Artikel Apple-Zulieferer Foxconn präsentiert eigene “iWatch”
Facebook
Twitter
Kommentieren (41)

Apple-Zulieferer Foxconn präsentiert eigene “iWatch”

41 Kommentare

Wenn Apple nicht zu Potte kommt, dann machen wir’s halt selbst. So ähnlich hat man sich das vermutlich bei der Foxconn-Muttergesellschaft Hon Hai Precision Industry gedacht und mal eben eine eigene „intelligente Uhr“ mit iPhone-Anbindung – vermutlich über Bluetooth – präsentiert.

foxconn

Vom Äußeren her erinnert das Ganze an das Nike FuelBand und kommt damit auch unseren Vorstellungen bezüglich derartiger Produkte entgegen. Die klassische Armbanduhr eignet sich als Basis für solche Geräte nur bedingt, mit einem dezenteren, vielleicht ein wenig an ein Schmuckstück erinnernden Armband können sich sicher mehr Nutzer anfreunden.

Der nun vorgestellte Prototyp kann nicht nur auf Anrufe oder Online-Aktivitäten wie neue Facebook-Nachrichten hinweisen, sondern kümmert sich auch um das Monitoring der Gesundheit seines Trägers, indem er beispielsweise die Atmung oder den Herzschlag überwacht und Ratschläge für die Optimierung dieser Werte gibt.

Aber dies sei nur der Beginn, weitere Features wie beispielsweise ein Fingerabrucksensor zur Identifizierung des Nutzers seien in Arbeit. Details zur Marktreife oder gar dem angepeilten Verkaufspreis wurden bislang aber nicht genannt. (via Engadget)

Diskussion 41 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • und wer BRAUCHT ein smartphone??
      immer diese Diskussionen.. warum kann man die Leute nicht kaufen lassen was sie wollen und kümmert sich um den Kram der einem selbst wichtig ist, anstatt anderen irgendwas madig reden zu müssen..

      — flo
      • Dann eben so gefragt: Wer will sowas? Smartphone ja, so ne Uhr? Seit ich ein Smartphone hab, nutze ich die Uhr davon. Eine Armbanduhr ist ein Relikt. Schmuck. Statussymbol wie ein iPhone. ;)

        — Reduats
      • dann eben so gesagt:
        keine Sau interessierts, ob ich das Produkt schlecht finde.. genauso wie es auch niemanden interessiert, ob ich das Produkt gut finde..
        und ich werde mich sicherlich nicht für eine Meinung rechtfertigen, die ich überhaupt nicht vertrete.
        ICH brauche das Produkt nicht. finde es aus diversen gründen sogar sehr bedenklich..
        aber muss ich das nun jedem mitteilen?? und dann noch total destruktiv à la “wer braucht so einen Mist?”?
        das ist für mich eben keine diskussionsgrundlage.. wie man sieht entsteht daraus ja lediglich ein “nein”-”doch”-Dialog.. sehr gehaltvoll..

        — flo
      • Sehe ich genau so…wenn jemand gerne auf Pizza steht und du nicht fragst du doch auch nicht wer den Scheiß gerne isst.

        8ght_ball
  1. Bald kommt der Hut mit Wetteranzeigrr und die intelligente Tasche, welche der Frau auf dem Dispay der Iwatch anzeigt was sich in der Tasche befindet!

    — Andy
  2. Ich warte immer noch auf eine echte Armbanduhr, die man auch im Alltag/Job tragen kann und die einen nicht als Freak abstempelt.
    Ich habe das iPhone zu 95% auf stumm geschaltet. Signalisierung von Anruf, SMS, Terminen und Alarm reicht mir völlig, wenn der Name/Termin angezeigt wird.

    — Fresinuss
    • Gratuliere, genau meine Meinung!
      Alle anderen Freundschaftsbänder sind unnötiger Ballst.
      Eine wirkliche Multifunktionsuhr dagegen ist der einzige gangbare Weg für die Zukunft – bis das jetzige Iphone auf die funktionelle Uhrengrösse geschrumpft ist!

      — Locke1953
    • japp… eine DEZENTE uhr (gerne ohne fettes Apfel-Logo), das wär´s! nächter termin, sms absender und pushnotifications absender… mehr bräuchte es für mich nicht. Vielleicht noch anrufernnamen.

      und das ganze bitte ohne grelle farben und in der größe eine bahnhofsuhr.

      — Sven
      • Ich Denk schon das s dezent aussehen wird, so Prollig war noch nie Apples Seite. Mehr elegant!

        — Fire
      • Im Design der Schweizer Bundesbahn Uhr und Apple-Logo auf der Rückseite oder so ähnlich…

        Siri
    • Auf so eine Uhr hoffe ich auch schon die ganze Zeit. Was ich mir noch wünschen würde ist Anrufe abweisen mit einer vorgefertigten Nachricht wie “Bin gerade auf der Arbeit melde mich später bei dir” ich habe nicht das Luxus auf der Arbeit zu telefonieren und aus irgendeinem Grund können sich die Menschen in meinem Bekanntenkreis nicht merken wie meine Arbeitszeiten sind.

      — Oz
      • Ja, genau die Fisher Price Uhr Pebble meinte er eben nicht
        “die man auch im Alltag/Job tragen kann und die einen nicht als Freak abstempelt.”
        Damit fällt die Pebble mit ihrem Duplo-Look bei den meisten nunmal aus der Auswahl raus

        — Pazuzu
  3. Auf der Suche nach dem “Next big thing” wird allerhand Mist entwickelt. Ein Apfel-Logo macht das auch nicht besser. Bald werden diese Fuelbänder und iUhren mangels Alltagsnutzen in der Versenkung verschwunden sein.

    — Uwe
  4. +1
    Die aktuelle Mode jeden erdenklichen Mist permanent messen zu wollen, ist tatsächlich bald Schnee von gestern. Für Leistungssportler meinetwegen, aber der untersetzte Bürohengst muss nicht wissen, dass er aktuell 2 Kalorien verbraucht.
    Armbanduhr classic forever!

    — andee
  5. Ich nutze die Pebble Smartwatch.
    Schickes kleines Gerät das alle Benachrichtigungen annimmt die vom iPhone kommen, wasserdicht ist, dazu Vibrationsmotor und viele weitere Sachen.
    Muss nicht immer von Apple und den großen Firmen sein ;)
    (Pebble ist ein Kickstarter Projekt).

    — Marcus
  6. Das wird die Krankenkassen wachrütteln, eine Uhr die den Gesundheitszustand überwachen kann…. Also jedes Wochenende hoher Blutdruck schlechte Leber Werte etc und schon übernimmt die Kasse viele Leistungen nicht mehr da durch den heutigen Konsum von Alk schon als Alkoholiker abgestempelt wird.
    Ohne sportliche Aktivität nachweisen zu können werden da dann auch viele Leistungen ausgeschlossen, ich Denk das ist mehr ein Halsband mit dem an an die Leine kommt als eine Uhr…

    — Shoxjo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14449 Artikel in den vergangenen 2640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS