iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 471 Artikel
Vibrations-Feedback

Apples Taptic Engine: Entwickler können drei Modi nutzen

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Seit der Ausgabe von iOS 10 können interessierte Programmierer die „Taptic Engine“ des iPhones – den von Apple entwickelten Vibrationsmotor, der nicht nur in den aktuellen iPhone-Modellen sondern auch in der Apple Watch verbaut wurde – erstmals auch direkt Ansprechen.

taptic

Nur für iPhone 7 und 7 Plus

Apple hat dazu nun die „Taptic Engine API“ bereitgestellt. Eine offene Programmierschnittstelle, mit der sich Vibrationen synchron zur Aktivität der eigenen Applikationen abfeuern lassen. Unterstützt werden diese bislang jedoch nur von der im iPhone 7 bzw. 7 Plus verbauten Taptic Engine, ältere Geräte können die System-Vibrationen nicht verarbeiten.

Drei festgelegte Modi

Wer sich nun aber die Verbreitung wild vibrierender Apps erhofft hat, schaut in die Röhre. Von Haus aus, dies erklärt Apple in einem Entwickler-Dokument, lässt Cupertinos „Taptic Engine API“ nur drei Vibrations-Modi zu.

  • Impact Feedback: Das sogenannte Impact Feedback macht den Nutzer darauf aufmerksam, dass zwei Elementen aneinander gestoßen sind oder angedockt wurden. Auf das iPhone 7 tritt das Impact Feedback unter anderem in der Fotos-App auf, wenn ihr ein Bild auf die maximal mögliche Zoomstufe aufgezogen habt.
  • Selection Feedback: Das Selection Feedback zeigt sich im Wecker des iPhone 7 (etwa bei der Weckzeitauswahl) und beim Umlegen von Tasten und soll eine vom Nutzer getroffene Auswahl haptisch bestätigen.
  • Notification Feedback: Das Notification Feedback unterstreicht Infomeldungen und informiert über Fehler, Warnungen und erfolgreich ausgeführte Aktionen. Etwa die erfolgreich ausgeführte „Pull to Refresh“-Geste.

Aktuell tauchen die neuen System-Vibrationen an zahlreichen Stellen des iOS-Betriebssystems auf und melden sich etwa wenn ihr fest auf die Tastatur drückt, die Benachrichtigungen ins Bild wischt, Fotos bearbeitet, Tabellen neu sortiert, Schalter und Auswahl-Räder bewegt, Spotlight öffnet oder Zoomgesten ausführt.

Mittwoch, 28. Sep 2016, 15:43 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super Sache ist bestimmt noch viel mehr Luft nach oben möglich! Potenzial hat es auf jeden Fall. Solange  es nicht nach gewisser Zeit einfach links liegen lässt wie schon so einige Dinge, die Potenzial haben.

  • Wieso nur beim iPhone 7 ? Vibrieren kann doch auch die im 6S ?

  • Ob auch Keyboards beim Tap auf einen Buchstaben ein Selection Feedback verwenden können?

    • Können das nicht schon die Konkurrenzgeräte?

      (Nur aus Interesse, soll kein Bashing sein, aber ich habe im Kopf, dass da was war)

      • Mein Mobistel, Android Dualsimhandy von Lidl, 49€ kann das.

      • Jap das können viele Androiden aber ich könnte mir vorstellen das dass eher mit dem Energieverbrauch zu tun hat…theoretisch wird doch mit Energie etwas bewegt wo doch am meisten Energie verschwendet wird bzw. aufgebracht werden muss soweit ich mich erinnern kann…würde dies dauerhaft möglich sein beim tippen, wären sicherlich die guten Akkulaufzeiten auf dem Papier nicht mehr erreichbar ;) Das wäre meine Theorie dazu oder ne Patent Sache da das bei samsung extra haptisches Feedback genannt wird…

  • Lieber vibrieren als nen Klinkenanschluss …
    Ich glaub mein 6er Nachfolger wird ein 6S. So kann ich die Klinke noch zwei Jahre aussitzen ;)

  • Bei mir ist diese Option bei meinem 7er eingeschaltet, es tut sich aber nichts bei den erwähnten Systemgesten.

    Muss hier noch etwas anderes parallel aktiviert werden?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19471 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven