iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 873 Artikel
   

AT&T: USA-weite Probleme mit Visual Voicemail

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

So durchdacht die Features des iPhones auch sein mögen, letztlich liegt es an der Infrastruktur des (Exklusiv-)Providers, wie gut sich die beworbenen Funktionen – das schnelle 3G-Netz, Visual Voicemail, Tethering und Co. – nutzen lassen. In den USA scheint es hier momentan zu erheblichen Problemen zu kommen. So berichtet Gizmodo nun vom (mehr oder weniger) kompletten Zusammenbruch der Visual Voicemail-Funktion in Amerika. Ein Problem auf das Techcrunch bereits vor drei Tagen aufmerksam machte – und in etlichen Twitter-Nachrichten seit Wochen gerügt wird. Mailbox-Nachrichten schlagen erst nach Tagen auf, andere Nachrichten kommen gar nicht bzw. doppelt an. Aktuell, so scheint es, kann das mittelmäßig ausgebaute AT&T-Netz den Ansturm neuer iPhone-Nutzer nur bedingt verkraften. Gizmodo schreibt:

We’ve put up with terrible coverage, spotty 3G speeds and delayed rollout of super-basic features like MMS and tethering, but when we’re missing potentially important messages, it begins getting downright unacceptable. We rely on voicemail to let us know when a family member or coworker or friend has left us a message, and whoever has left that message assumes we got it. Having it flat-out not work puts relationships and reputations on the line.
[…] Either AT&T needs to get its shit together, and fast, or Apple needs to get this phone on a more reliable carrier. Otherwise, people are going to start switching phones. Because no matter how awesome the iPhone is, it’s just not worth it when it’s not working.

Eine Stellungnahme von AT&T lässt bislang noch auf sich warten.

Dienstag, 21. Jul 2009, 7:58 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde das irgendwie witzig. Die haben dort ein extrem schlecht ausgebautes Netz. MMS wissen die erst seit OS 3.0 was das ist und UMTS gibt es auch noch nicht so lange. :D

    • Man sollte halt bedenken, dass die dort auch Netze wie Verizon Wireless haben, die dem AT&T Netz abseits der Ballungsgebieten haushoch überlegen ist.

      Ich hoffe für alle iPhone Nutzer, dass Apple die Strategie mit dem Exclusiv-Provider schnellst möglich hinter sich lässt. Damit dann auch wieder „vernünftige“ Mobilfunkpreise einzug halten.

    • Dazu sollte man dann auch noch in Betracht ziehen, dass viele User seit 3.0 eine Batterie haben die nach wenigen Stunden leer ist, auch wenn man die tollen features wie push und so abschaltet.

      Ich selbst hatte das bei meinem 3G und dann bei meinem 3G S und vorher hat die Batterie genial funtioniert hat (beim 3G). Und ich glaube nicht, dass es bei mir und so vielen anderen Usern an der Batterie selbst liegt, da bei einigen, die dieses Problem haben der Support gesagt hat, dass die Batterie selbst in Ordnung sei.

      Habt ihr auch Batterieprobleme mit der neuen 3.0 Firmware?

      • Alsoi mit meinem 3G hatte ich direkt nach einspielen der 3.0 ebenfalls erhelbliche Akkuprobleme. Bei normaler Nutzung hat das iPhone gerade so 1,5 Tage durchgehalten…

        Zuerst dachte ich, es liegt am Push, etc. Also alles ausgemacht und es hat sich nicht viel geändert.

        Dann habe ich es mal meu aufgesetzt und den Akku komplett entladen.
        Und siehe da, der Akku machte einen deutlich fitteren Eindruck. Und nach einer weile hat er sich auch wieder gut eingependelt. 2.5 – 3 Tage bei normaler Nutzung sind nun wieder kein Problem.

        @Yo: wie schlimm sind die Akkuprobleme mim 3Gs? Überlege mir eins zuztulegen und mein 3G dafür zu opfern. Lohnt sich der Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zur „anscheinend“ schwächeren Akkuleistung?

      • hast du es mal mit einer wiederherstellung ohne backupeinspielung versucht? bringt bei mir 3-4fache Akkulaufzeit, auch wenn ich es zwar vorher gelesen habe aber nicht wirklich geglaubt habe…

  • Da sieht man was man an t-mobile hierzulande hat. Lieber was bezahlen und es geht als wenig bezahlen für nichts.

  • Jepp, abgesehen von dem mehrstündigen Komplettausfall dieses Jahr, kann man eigentlich nicht über das T-Mobile Netz meckern. Hab immer Empfang und auch auf dem Land noch guten Speed via 3G oder EDGE! Also bis her alles Top!!! :)

  • man muss natürlich bedenken, dass AT&T Kunden eine echte Flatrate haben, die glaube ich auch nicht so teuer ist. Außerdem ist Tethering freigeschaltet. Das macht schon einiges aus, wenn jeder eine Flatrate hat, die er auch benutzt^^

  • Also mir persönlich gefällt Visual Voicemail nicht persönlich. Ich finde die Tonqualität der Aufzeichnungen einfach nur grottig und ziemlich leise. Da wurde irgendwie an den falschen Enden gespart. Selbst meine alte Mailbox war lauter deutlicher.

  • Nur bei AT&T?

    Bei T-Mobile erhalte ich Sprachnachrichten oftmals Stunden oder Tage später… Wenn ich die Vermutung habe, dass jemand auf die Mailbox gesprochen haben könnte, starte ich das iPhone neu. Danach wird die neue Visual Voicemail Nachricht plötzlich angezeigt.

  • War bei mir mit t-mobile auch schon so, dass eine voice nachricht erst tage später ankam!

  • Hatte bislang kein Problem mit VVM.

    Im Übrigen ‚greift‘ VVM (nach meinen Verständnis – wer es besser zu wissen glaubt, oder es besser erklären kann…) ’nur‘ die Nachrichten auf der ’normalen‘ Mailbox ab und stellt diese graphisch (eben visuell) dar.

    Nice 2 have, aber wohl nur wirklich sinnvoll, wenn man viele Sprachnachrichten hat.

    Man kann weiterhin seine Mailbox über 3311 (oder auch über Festnetz – eben wie gehabt) abfragen und stellt dann fest, dass dort die ‚VVM-Nachrichten‘ abrufbar (sofern noch nicht gelöscht) sind.

    PS: Um seine Mailbox vom Festnetz (oder einem anderen Handy) abzufragen -> eigene Handynr. wie folgt eingeben: Vorwahl 13 Rufnummer, also zB 0171 13 XXXXXXX

    Jedoch muss man dafür zunächst (übers eigene Handy – 3311) ein Passwort für die ‚Fernabfrage‘ einrichten;)

  • PPS:

    Hier die T-Mob Anleitung zur ‚Fernabfrage‘:

    Sie erreichen Ihre Mobilbox von einem Fremdanschluß (Festnetz, anderer T-Mobile Anschluß etc.) über die Zugangskennzahl 13 und Ihrer T-Mobile Rufnummer, beispielsweise 0171 13 1234567. Dann unterbrechen Sie den Ansagetext mit der *-Taste. Um Ihre Mobilbox vor Mißbrauch zu schützen ist nun die Eingabe Ihrer Mobilbox-Geheimzahl notwendig. Anschließend sind Sie im Menü Ihrer Mobilbox und können Nachrichten abhören.

    Ihre Mobilbox-Geheimzahl ist voreingestellt: Es sind die letzten vier Ziffern der Kartennummer vor dem Bindestrich, beispielsweise XXXX3953-0. Sie können die Mobilbox-Geheimzahl im Menü unter dem Menüpunkt 3, Einstellung der Mobilbox, beliebig ändern. Zu Ihrer Sicherheit werden nicht mehr als zwei gleiche aufeinanderfolgende Zahlen angenommen. Ebenfalls dürfen keine auf- oder absteigenden Zahlenfolgen verwendet werden.

    :) :) ;)

  • Hilfe noch während ich den Artikel las, erhielt ich einen Anruf, und die Nachricht visual voicemail nicht verfügbar.
    Habe iPhone 3g mit tmobile Complete Vertrag
    ist die vvm bei uns jetzt auch down?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21873 Artikel in den vergangenen 3761 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven