iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Apples Quartalszahlen: 131% mehr iPhone-Verkäufe als im letzten Jahr

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Wie angekündigt hat Apple heute die Quartalszahlen zweiten fiskalischen Quartal 2010 veröffentlicht. Um es kurz zu machen: Die Ergebnisse sind solide, der Firma geht es gut und die ersten drei Monate des Jahres sind das bislang erträglichste Nicht-Weihnachtsquartal für Apple.

Apple konnte 2.94 Millionen Macs und damit über 30% mehr als im letzten Jahr verkaufen – und auch die abgesetzten iPod- und iPhone-Einheiten können sich weiterhin sehen lassen. 8,75 Millionen iPhones und 10.89 Millionen iPods gingen in den letzten drei Monaten über die Verkaufstresen.

Die hier einzusehende Pressemitteilung zitiert Steve Jobs:

„Wir sind begeistert unser bestes Ergebnis der Firmengeschichte in einem Nicht-Weihnachtsquartal erzielt zu haben – mit einer Umsatzsteigerung von 49 Prozent und einem Gewinnwachstum von 90 Prozent. Wir haben unser revolutionäres neues iPad in den Markt eingeführt und die Anwender lieben es. Und wir haben noch einige außergewöhnliche Produkte für dieses Jahr geplant.“

Dienstag, 20. Apr 2010, 23:21 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Expertenmeinung

    Nicht angeben, lieber iPad für Deutschland an den Start bringen, oder?! :)

    (Ok, tooooll, Steve, wir sind stolz auf dich, viel Spass mit unserer Kohle!) ;)

    • Aber ich Biite dich. Niemand zwingt hier irgenwen ein Apple Produkt zu kaufen. Jeder kann mit seinem Geld auch was anderes anstellen. Was Apple mit „deinem“ Geld macht siehst du ja an den Produkten, die Apple auf den Markt bringt.

  • Da würden andere Firmen von träumen

  • Auch durch die Aschewolke höre ich Nokia bis hier hin weinen.

  • Steve Jops wen jemand die Kohle Verdient hat dan du Weiter so

  • Apple war (und ist ?) immer der Underdog gegen Microsoft gewesen, sie wurden 2007 verhöhnt und verspottet für ihr iPhone. Ich gönne es ihnen auch wenn ich nicht immer mit Apple einer Meinung bin.

    • Naja eigentlich war Microsoft am Anfang der underdog, bis sie sich das grafische benutzerinterface vom Macintosh-Prototypen abgeschaut und nachgebaut haben – welches Apple übrigends zuvor von Xerox abgeschaut und nachgebaut hat. Das lustige ist das Xerox, die eigentlichen Erfinder, heute Druckerpapier verkaufen :D

    • Das iPhone mit dem ersten OS konnte man nun beim besten Willen nicht loben.

  • -Und wir haben noch einige außergewöhnliche Produkte für dieses Jahr geplant-

    noch einige? das klingt ja viele versprechend.

    • Das dachte ich mir auch gerade beim nochmaligen Lesen. Klar, eines ist das iPhone, aber was noch? Überarbeitete iPods? iMacs? Ist ja nun nicht soooooooooo außergewöhnlich das ganze.

      • Ich würde fast wetten es kommt eine Mega-Änderung bei Apple TV… also was neues größeres besseres… die verkäufe der Filme da müssen mit Sicherheit noch was angekurbelt werden… und es bietet sich ja auch an dann die Magazin und Zeitschrifteninhalte die ich fürs iPad kaufe auch am TV anzuschauen… Nicht zu vergessen die Games die ich ja eh schon auf dem Ipad und co. hab… als Hand-Controller funktioniert dann iPad, iPhone und iPod touch… So ne richtig tollte Home-Media-Game-Station fehlt halt noch :-)

  • Zitat: „Die Ergebnisse sind solide…“

    Süß formuliert… Als Apple-Aktionär (Einstiegskurs ca. 80 im Jahre 2008) muß ich sagen: geil, geil, geil!!! Das sind die besten Zahlen die der Laden seitdem hervorgebracht hat. Mein iPad im Mai hat mir damit quasi Apple bezahlt :-)

  • Am spannensten finde ich das Zitat von Mr. Jobs: “We’ve launched our revolutionary new iPad and users are loving it, and we have several more extraordinary products in the pipeline for this year.“

    several more?

    Hm.

  • iPod Touch mit Cam, das nun bekannte iPhone, vll ja doch ein iPhone Nano oder sowas der gleichen. Macbook Air soll doch abgeschafft werden. Vll kommt dafür ja ein 13″ iPad mit Mac OS. Abwarten, oder öfters in deutsche Bars in Cupertino gehen ^

  • „Solide“? Im gesamten Tech Sektor gibt es AFAIK höchstens ein bis zwei Unternehmen mit einem höheren (Kalendar) Q1/2010 Gewinn (mir fällt nur Microsoft ein). Im Hardware Bereich wohl keins.

  • 90% gewinnzuwachs als ein „solides“ Ergebnis zu bezeichnen ist schon etwas bescheiden…@Autor !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven