iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

AppStore-Sets: Verkaufsfördernd und nett anzusehen

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Wie um alles in der Welt kann ich gleich 16 meiner iPhone-Applikationen auf einmal an den Mann bringen? Eine Frage die sich die meisten iPhone-Entwickler so wohl noch nicht gestellt haben. Eine Antwort gibt es trotzdem.

So präsentiert uns das Asiajin-Blog (eine Sammelstelle für japanische Online-Trends) die vor allem im asiatischen Raum populären iPhone App-Sets. Vor einem Jahr von Yahoo-Japan „erfunden“ und kürzlich um die Sets „Gundam„, „Evangelion“ und „Kaiji“ erweitert, wächst die Zahl der App-Anbieter die euch aus 16 AppStore-Icons ein Homescreen-Motiv zusammensetzen. Warum nicht. Hierzulande können wir zwar noch kein ähnliches Angebot ausmachen, wer möchte kann sich jedoch dieses iPhone-Alphabet aus den im Store verfügbaren iPhone-Anwendungen nachbauen.

Montag, 07. Feb 2011, 10:50 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So nützlich wie ein Kropf , aber mir gefällt’s :-)
    Für Comic-Serien schick

  • Nette Idee – mir persönlich gefallen die hier abgebildeten Karikarturen nicht. Zu sehr dieser Asiastyle. Mit unterschiedlichen Motiven könnte es sicher aber rasch verbreiten. :)

  • Das mittlere Bild geht ja noch, aber bei zu vielen Details wie rechts und links wird es unübersichtlich und hässlich.

  • Wer braucht sowas, ehrlich?! Dafür hat man doch ein einstellbares hintergrundbild. Ich will doch keine ganze Seite apps dafür verschwenden… Naja, jedem das seine 

  • Für Pseudo-Nerds, die ihre „Individualität“ über ihr Handy definieren, sicher schick.

    Für mich ein Sack Blödsinn.

  • wenn man dazu noch das passende hintergrundbild hochlädt sieht man nur noch den appnamen

    aber gefällt mir nicht

  • „Die spinnen, die Asiaten…“

  • Das lässt sich doch grundsätzlich auch mit Webanwendungen, gespeichert als Home über Safari realisieren. Dafür braucht man keine gesonderten Apps, nur entsprechende Icons. Denk ich mal, aber werd es nicht ausprobieren ;)

    • Stimmt. Man könnte das gar als Online-Service anbieten und Benutzer ihre eigenen Bilder zerlegen lassen. Kann man mit sowas Geld verdienen? Bezahlen die Japaner echt dafür?

  • Man könnte ja auch noch iconocalsm installieren dann auf 6×6 icons oder so stellen das ganze soweitzusammen schieben bis die apps lückenlos aneiander liegen und dann ein bild mit vielen details zusammenwürfeln so das man auch nicht mehr erkennt welches app man wählt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven