograf hätte die natürlich unbearbeitet als RAW rausgegeben…

      • Ja, mit einer DSLR kann man durchaus Fotos machen ohne Sie später noch zu bearbeiten. Eben weil man die TV, AV, Manuell usw wählen kann. Mann kann Einfluss auf Weißabgleich nehmen, ISO erhöhen usw… Ein guter Fotograf bekommt super Fotos hin auch ohne RAWs zu schießen. Aber beim iPhone MUSST Du Dich auf das Gerät verlassen. Und das belichtet nun mal ganz gerne sehr willkürlich…

  • schließe mich einigen Rednern hier an: was soll uns dieser Artikel sagen?
    klar kann man Schnappschüsse machen, aber die Qualität…. Wegen der fehlenden Möglichkeit auf Weißabgleich oder Belichtung Einfluss zu nehmen, werden Fotos eher zum Lotteriespiel…

    Schaut Euch bei 1:03 mal den Himmel an. Künstlicher geht es nicht mehr. Außerdem möchte ich nicht wissen was bei schlechten Wetter für Aufnahmen herausgekommen wären.. Aber ok, es gibt ja auch EBV….

  • Gut gemacht!!!
    Ernst nehmen kann man die kleine Plastik Linse des iPhones nun wirklich nicht.

    Viele Grüße
    PHOTOALAIN

  • Bei einem  Fotografen nützt Dir auch die beste Kamera nichts 

  • Ich selbst bin ein Naturfotograf und habe mein iPhone 4 immer dabei.

    Ich möchte keine Werbung machen – ich habe sehr viele Handys seit 2007 getestet und die Kamera des iPhone 4 ist für mich bis jetzt die beste Handy-Kamera überhaupt.

    Unglaublich gute Tonwerte, Kontrast, Sättigung, Schärfe, Gamma und extrem natürliche Farben.

    orest.bplaced.net

  • Sagen wir mal so, keiner von uns Usern hätte solche Bilder hinbekommen…

  • Die Location der Hochzeit ähnelt Hangover 2 ^^

  • Sorry, 5 Megapixel auf dem kleinen Chip sind shit – es sei denn, man sieht sich seine Hochzeitsfotos und Videos nur auf dem iPhone an ;-). – so wie wir hier – dann passt es und alles ist gut

  • Die Kamera ist super im iPhone. Wo viele digicams versagen, da macht sie wirklich gute Bilder.
    Lassen wir mal den Blick fürs schöne Bild weg und setzten den voraus. Auch geht es immer um den Anspruch den man an ein Bild hat.
    Viele Bilder einer Hochzeit kann man auch mit dem iPhone machen. Wenn man aber geziehlt eine Optik einsetzten möchte bleibt mir fast nur der Griff zur Spiegelreflex.
    Die Optik des iphones kann einfach kein gutes objektiv ersetzten … Und die gibt es nun nicht nur, weil einige Fotografen zuviel Geld haben ;-)
    Man nehme nur die Tiefenschärfe – hab ich beim iPhone gar keine Chance.

  • Ich hab‘ letztes Jahr ein Fotobuch unseres Sommerurlaubs produzieren lassen. Da waren ausschliesslich
    Bilder drin, die mit dem iPhone 3GS geschossen wurden.

    Selbst ein schlechter Profi-Fotoband ist xmal besser. Aber als Ferienerinnerung völlig ok. Und der Clip, der hier gezeigt wird, ist ja kein Hochzeitsfilm, sondern eben bestenfalls eine Art Trailer.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven