Artikel Apple-Vize Phil Schiller sieht keine Zukunft für “Billig-iPhone”
Facebook
Twitter
Kommentieren (88)

Apple-Vize Phil Schiller sieht keine Zukunft für “Billig-iPhone”

IPhone 88 Kommentare

Apple-Vize Phil Schiller hat unsere Erwartungen im Bezug auf ein „Billig-iPhone“ zunächst einmal untermauert. In einem Interview hat sich der seit 1997 in der Apple-Führungsetage tätige Marketing-Spezialist gegen ein solches Produkt geäußert.

Apples Produktpolitik sei nicht darauf ausgerichtet, mit günstigen Geräten möglichst hohe Marktanteile zu erzielen. Apple versuche stets, die besten Technologien zu verwenden, sei es beim Produktionsprozess, den Retina-Bildschirmen oder den aus Aluminium gefertigten Unibody-Gehäusen, um so die auf dem Markt besten Produkte anbieten zu können. (via iLounge)

Diese Aussangen klingen zumindest momentan nicht unbedingt danach, als habe Apple das immer wieder propagierte „Billig-iPhone“ in Planung. Für Kunden, die weniger tief in die Tasche greifen wollen, hält Apple mit dem iPhone 4 ab 399 Euro und dem iPhone 4S ab 579 Euro zwar ältere, aber in Sachen Leistung und Funktionsumfang weiterhin durchaus attraktive günstigere Geräte bereit.

Diskussion 88 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Exklusiv ist das iPhone schon lange nicht mehr. Wenn ich die ganzen verwöhnten Kinder sehe, die es von ihren Eltern als GameBoy-Ersatz bekommen wird mir schlecht.

    — Steve
    • Und warum leidet Deiner Meinung die Exklusivität des iPhones darunter, nur weil immer mehr Menschen diese Technik nutzen?
      Du scheinst ein elitäres Problem damit zu haben. Aber das ist dein Problem. Und das ist schade.

      Meinlieberherrgesangsverein
      • Du kennst anscheinend die Bedeutung des Wortes “exklusiv” nicht.

        — Lumia 920
      • Da gibt es zwei Möglichkeiten wie man das Wort exklusiv auslegen kann.

        — Habakuck
      • Nun, ihr kennt den Unterschied zwischen elitär und exklusiv nicht.
        Maßt ihr euch an, tatsächlich höhere Ansprüche haben zu müssen als andere?
        Dürfen somit andere kein exklusives Gerät nutzen?
        Ich würde an eurer Stelle einmal die Definition überdenken.

        Meinlieberherrgesangsverein
      • Er wird Exclusivität so sehen :
        höchsten Ansprüchen genügend, [vornehm und] vorzüglich, anspruchsvoll
        Gebrauch
        bildungssprachlich

        Beispiele
        ein exklusives Modell
        ein exklusives Restaurant
        exklusiv speisen

        Du siehst es eher so:
        sich [gesellschaftlich] abschließend, abgrenzend, abhebend [und daher in der allgemeinen Wert-, Rangeinschätzung hochstehend]
        Gebrauch
        bildungssprachlich

        Beispiele
        ein exklusiver Zirkel
        die exklusive (vornehme) Gesellschaft
        exklusiv leben

        Beides richtig, aber eine frage der inneren Haltung.

        — roemerle
      • Und da er hier von der Gruppe der Kinder spricht die ein iphone haben, spricht er wohl weniger von der exklusiven Hardware sondern davon, das iphone Besitzer kein exklusiver Personenkreis mehr sind. Und wenn er so denkt, hat er wohl wirklich ein elitäres Problem.

        — Habakuck
      • Meinlieberherrgesangsverein hat doch größten Teils recht, aber exklusiv ist es schon lange nicht mehr. Für mich wirkt die Strategie Apple eher so, als wird das iPhone als “Das-Handy-für-Jedermann” angeprangert. Mir wurde in meinem ganzen Leben nie so oft und so leicht eine Finanzierung angeboten wie im Apple Store. Damit soll wohl erreicht werden, das auch Menschen welche leider knapp bei Kasse sind, sich das iPhone trotzdem leisten können.

        Ich würde das iPhone auch nie als exklusiv bezeichnen, habe ich auch nie. Ich ordne es lieber unter die Kategorie Extravagantes Smartphone ein, was dem ganzen auch näher kommt.

        — Integer
      • Eine 0% Finanzierung um Hardware zu kaufen, die man sich eigentlich nicht leisten kann, bekommt man heutzutage an jeder Straßenecke. Aber das ist ein anderes Problem unserer Gesellschaft.

        — Habakuck
      • Die Zeiten in denen sich Personen “Selbstvertrauen” bei Apple kaufen konnten sind vorbei ;)
        Da kommen einige leider nicht drüber hinweg! Mein Rat sucht euch einen Therapeuten.

        — Ben
      • Meinlieberherrgesangsverein spricht mir aus der Seele. Und Lumia 920, um den Duden Link zu Posten hats anscheinend gereicht. Nur mit dem lesen und verstehen klappts anscheinend nicht.
        Schade.

        — Arno
      • @Meinlieberherrgesangsverein
        Du hast vollkommen Recht, es ist schon reichlich befremdlich, wenn Menschen anderen quasi untersagen wollen ein bestimmtes Produkt zu erwerben nur weil ihre Selbstdarstellung darunter leidet. Wer sich selbst über exclusive und/oder teure Produkte definiert, hat ein Selbstwertproblem. Ich persönlich halte es auch für nicht unbedingt angebracht Kindern ein iPhone in die Hand zu drücken – egal, ob man es sich leisten kann – das ist eine Sache der Erziehung, hat aber absolut nichts mit der vermeintlichen “Exclusivtät” des iPhones zu tun.
        Unsere Gesellschaft hat ein Neid-Problem – derjenige, der sich über den Porsche des Nachbarn ereifert, geht am nächsten Tag ein iPhone kaufen und es findes sich mit Sicherheit ein Bekannter, der sich eben darüber aufregt – und schon fühlt er sich besser — ziemlich absurd, meint ihr nicht ?!

        — Vertex
      • Elitär oder exklusiv, hin oder her.! Soetwas von einem Produkt, dass sich so oft wie das iPhone verkauft hat zu erwarten, ist schlicht an der Realität vorbei.! Das Ding hat sich öfter wie der Nintendo ds verkauft, und sich dann noch zu beschweren warum auch jüngere Menschen damit herumlaufen.? Abgesehen davon ist die ganze Ansicht,dass nur gewisse “Schichten” ein iPhone bzw. iOS Gerät besitzen sollten,einfach absurd.!

        — David
    • War bestimmt nur ein iPod Touch haha :D, ihr habt schon keine Hobbys, iPhone 4TW, Exclusiv hin oder her, die Leute haben eben einen guten Geschmack, genau so wie Apple und Apple wie unser deutscher Designer!

      Die, die die billigeren Geräte kaufen achten eben meist auf das Geld.

      — NicK™
    • Was habt ihr gegen Kinder? Meine zweijährige Tochter benutzt auch gerne das IPhone 5 und das IPad Mini wegen der guten Kinderapps.
      Ich habe ihr mal das Galaxy S3 meines Bruders gegeben. Das wollte sie nicht haben.

      Zettto
      • 2jährige sollten mit Smartphones und sonstiger Elektronik erst recht nix zu tun haben. Sind sie zu jung, gehört es nicht in deren Hände. Egal wie sehr sie zetern!

        — SleepingSunBln
      • Sind sie zu jung, gehört es nicht in ihre Hände? Und wer sagt dass sie dafür zu jung sind? Für ein Galaxy S3 mag das zu stimmen. Aber Apple konzipiert nun mal Geräte für junge und alte Hände. Und wie einer schon sagte, das bestimmst nicht du wie andere ihre Kinder erziehen. Genau so gut könnte ich sagen das Smartphones und sonstige Elektronik nicht in Hände der Menschen gehören die ein Selbstwertproblem haben. Und obwohl manche 25 sind oder 30ig, scheint es mir dass diese auch geistig noch zu jung dafür sind wenn sie sich nur damit identifizieren können. Ja, auf die Erziehung kommt es an und nicht auf die Elektronik.

        — hellraver
    • Schonmal überlegt das viele Kinder die alten iphones der Eltern bekommen,da sie ja über ihren Vertrag alle zwei Jahre ein neues bekommen?
      Was sollen die Eltern denn sonst mit den “alten” Geräten machen? Verstauben lassen? Weg schmeißen ?
      Dann doch lieber den Kindern geben! Vor allem können die Eltern über die App Find my IPhone sogar noch sehen wo sich das Kind rumtreibt!

      — Red Cross
    • Wenn ich richtig gelesen habe, steht im Artikel auch nirgends etwas von Exklusivität. Stattdessen heißt es da, dass Apples Ziel ist, die ‘die auf dem Markt besten Produkte’ zu entwickeln und anzubieten.

      Wie gut oder schlecht es für die Entwicklung eines Kindes ist, verwöhnt zu werden, sei mal dahingestellt. Aber auch verwöhnt sein ist relativ. Manch einer lässt sich eben von dem Glauben verwöhnen, es mache ihn zu einem ‘exklusiveren’ Menschen, wenn er sich mehr leisten kann als andere.

      — iVersucht
    • Wein wein. Und ich hab sonetwas als Kind nicht gehabt und die Kinder haben jetzt auch schon ein iPhone. Ich bin jetzt nichts besonderes mehr. Ich will aber ein Statussymbol, was nicht jeder hat.

      — Grufty
      • Haha, ist ja lustig. Ich hab einen Bugatti. Aber kein Status (also Brand neu) sondern den alten ersten Veyron mit “nur” 1001 PS. Reicht mir aber. Ich muss nicht immer das Neueste haben.

        — Marc
    • Das spricht mal wieder der Neid. Kleiner Tipp von mir um dein Leben vielleicht glücklicher zu machen: Kümmer dich am besten nur um dich und schau nicht so viel was andere Leute machen!

      — aschebescher
    • Warum wird dir da schlecht? Ist dein iPhone auf einmal schlechter nur weil die kiddies auch eins haben? Manche Argumentationen sind hier echt der Hammer.

      — DermitdemiPhone
    • Das ist nicht dein ernst. Mit dieser Einstellung verdienst du nicht einmal Teil dieser Gesellschaft zu sein. Traurig, dass es Menschen wie sich in unserem Land gibt!

      — stuXnet
  2. Hat auch niemand erwartet.

    Wäre trotzdem toll wenn es ein schlankes Apple Gerät gäbe nur zum telen und SMS. Für abends.

    — iChef
      • Mit “abends” ist wahrscheinlich die Zeit gemeint in der das Telefonieren billiger ist! Früher als es noch keine flat gab,hat man wirklich nur in den “Nebenzeiten” sein Handy genutzt! ;-p
        Denn statt 1,30€ nur 0,30€ für die Minute Telefonieren machte einen Riesen Unterschied! Aber diese zeit war eigentlich vor über 10 Jahren!

        — Red Cross
  3. Ich könnte mir vorstellen, dass Apple irgendwann ein iphone im preissegment des iphone 4/4s anbietet und dafür die Vorgängermodelle nicht weiter anbietet. Es gibt bestimmt viele Kunden die eher ein S3 kaufen als ein 4s, nur weil das 4s nicht mehr die neuste Generation ist. Deshalb ähnliches iphone neuer Name, könnte eine Lösung sein.

    Für 200 € wird es ein iphone erst geben wenn der Euro 3 US-Dollar kostet.

    — Matthias
  4. Bei vielen Topmarken gibt es Einstiegsmodelle ! Warum nicht auch beim iPhone ? Was spricht dagegen ? Das Exklusivprodukt ist dann halt immer das Premiumprodukt !

    Klaus.K
    • Das Problem ist, das es bei Apples Philosophie keine “Billig”Produkte gibt.
      Daraus ist ein Image entstanden, früher fühlten sich alle iPhone Besitzer extrem cool. Klar heute haben etliche Kinder ein iPhone, trotzdem ist es für viele noch etwas besonderes ein Smartphone dieser klasse und vor allem dieser Preisklasse ihr eigen nennen zu können. Und genauso ist es bei den anderen Produkten, es gibt nur besser als den Apple Standard, nicht schlechter. MacBook Pro ist der Standard den Apple sich selbst gesetzt hat, und mit Retina Display ist dann die Erweiterung.

      — ennienns
    • gibt es doch, siehe 4S oben.

      Wenn ich nen Ferrari will dann kauf ich mir ja auch keinen Fiat Punto als Einstieg. Entweder man hats finanziell und bekommt die Qualität oder man geht zur Samsung.

      — ddjjmm
      • Was soll dieses Fanboy-Gelaber? Das iPhone gibt es in Verbindung mit Verträgen für ein paar Euro im Monat mehr als vergleichbare Smartphones, sonst würde nicht gefühlt jeder 2. Menowin mit dem iPhone im 1-Euro-Shop rumhantieren.

        — Lumia 920
      • Ich bin ein totaler Apple Fan !! Würde aber mie sagen das Samsung oder auch andere schlechter sind ! Apple ist halt anders !! Warum sollte man junge Leute nicht die Möglichkeit geben in die Apple-Welt zu schnuppern ?? Ob Du Fiat oder Ferrari fährst ist ja Deine Entscheidung ! Exklusiv bleibt teuer !!!

        Klaus.K
      • Sorry, aber zwische Ferrari und iphone bzw. Apple liegen Welten!

        — Bernd Winki
      • 11. Januar 2013 um 12:01 Uhr

        Was soll dieses Fanboy-Gelaber? Das iPhone gibt es in Verbindung mit Verträgen für ein paar Euro im Monat

        — Lumia 920

        Das iPhone ist ohne Vertrag billiger als mit.
        Zumindest bei Vodafone.

        — Stefan
    • Es würde nicht möglich sein ein Gewinnbringend, Schnell, Qualitativ und Haptisch hochwertiges iPhone für 200Eur auf den Markt zu werfen. Das wiederum würde das image kapitt machen was Apple sich aufgebaut hat. Egal was man von Apple benutz. Es ist hochwertig. Klar gibt es immer mal defekte und Softwarebugs. Aber das gefühl was einen das Produkt bietet ist meisten immer mit toll, klasse, funktioniert, so einfach, schnell… usw verbunden. Bei anderen billig Smartphones für 200Eur kommt oft, ruckelt, klappert, stürzt ab… usw. Da auf dem Gerät letztendlich die Marke mit in Verbindung gebracht wird leidet das image im gesammten, auch wenn die gleiche Marke sogar eine alternative premium Variante gehabt hätte die mit dem iPhone mithalten kann. Und warum sollte ich mir ein 800,- iPhone kaufen wenn es eins für 200,- gibt. Wirtschaftlich unklug.

      — Futzi.2
  5. Ein iPhone ist und sollte auch nie ein billig Produkt werden.
    Exclusiv sind TAG Heuer oder Vertu Telefone, wer richtig was zeigen will, der rennt damit rum.
    Ich finde die Produktpalette so wie sie ist gut, da muß keine Plastik Version von kommen, das beschädigt nur die Marke.

    — Victorfoxi
  6. Wie oft war das schon im Gespräch, und immer wurde es dementiert. So langsam müsste es auch mal der Letzte begriffen haben, dass es keine “Billigprodukte” von Apple geben wird.

    — marco248
    • Genau! Es wird auch niemals ein größeres iPhone-Display oder ein kleineres iPad geben. Beides wurde doch von Schiller hinlänglich dementiert.

      — Fritz Schiller
    • @FritzSchiller
      Das ist was ganz anderes. Ein kleineres iPad ist ja auch möglich. Aber das iPhone kleiner als das 4rer, oder das 4S? Macht keinen Sinn. Apple ist Premiumhersteller, und das iPad Mini ist ebenfalls im Premiumsegment angesiedelt. Hat also rein gar nichts mit einem Billig-, oder Einstiegsgerät zu tun. Und das iPhone 5 ist hier fehl am Platz, denn es ist ja das “Top Modell”. Hat also in dem Beitrag gar nichts zu suchen.

      — marco248
  7. Was regt ihr Euch so auf? Der exklusiv sein will soll es bleiben und der eben nicht soll die Billigvariante kaufen! Kindergarten pur!

    — Lewi44
  8. Ich meinte was ein Gerät mit gleich guten Materialien aber weniger Ausstattung mit einem Billigtelefon zutun hat ?? Das nennt man dann eben Einstiegsgerät !!!

    Klaus.K
      • also der neue ipod kostet ja wohl 319 euro (günstigste variante) ;) UND ist auch mit mehr oder weniger schlechteren materialien verbaut worden
        der home button z.b ist ein anderer wie der im iphone 5 ”minderwertiger”
        warum man sowas macht und wie viel cent apple dabei spart würde mich dennoch interessieren

        — fuchs
      • Der iPod touch ist dazu gebaut, dass er meistens wenn man ihn als IPhone Ersatz benutzt (also ihn wie ein iPhone immer dabei hat und ihn immer zum Surfen benutzt usw.) er nach spätestens 2 Jahren von selber kaputt geht. Ich hatte meinen ersten ein halbes Jahr, dann war der Sperrknopf kaputt und mein 2. funktioniert nach einem halben Jahr auch nur noch schlecht weil der Homeknopf fast kaputt ist . :)

        Simon
  9. Die Frage nach einem “Billig iPhone” steht wohl in keinen Zusammenhang mit dem Verkaufspreis des selben. Die Herren von Apple sollen weiterhin ihre exklusive und elitäre Hatd und Software verbauen, aber den Preis miedrig halten. Oder sollte man beim Kauf eines iPad mini denken, man kaufe nur Müll!?
    Der Schritt mit dem Mini ist der richtige Weg. Ansonsten wird das Logo apple schnell wieer in den Schatten wandern bis ein neuer Jobs kommt.

    — myepos
  10. So etwas DUMMES, wie Kinder sollen keine iPhones haben, weil ich mich dann nicht mehr cool finde, habe ich lange nicht gehört.

    Soll sich doch jeder kaufen, was ihm gefällt. Warum müssen die Menschen immer Arschlöcher sein? Mich stören ganz andere Sachen. Mein super tolles exklusives oder auch nicht exklusives iPhone 5 macht dauernd aus a, u und o Umlaute. DAS störrt!

    — Wombat
    • Kommt wohl davon dass man zulange auf einem a draufbleibt und das ä auswählt? Ansonsten einfach die Tastatur so umstellen dass die Umlautstasten separat angezeigt werden. Ich kann dein Problem nicht nachvollziehen und ist auch nie bei mir in Erscheinung getreten.

      — hellraver
  11. Die interessanteste Aussage in dem Interview fand ich, dass Apple nach Aussage von Phil Schiller zwar nur 20% Marktanteil bei den Smartphones hat, dafür aber 75% des mit Smartphones erzielten Profits bei Apple landen. Warum also ein Billig-iPhone bauen?

    Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

    — clafis
  12. Billig iPhone passt nicht zu Apple. Das wäre ja so, wenn Breitling ne Billig Uhr rausbringen würde. Passt alles einfach nicht.

    — iCook
  13. Was ein Gelaber hier am Start ist !?
    Würd mich mal interessieren wie viele Pseudo-Snobs hier auf dicke Hose machen aber das iPhone eh nur mit t-mobil Vertrag erstehen um dann peinlichst darauf achten, dass ja die Telefonrechnung nicht zu hoch wird weil nur 120 Minuten inclusive sind …
    Und wer, der sich das Telefon frei kauft hat Bock alle 1 bis 2 Jahre ca 700 bis 800 € zu zahlen nur weil er ein telefon will das, ein gut funktionierendes OS an Bord hat und keinen virenscanner braucht ???

    — Katerkarlo577
  14. Auch wenn das ipad mini seine Daseinsberechtigung hat durch die zweite kleinere größe, kann mir apple nicht erzählen das es nicht auch als einstiegsmodell dienen soll. Weil wenn die immer nur die beste technik verbauen wollen, hätte das mini auch direkt nen retina display mit A6x chip bekommen. Preisunterschied zum normalen ipad dann eben nur 50€, weil es halt etwas kleiner ist aber das selbe kann.

    — Marcel
  15. Wer sich mit seinem iPhone nicht exklusiv genug findet der soll sich doch eins mit 32GB oder 64GB und dazu den XL Vertrag mit LTE! Das unterscheidet einen iPhone Besitzer von anderen! Die ganzen Pozer haben alle kleine iPhones und günstige Verträge!
    Ich hab’s so gemacht weil es mich angekotzt hat das jeder Affe sich ein iPhone kauft obwohl sich die meisten dieses Telefon nicht leisten können! Mit “leisten” meine ich LTE und Datenvolumen so viel es geht! notfallst “SpeedOn” :) Das heißt, den ganzen Monat voll Speed… ;)
    Soviel zu Exklusivität!

    — Basti
  16. Ob ich ein Handy für 600 EUR verkaufe oder drei Handys für 200 EUR … als Verkäufer wäre es mir wumpe.

    — stesoell
  17. Apple hat doch schon so ein Handy. Es nennt sich iPhone 5 und kostet keine 200$ in der Herstellung. Oder die Technik vom 4 S in eine Plastikhülle und fertig ist das Billig-Apple. Die normalen werden dann halt nicht mehr verkauft. Das würde dem Image keinen Schaden geben, da das 5er weiterhin das Premium-Produkt wäre.

    — Pete
  18. Warum checkt keiner dass das 4 und 4s die momentanen einstiegsgeräte sind. Und wem das nich passt hat Pech. Es gibt wie gesagt auch kein Ferrari für Einsteiger und doch das kann man mit dem iPhone vergleichen!

    — TCR2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13089 Artikel in den vergangenen 2427 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS