iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 848 Artikel
   

Apples Reparatur-Kosten: 240€ für die Gehäuse-Rückseite

Artikel auf Google Plus teilen.
118 Kommentare 118

brokenphone1.jpgMaurice hat uns geschrieben und über seine kurze aber harte Geschichte mit dem Apple-Support berichtet. Seine Story geben gerne an euch weiter, und warnen am besten noch im Vorwort vor einem zu groben Umgang mit dem iPhone.

Doch worum geht es? Maurice ist iPhone-User und Telekom-Kunde. Kein Jailbreak, kein Unlock und soweit durchweg zufrieden. Vor kurzem dann gab es das erste Problem mit dem Gerät – eines vom dem wir sicher alle ein Lied singen können – zwei Sekunden Unachtsamkeit, falsch angefasst… wie auch immer, das iPhone landete auf dem Boden.

Soweit noch voll funktionsfähig war nur das Alu-Cover leicht verbeult – Bilder gibt es im Anschluss – und bereit für einen Austausch. Die Alu-Hülle, im Einkauf wahrscheinlich noch im zweistelligen Cent-Bereich angesiedelt, sollte nicht all zu schwer zu ersetzen sein. So folgte konsequenterweise der Anruf bei Apple.

Und mit dem Anruf auch die enttäuschende Antwort des Support-Mitarbeiters. 240€ sollte der Austausch der Geräte-Rückseite kosten. 240€! Also gute 10€ mehr als man für das 16GB fassende iPhone 3G in Österreich bezahlen wird müssen und nur 9€ weniger als das nicht subventionierte 8GB Neugerät im aktuellen T-Mobile Angebot.

Mit Blick auf eure Kommentare, hatte T-Mobile bislang die Nase vorn wenn es um den Most-Evil Player im iPhone-Business ging – doch seien wir fair: 240€ für ein Stück Aluminium werfen kein gutes Licht auf Apple.

brokeniphone3.jpgbrokeniphon2.jpg

Samstag, 14. Jun 2008, 1:09 Uhr — Nicolas
118 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • ganz tolle Idee…99 euro sind immer noch etwas für Leute, denen sie ins Hirn geschissen haben…

      • Sind wir nicht alle froh über diese Kommentare unserer Fachleute? Wer heute alles ins Internet darf, während die Eltern noch schlafen…

      • was? 99 Euro sind zwar nicht wenig aber noch vertretbar.
        Weißt wie aufwendig es ist die Rückabdeckung zu entfernen?

    • ach Gott meine Rückseite sieht genauso,wenn nicht schlimmer aus nach diversen Runterfallern. Beim nächsten defekt gibt’s nen neues und gut ist. Wir reden hier immer noch von einem gebrauchtgegenstand.

      • Es geht ja nicht nur ums Cover!?
        Wenn mir das iPhone in zwei Monaten kaputt geht, weil z.B: irgendeine
        Hauptplatine wegen eines Fabrikationsfehlers durchbrennt, dann bekomm ich keinen Garantiefall abgewickelt (obwohl ich nichts für den Fabriaktionsfehler kann) bloß weil man mir wegen der belämmerten Beule einen Sturzschaden unterstellt, der u.U. mit der Platine aber garnichts zu tun hat! DAS ist das ärgerliche daran! Und das kann ich eben NUR verhindern, indem ich die 240 Euro fürn neues Cover ausgeben würde. Sobald ich IRGENDEIN cover selber draufbastle ist die Garantie genauso weg. Also ginge nur dieser eine Weg, der m.E. viel zu teuer ist.

    • Also, bei mir ist das iPhone auf den Schalter oben zum An-/Ausschalten gefallen. Das Gehäuse war so verbogen, dass der Schalter eingedrückt blieb.

      Ich habe jemanden in München gefunden, der es mir für € 55,- repariert hat, inkl. neuem Original-Apple-Gehäuse (nur ohne Seriennummer).

      Dies gilt natürlich nur, wenn die Flachbandkabel und Drücker nicht beschädigt sind.

      • hi sven…
        kannst mir vllt sagen wo du dein iphone reparieren lassen hast? habe ein ähnliches problem mit meinem gerät und würde es auch gerne wieder reparieren lassen. und da ich öfter in münchen bin könnte ich dort mal vorbei schauen ;)

        danke im voraus.

        LG

        (email: lucadc@arcor.de)

  • irgendwie muss Apple ja das Geld wieder für die billige 3G Version reinbekommen ;) Aufjedenfall ne Frechheit

  • Wow. Die News waren schnell drin :-)
    Ich bin immer noch ganz sprachlos, seit dem Anruf bei Apple…..
    Ich habe ja seit dem ich Handys benutze (1995) schon einiges erlebt…
    aber DAS haut dem Fass echt den Boden dermassen raus….
    Natürlich werde ich das Cover für 240 Euro ersetzen lassen UND mir ein neues 3G kaufen (achtung ironie ;-))
    Vielleicht kann mir HIER jemand einen vertrauenswürdigen Reparateur empfehlen…..ich hab dermassen Bauchweh, mein – wenn auch lädiertes – iPhone in irgendwelche fremden Hände zu geben!

    Rock on – und immer schön das iPhone festhalten und – wie in meinem Fall – nicht auf der KTM Duke sitzen, telefonieren und dann versuchen das iPhone in die Hosentasche zu stecken…..könnte schief gehen :-)))

    • Hallo

      Die 240 Euro sind eine Pauschale bei Apple für ein Neugerät.
      Ich habe meins ins Wasser gworfen, hat den Vorteil das Du keine Dellen bekommst:-) , und ich musste auch exact 240 Euro zahlen.
      Ich fand das o.k., Normalerweise hätte ich einen neuen Vertrag gebraucht………

      Mpunkt

    • Hey!
      Wenn bei dir in der Nähe ein telekom-shop sein sollte, frag da mal nach einem Kostenvoranschlag….
      Könnte sein dass die das billiger machen können…
      Zwar werden die sagen dass das nicht unter Garantie läuft, aber ich weiß aus sicherer Quelle dass die auch ohne Gewährleistungsfall einen Kostenvoranschlag erstellen können!!
      falls du Probleme damit haben solltest: kurze Mail an doenertier_sfws@gmx.de
      würde dir gerne dabei helfen…

  • Das ist echt deutlich übertrieben. Find ich eine frechheit von Apple. Werden die Gehäuse rückseiten von Hand gefertigt oder wie rechtfertigt Apple diesen hohen Preis?! Ich hab auch immer Angst das mir meins mal ungünstig runter fällt. Also kann dich durchaus verstehen. Da sehe ich den einzigen Vorteil des iPhone 3G. Die Plastikrückseite dürfte stürze besser überstehen, auch wenn sie vom design her einfach nicht so chic ausschaut. :(

  • sagt mal, ne ernst gemeinte Frage jetzt: ich bin kein Kid und kein Dau! HandyUser seit ´94! iPhone (Ex-)User seit 07/07. Lustigerweise scheint das t-mobile complete xl-ding wie für mich gemacht. Würdet ihr, trotz allem, von der telebumm abraten? Ich mein, ich hab nix von denen, kein dsl, kein festnetz und kein handy. aber es steht ein vertragswechsel an und ich würds mir fürs iphone 3g überlegen, da der complete xl ziemlich passt. aber son abgefucke für ne rückseite lässt mich da ganz hellhörig werden…
    n8 u viele grüße
    j.

    • das abgefucke für die rückseite ist aber eher n apple ding. da kann die t-mobile mal ausnahmsweise nichts dafür

    • Also mein iPhone habe ich nicht von der Telekom, aber mein internet anschluss seit april diesen jahres. Und ich muss ganz ehrlich sagen das ich schon wieder am überlegen bin dort zu kündigen. Dauernd hab ich irgendwelche probleme und die Service Hotline beantwortet meine E-Mails entweder gar nicht oder nur mit vorgefertigten Textbausteinen. Und am Telefon ist man schnell ein haufen Geld los und ist hinterher genauso schlau wie vorher. Also ich bereue es zur Telekom gewechselt zu sein. Und ich bin froh das ich mich anstelle eines T-Mobile iPhones für ein US import iPhone entschieden hab. Aber am ende muss es halt jeder für sich selbst entscheiden was er tut.

      • Sag mal, bei welchen Hotlines rufst du denn an??? Bei T-home und T-mobile sind alle Hotlines kostenlos….
        Und nach meiner Erfahrung is der Emailsupport auch gut, war früher bei Arcor und das war ein riesiger S……
        @Jens
        Wenn du der Meinung bist, dass der xl-Tarif für dich passt, dann schlag zu, denn wenn man die Tarife mal mit anderen Anbietern vergleicht, wird man feststellen, dass sie günstig sind….Und mit Vertrag dürfte das neue iPhone ja auch günstiger sein, als irgendein Import

      • @gimly
        Die hotlines sind kostenlos wenn man aus dem Fest- oder Mobilfunknetz der Telekom anruft. Aber nicht wenn man eine E-Plus Nummer hat. Da sieht das dann schon ein wenig anders aus. Und auf drei meiner E-Mail anfragen zu verschiedenen Themen habe ich von der Telekom bislang keine antwort erhalten. Und ich rechne auch nicht mehr damit.

  • Habe meine Rückseite bei ebay gekauft. Habe 27 € bezahlt. Ist ein original Ersatzteil. Kann dir das nur empfehlen. Grus

  • ach…. Habe zwar eine andere emai Nummer auf der Rückseite aber das stört mich nicht

    • Das mit Original bezweifle ich sehr…
      die bei ebay angebotenen platten sind alle aus China und da gibt es keine Originalen Ersatzteile!

      • Logisch, dafür halt billig… woher ist denn das iPhone… wie heißt das Land da ganz klein auf der Rückseite… kannst mir mal kurz helfen… was mit C…. ;)

  • zum glück hab ich meins verschert :P

  • mir ist meins auch runter gefallen, letztes jahr noch, hab auch auf der rückseite ein paar kleine dellen (ähnlich wie auf den bildern oben), aber noch schlimmer ist, dass es direkt neben die kopfhörerbuchse gefallen ist, dadurch hat sich das gehäuse verzogen und ein spalt zwischen display und gehäuse ergeben:

    ->
    http://img210.imageshack.us/im.....154bm9.jpg

    da meins ein us import ist, hab ich bei zwei online reperatur services nachgeragt, weil ich selbst davor angst hatte es auszutauschen.
    http://www.podmod.de wollte es aus „gewährleistungstechnischen Gründen“ nicht reparieren.
    http://www.PARTS4PDAS.de hätte es für 89€ zzgl. versandkosten repariert, ich glaub sogar inkl. des backcovers (im shop für 39€ erhältlich).
    Hatte aber dafür kein Geld zu der Zeit und seitdem leb ich mit der kleinen Macke.

  • Das teuerste an der Geschichte ist der Versand und die Arbeitszeit.

    1. Arbeitszeit:
    Eine Technikerstunde kostet im Durchschnitt zwischen 80 und 120 Euro exkl. Steuer. Abgerechnet wird pro angefangener Stunde.

    2. Versand:
    Wer schon mal etwas bei Apple reparieren hat lassen weiss, dass Apple erst mal eine kleine Box schickt mit der das Gerät eingeschickt wird. Das heisst es muss die Zustellung der Transportbox, die Abholund und Lieferung nach Holland und der Rückversand aus Holland nach Deutschland bezahlt werden.
    So, nun schaut euch die gängigen Tarife an für zwei mal Versand und ein mal Pick up.

    3. Sei erwähnt, dass all diese Kosten im Garantiefall von Apple getragen werden was aber hier nicht der Fall ist.

    4. Wird so vermieden, dass die Geräte wegen jedem Kratzer zur Reparatur eingeschickt werden. Und sein wir uns ehrlich, das sind nur Kratzer die das Gerät an sich nicht in seiner Funktion beeinträchtigen.

    • Wie lange wird es dauern, für einen Profi – mit entsprechendem Werkzeug ein Cover zu wecheln? Großzügig bemessen sicher nicht länger als 15 minuten. Macht bei Deinem Stundensatz: 20-30 Euro. Das Porto mit allem drum und dran bei den Apple-Großabnehmerpreisen noch mal 40 Euro und mit 1000% Gewinnspanne 10 Euro für das Cover…..
      80-90 Euro wäre ich sogar bereit gewesen zu bezahlen….rein aus ästhetischen Gründen…..weswegen ich auch keine Case oder sowas verwende….habe ich das mit einkalkuliert, dass das passieren kann und sowas um die 80-90 euro kosten könnte (also rein nur coverbeschädigungen. aber sorry…wir reden über 240 Euro (zweihundertvierzig!!) für 150 euro mehr bekomme ich ein neues!!!!!!!

      • du hast vergessen dass des cover mit deiner serial nummer neu graviert werden muss.
        bei den inoffiziellen bekommst halt eins mit ner beliebigen nummer oder eins ganz ohne gravierung, was ich egtl auch ganz schick find.

      • how ever…..der preis ist und bleibt völlig sowas von daneben.
        und das kann man sicher NICHT im vollen Umfang mit Porto und Personalkosten begründen.

    • @@ mauricemaue

      Wie ich schon geschrieben habe: Arbeitszeit wird pro angefangener Arbeitsstunde berechnet, das ist in der Branche üblich, also egal ob der Techniker 10, 20 oder wirklich 60 Minuten braucht wir eine Stunde berechnet.
      Dein iPhone hat nicht nur ein einziger Mitarbeiter in der Hand.
      Du vergisst die komplette Logistik dahinter! Es muss alles in die Wege geleitet werden damit dein iPhone abgeholt wird und muss in Holland übernommen werden. Nach der Reparatur geht dein iPhone nicht direkt an dich zurück sondern es wird von einer weiteren Person geprüft ob der beanstandete Fehler behoben wurde und ob das Gerät einwandfrei funktioniert. Und das ganze muss ja auch wieder bei dir ankommen.
      Nur weil du dir nicht vorstellen kannst dass alleine Personalkosten und Transport die Kosten nicht rechtfertigen ist es nicht unmöglich. Es steckt sehr viel mehr dahinter als Päckchen abholen, reparieren, wieder zurückschicken.

      Sicherlich verdient Apple daran auch was, aber hey, Apple ist nicht Mutter Theresa, es ist ein Unternehmen das auf Gewinn ausgerichtet ist.

      Wieso verwendest du dann keine transparenten Folien? Die kosten nicht viel, versauen dein iPhone nicht und sie schützen auch noch vor Kratzern. http://www.podcenter.de/suche/.....final

      • Andreas: Danke für die Erklärung, wie Prozesse ablaufen!!! Ist aber unnötig mir das zu erklären…..warum? wäre ein ganz anderes Thema….

        Es geht darum, dass es schon grenzwertig ist, in der heutigen Zeit ein Handy zu bauen, wo man den Akku nicht einfach so selbst tauschen kann.

        Der Akku-Tausch kostet soweit ich weiß 80-90 Euro!? Der Prozess (inklusive An- und Rücklieferung) ist ziemlich der gleiche. Der Akku ist vermutlich teuerer als das Back-Cover und der Aufwand ist MEHR. Denn das Cover muss abgenommen und nach dem Akkutausch wieder aufgesteckt werden. Das wären die Aufgaben in meinem Fall. nur OHNE neuem Akku und dessen einbau.

        Oder kostet der Akkutausch dann 280 Euro?

      • siehe apple-homepage: total-price 85,95 DOLLAR nicht euro!
        und soweit ich weiß, liegt der akku UNTER dem cover und es muss somit abgenommen und wieder aufgesteckt werden……

      • Das sind zwei verschiedene paar Schuhe! Das eine ist eine Serviceleistung, in deinem Fall ist es eine normale Reparatur von einem Schaden den du selbst verursacht hast.

        Der Akku kostet ein paar Euro im Einkauf, wenn überhaupt.
        Der Aufwand ist sicherlich nicht mehr. In beiden Fällen musst du die Rückseite abnehmen und danach wieder montieren.

      • entweder du verstehst mich nicht, oder du WILLST mich nicht verstehen.
        wenn der akku durch ist – also nicht schon nach 2 monaten – sondern sagen wir nach 2 jahren (also kein garantiefall oder serviceleistung) – dann ist der akkutausch im prinzip auch ne ganz normale reparatur. und kostet trotzdem 150 euro WENIGER als nur das cover zu tauschen.
        und der akku ist sicher teuerer als das cover. ich hoffe wenigstens da sind wir uns einig. und der aufwand den akku zu wechseln ist GRÖSSER als nur ein neues cover gegen das alte zu tauschen.

        selbst wenn der akkutausch ne serviceleistung wäre und das andere selbst verschuldet, ist doch nicht eine preisdifferenz in dieser höhe gerechtfertigt. oder denkst du apple will die „iphone-runter-schmeisser“ noch mal extra bestrafen, nach dem motto „selbst schuld“?
        das problem ist ein ganz anderes! die preis-struktur bei apple.
        die reparaturen sind nämlich pauschalpreise. und das ganz offensichtlich VÖLLIG UNABHÄNGIG davon, WAS kaputt ist.
        wenn du dir die preistafel anschaust: http://www.apple.com/de/suppor.....#warranty3
        dort steht:
        Modellart Reparatur außerhalb der Garantie
        8GB 210,90 €
        16GB 260,90 €
        Reparatur unbeabsichtigter Beschädigung
        8GB 240,90 €
        16GB 290,90 €

        dann siehst du, dass ich den preis von 240 auch zahlen müsste, wenn ich nur n neuen antennen-deckel bräuchte, weil er z.B. gebrochen ist oder was auch immer. und wieso kostet der Coverdeckel NOCH MAL 50 euro mehr, wenn ich ein 16GB-Gerät hätte? Hm? identische hardware (ausser dem speicher) und trotzdem kostet das gleiche teil – eben ein fetzen aluminium – noch mal eben 50 euro mehr!?

  • Ich hab mein iPhone vor einem Monat auch bei Apple eingeschickt, ich hatte unter anderem auch starke Kratzer auf der Rückseite bedingt durch einen unschönen Sturz aus ca. 1,5 m :/
    Jedenfalls wurde mein iPhone anstandslos umgetauscht.Ich hatte es wegen dem defekten Ohrhörer am iPhone selbst eingeschickt.
    Ich empfehle das Handy zu versichern, habe ich auch gemacht, falls mal etwas krasseres passiert.Ich zahle 4 Euro monatlich .. ;)

  • Hammer…
    Genau das selbe habe ich mit Apple auch erlebt.
    Der unterschied ist das man mir gesagt hat das es bis zu 240€ kosten kann und das man mir keinen genauen Preis nennen kann.

    Nur ging es bei mir um den Antenna Cover, also nicht mal um die Alu Schale hinten. Da habe ich dann einfach aufgelegt und mich tierisch aufgeregt.

    Seitdem lebe ich mit den Kratzern und hab mich daran gewöhnt. Zwar kann man neue Schalen importieren doch das ist zu viel stress…

    PS: Dumm find ich auch das die imei no. etc. eingraviert ist.

  • danke changes. das ist genau das, was ich versuche dem andreas zu erklären. und wenn du deine garantie nicht verlieren willst (soweit du ein ungebreaktes originalhandy hast, wie ich), dann musst du im prinzip für das antennencover (ist ja fast NOCH besser, als meine alu-cover-rückseite) 240 euro hinlegen – ob du willst oder nicht. weil alles andere die garantie flöten gehen lässt. und wenn du n 16 GB hast, sogar 290 euro für das allergleiche teil. das ist alles so lächerlich und braucht von keinem noch so großen apple-fan verteidigt werden.

    • was soll das Gejammer. Ist doch nur Geld. Schonmal bei einem VW Caddy das Bremslicht gewechselt ? Es muss die komplette Einheit entfernt werden – kostet ein Hermorgen in der Werkstatt obwohl die Birne nur 1,14 Eur kostet

  • Moin,

    Die Probleme für Apple könnte natürlich die IMEI Nummer und die Seriennummer sein, die stehen ja auch auf der Geräterückseite und müssten neu eingraviert werden.

    Von daher ist es dort natürlich einfacher, gleich ein neues Gerät (mit bereits gravierter Nummer) zu versenden, als da ein neues Cover zu gravieren. Gerade, wo die erste Generation ja nicht mehr gefertigt wird.

    Okay – nicht unbedingt ein Grund dafür gleich 240€ zu verlangen, aber wahrscheinlich Firmenpolitik.

  • @ mauricemaue:
    schau mal mein kommentar auf deinen ersten post!!
    Gruß.

  • podmod kann ich uneingeschränkt empfehlen, war selber schon mal da, die sind zufällig bei mir in die Ecke. konnte die Sachen es persönlich abgeben.

  • Wenn dir deine Seriennummer nicht so wichtig sind, solltest du schlicht mal bei ebay schauen!

  • jop ich hab auch kratzer hinten drauf, ziemlicher mist… aber ich hab mir überlegt , dass so Metallspeziallisten das eigentlich wieder aufarbeiten können müssten.
    Und was apple/t-mobile Geschichten angeht kann ich auch noch was schönes erzählen: Mein Headset war nach ca. 4 1/2 Monaten kaputt, die Isolierung hatte ich am Stecker gelöst. Angeblich wäre das mein verschulden gewesen… Wie soll ich die Isolierung aus dem Stecker rauskriegen???
    Naja gleiches Problem bei meinem Kollegen (aber er hatte seine insgesamt nen halbes Jahr) mit Sennheiser-inear-Kopfhörer, wurde problemlos umgetauscht….

    Naja da das neue iphone nicht mehr in weiter ferne ist, denk ich mir einfach nur, dass ich mir fürs neue sofort ne Hülle hole…

  • Und wenn dein iPhone noch läuft, kannst du ja auch über eine backcover-Blende aus Metall oder Leder nachdenken, geht schon bei 10€ los.

  • hi maurice,
    hier ist die anleitung zum wechseln : http://www.youtube.com/watch?v.....1z0pw2VK7M

    ich würde mir bei egay oder so ein komplettes gerät kaufen – das rückteil für mich verwenden und den rest wieder bei egay verkaufen, speziell das display sollte einiges bringen….. ich denke auf diese art kommt man am billigsten.

    gruß elster

    • Soll egay lustig sein? Naja, nicht jeder ist um die Zeit schon ausgeschlafen. Gerätekauf wegen Einzelteilwechsel, genial…

      • ohweh kummerkasten,

        habe ich dich mit dem eGAY etwa beleidigt ??? SORRY – ich wußte ja nicht das du einer von den typen bist :D

        gruß die lachende elster

      • Ich darf das klar stellen, das ist Hetero bin, wundere mich aber, dass es immer noch Zeitgenossen gibt, die auf Kosten anderes Orientierter immer noch Witze machen müssen, die ewig gestrigen sterben leider nie aus…

    • das ist hetero…. Die perfekte antwort auf egay. Scheiss iPhone Tastatur.

      • Hab ich kein Gehirn zwischen den Ohren – schreib ich was als KRÜPPELKASTEN in alle Foren…

  • Oh, da fällt mir was ein- damit toppe ich die Idee mit dem Geräteneukauf: 100er Packung Einweghandschuhe 3 €. Damit hält das iPhone sicher in der Hand! 100 Tage lang!

  • man kummerkasten kannst du immer noch nicht dann arschmund halten??? oder musst du immernoch diese dummen kommentare abgeben…

  • Oh, einen hab ich noch- den Klassiker aus den letzten Wochen:
    Also, ich glaube, dieses Foto ist ein Fake, die Reflektionen sind völlig falsch berechnet! ;-)

  • Soll ich euch mal was sagen? Meine iPhone-Rückseite sieht genauso aus. Es sieht geradezu männlich-herb aus. ;)
    Ich habe nie den kleinsten Gedanken daran verschwendet, deswegen bei Mama-Apple anzurufen. Ich denke, die 240.-€ sind so ein Art Bestrafung für tuffiges Gedankentum ;)
    Da würd ich mir in Zukunft das iPhone mal schön zwischen die Arschbacken klemmen, da ist es am besten geschützt, und macht auch noch Freude bei jedem Anruf… :O

    • wow!!! Du bist echt sooooooo männlich!
      Du solltest bei den Brüdern mitmachen, wo der Bauarbeiter, der Polizist, der Indianer, der Soldat, der Cowboy und der Biker dabei sind und männliche Tänze und Lieder auf der echt männlichen Bühne einem echt männlichen Publikum präsentieren. Die heißen glaub ich Village People! Und das müsste Dir echt gefallen. :D !!!!

      Ansonsten ist der Tip zwischen das iPhon zwischen den Arschbacken aufzubewahren ja anscheined nicht so der renner….
      wenn Dein iPhone trotzdem so aussieht, wie Du eingangs beschrieben hast…..
      Da hast Du zwischen Deinen Arschbacken entweder noch andere Sachen aufbewahrt, oder Du solltest mal Deinen Magen-Darm-Trakt untersuchen lassen. Tuffige Grüße an einen ECHTEN KERL

  • es wird für 240.- nicht die Rückseite ausgetauscht, sondern es gibt ein Austauschgerät. Meins fiel auch auf den Boden, das Display wies einen Sprung auf (das nach 1 Woche -ich habe gek….), also habe ich es in meinen T-Punkt gebracht und dort nach gut 1 Woche ein Austauschgerät erhalten für 240.- erhalten.
    Noch ein Tipp …. es geht nichts über eine gute Haftpflichtversicherung

  • Arschbacken klemmen… egay… Ich bin wohl im falschen Forum gelandet?! Was zumindest die Anwesenheit von Fummy erklärt!
    Mal zurück zum Thema: Nachdem das iPhone nur optische Schäden hat, würde ich mir ne schöne Blende aussuchen, da ist man mit 10 Euro gut dabei, gibt seinen iPhone ne persönliche Note und der nächste Sturz wird nicht so teuer. Also – Blende auf die Klappe! (Wäre auch was für Fummy)

  • 60$ mit kostenloser Anleitung:
    http://www.ifixit.com/iPhone-P...../IF105-000

    Mal noch ne ganz andere Frage:
    Gibts ein App, dass automatisch das „Profil“ ändert wenn man sich in eine zuvor einprogrammierte Mobilfunknetz-Funkzelle einbucht?
    Ein konkretes Beispiel:
    Ich bin zuhause und mein (jailbroken) iPhone bucht sich in die Zelle ‚uvwxyz‘ ein. Diese Zellenkonstellation (d.h. gegebendfalls mit Prioritätszahl der jetzigen und der umliegenden Zelle) werden gespeichert als ‚Home‘. Dieses „Profil“ konfiguriere ich nun mit speziellen Einstellungen: Ton ein, Vibration aus!
    Wenn ich mich jetzt irgendwann wieder in diese Zelle einbuche wird automatisch die Profileinstellung übernommen…
    Somit kann ich also z.b. auch beim Arbeitsplatz/Schule das iPhone automatisch auf lautlos stellen lassen….

    Ich habe mit Hilfe von Google nichts dergleichen gefunden…
    Kennt sich hier vielleicht jemand mit der iPhone-Programmierung aus und weiß ob man die Informationen über die Zelle in die man sich eingebucht hat und über die umliegenden Zellen überhaupt so leicht abfragen kann?
    Zumindest die ID der aktiven Zelle müsste man doch eig. herausfinden können?!

    Wenn dies nicht möglich wäre ging ja mit der neuen 3G Version auch folgendes:
    Abfrage in einem bestimmten Takt über GPS, was natürlich viel batteriefressender ist…
    Der Umkreis müsste dann auch mittels Gmaps Karte o.Ä. bei der Konfiguration bestimmt werden.

    Normalerweise sollte die 1. Variante für die 1. iPhone Generation möglich sein. Relativ ungenau aber möglicherweise doch ganz praktisch.

    Ich biete für eine Hybridlösung fürs neue iPhone 3G mit AppStoreVerkauf 15€! :)

    • Ich glaube kaum, dass jemand so etwas programmiert… wieso auch?! Ok, für dich faulen Sack natürlich schon.. Hast du sonst noch Sorgen, Beschwerden, Nöte, Anträge??

      • Hey, ich dachte, ICH bin für blöde Kommentare zuständig, du wolltest doch nur immer deinen Senf dazu geben… bitte an die Abmachungen halten…

      • boah .. fieser Tiefschlag!! Kummerkasten, du kannst so verletzend sein!

        Kummerkasten?? Kuuuuuuumeeeerkasten.. Wo bist du?

  • Davon hab ich noch nix gehört! Aber- links oben am Rand ist so ein Schalter… dieser Tipp war kostenlos!

    • Toll deine Kommentare werden immer hochwertiger… scheint mir so, dass du geistig nicht mehr ganz mit kommst oder?

      Betätigt sich der Schalter automatisch???
      UNd bevor d mir jetzt mit irgend einer What happens next machine (falls du nicht weißt was das ist: http://de.wikipedia.org/wiki/R.....g-Maschine) ankommst möchte ich auch nochmal für dich hinzufügen, dass ich das obenerläuterte Problem gerne softwaretechnisch gelöst hätte!!! Find ich doch noch ein bisschen handlicher und praktischer, oder wozu hat das iPhone den (klasse) CPU?

      • Ok, war ja nur ein Gag! Ich bemerke schon, dass du ein Profi- Anwender bist. Ich bin nur ein Profi- Verwender, daher kann ich dir nicht helfen. Ich nehme immer den Lautlosknopf. Eeeextrem umständlich, aber was will ich machen. Das Handy wurde gestern 25 Jahre alt, ich kenn das Motorola Stiefel-fon noch. Wie haben die Menschen wohl damals ohne Lautlosknopf gelitten… danke dem Schöpfer für deine späte Geburt!

      • Klar bin ich auch eher dafür, dass man primär seinen Kopf benutzten sollte anstatt alles von einem Computer automatisiert erledigen zulassen. Aber genau für solche, sich ständig wiederholenden Aufgaben wurde doch der Computer einst erfunden…
        Und übrigens braucht es zum Programmieren eines solchen Programms sicherlich mehr Gehirn als zum täglichen Betätigen eines Schalters…

        Und wenn wir ein bisschen weiterdenken lässt sich mit dem Programmgrundstein weitaus mehr realisieren als nur ein iPhone zum schweigen zu bringen!
        Wenn man also schon mal soweit wäre, dass das iPhone seinen Ort kennt, an dem es sich befindet, dann ist schon mal die größte Hürde geschafft und neue Programmideen können drauf aufbauen…
        Nichts für ungut aber ich denke gerne in die Zukunft und klammere mich ungern an alte Technologie(fortschritte) oder gehst du immer noch jagen?

      • Hasenjagd :P

  • Also, hab ne Versicherung im T-Mobile Shop abgegschlossen. Hatte ne Schaden am Iphone und sollte auch für das Austauschgerät 240,0 Euro zahlen. Die Versicherung hat innerhalb von 1 Woche gezahlt. Echt super

  • Details zur Versicherung bitte! Wo? Wie teuer?

  • Was für eine Welle weg den paar Kratzern :)

    Für den harten Einsatz beim Sport und im Wald stecke ich mein iphone in die Otterbox. Im Büro schützt der „Strumpf“ von apple.

  • Warum investiert man nicht einfach 3,99€ p.M. und macht im Telekom Shop nen Elektronik-Schutzbrief??? Hab mein iPhone (inkl. Mir) im Gartenteich versenkt. Und? Richtig, innerhalb von 5 Tagen haben ich die Kohle von der Versicherung gehabt (10% waren Eigenanteil). Für mich die ideale Lösung und eventl. auch für andere die es noch nicht in Erwägung gezogenhaben.

    PS: Sollte keine Werbung sein!

  • Unglaublich… 10 Euro sind da ja fast schon zuviel..
    Bei ebay kann man übrigens die Hüllen kaufen..

    da kosten die keine 240 Euro :)

  • genausowas hatte ich auch mal mit Canon!
    Bei meiner Powershot hat auf einml das Objektiv etwas gehakt(weiß nicht wie es dazu kam, aber am anfang war es nur ganz leicht und ist dann etwas stärker geworden) jedenfalls war die Kamera noch komplett funktionstüchtig. Beim Canon Support wollten sie dann das komplette Objektiv austauschen! Und der Preis für die Reperatur wäre höher als sich gleich das anchfolgemodell zu kaufen. Naja seitdem bin ich auf Olympus umgestiegen. Hatte bisher noch keine Probleme.

  • Hallo Kummerkasten,
    kannst du direkt im T-Punkt abschließen. Kostet für das Iphone 3,90 Euro. Du kannst es im Schadenfall im T-Punkt abgeben und reichst die Rechnung dann bei Wertgarantie ein und bekommst innerhalb weniger Tage einen Scheck

    • Das klingt doch gut, hatte ich noch gar nicht mitbekommen. Werde ich mal unter die Lupe nehmen, sollte ja auf der T-Mobile-Seite was zu finden sein, der Preis ist nach der Geschichte hier ok!

  • also meins sieht schlimmer aus… ;)

    selber schuld wenn man das wegen ner Beule gleich einschickt!

  • habe ja nix eingeschickt, sondern erst mal telefonisch nachgefragt. steht ja auch so im artikel. ich ärgere mich nur über soviel geld, bloß wegen einem verbeulten alu-teil.

  • ich bin apple händler und habe daher auch viel mit reparaturen und rma’s zu tun. es ist eine frechheit was apple berechnet, wenn die geräte nicht von der garantie betroffen sind. zum beispiel wollte apple für ein stink normales superdrive eines mac pro etwa 400€ netto haben. wohlgemerkt nur für das laufwerk. bei einem markenhersteller bekomme ich das identische laufwerk, nur ohne das a-kürzel in der seriennummer für etwa 30€ im ek.
    ich kann euch nur empfehlen, geht sorgsam mit euren geräten um, es ist die hölle.

    kleiner tip an alle, wenn ihr nicht gerade 2 linke hände habt, bestellt euch die ersatzteile auf cnn.cn , habe mit denen gute erfahrungen gemacht und dort bekommt man auch das backcover in schwarz.

    • Super Info – und wenn du jetzt noch zuverlässige Upgrade-Infos findest, bekommst du eine Original-iPhone-Büroklammer!

      • Das Fragezeichen

        Und wenn du jetzt noch lustiger wirst, bekommste vllt ein RL und hockst nicht den ganzen tag vorm iPhone Ticker, um irgendwelche Micky-Maus-Witze nachzuerzählen ;)

  • Hatte ein ähnliches Problem mit meiner Rückseite.
    Habe mir für 25€ ein neues OEM Cover bestellt und es vorgestern selber eingebaut. Ging ohne Probleme und einiges günstiger.
    Gruß

  • alter schwede!
    habt ihr kein zuhause und nix zu tun?
    unfassbar…..

    @Mickie K: alter schwede, es ist erschreckend wie kleingeistig einige doch noch immer durch die gegend wanken.
    hast du pfosten dich schonmal gefragt, wieso sämtliche versicherungen von jahr zu jahr teurer und teurer werden?
    du bist bestimmt auch so nen voll spezie der die taschen voll von ausreden und argumentationen hat, warum er für musik kein geld ausgibt, oder?

    GEIZ IST SCHEISSSE!!!!

  • Witzig: Heute eben ein T-Mobile-Versicherungsabgebot im Briefkasten von wertgarantie.de – das Angebot ist an alle T-Mobile iPhone-Besitzer gerichtet, für 3,99 Euro ist das iPhone gegen Fall- und Sturzschäden, Wasser- und Feuchtigkeitsschäden, unsachgem. Handhabung, Blitz, Brand, Explosion, Implosion, Elektroschäden, Frost- und Sturmschäden versichert. 2 euro mehr und es ist auch gegen Diebstahl (auch ausm Auto) und Totalschaden versichert… echt zu überlegen…

  • Pech für die, die net auf ihr Hab und Gut aufpassen können -.-

  • 12 x 3,99 Euro = 47,88 Euro(im Jahr) für unbeschwerten genuss ;)
    Ich lass die Garantie das bezahlen…

    Meins fällt mir einfach zu oft runter – ich kann schon an den Lautstärketasten den Vorderen Bereich inkl. Display 3mm aufklappen :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21848 Artikel in den vergangenen 3757 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven