iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

Apples Inspirationen: Diese Apps brauchen wir bald nicht mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
168 Kommentare 168

Wir sind die Debatten von früheren iOS-Aktualisierungen gewohnt: Ellenlange Kommentar-Schlachten die sich mit „Das hat Apple sich aber bei XYZ abgeschaut“ oder „Hey, diese Funktion gab es für Jailbreak-Nutzer aber schon eine ganze Weile“ zusammen fassen lassen.

So offensichtlich wie im iOS 5 waren Apples Adaptionen bereits verfügbarer iPhone-Anwendungen bislang aber noch nie. Eine ganze Hand voll der jetzt angekündigten iOS-Erweiterungen dürften vor allem in Entwickler-Kreisen für betrübte Gesichter gesorgt haben. Apple, so der Tenor, habe die besten Ideen des AppStores einfach in das iPhone-Betriebssystem integriert und dürfte die betroffenen App-Entwickler damit langfristig ihrer Einkommensgrundlage beraubt haben. Welche Apps sind betroffen?

  • WhatsApp (AppStore-Link): Der vor allem in Deutschland populäre Messenger für den iPhone-Freundeskreis gehört mit Veröffentlichung des iOS 5 zum alten Eisen. Zukünftig schreiben wir ganz normale SMS, besitzt der Empfänger auch ein iPhone, leitet Apple diese durch das neue iMessage-Protokoll und erlaubt uns so den kostenlosen Kurznachrichten-Austausch. Zusatz-Apps wie „WhatsApp“ haben damit ausgedient.

  • Instapaper (AppStore-Link): Die hier vorgestellte iPhone-App zum späteren Lesen ausgewählter Web-Artikel wird durch Apples Leseliste abgelöst. Schön in Safari integriert und mit einem einfachen Online-Abgleich ausgestattet, können wir uns nicht vorstellen dass sich viele iPhone-Nutzer für den Kauf einer 4€ teuren Premium-App durchringen werden die in etwa den gleichen Funktionsumfang anbietet. Der Instapaper-Entwickler Marco Arment sieht das zwar anders. Sein Blog-Artikel zum Thema ist jedoch mit einer ordentlichen Portion Zweckoptimismus gewürzt.
  • Readability: Hier in den News, wird auch das kleine Lesezeichnen zur Nur-Text Anzeige ausgewählter Webseiten von Safaris Leseliste abgelöst. Ein Bookmarklet weniger um das wir uns zukünftig kümmern müssen.
  • Camera+, Quickpix, Camera Pro & Co. : Die nun mit der Rote-Augen-Retusche, einem schnellen Auslöser und kleinen Zusätzen wie der Ausrichtungshilfe ausgestattete iPhone-Kamera wird vielen Nutzern als Standard-Knipse vollkommen ausreichen. Kamera-Apps die nicht auf Bild-Manipulationen und heiße Effekte setzen, sondern nur bei der ordinären Foto-Aufnahme helfen wollen, werden es in Zukunft schwer im AppStore haben.
  • Dropbox (AppStore-Link): Zur Rechner- und Dokumenten Synchronisation momentan noch ein Pflicht-Download, dürfte sich Dropbox auf dem iPhone früher oder später die Füße bei dem Versuch wund laufen, mit Apples iCloud zu konkurrieren. Die Online-Ablage wird auf kurz oder lang von allen relevanten iOS-Apps als Speicher-Lösung angeboten werden und wesentlich besser mit eurem Gerät harmonieren als die Dropbox-Anwendung. Neue iPhone-Nutzer werden sich zudem die Frage stellen, wozu sie noch einen zusätzlichen Dropbox-Account aufsetzen sollten. „iCloud kümmert sich doch schon um alles“.
  • Die ganze Familie der ToDo-Anwendungen: Apples „Reminder“ wird zukünftig die Standard To-Do Applikation auf dem iPhone sein. Zwar gibt es Zusatzlösungen für Gruppen – doch auch hier gilt: Für 90% aller iPhone-Nutzer wird Apples Liste vollkommen ausreichend sein.
  • Boxcar (AppStore-Link): Die iOS-App kümmert sich um eine ordentliche Übersicht aller eingegangenen Push-Nachrichten. Eine Funktionalität die jetzt vom „Notification Center“ abgelöst wurde.
Dienstag, 07. Jun 2011, 12:41 Uhr — Nicolas
168 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Whats app braucht man trotzdem, haben ja auch viele ohne iphone!

  • warum soll WhatsApp ausgedient haben? Es funktioniert immer noch Systemübergreifend plus das es Leute gibt mit einem 3G

    Dropbox kann sein, hier kommt es aber auf die AGBs von iCloud drauf an!

    • discobasty und Chris, ihr habt Freunde, die kein aktuelles iPhone haben, wohlmöglich wollt ihr uns gleich auch noch sagen, ihr habt Freunde, die sogar Android-Smartphones haben. – Sagt mal, schämt ihr euch gar nicht, das einfach so zuzugeben? Pfui! Buuuuuh.

      Die Welt dreht sich einzig und alleine um Apple, alles andere ist nur heidnisches Zeugs und gehört auf den Scheiterhaufen. :D

      – Na ja, zumindest kann man den Artikel so lesen, wenn man davon erfährt, dass sich Dropbox die „Füße wund läuft“ oder „Whatsapp“ die Darseinberechtigung verliert.

  • Ich brauch weiter Whatsapp, denn schließlich hat nicht jeder meiner Freunde eine iPhone.

  • gut für die nutzer, schlecht für die entwickler :)

  • Nachdem Apple über 20 Jahre lang Vorreiter war und andere sich davon bedient haben, sei Ihnen die Erfahrung eines Guttenberg auch mal gegönnt.

  • WhatsApp wird zumindest bei mir draufbleiben, zu viele andriod/blackberry/windows nutzer mit WhatsApp

  • Whatsapp wird nach wie vor Pflicht sein, nicht jeder besitzt ein iPhone.

  • Naja, WhatsApp braucht man trotzdem noch. Da WhatsApp auch auf Android, Blackberry und Nokia funktioniert. iMessages funktioniert nur mit iOS 5.0.

    Denke nicht das alle ein Freundeskreis nur mit iPhone Besitzern haben.

    Grus Dodo

  • Also whats App werde ich ( und ich denke mal viele andere auch ) weiterhin nutzen, da viele meiner bekannten Android Geräte benutzen und whats app da einfach eine super app ist um systemübergreifend und kostenlos zu schreiben!

  • Auf jedenfall wird WhatsUp einen Knick bekommen, da man nun im iMessage(SMS) einfach schreiben kann und es im Hintergrund passiert ob per SMS oder I.Net. Wenn man damit gut durchkommt kann What’sApp schon etwas Markt einbußen.

  • WhatsApp läuft OS übergreifen also auch iPhone – Android. Insofern is iMessenger absolut kein Ersatz und eure Ausführungen unzutreffend.

    Was am auffälligsten ist und ihr nicht erwähnt sind all die Jailbreak Apps die adaptiert wurde wie Lockinfo und iNotifier.

  • Ich sehe es umgekehrt – ich habe die Apps und brauch das systemverlangsamende Update nicht. Ist ja selten was besser geworden hinterher.

    • Woher willst du denn wissen, dass iOS 5 das System verlangsamen sollte?

      • War doch bis jetzt in den meisten Fällen so. Gab es schonmal einen Sprung nach oben, der etwas beschleunigt hatte? Aber allein wegen der neuen APIs wird man eh updaten müssen, da aktuelle Apps sonst nicht mehr laufen. Grrrr.

      • Gab es schonmal einen Sprung nach oben, der etwas verlangsamt hatte? Bei mir nicht! So what….

  • Auch ich werd bei Whatsapp bleiben, ist halt einfach plattformübergreifend.
    Allerding bin ich auf den reminder gespannt… Wird bestimmt recht nützlich werden.

  • Braucht man whatsapp eigentlich noch weiter? kann da vllt. jemand mal was zu schreiben :-)) ok Spaß.

    ich finds legitim von Apple. bisschen arschig ist, dass sie es 3-4 Monate vorher ankündigen und so alle potentiellen Käufer der nächsten 3-4 Monate schon quasi blocken. Aber sonst ist es nur logisch als OS Anbieter sich die bewährten Rosinen rauszupicken und ggf. noch zu optimieren.

    • Geblockt? Ich denke eher, dass das gegenteil der Fall ist. Das iOS 5 ist ja nun nicht gerade revolutionär, daher werden viele über einen Blick über den Tellerrand zum Galaxy S nachdenken. So auch ich, halte mir die letztendliche Entscheidung aber noch offen. Und so denke ich, dass es vielen geht und die sich fragen: „Was gibts denn eigentlich noch?“

      • Es ist vielleicht nicht revolutionär, aber trotzdem ein ganz wichtiger Schritt von iOS (m.E.n.). Wenigstens softwaretechnisch aufzuholen muss drin sein, ansonsten verspielen sie sich irgendwann den großen Vorteil, den sie sich ergattert haben: sie waren Erster. Viele Entwickler schauen ja nun mal über den Tellerrand zur Konkurrenz und die entwickelt sich ja auch weiter, da muss Apple wenistens immer am Ball bleiben auch wenn das heißt, dass man ohne große Revolutionen auskommen muss.
        Übrigens finde ich dieses rumgeklaue gar nicht so schlimm, solange jeder noch so seinen Stil mit einbringt und dem Kind einen anderen Namen gibt.Ich kann es aber auch verstehen, wenn sich der geistige Eigentümer darüber beschweren wird, aber dafür muss erstmal ein Patent vorliegen und das werden wohl die meisten Cydia-Entwickler nicht haben…denke ich mir zumindest.

      • Ich denke auch so. Hab grad mein Galaxy S2 vor mir liegen… schon geiles Teil und da ich privat eh keinen Mac habe und haben will … na ich prüfe erst sorgfältig dat Galaxy, bevor ich ein Urteil fälle. Denn iOS 5 ist lame.

      • Also da stimme ich dir zu.. bei mir haben heute 3 Freunde den Umstig von iPhone 3GS auf Galaxy S2 gemacht und von mindestens 4 leuten weiss ich dass sie es auch machen wollen wenn Ihr Vertrag in ein paar Wochen ausläuft.
        Jetzt kein update aufs iPhone gemacht zu haben kostet Apple einige user die ebend nicht so in der Apple Welt verankert sind und einfach nur ein gutes Smartphone wollen.

      • Wenn sie ein gutes Smartphone haben wollen, warum kaufen sie dann ein Galaxy S2?
        Ich habe die letzten 2 Jahren wirklich etliche Android-Phones intensiv getestet…und schmeiß jedes mal wieder völlig ernüchtert hin. Ob Windows Phone 7 oder WebOS, alles finde ich durchdachter, benutzerfreundlicher und angenehmer als Android. Es ist ja toll, was man damit alles machen kann, aber es funktioniert leider viel zu selten. Allein das Surfen auf Webseiten ist bis heute kein Vergleich, da nutzt mir auch Flash nichts, wenn man damit nicht mal den Videoplayer auf Youtube vernünftig bedienen kann.

  • Whatsapp werde ich noch weiter benutzen, da das neue iMessage wieder nur auf iOS Geräten läuft.
    Whatsapp ist auch für Blackberry, Adroid etc. verfügbar.
    Also für mich keine sinnvolle Neuerung!!! Nur nachgemacht. In der Hoffnung das in 2 Jahren alle ein iPhone haben.

  • WhatsApp hat den entscheidenden Vorteil, das ich damit kostenlos über alle Plattformen kommunizieren kann! Dabei bietet es alle Vorteile, die iMessenger auch hat.
    Für 0,79 EUR die deutlich bessere Wahl.

    • Whatsapp ist für iPhone optimiert, läuft nicht nativ auf iPad! iMessage ist eine Universal-App. die mir auch eine gesplittete Tastatur bietet. Somit optimal fürs iPad. Jetzt muss Apple mir nur noch sagen wer ein iOS-Gerat hat, damit ich das Neue Feature auch nutzen kann, z.B. bei Kunden, denn die frage ich nicht sofort beim ersten Treffen ob sie ein iPhone haben, ebenso wenig wie eine neue Liebelei… bei beiden stehen andere, wichtigere Themen im Vordergrund als das Handy. Grundsätzlich aber richtig, dass der Vorteil bei Whatsapp in der plattformübergreifenden Funktionalität liegt. Hier bekomme ich auch die „Whatsapp-Kunden“ aus meinem Adressbuch angezeigt… das ist auch der ygrund warum ich Whatsapp bisher NICHT nutze: DATENSCHUTZ der mir anvertrauten Informationen!

  • gibt es schon Reaktionen von den WhatsApp-Entwicklern? Auch die Meinung von den Camera+-Leuten die damals gebannt wurden würde mich interessieren.

    Ist es eigentlich so, dass wenn ich eine geniale Idee habe, diese in eine App packe und im AppStore anbiete, dass Apple dann das Recht an meiner Idee hat? Oder kann man sich auch das Patentieren lassen? Ich meine so sehr ich Apple auch liebe und sosehr ich auch davon profitiere, dass diese Apps nun ins System einfließen, so sehr finde ich es auch unmoralisch.

    Stelle mir gerade vor, dass ich einer der „betrogenen“ wäre und dann von den verraten werden würde dem ich vertraut habe…schmerzt sicher und lässt sicher unheimlich viel Wut in einem aufsteigen…

    • was willst du den da bitte patentieren?

      camera+:
      das ist eine normale camera app mit filtern und sonstigem pipapo was jede camera kann oder eben nicht kann da ist nichts neuerfunden worden… das was camera+ kann konnten andere apps egal ob aus ios oder sonst wo auch…

      whatsapp:
      hier genau das selbe was will man den hier bitte patentieren?
      es ist ja keine neue idee einen chat auf die beine zu stellen…

      das was apple „kopiert“ hat sind allgemeine sachen die eben NIEMANDEM gehören die leute von whatsapp, dropbox, camera+, usw… können nicht sagen „das war unsere/meine idee“…

      • Ich habe keine Ahnung von Softwarepatenten, ich lese nur immer wieder von denen. Und ich kann mir vorstellen, dass die Idee einen Chat Plattformübegreifend mit Pushfunktion unterstützend schon irgendwie patentiert werden könnte. Aber auch wenn nicht, hier geht es mir nicht um Patente gegen die verstoßen wurde – es liegt auf der Hand das dies nicht geschehen ist – es geht mir (u.a.) um das grundsätzliche ob man es grundsätzlich patentieren lassen kann oder ob die AGB´s von Apple das explizit ausschließen.

  • Will nicht NOCH jemand schreiben, dass Whatsapp weiterhin leben wird, da es es nicht nur auf dem iPhone gibt ??? Leute, lest ihr die vorhandenen Kommentare eigentlich, eh ihr euren Text ablasst ???

  • Gibt es denn schon Reaktionen von den WhatsApp-Entwicklern? Auch die Meinung von den Camera+-Leuten die damals gebannt wurden würde mich interessieren.

    Und noch ne Frage: ist es so, dass wenn ich eine geniale Idee habe, diese in eine App packe und im AppStore anbiete, dass Apple dann das Recht an meiner Idee hat? Oder kann man sich auch das Patentieren lassen? Ich meine so sehr ich Apple auch liebe und so sehr ich auch davon profitiere, dass diese Apps nun ins System einfließen, so sehr finde ich es auch unmoralisch.

    Stelle mir gerade vor, dass ich einer der „betrogenen“ wäre und dann von den verraten werden würde dem ich vertraut habe (Apple)…schmerzt sicher und lässt sicher unheimlich viel Wut in einem aufsteigen…

    • Wissen wir denn, ob sich Apple mit den WhatsApp-Entwicklern „kurzgeschlossen“ hat??

    • Naja, Whats App ist ja auch nicht neu gewesen. Ist ja eigentlich nur ein Instant Messenger für Smartphones – nichts besonderes. BlackBerry hat so einen Messenger schon seit etlichen Jahren.

      • ja schon klar, das hab ich weiter oben auch schon häufiger gelesen, kopiert von BB. Nichts neues. Bla. Trotzdem waren die die ersten im AppStore, haben Apple ja auch ne Menge Geld gegeben und sich übrigens dann vom AppStore auf andere Plattformen verbreitet. Und nicht umsonst waren diese seit Jahren unter den Top 5 Apps. Kann ja nicht sein, dass denen das jetzt egal ist. Kann sich denn keiner vorstellen, dass Euch eine App so abhanden kommt? Ich erwarte einfach in unserer Gesellschaft wo es Umgangsformen und Anstand gibt, dass Apple sich an mich wendet, wenn sie vorhaben meine Geschäftsidee zu nehmen und fest ins iOS einzubringen. Von daher wäre ich sehr an WhatsApps Reaktion interessiert (hat sich Apple gemeldet / Ist sogar Geld geflossen / oder anders Vergütet – durch z.B. Arbeitsstelle bei Apple) das interessiert mich einfach ob Apple Anstand gezeigt hat.

    • Da hat aber jemand stark oben beim Kommentar von Robert Mojito abgekupfert!!

  • Wer sagt denn, dass iMessage im iOS gefangen bleibt? Eventuell lässt sich das Protokoll auf anderen Geräten ebenfalls nutzen, nur wäre Apple schön blöd damit zu werben. ICQ funktioniert offiziell auch nur im offiziellen Client, also abwarten!

    • Wer sagt, dass andere es nutzen würden. ;)
      Erinnerst du dich an die Vorstellung von FaceTime? Das sollte man sogar zukünftig, laut damaligen Aussagen, offiziell laut Apple auf andere Systeme portieren können.
      Also bis auf unsere Macs, iPhone 4, iPad 2 und iPod Touch 5G sehe ich FaceTime auf keinem Gerät, das nicht einen angebissenen Apfel als Logo trägt. ;)

      • Facetime? Nutzt das wer?

      • Nö, gibt ja Skype und MSN, das auch meine Freunde, die andere Systeme nutzen, haben…
        Aber ähnlich könnte es dann auch mit iMessage ergehen, das wollte ich aufzeigen.

      • MSN und Skype, diese beiden Dienste „von“ Microsoft sind jawohl auch nicht der Brüller.
        MSN war jahrelang ein Sicherheitsrisiko für jeden HeimPC (wie es mittlerweile ist weiß ich nicht, MSN ist in meinem Bekanntenkreis sowieso in Vergessenheit geraten).
        Und bei Skype passen mir persönlich deren AGB überhaupt nicht und die Tatsache, dass 1. die Bildqualität miserabel ist und 2. Skype mittlerweile mit auffallend großer Häufigkeit Ausfälle hat macht es auch nicht besser.
        Wenn Apple iMessage irgendwann mit Facetime verknüpft und noch voice-only bietet wird es bei mir Dienste wie Skype quasi vollständig ersetzen. Bis dahin wird es aber noch dauern. Und Portierungen auf andere Plattformen wären sicher hilfreich.

  • Whatsapp wird weiterhin genutzt, da auch blackberrys es nutzen können

  • Konkurrenz belebt das Geschäft. Die App Entwickler werden ihre Apps weiter verbessern. IMessage wird, wie man hier ja lesen kann, vermutlich nicht so erfolgreich sein. Auch Cloud Dienste wie Dropbox werden nicht pleite gehen nur weil Apple die iCloud neu erfindet. Erst mal abwarten wie iCloud in der Praxis funktioniert. Ich nutze Dropbox und bin damit absolut zufrieden. Mal abgesehen davon das es sicher viele Nutzer gibt die mit den 5 GB der iCloud nicht viel anfangen können. Ich werde auch weiter Apps wie PS Express oder Touch HD nutzen, auch wenn die Photoapp von Apple jetzt rudimentäre Editfunktionen bietet. Bei Instapaper und Readability wiederum reichen mir die neuen Funktionen in Safari. Wobei Instapaper nicht nur im Browser nutzbar ist, sondern auch in vielen anderen Apps. Das spricht für Instapaper.
    Es wird neue Ideen geben und das begrüße ich als iOS Nutzer.

    • Und iCloud soll doch was kosten, oder? Darf man auch nicht vergessen.

      • Nicht aufgepasst gestern? :D – Nein, im Ernst, iCloud wird kostenlos für alle.

        Kosten wird es etwas ($25 p.a.), wenn du deine Musik in die iCloud legen möchtest, die du nicht bei Apple geladen hast. – Allerdings ist dies zunächst nur in den USA möglich.

      • Oh, da habe ich wirklich nicht aufgepasst. Danke für die Richtigstellung :)

      • Ich denke iCloud ist FREE!!!
        Der Musik-Dienst soll 25 $ pro Jahr kosten.

  • Ist schon genial letzte woche war whats app kostenlos da haben sich alle über die agb’s aufgeregt und jetzt wäre es schlimm wenn man whats app nicht mehr braucht?? Aplle hat jetzt wieder einen meilenstein im betriebssystem gesetzt auch wenn es hier und da schon ähnliche apps gab!

    • Hast Du dir die Kommentare überhaupt mal durchgelesen?
      Viele nutzen WhatsApp plattformübergreifend, wie soll denn das über iMessage gehen?

      „hier und da schon ähnliche apps“ ???
      Das ist doch fast durch die Bank „geklaut“. Was ich jetzt gar nicht so schlimm finde, besser gut geklaut als schlimm erfunden.
      Aber sich dafür jetzt auch noch feiern lassen ist schon „etwas“ peinlich.

      • Man kann’s klauen nennen, oder aber man sieht es so, dass Apple die Forderer nach Anpassung, besser noch Überholen von Androide, gehört hat.

        Und, der riesige Vorteil von iMessage ist wohl die Systemintegration. Damit meine ich nicht was das Tippen von Nachrichten angeht, aber das Senden von eben geschossenen Bildern. Mit iMessage auf dem iDevice muss ich nicht extra in eine andere App wechseln – hier kann ich das direkt aus der Bibliothek heraus erledigen.

        Dann bitte noch na Frage:
        Bin ich denn der einzige, der gerne mal ein Serverproblem mit WhatsApp hat?

      • nein bist nicht der Einzige. Aber das Du es selber „Klauen“ nennen könntest und es Dir mit einem „Fortschritt“ einfach schön redest ist schon bedenklich!

  • Zu WhatsApp muss man ja wohl nichts mehr sagen oder?

    Und wie soll mir denn iCloud auf dem PC die Dropbox ersetzen?
    Dazu gibt es doch viel zu wenig Informationen.
    Dropbox ist ein Dienst, um Verzeichnisse zu synchronisieren. Soll das bei iCloud auch so sein? Also sollen die Daten auf meinem Rechner liegen und im Hintergrund synchronisiert werden?

    Auch die ToDo Anwendung muss sich erstmal gegenüber den vorhandenen Apps beweisen.

    Und solange man bei der Kamera den Focus und die Belichtung nicht getrennt auswählen kann bleibt auch ganz sicher mein ProCamera drauf!

    • Genau richtig! Denke, die haben die getrennte Regelung von Fokus und Belichtung mit Absicht rausgelassen, damit unsere geliebte ProCamera unersetzlich bleibt!

  • habt ihr alle keine sms flatrates?? is doch standard! von daher WhatsApp = Wayne^100! :)

    • Definiere mal den Begriff „standard“ !
      „Standard, der: Alles was ‚Don_Pablo‘ hat“ ?

      Und in den SMS Flatrates ist auch immer ne MMS Flatrate enthalten?

    • Bei welchem Anbieter ist es standard? Also bei meinem nicht, ich zahle für meine SMS. Bei den beiden großen ist deine „Flatrate“ auf 3000 SMS/Monat begrenzt, teilweise sogar auf netzintern begrenzt.

      Nur weil du o2 Blue nutzt, ist das nicht Standard. ;)

      • Bei t-mobile UK. Ich bin auf Prepaid, wenn ich £10 auflade(n lasse) bekomm ich im nächsten Monat eine SMS-Flatrate. Unbergenzt. Von Verträgen gar nicht erst zu reden. Achja, Internet ganze £5 im Monat („kann“ ab 500MB gedrosselt werden, bin aber schon bei GBs gewesen, und hatte vollen 3G-Speed)!
        Sollten die dt Provider sich mal was abschauen!

    • Ich nicht – ich schreibe aber auch nicht mehr als 10 SMS-Nachrichten im Monat weil ich schon älter als 16 bin.

  • Ich frage mich die ganze Zeit wie es Whatsapp überhaupt geschaft hat sich so duchzusetzen. Als hätte es nicht davor schon platformübergreifende Messanger Angebote geben (ICQ, MSN usw) die ebenfalls kostenlos nutzbar sind. Bei diesen ist man nicht „nur“ auf IOS, Android, Balckberry beschränkt…

  • sehe das anders. der nutzer hat weiterhin die entscheidungsfreiheit, welche funktion er nutzt. intern oder via App. gibt ja zich apps, die os interne funktionen kopieren. manchmal besser, manchmal schlechter.

  • Also mal ehrlich jaja Apple hat WhatsApp geklaut. Aber viel entscheidener finde ich das die Dropbox anscheinend keine daseinsberechtigung mehr hat sehe ich ganz anders. Die neue supergeniale icloud synchronisiert 1x am Tag die daten. Was soll das denn? Also wenn ich im Büro etwas in meine Dropbox lege oder legen lasse, kann ich es anschließend im Auto aus der Dropbox holen. Bei icloud müsste ich dann einen Tag warten! Das ist ja lächerlich. Außerdem funktioniert die Dropbox auch mit Programmen wie dem wirklich genialen OneNote welche sich bei jeder Änderung direkt synchrinisiert.
    Meiner Meinung nach könnt ihr darüber mal diskutieren. Denn hier ist mal nicht wirklich gut abgekupfert worden. Das kann selbst Micrisift seit mehr als einem Jahr deutlich besser mit 25GB und sofortsync!
    Sorry für die vielen Fehler. Aber auf dem iphone ist das mit dicken Fingern echt nicht so einfach ;-)

    • Das mit „1x am Tag“ ging völlig an mit vorüber.

      Wahrscheinlich, weils nicht so ist?? Zumindest bei den Demos wurden z.b. die Bilder SOFORT aufs andere iDevice gepushed!!!

      • es wird auch alles sofort gepuscht, einmal am Tag wird wie ich es bisher verstanden habe die Sicherung des iPhones gemacht für die Wiederherstellung aus der iCloud

    • Das mit dem „1 x am Tag“ bezieht sich nur auf das iPhone/iPad Backup mit iTunes!

      Natürlich kannst Du Deine Daten, Bilder usw. sofort in die Cloud speichern wenn Du willst.

      Also Supermann, bitte erstmal genau informieren, bevor man sich aufregt, das spart ne Menge Nerven. ;-)

    • Und wenn du weiter zugehört hättest, hättest du mitgekriegt das icloud Schnittstellen für app Entwickler bekommt;). Im übrigen Konkurrenz belebt das Geschäft. Dropbox muss jetzt mit mehr gratis Speicher nachlegen;)
      Und geklaut ist schonmal garnichts. Wo wären wir heute wenn jemand nicht das Auto nachgebaut hätte, oder den tankstutzen? Bei zig verschiedenen systemen, oder nur einen Autohersteller-.- ich finds gut das diese einfachen Mittel, ins System integriert werden. Und 3 Monate vorher warnen ist mehr als nett gegenüber den entwicklern, die ihre Kühe wie lange Melken??

  • Also ich werde z.B. Read it later auch weiterhin benutzen. Ich benutze die App „Reeder“ täglich für verschiedene abonnierte Feeds. Und in der App kann ich die Artikel sehr bequem zu Read it Later speichern. „Reeder“ benutze ich immer, wenn ich schnell aktuelle News durchgehen möchte. Das kann man meiner Meinung nicht mit Safari.

    Wenn ich jetzt mehr Zeit habe zum richtig Surfen, mit dem iPad zum Beipsiel, benutze ich Safari. Da kommt mir das neue Feature natürlich ganz recht. Denn auch hier gibt es natürlich Artike, die ich in dem Moment nicht lesen möchte und die ich mir gerne für später speichern will.

    mein Fazit ist, dass Apps wie Read it later oder Instapaper weiterhin seine Käufer finden werden. Es wird vielleicht schwieriger und sich auch in den Einnahmen awiederspiegeln aber ganz sinnlos werden diese Apps denke ich nicht.

    Wenn Apple nun noch eine eigene Reeder-App veröffentlicht hätte, könnte das auf jeden Fall anders aussehen.

  • Hm, ich fände IMessage ziemlich blöd, wenn es quasi ohne mein Wissen entweder eine für mich kostenpflichtige SMS oder eine IMessage versenden würde.

    Ich schreibe nämlich meine SMS an nicht Whatsapp-Nutzer kostenlos über O2 Web SMS. Das reicht mir dicke.
    Anhand von Telefonnummern kann ich nämlich noch muht erkennen, ob der Empfänger ein IPhone hat oder nicht.
    Bei zu versendenden Bildern wird der Spaß vermutlich recht teuer sein, wenn da ne MMS draus würde, oder?

    Kann aber auch sein, dass ich das alles noch nicht so geblickt hab. ;)

  • Das Whatsapp und Dropbox mit der neuen iOS 5 nicht mehr benötigt werden, ist schlichter Unsinn. Whatsapp ist Plattformübergreifender. iMessage kann nur Nachrichten auf iOS-Geräte wiedergeben. NACHTEIL
    Wie iCloud wirklich wird weiß noch niemand, aber schon bei iDisk war alles eingeschränkt. Außerdem kann man bei Dropbox alle Inhalte anschauen, ohne groß den Speicher des iPhones oder iPad zu belasten. Wer eine Cloud-Festplatte mit keinerlei Einschränkung nutzen möchte, geht zur Wuala. Inhalte lassen sich zwar noch nicht vom iOS- Gerät hochladen, soll aber bald kommen.

  • So ein Quatsch! Ich brauche keine Neuerungen von Programmen, die es auch im App.Store gibt. Apple hätte sich lieber darum kümmern sollen, dass das IPhone einen besseren Kalender erhält, der es zulässt, dass meine Termine, Aktivitäten und Geburtstage auf dem Homescreen erscheinen! Diese Freigabe ist längst überfällig. Es ärgert mich sehr, dass Apple diese supersinnvolle Funktion nicht ermöglicht! Wie seht ihr das?

  • IMessage ist das so ziemlich unnützeste Stück Software was Apple in den letzten Jahren rausgebracht hat. Warum haben die denn jetzt zig Chatprogramme? DIe hätten einfach iChat und Facetime zusammen legen sollen und mit ner vernünftigen Push „SMS-Funktion“ ausstatten sollen.
    So macht das doch keinen Sinn, vor allem weil es nur unter iOS nutzen funktioniert. Bei mir steigen gerade viele Viele von iPhone 3GS auf nen Android um, da brauch ich weiterhin Whatsapp… das Einzige was Whatsapp noch zur Killer-App machen würde wäre ne Anbindung an iOS Geräte wie iPad und iPod, sowie nen kleines schlankes tool für Mac und Win… Leider aktuell ja durch deren Verifikationsmodus per SMS nicht machbar… aber damit wäre es echt die KILLER-App

  • Wer welche Apps in der zukunft braucht entscheidet immer noch jede/r für sich selbst.

    • Richtig… finde diese Newsüberschrift Peinlich und bevormundend. iPhone-ticker ist zwar eine der besten Webseiten zum thema iPhone aber manchmal wir hier was zusammengeschrieben das einfach nicht stimmt.
      Oftmals wird hier nur von den Hardcore Apple Usern ausgegangen (ich bin aktuell auch einer), aber die normalen iPhone User mit Windows und ohne andere Apple Produkte werden einfach ausgegrenzt weil immer der gesammtheitlich Ansatz der Apple Produkte als „selbstverständlich“ angesehen wird.

      • Warum ist denn iPhone-Ticker eine der besten Webseiten zum Thema iPhone?
        Doch nur, weil sie eine Meldung nach der anderen raushauen, egal, ob es das überhaupt wert ist oder nicht.

        So auch diese „Meldung“.

        Man fühlt sich nur deshlab „gut“ informiert, weil man jeden Quatsch vorgesetzt bekommt.

    • Ge-nau! Viel besser wäre es wenn Apple es endlich erlauben würde die Apps, die mit dem OS ausgeliefert werden löschen zu dürfen. Aktien, Wetter, Notizen oder den bordeigenen Kalender nutze ich nie.

  • Jetzt sitzt hier wieder jeder und geht bereitwillig mit all seinen Daten in Steve’s Cloud weil Steve das cool findet.

    Ich werde weiterhin wichtige Dateien lokal haben. Weiterhin wird Outlook (mein Geschaeftsaccount), der relevante Email account fuer mich sein. Noch immer kann Steve seine Programme nicht vernuenftig mit
    Outlook abgleichen (z.B. Aufgaben).

    Anstatt staendig nur sein Geschaeftsmodell zu unterstuetzen – was man ihm ja nich unbedingt uebel nehmen kann – waere eine vernuenftige Integration ein riesiger Wunsch und der ist im Jahr 2011 immer noch nicht moeglich fuer Steve.

    Safari is auch nicht der groesste Wurf. So werden vele immer noch bei alternativen Browsern und entsprechenden Tools bleiben.

  • Einen Vorteil hat iMessage ggü. Whatsapp aber – es läuft auch am iPad.

  • Dropbox kommt bei mir auch nicht runter, der Austausch mit Freunden ist dadurch viel praktikabler. Zwar kann ich mir vorstellen, dass auch Apple die Funktion anbieten wird, einzelne Dateien mit Freunden auszutauschen, aber für die gemeinsame Bearbeitung (sollte diese möglich sein) werden dann doch beide einen iTunes-Account benötigen. Dazu werden die Apple-User nicht jeden überreden können, gerade weil ich mir vorstelle, dass anders als bei Dropbox Dateien auch bzgl. Copyright u.ä. gescannt werden.

  • Was mich so an dem Board stört ist, dass die jeden Scheiß noch gut heißen.

    Ich finde das echt ne Frechheit von Apple.
    Es scheint so als hätte sich Apple die am best verkauften Apps aus dem App Store (z.B. Whatsapp) und Cydia Store (z.B. fastsnap, intelliscreen) ausgesucht und diese implementiert.
    Klar ist auch, dass die Programme alle nur noch auf ihrem OS laufen, sodass die Kunden ja bei der Stange bleiben und ja nicht die Möglichkeit bekommen zu Fremdherstellern zu wechseln.

    Die Statusbar am oberen Rand ist 1:1 nachgemacht von den Windows Mobile 7 Phones.

    Und Apple tut so als hätten Sie da wieder etwas revolutionäres Vollbracht….lächerlich…

  • So ein Schnulli:

    Whatsapp braucht man weiterhin, weil nicht jeder ein Iphone hat.
    Ebenso wie Dropbox, die braucht man schließlich für den fileaustausch und nicht für irgendwelche apple-daten…

    Gespannt bin ich aber auf das neue Benachrichtigungssystem…

  • „Apples Reminder wird zukünftig die Standard To-Do Applikation auf dem iPhone sein. … Für 90% aller iPhone-Nutzer wird Apples Liste vollkommen ausreichend sein.“
    Für 90% aller DDR-Bürger war der Trabant auch vollkommen ausreichend. Es gab aber Alternativen die besser waren (nur in der DDR nicht unbedingt erhältlich). Dass ihr Apples Monopolstreben auch noch mit Worten vorantreibt finde ich schade. Dies ist einer der schlechteren iFun-Artikel.

  • Na ich freue mich schon auf die neue OS version!
    WhatsApp wird weiter genutzt denn wie schon viele hier sagen es gibt auch leute ohne iPhone oder auch welche die das 3G haben!
    Was gut ist das sie den auslöser für die Cam ändern aber das gab es ja schon einmal nur meinte Apple ja das geht garnicht und hat das Prog vom markt genommen und nun nutzen sie es selber!
    Ich bin mal gespannt ob die neue optki wirklich vergleichbar sein wird mit Lockinfo jeden falls hoffe ich das! vielleicht wird es ja nocht besser aber was gibt es da noch zu verbessern ist dann die frage!

  • ein sehr schwacher artikel und komplett an der realität vorbei.
    vielleicht mal die apple-brille ausziehen.
    imessage ist nicht mal im ansatz ein ersatz für whatsapp ebenso
    wie icloud nicht im geringsten dropbox ersätzen kann.

    wenn hier jetzt fanboys anfangen artikel zu schreiben, ist auch der letzte – mir bekannte – interessante blog fürn arsch…

    • Gefällt mir.

      Ich weiß auch nicht was den Leuten von iPhone-Ticker hier durch den Kopf gegangen ist.
      Das ist einer der sinnlosesten Artikel den ich hier gelesen habe!
      Sorry Jungs von iphoneticker, aber dieser Beitrag ist einfach nur richtig richtig mies! Schade!

  • I phone wird immer mehr zu Android ws hat angefangen mit WLAN Router jetzt kann man auch eine leiste von oben runter ziehen sbsetting hat sich ja noch Gedanken gemacht das ea anders aussieht …. Und Mal davon abgesehen ausser Cloud und das andere jailbreak dein 4 und du hast das 5

  • Dropbox wird auch völlig ohne iPhone zum Datentransfer und Sync zwischen „normalen“ Computernutzern bzw. mehreren ihrer Rechner verwendet – der Zugriff per iPhone bzw. anderer 3rd-Party-Apps darauf ist Mur ein Zusatznutzen. Mit Apples „Lösung“ alleine kann ein normaler PC-Benutzer GAR nix anfangen. Und wer Dropbox schon einsetzt wird sich weiterhin die App dazu besorgen sobald er ein iPhone bekommt – sofern der Zugriff vom iphone wirklich gebraucht wird.

  • Hab ihr alle immer nur eine Sichtweise? Diese ständige Nörgelei ohne sich wirklich Gedanken zu machen! Wenn Apple auf keine Idee zurückgreifen würde, die es schon mal in irgendeiner Form gegeben hat, dann wäre das IOS als altertümlich zu bezeichnen unf jeder würde anfangen, Apple in der Luft zu zerreissen, weil es keine Updates mit neuen Funktionen gibt!!!!!!!
    Oder regt ihr euch über die 25igste Camera App auf, die auch nichts anderes macht, als die anderen 24?!?
    So gut wie jede App ist mehrfach mit fast gleichem oder ähnlichem Funktionsumpfang im App- Store vorhanden.
    Und dann beschwert man sich wiederum darüber, dass man für jede lächerliche Funktion eine andere App benötigt und so alles nur noch unübersichtlicher wird und dir Performance des iOS Device darunter leidet. Und dann werden die Schreie nach einer Systemintegratiom wieder laut.

    Man kann es einfach keinem Recht machen! Armselig.

    • „Oder regt ihr euch über die 25igste Camera App auf, die auch nichts anderes macht, als die anderen 24?!?“
      Aber zu der 25sten Kamera App werden keine Entwicklerkonferenzen gestartet, und kein Video gedreht in dem ein stolzer Vice President total emotional die „tollen neuen Features“ lobt, die man jetzt quasi „erstmalig“ der Welt offenbart!

      Man kann es manchen Leuten einfach zu leicht recht machen. Extrem armselig!

      • Das sehe ich genau so.
        Wenn man was in das Betriebssystem einbinden will, was es auf in anderer Weise schon 100ert fach gibt ist es echt lächerlich so „feiern“ zu lassen.
        Es wurden KEINE eigenen Neuerungen implementiert. Nur abgekupfert. Der Konkurenz angeglichen

  • WhatsApp bleibt wegen meinen Android-Usern
    Instapaper bleibt wegen Kindle-Support
    Dropbox bleibt wegen Cross-Plattform-Support
    ToDo(OmniFocus) bleibt wegen GTD-System

    ABER:
    Für neue User wird es wohl wirklich so sein, daß die oben genannten (und weitere) Anwendungen nicht mehr so wichtig sind und doch werden diese zum großen Teil sicher wieder eine Daseinsberechtigung finden. Sonst gäbe es ja auch schon heute keine Wecker- oder Wetter-Apps weil Apple diese schon von Haus aus bedient… ;

  • ab ihr alle immer nur eine Sichtweise? Diese ständige Nörgelei ohne sich wirklich Gedanken zu machen! Wenn Apple auf keine Idee zurückgreifen würde, die es schon mal in irgendeiner Form gegeben hat, dann wäre das IOS als altertümlich zu bezeichnen unf jeder würde anfangen, Apple in der Luft zu zerreissen, weil es keine Updates mit neuen Funktionen gibt!!!!!!!
    Oder regt ihr euch über die 25igste Camera App auf, die auch nichts anderes macht, als die anderen 24?!?
    So gut wie jede App ist mehrfach mit fast gleichem oder ähnlichem Funktionsumpfang im App- Store vorhanden.
    Und dann beschwert man sich wiederum darüber, dass man für jede lächerliche Funktion eine andere App benötigt und so alles nur noch unübersichtlicher wird und dir Performance des iOS Device darunter leidet. Und dann werden die Schreie nach einer Systemintegratiom wieder laut.

    Man kann es einfach keinem Recht machen! Armselig.

    • du liegst falsch, die meisten beschweren sich das es keine neuen WICHTIGEN funktionen gibt die es bisher nicht gab und wohl auch so schnell nicht geben wird. ob jetzt hier und da was kopiert wurde ist nur sekundär. das update ist einfach nur ein witz weil fast nichts wirklich wichtiges und nützliches dabei ist.

      • Richtig. Auch. Aber warum. Ist die Erwartungshaltung inzwischen so groß und von den letzten Meilensteinen geprägt das kleine Schritte zerrissen werden? Evtl. lag der fokus einfach woanders? 

      • Den Anspruch hat sich Apple selbst zuzuschreiben.
        Und sie tun ja auch weiter so, als wenn sie diesen Anspruch erfüllen würden.
        DAS ist ja das wirklich unverständliche!

  • solange iMessanger „closed shop“ ist, ist die Aussage ein Witz!

  • Wunderlist dürfte als To-do ebenfalls vom Aussterben bedroht sein. Schade, war mein bisheriger Liebling, aber die neue Apple-App ist schon geil, alleine schon wegen „location“.

  • Manomann. Mir dreht sich alles, oder liegts vielleicht daran, dass sich alle Themen wiederholen…. 

  • Wenn jemand als Developer freigeschaltet werden möchte, soll sich bitte bei pepe2811@googlemail.com

    Hier werdet ihr über den Ablauf informiert.

    Viele Grüße

  • Kann mich heinzi nur Anschliessen. neue innovative apps gibt’s nur gelegentlich und werden öfter kopiert und nur selten verbessert. Da ist eine Adaption doch angebracht.
    @all: kenn ihr wirklich jede funktionale app auf eurem gerät und habt sie nach dem Download mal angewendet? Ausgetestet? Oder sammelt ihr nur und sagt euch, kann ich mal gebrauchen? Mal davon ab das ihr nicht merkt, das ihr schon app-kopien der Funktion habt… Was noch interessant ist, kennt ihr wirklich alle iphone Funktionen oder holt ihr euch nur einen maginal besseren app? Nur so interessehalber gefragt. 

  • es ist doch total normal, dass Firmen oder Entwickler über den Tellerrand schauen und von einander sich Ideen klauen. In welcher Welt lebt ihr denn dass ihr das nicht merkt?
    Bei meinem Toaster muss ich auch an der Seite was runterdrücken und wenn der Toast fertig ist springt er nach oben. Und bei der Konkurenz ist das jetzt auch so. Wen stört’s? Niemand.
    Irgendwann hat mal einer einen Allrad Antrieb fürs Auto erfunden. Gibts heute bei jeder Firma. Wen stört’s? Niemand.
    Warum machen dann alle bei Apple so einen Aufstand. Apple „klaut“ sich hier und da mal eine Idee. Nokia oder HTC wiederrum da.
    Und wem es moralisch nicht passt, der kauft sich eben das Handy was ihm gefällt.
    Und jeder Handy Hersteller ist und bleibt eine Firma die Geld verdienen will. Und was erlaubt ist wird gemacht. Von jeder Firma egal ob Apple, HTC oder wie sie alle heissen.

  • An das iPhone-Team:
    Anstatt auf so eine „reisserische“ Überschrift zu bauen, die nur darauf schliessen lässt, dass Ihr kein Interesse an Informationen sondern nur an Aufmerksamkeit habt, hättet Ihr Euch vielleicht einen Gefallen damit getan, einfach nur mal darauf hinzuweisen, von welchen Apps sich Apple hat „inspirieren“ lassen.
    Ihr hättet ja noch nicht mal das Wort „klauen“ erwähnen müssen sondern das ganze irgendwie positiv formulieren können.
    Aber nein, pfeifen wir doch auf unsere Reputation und hauen einfach schnell mal einen Artikel raus, der möglichst reisserisch aber völlig unkritisch klingt.

    Ich versteh Euch nicht, habt Ihr Angst, dass Euch die ganzen Apple-Kiddie-Fanboys davonrennen wenn sie mal was lesen, was nicht ihrem Glauben entspricht?
    Oder gehört Ihr etwa selbst zu dieser Spezies und seid einfach nicht in der Lage, kritsch an Apple-Themen heranzugehen?

  • Also Whatsapp wird weiter hin genutzt, da einfach viele meiner Freunde ein HTC oder BlackBerry haben und somit bleibt das bestehen. Denn mit ihnen mag ich ja auch noch kostenlos Schreiben und Bilder senden.

    Auch Dropbox wird weiter hin genutzt werden, denn auch hier kommt es ja auch die Leute an mit denen man das zusammen nutz.

    • Genau so schaut es aus. Auch andere OS werden mit WhatsApp versorgt. Daher ist es, wenn es so iOS gebunden bleibt, wie das FaceTime, keine echte alternative

  • mal ne doofe idee von mir aber, weil da steht immer dies und das wird standartanwendung, deswegen können der und die wahrscheinlich nicht mithalten.
    wie wär es denn mit einer klage? in meinen augen ist das doch nicht anders, als wie bei microsoft. die mussten, weil sie ihr eigenes OS standartmäßig mit dem IE ausgestattet haben, alle anderen verfügbaren browser bei der erstinbetriebnahme zur auswahl stellen, weil sie ihre marktposition ausgenutzt haben. meiner meinung nach schwachsinn, weil keiner wird gezwungen den IE oder windows zu nutzen. und nein, ms hat kein monopol. monopole gibt es fast gar nicht. aber apple macht es doch in meinen augen nicht anders, im gegenteil, die machen noch 10 schippen obendrauf. wo sind da die dollen europäischen wettbewerbshüter?

  • wie wärs noch mit read it later?

  • Ich könnte mir die dropbox auch unter iOS 5 vorstellen um mit Freunden Dateien zu tauschen.
    Praktiziere ich jetzt schon so, Mobil und an der Workstation.

    Musik, Fotos, Filme,
    Friendfilesharing sozusagen.

  • So jetzt muss ich auch mal was sagen.
    Also wie oben im Artikel beschrieben hat WhatsApp überhaupt nicht ausgedient. Whatsapp geht ja plattformübergreifend auch mit Android und Blackberry und das iMessage Programm geht ja nur iOS zu iOS. Also ist WhatsApp immer noch „notwendig“. Ich weiss auch nicht ob man mit dem neuen Reader Feature Artikel per Email abspeichern kann. Das geht nämlich mit Instapaper. Und die Beste ToDo App ist ja wohl Omnifocus auch wenn es ein paar Euros kostet.

    Ich würde sagen, die alten Apps haben „noch“ nicht ausgedient. Mal abwarten was bis Herbst kommt, vielleicht ziehen die Apps nach und haben dann noch bessere Features die Apple dann wiederrum nicht hat….

  • Konkurrenz belebt doch das Geschäft. Mal sehn was den Whats App Jungs nun als nächstes einfällt, nachdem Apple denen so heftig in die Suppe gespuckt hat. Es kann nur besser, schöner und interessanter werden.

  • Lustige wie Apple alles kopiert von Apps!! :D

    Whatsapp wird es sicher weitherhin geben..iMessenger ist wie gesagt ja nur iOS. Ich habe mehr als 2 dutzend leute im Whatsapp ohne iPhone.

    Das mit Camera+ stimmt leider, finde ich bedenklich, dass die damals verbannt wurden wegen Lautstärke-Button nun baut Apple das ein. Begründung war damals doch das sei zu kompliziert oder so ähnlich, nun also nicht mehr?

    • Das finde ich auch ziemlich dreist. Allen wird es verboten die Lautstärke Tasten zu benutzen und nun stellt sich der Apfel hin als wäre es ihre großartige Idee -.-

  • Moin,
    dass Apple sich die besten Ideen raussucht und selbst rausbringt, darüber kann man geteilter Meinung sein. Was Apple aber meiner Ansicht nach hätte viel besser machen können ist die Integration der ganzen zusätzlichen Apps untereinander und ins OS. Warum muss ich für alles eine eigene App haben? Warum schmeißt man nicht Facetime und iMessenger zusammen, die To-do-Liste in die Kartenapp bzw. den Kalender, macht eine App für Zeitungen, Bücher, Hörbücher und Musik zusammen usw. Ich bestreite nicht dass das eine schwierige Aufgabe im Hinblick auf intuitive Bedienung liegt, aber gerade hier liegen doch die Stärken von Apple. Designtechnisch ist das zumindest OS-technisch keine Meisterleistung… Einfach war und ist (hat His Jobness ja gerade noch mal verkündet) ja Apples Philosophie. Jetzt damit zu kommen dass viele Apps für sich allein einfacher sind, macht

  • Mein Gott ist das langweiig. 100mal Whatsapp werde ich weiter nutzen weil es nicht nur auf dem iPhone läuft.

  • Also ich freue mich auf imessage da ich whatsapp bestimmt nicht benutzen werde wegen dem Datenschutz habe keine lust das meine Nummern SMS und bilder auf deren Server gespeichert werden ohne zu wissen wie lange sie dort lagern und wie sicher der Server ist. Laut bild.de wurde z.b vor einen Jahr der Push-Nachrichtendienst „QuipText“ gehackt. Bild hat die apps mal unter die Lupe genommen.
    http://bild.de/digital/handy-u......bild.html

  • Zum Glück sind wir am Ende alle doch mehr oder weniger mündig und können selbst entscheiden, wer was will und braucht. Wozu also die Aufregung? Apple macht ein Angebot. Das kann man nutzen oder nicht. Oder steht ab iOS 5 in den Apple AGBs, dass man neben den neuen Apple Apps keine weiteren haben darf – Nachtigall ick hör das 11. Gebot trapsen…
    Also, ich finde es wie gesagt sehr freundlcih von Apple Apps kostenlos anzubieten, die für Ottonormaluser wahrscheinlich wirklich völlig ausreichend sind. was ich jedoch gerade gar nicht so richtig gut finde ist, wie Apple all new features angepriesen hat. das sind zum Teil abgeguckte Dinge aus der Jailbreakszene oder abgeleitete Features aus anderen Apps. Das ist grundsätzlich nicht so schlimm, wenn man es wie Apple auch gut zusammenführt und umsetzt – ich hätte mir aber einen kleinen Dank an die Entwickler – auch aus Cydia – gewünscht.

  • also ich glaub garnicht, dass die genannten apps dann nicht mehr verwendet werden… weil cam+ kann mehr als die standart DANACH kann.. weil filter wird ja die cam (standart) nicht bekommen…
    whatsApp läuft nicht nur auf iphone… daher wirds auch bleiben..
    und dropbox … is ja auch nicht nur für apple besitzer… daher wird auch das bleiben.. also bei mir zumindest.. hab bekannte die haben KEIN iphone oder überhaupt apple-zeug und die verwenden alle dropbox und geben div. dinge – auch für mich – frei.. somit wirds auch bei mir weiter bleiben….

  • Schade nix neues im IOS. Alles nur abgekupfert! Genau wie im Cydia Store ist doch nix anderes wie Lockscreen der Notification Center! Ich bin ehrlich gesagt ziemlich entäuscht von dem Messenger. Ich bleibe beie WhattsApp. Ich glaube so langsam gehen Apple die Ideen aus!

  • Dass die Apps alle ersetzt werden, halte ich für falsch.

    Selten so einen schlechten Artikel gelesen!

  • Was auch krass ist, dass ProCamera gerade ein Update rausgehaun hat mit einem QuickFlick-Album. Und in iOS 5 kommt genau diese Geste in die Kamera-App: von links nach rechts wischen um zum letzen Bild/ zu den Alben zu kommen…
    Aber abgekupfert haben die das nicht, weil es ja ein ganz neues ProCamera-Update ist. Andersrum auch nicht, denn das wissen die ja erst seit der Keynote bzw. nachdem die iOS 5 Beta erhältlich ist…
    Da kann man nur sagen: Hut ab, ProCamera-Entwickler, anscheinend habt Ihr das richtige Gefühl für Benutzerführung, denn was Apple macht, ist ja meistens auch perfekt!

  • Warum sollte Apple auch alle tollen Funktionen ins iOS bauen? Damit keine App-Käufe mehr nötig sind?Quatsch, daran verdienen die doch Millionen $$$
    Und das iPhone wird denen aus den Händen gerissen, ob da jetzt ein paar Funktionen fehlen oder nicht.. Perfektes Design + Marketing halt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven