iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Apples Quartalsergebnisse: Höchster jemals erzielter Umsatz – Gewinn steigt um 78 Prozent

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Um es kurz zu machen: Bei Apple brennt die Luft. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010 hat Apple einen neuen Quartalsrekord eingestellt und gut 3.470.000 Macintosh-Computer verkauft. Das iPhone ging 8.400.000 über den Tresen, 61 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal. Und auch der iPad-Absatz kann sich sehen lassen: Im zurückliegenden Quartal hat Apple mit dem Verkauf von iPads begonnen, es wurden insgesamt 3.270.000 iPads verkauft. Im AppStore lassen sich derzeit 225.000 Apps herunterladen, 11.000 davon sind für das ipad optimiert. Bislang wurden gut 5 Milliarden Apps aus dem AppStore geladen.

„Es war ein phänomenales Quartal, welches unsere Erwartungen in allen Bereichen übertroffen hat, inklusive der erfolgreichsten Produkteinführung in der Firmengeschichte von Apple mit dem iPhone 4,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „iPad hat einen hervorragenden Start hingelegt, mehr Menschen als je zuvor kaufen sich Macs und wir werden noch weitere phantastische Produkte in diesem Jahr vorstellen.“

Apple stellt einen Live-Stream des Conference Calls zu den Quartalszahlen Q3/2010 am 20. Juli 2010 ab 2.00pm PDT unter www.apple.com/quicktime/qtv/earningsq310 zur Verfügung. Eine Wiederholung dieses Webcasts ist für eine Dauer von circa zwei Wochen verfügbar.

(Grafik: TAB)

Mittwoch, 21. Jul 2010, 1:29 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und das durch nicht volldurchdachte iPhones der 4 Generation! Aber ich liebe meins!!!! Und was die Kritiker sagen ist mir sch… Egal!

    • Das ist die richtige Einstellung. :)

      • Ich hatte auch eins in der Hand und dachte jetzt kann ich mal Balken verschwinden sehen aber nichts. Und das war unter iOS 4.0, sie hatten noch nicht aktualisiert. Apple Rules! Ich gönne ihnen so viel Geld weil sie einfach die besten Produkte haben und das unterstütze ich gern mit jedem Cent!

    • DasFragezeichen

      Ehm… drittes Geschäftsquartal 2010 -.-

    • Ich schätze mal genau dieser große Erfolg von Apple ist der Grund für die Fehler beim neuen iPhone. Apple hat ja angeblich von den Problemen gewusst und ich denke vor drei oder vier Jahren hätten sie den Verkaufsstart verschoben aber inzwischen stehen da riesige Investoren dahinter die druck machen. Den Schaden hat jetzt Apple.
      Ist mir aber egal, ich kauf mir trotzdem das iPhone 4. Das Thema „Antennagate“ wird eh nur durch die wachsende Zahl an Apple-Gegnern so gehypt. :)

      • „aber inzwischen stehen da riesige Investoren dahinter die druck machen“

        Riesige Investoren? Wer denn bitte? Also ich glaube nicht das Apple zurzeit irgendwelche Investoren braucht. Die Firma hat selbst genug Milliarden herumliegen und die Aktionäre interessiert eh nur eins: Steigende Kurse. Dividenden werden sowieso keine ausgezahlt.

  • Apple boomt wie nie zuvor. Die müssen sche**e viel Geld machen, und das zu Recht! :)

  • Es jammern mehr über ihr iPhone 4 weil mehr Leute welche haben. Aber die Mac Umsätze sind echt unglaublich!! 3,4 Milionen in nur drei Monaten! So oft hat sich das Kin Phone aber nicht verkauft sorry Microsoft.

  • Ist eben ein iPhone ne und Apple hat sich gut gemacht. Sollte man mal anerkennen. Nokia Black Berry sollen sich gut warm anziehen ;) 10.000.000 Geräte was Nokia als Witz bis zum Mittag verkaufen würde, ist Nokia heute stark am schlucken. Sollten aufpassen. Neuen Chef suchen die ja bereits ;) na dann gute apetit :-)

  • Nicht schlecht aber trotzdem peinlich wenn man so ein Handy mit diesen Fehlern überhaupt auf dem Markt bringen tut!! Man nehmt euch mal Zeit und macht es richtig!!! Diese Fehler regen echt auf. Das nächste Handy wird KEIN iPhone mehr!!!

    • Jetzt Sind es schon „diese“ Fehler, also mehrere! Wie man sich doch selbst verarschen kann.

      MIT den Bugs eines Android oder nokia ließen sich ganze Seiten füllen.

      Ich hab meines gestern in England bestellt. Kostet ca 630,- euro incl und ein schickes Case such ich mir auch noch umsonst aus.

    • So jetzt sind es also schon „diese“, also mehrere Fehler, gehts noch ?

  • Ein Wechsel zu Samsung i9000 Galaxy S hat sich trotzdem mehr als gelohnt.

    Apple ist übertrieben teuer. Sobald mein Studium zu Ende ist, werde ich wieder iPhones kaufen.

    Aber als Student konnte ich mir nur ein mal ein iPhone 3G kaufen.

    Und iPhone 4 für 850 Euro ist KRANK.

    Samsung Galaxy S ist leistungsstärker, schneller und freier (Android).

    Und kostet 450 Euro.

    • …und reicht trotzdem nicht an ein iPhone 4 heran!
      Hör auf zu heulen und bestell dir eins aus dem Ausland, kostet ca. 650€ fürs 16GB’ler.
      Und in einem Jahr kostet es noch immer 450€. Dein ach so tolles Samsung ist dann keine 200€ mehr wert.

    • „Samsung Galaxy S ist leistungsstärker, schneller und freier (Android).“

      Mal ganz davon abgesehen, dass das iPhone nur 700 Euro kostet; das Galaxy S ist nicht schneller als das iPhone. Darüber hinaus definiere hier bitte erstmal dein Verständnis von „Freiheit“ bevor du Android frei nennst ;)

      Na ja, ich für meinen Teil empfinde 700 Euro als billig, wünsche dir aber dennoch viel Glück und Spaß mit Android :)

    • Günstiger ist es, ja ;)
      Aber da sie in etwa den selben Prozessor benutzen. die gleiche Grafikeinheit und die gleiche Menge Arbeitsspeicher ist das mit dem schneller und Leistungsstärker großer Quatsch ;)

      • Grafikkarte im iPhone 4 – PowerVR SGX535 = 28 million triangles/sec

        Grafikkarte im Galaxy S – PowerVR SGX540 = 90 million triangles/sec

        *fuck* *fuck* *fuck* *fuck* *fuck* *fuck* *fuck*

      • Leute ich kann ihn verstehen, wie oben beschrieben ist er Student und wer von euch als Student mal eben 700€ für ein Mobiltelefon ausgeben konnte, kann sich glücklichschätzen

      • Heinrich, Android hat keine spezifisch für den PowerVR SGX540 optimierte Treiber und selbst für den PowerVR SGX535, der auch im Snapdragon Prozessor steckt, wurden die Treiber immer noch nicht perfekt optimiert um den vollen Umfang des GPU-Chips ausreizen zu können. Ob der 540ziger also irgendwelche Vorzüge bringt ist fragwürdig.

    • Also habe vorgestern im Apple Store England für ca. 630,- € inclusive Versand mein iphone 4 bestellt. EIn shcickes Case kann ich mir umsonst von Apple heraussuchen.

      Ich habe KEINE Ahnung warum hier und überall manch Leute immer Fantasiepreise posten. DAS IST KRANK.

      Also, auch wenn deine finanzielle Situation angespannt ist solltes DU bei der Wahrheit bleiben und so ein Plastik Galaxy 9000 ii irgendwas hat nunmal keine Klasse, ist billig verarbeitet und sieht scheiße aus. Und wie ich herauslesen kann bist du eigentlich nur neidisch aufs iphone.

      • Ach ja, und den Wiederverkaufswert hast du in deine Milchmädchenrechnung auch nicht mit rein, mein unlocked 32 GB 3GS weiß bekomm ich locker für weit über 400,- € weg. Dein Galxis oder wie sich das nennt kennt in einem Jahr nicht mal jemand, geschweige denn bezahlt dir jamend was dafür.

      • In 2 Jahren ist mein Studium zu Ende.
        Dann kann das iPhone 6 meinetwegen 1000 Euro kosten.

        Das Galaxy S hat den Verkaufsrekord gebrochen.
        Nimm deine Apple Brille weg und schalte dein Gehirn ein.

      • „Das Galaxy S hat den Verkaufsrekord gebrochen.“

        Also den Verkaufsrekord für Android Phones. Das Gerät ist sei fast einem Monat auf dem Markt und es gab bisher über 1 Millione Verkäufe weltweit. Auch wenn sich das iPhone 4 innerhalb von gerade mal 3 Tagen über 1,7 Millionen mal verkauft hat ist das für ein Android Smartphone sehr gut. Auch wenn die Verkaufszahlen sicher bald einbrechen wenn der nächste bessere Android Konkurrent aufschlägt während Apples Verkäufe nicht plötzlich wegbrechen werden.

        Wem der Wiederverkaufspreis wichtig ist wird beim Galaxy S natürlich schlecht bedient sein. In Neuzustand bekommt man dafür in 2 Jahren vielleicht 100 bis 150 Euro, gebraucht sind aber sicher auch mindestens noch 50 Flocken drin.

        Und auch über das Design kann man sich streiten. Mir persönlich gefällt es überhaupt nicht, aber wenn es Heinrich gefällt und er halt die 180 Euro gegenüber einem iPhone 4 sparen wollte…passt’s ja. Freies Land

      • Also leute ich bin mittlerweile auch Apple-Fan und verteidige sie auch gegen diese Hass-Hypes. Aber wenn ich dann solche sachen wie „das galaxy hat keine klasse, du bist doch nur neidisch aufs iphone“ lese kann ich die apple-basher schon teilweise verstehen… Solche kinder wie du sollten erst mal warten bis sie haare am sack haben bevor sie hier mit ihrem iphone, das wahrscheinlich papa gezahlt hat rumprahlen. Nicht vergessen: es ist und bleibt nur ein handy (ein sehr geiles, btw)

  • … Die spinnen, die galier !!! ;-)

  • Das nächste Quartal wird einbrechen. Erst dann wirkt sich Antennagate aus. Kenne viele Neukunden, die sich jetzt statt einem iPhone 4 ein Konkurrenzprodukt kaufen.

    • MeinLieberherrgesangsverein

      Warum sollte irgendetwas einbrechen? Es gibt genug Menschen, die ebenfalls genug in der Birne haben und wissen, dass diese ganze Antennagate Geschichte blanker Unnsinn ist. Das Produkt wird dadurch nicht schlechter und alles andere ist hohles Herumgeheule. Apple hat zukunftsmäßig das beste Konzept. Und schon immer gehabt. Android? Wird in zwei Jahren den Status eines WinDoof Systems haben und nur von selbstherrlichen Freaks genutzt werden und von Leuten, deren Geist zu klein ist um über den Tellerrand in die große weite Welt zu schaun. Wenn Apple das komplette Wohnzimmer auch für Nicht-Technik-Menschen erreicht hat, werden noch mehr Unternehmen unter Apples Druck stöhnen. Nicht nur Handyhersteller.
      Ich finds gut.

    • und ich kenne viele, denen ich mein neues iPhone 4 zeige, die dann begeistert losrennen und auch eins haben wollen ( Antennagate??? ich kann den Quatsch nicht mehr hören)

      • Och…da sind sie ja wieder…diese Applejunkies…sind sie nicht niedlich so mit ihren Scheuklappen und ihrem Bekehrergejammer…
        Das erinnert mich immer mehr hier an die Zeugen Jobs…oder war’s Jehova…egal…steinigt die Ungläubigen!!!

      • So is es,
        ich hab mein neues IPhone 4 im T-Shop abgeholt und bin dann ab nach Nord-Schweden. Mitten in den Wäldern an einem herrlichen Waldsee normal guter Empfang, keine Abbrüche.
        Die Filme die ich aufgenommen habe, sind genial.
        Ich hab also viel Spaß mit mit meinem IPhone

      • „sind sie nicht niedlich so mit ihren Scheuklappen und ihrem Bekehrergejammer“

        Steinigung? Kannst du haben, hier kommt der erste Stein.

        http://img838.imageshack.us/im.....edtest.png

        Die Einzigen die Scheuklappen auf haben sind die, die kein iPhone 4 haben und aufgrund „objektiver“ (*hust*) Medienberichte oder Larifari-Erzählungen im Internet von Leuten die selbst auch kein iPhone 4 ihr eigen nennen behaupten man hätte ständig Verbindungsabbrüche und dergleichen.

        Macht euch selbst ein Bild statt Dummschwätzer zu spielen. Ich für meinen Teil habe dieses „Antennagate“-Problem einfach nicht und bin damit nicht der Einzige, es mag stimmen das es ein paar Leute haben aber von „ein paar Leuten“ auf „alle“ zu schließen ist nunmal falsch. Außerdem: Bei denen der Empfang beim iPhone 4 in die Knie geht, bei denen geht er auch bei entsprechender Haltung bei einem HTC N1, Eris, PALM Pre usw. in die Knie.

  • stammbowling.de

    Ich kann die Aufregung zum „Antennenproblem“ nicht nachvollziehen! Mit meinem 4 er ist alles ok, wenn man die Antenne abschirmt, geht -bisher- jedes Gerät in die Knie!
    Klar ist ein IPhone nicht günstig, das ist ein Mercedes aber auch nicht…

  • Hallo!
    Sicherlich sprechen die Zahlen noch für Appel….
    Aber Appel sollte sich nicht zu sehr in den Himmel heben! Ich habe ein IP 3GS 32gb und bin seit dem 4.01 Update so was von unzufrieden mit dem Teil ….Laufend verliert es die Netzverbindung .,,, und es ist 100% ein Softwarefehler !!!!!!!
    Weiter so !!!!!

  • Ich hoffe auch das jetzt langsam Ruhe mit dem Antennenproblem einkehrt. Apple hat ordentlich Kritik erhalten und gut is. Will man in nen halben Jahr immernoch deswegen Rumheulen. Wenn den ganzen Tag immer nur die selben News kommen dann wird’s bald irgendwie auch nervig. Ich Persönlich freue mich am meisten bei den Verkaufszahlen für den Mac. So kommt Apple hoffentlich nicht auf die Idee das Mac Os zu vernachlässigen.

  • Ich kann nur allen positiven Beiträgen beipflichten. Apple hat es verstanden ein Handy zu entwickeln was einfach wie genial ist. Das ggf. Noch Punkte sind die man verbessern kann find ich in dem Moment keine Schande. Handy empfangsprobs gibt es sicherlich ggf. Bei allen Handys wenn ich die Antenne zuhalte. Kumpel hat android und naja was soll ich sagen, immer wieder schön zu sehen das jeder Apple in irgendeiner Art und Weise kopiert 
    Apple 4 ever

  • das IPhone 4 ist das genialste Stück Technik ! Empfangsprobleme habe ich keine ! Mal abgesehen davon, daß es bei den Androiden jede Menge Probleme gibt folgt man den Foren.

  • Meinlieberherrgesangsverein

    Es ist halt so. Erfolg macht neidisch. Gäbe es Apple nicht, würden wir alle uns noch heute an irgendwelchen Nokiaderivaten die Fingernägel beim Tippen abbrechen.
    Und sicherlich sind auch Apple Produkte verbesserungswürdig. Wie eben absolut jedes Produkt. Modellpflege gehört zum täglichen Geschäft jeder Branche.
    Und sicher wird auch Apple irgendwann mal wieder Rückschläge haben. Nur dass es hierbei grundsätzlich so ist, dass alles schön aufgebauscht wird. Den Schrott der anderen Hersteller schafft man gar nicht mehr in den Fokus.
    Es ist schon irre, wenn man auf Ebay einen LEEREN iPhone-Karton für mehr Euro verkauft bekommt als ein aktuelles und gebrauchtes Konkurrenz-Phone (ja….WIRKLICH)!!!
    Nicht, dass ich das als alles Gut heiße. Aber so ist es nun einmal.
    Aber doch. Ich finds gut.
    Nur eines dämpft zumindest meine Euphorie:
    WAS, wenn der liebe Steve mal nicht mehr ist?
    Wird es dann nicht ein wenig stiller um Apple werden?
    Kann ja heutzutage täglich passieren. Herzkaschper und weg isser.
    Wer führt dann Apple zukünftlich weiter????

  • Für mich nimmt das ganze einen traurigen Verlauf.

    Es wissen sicher noch einige, wofür Apple mal stand.
    Ich rede jetzt nicht mit den iPod, iPad und iPhone Nutzern, sondern mit den „echten“ MacHeads.
    Apple stand für Rebelion, Andersartigkeit, „Think Different“.
    Jetzt sehe ich Apple nur noch Firma unter Firmen, die immer noch tolle Produkte entwickelt – aber sich nicht mehr signifikant von MS unterscheidet…

    Mir wäre es lieber gewesen, Apple hätte keinen iPod, kein iPhone, kein iPad entwickelt, sondern sich auf ihre Kernzielgruppe konzentriert und uns weiter mit erstklassigen Macs versorgt.

    Aber leider bilden die „Casual-User“ eine größere Gruppe als die alten Hasen aus der Macwelt.

    PS: wieviele nutzen iPods, iPhones und iPads ohne jemals vorher mit nem echten Mac gearbeitet zu haben?

    • Ich!
      Liegt aber daran, dass ich Schüler bin und mit einem taschengeldjahresgehalt von ca. 300€ ist mir ein Mac aber auch zu teuer, wenn ich das Geld hätte würde ich ihn ihn mir kaufen!

    • Meinlieberherrgesangsverein

      Lieber Nobody,

      dass Du mit Deiner Aussage hinkst und Deine Gedanken nicht schlüssig sind, muss ich leider anmerken.
      Ich bin Apple User der ersten Stunde. Ja. Und ich habe sogar noch einen Apple 1 im Büro (schön in der Vitrine).
      Würde es iPod und Co nicht geben, gäbe es auch Apple nicht mehr.
      Wenn Du einer jener alten Hasen bist, solltest Du Dich erinnern, was bei Apple los war. Dass das Unternehmen kurz vor der Pleite stand und eigentlich von Bill Gates gerettet wurde. Oder nicht?
      Also bitte. Mittlerweile gibt es so viele Umkehr-User, die zunächst iPhone kaufen und dann einen Mac. Oder Windows User, die umgestiegen sind.
      Nein. Hätte der gute Steve nicht zu seinem Unternehmen zurückgefunden und hätte er nicht die neuen Produkte entwickelt, gäbe es Apple heut nicht mehr.
      Das wird jeder „alte Hase“ zur Kenntnis nehmen müssen.
      Alles andere wäre Schönfärberei und der Glaube an den Nikohasen.

      • „Unternehmen kurz vor der Pleite stand und eigentlich von Bill Gates gerettet wurde. Oder nicht?“

        Jaein, wenn man noch 2 Milliarden US$ rumliegen hat steht man nicht direkt vor der Pleite.
        Was Apple gerettet hat war die Liquidierung großer Teile ihres Equipments und konsequentes Outsourcing der Produktion sowie die Zielsetzung auf fast ausschließlich reiner Entwicklung auf dem eigenem Gelände.
        Die 150 Millionen US$ für die Microsoft Aktien von Apple erhalten hat haben Apple selbst kaum etwas gebracht, Geld hatte Apple zu diesem Zeitpunkt reichlich. Was Apple geholfen hat war die Zusage Gates für Microsoft Office. Gerettet hat Apple jedoch Outsourcing und der Umbruch in den Produkten, von reiner „Hardware für die Elite“ zum Massenmarkt.

        Just to keep things right :)

        Ob es gut gewesen wäre, wenn Apple weder iPods, iPhones noch iPads auf den Markt geworfen hätte? Oh, ich denke nicht. Gerade das iPad hätte ich mir schon zu meiner Schulzeit gewünscht und das iPhone ist ein wahrer Segen. Die iPods? Wenn ich bedenke was es zuvor als mobile Alternativen gab kommt mir persönlich das Grauen ;)

        Nur kommen natürlich nun immer mehr „Apple Newcomer“, aber das muss ja nicht unbedingt etwas schlechtes sein. OK, die vielen Fragen betreffend iPhone&Windows nerven (ich habe selbst einen Windowsrechner hier stehen, so ist das nicht, aber bitte, Windows ist reiner Spielkram).
        OK, ich für meinen Teil sitze vor Macs seit dem ich 5 Jahre alt bin und bekomme auch Kopfschmerzen wenn mir Leute die vor 2001 nichtmal mit dem Namen „Apple“ etwas anfangen konnten versuchen etwas über deren Firmengeschichte zu erzählen und dabei alle Fakten verdrehen. Aber was soll’s? Es gibt schlimmeres.

        Was ich schön fände wäre wenn Apple einen kleinen „Rücksturz zur Erde“ versuchen würde, eine kleine Rückkehr zu OS X. Auf der WWDC im letztem Jahr wurde Snow Leopard angekündigt, Ende August kam es auf den Markt. Seit dem kamen kleine Updates bei den Laptops und ein größeres bei den iMacs und das war’s dann im großem und ganzem (von den Anwendungen wie beispielsweise Aperture mal abgesehen). Eine etwas traurige Bilanz über ein gutes Jahr. Zwar sind iPod, iPhone und iPad tolle Produkte, aber das Kernstück ist doch immer noch der Mac und soll es bitte auch bleiben. Es wäre schön wenn Apple ein Zeichen geben würde „wir sind hier noch am Ball“, gerade die Verkaufszahlen sollten Apple auch genug Anlass dazu geben diesen wichtigen Markt nicht aus den Augen zu verlieren. Ich bin auf jeden Fall gespannt, alleine schon wie es mit „Light Peak“ vorangeht…

      • sei doch nicht so, er will doch nur angeben wie toll er ist, und, dass er als erster einen apple hatte, vor all den anderen. und jetzt ist er traurig, dass alle einen haben wollen und er nichts besonderes mehr ist :D solche können einem leid tun. aber es war schon geil früher mit meinem macintosh se shufflepuck zu spielen.

    • Umgekehrt wird ein Schuh draus: ich gehöre zu den vielen zufriedenen iPod und iPhone Usern, die sich im vergangenen Jahr erstmals Mac-Rechner gekauft haben. Nur durch diese Strategie des vergleichsweise billigen Einstiegs in die Applewelt konnten die Macs überleben und heute auch die „echten“ Macheads noch erfreuen. Genial von Steve…

      • Meinlieberherrgesangsverein

        YOS

        was bist denn Du für ein armer Wicht? Das Spielen an Deinem Mac hat Dir anscheinend eher geschadet.
        Lerne LESEN und VERTSTEHEN.
        Vielleicht gibst Du dann weiterhin keine unqualifizierten Kommentare mehr ab.

        PAZUZU

        Natürlich hast Du recht. Ich wollte die Geschichte ja auch nur verkürzen. Wer weiß worums geht versteht das schon. Hoffe ich.
        Aber Du hast auch die empfindliche Geschichte des MAC OS angesprochen. Das ist wahrlich zum „Anhängsel“ von Apple geworden. Wir sind schließlich damit groß geworden und leider wird es nun doch stark vernachlässigt. Okay, OS 9 ist wahrscheinlich noch immer besser als Windows XYZ, aber der Fokus liegt bei Apple wohl wirklich auf iOS.

        Ob wir wohl irgendwann mal alle unter einem System alle Geräte bedienen werden??
        Ich glaube, die Entwicklung geht dahin. Ein MAC mit iOS….wahrscheinlich steht das Ding schon bei Steve im Büro.

        Ach übrigens: Hattest Du zu Deiner Schulzeit keinen Newton??? (Spaaaaaaß)

      • dich meinte ich garnicht, war an nobody gerichtet. selber wicht

      • Meinlieberherrgesangsverein

        YOS
        Entschuldigung. Nehme den Wicht öffentlich zurück. Hab mich da emotional angeschissen gefühlt ;-))

      • Der Newton hatte leider nicht Pages, Numbers und Keynote und mit Büchern und PDFs sah es auch nicht sooo gut aus :(

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven