iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Apple verkauft 2011 mehr iOS-Geräte als Macs in den vergangenen 28 Jahren

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Keine Frage, richtig vergleichen lassen sich die Produkt-Familien – schon allein beim Blick auf die unterschiedlichen Verkaufspreise – wohl eher nicht; die Gegenüberstellung der Geräte-Absätze verdeutlicht jedoch die massiven Verkaufszahlen die iPhone, iPod touch und iPad im vergangenen Jahr für sich verbuchen konnten. Allein das iPad ging bislang 55 Millionen mal über den Tresen – ein Volumen, das Tim Cook zeitlich gewichtet:

„Niemand hätte auch nur im Traum an 55 Millionen [iPads] gedacht. Wir inklusive. Betrachten wir die Zahlen im Kontext: Wir haben 22 Jahre gebraucht um 55 Millionen Macs zu verkaufen, 5 Jahre um 22 Millionen iPods zu verkaufen und 3 Jahre um so viele iPhone abzusetzen.“

Asymcos Horace Dediu illustriert den unterschiedlichen Absatz der vier Produkt-Familien:

„That gave me an idea. Here is a plot of each major computing product Apple sold throughout its history shown as a cumulative total since product launch.“

Freitag, 17. Feb 2012, 16:12 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • heftig! Ich finds toll, sind ja super Geräte.

    • Richtig.
      Qualität und nicht sowas wie Samsung oder Nokia fabrizieren mit Touchscreens die nur halb funktionieren.

      • Wirklich? Also ich kann es mit meinem Nokia Lumia 800 nicht bestätigen, dass Nokia so schlecht ist. Die Verarbeitung vom UniBody Gehäuse ist 1a, teilweise besser als vom iPhone, auch der Touchscreen funktioniert super wie beim iPhone.
        Und ja, ich kann dies bestätigen, denn von meinem iPhone 3G das ich mindestens 12x zu Apple geschickt hatte, da das Display nicht richtig mit dem Rahmen verbunden war (Hintergrundbeleuchtung sah man durch einen Schlitz). Dann mein 3GS, dass war auch mehr schlecht als gut verarbeitet, beim iPhone 4 das ich auch besitze hatte es dieses mal Apple geschafft Qualität abzuliefern, wobei man auch sagen muss -> Antenne ;)
        Daher würde ich mir hier zweimal überlegen andere Produkte so schlecht zu machen, wenn Apple selber keine gute Qualität liefern kann, denn die Qualität der iPhones ist meiner persönlichen Erfahrung nach (nach mehr als 20 Tauschaktionen durch den Apple Care wegen schlechter Verarbeitung und co) gelinde gesagt Grotten schlecht.

  • naja, es ist ja ein wenig wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen (HA!).

    In den vergangenen 28 Jahren ist so ca. die gesamte IT-Branche entstanden.
    Das jeder einen Computer, Handy und Internet hat ist nicht mal 10 Jahre her.

    Ausserdem liegt die Nutzungsdauer beim Iphone garantiert deutlich unter
    der eines Macs. Die Hälfte aller Nutzer kaufen sich ja direkt immer das neuste
    Modell. Da ist klar das in Summe weit mehr verkauft wird.

  • diese Kurven sind krass.
    Und es zeigt, welch genialer Schachzug es einmal mehr ist, den Apple mit dem Mountain Lion jetzt beginnt – nämlich dem OSX einen iOS Touch zu geben und damit bei den iOS-Geräte-Nutzern einen Anreiz zu schaffen, den nächsten Rechner doch auch aus dem Apple-Portfolio zu ziehen.
    Wenn denen das nur bei jedem 10. gelingt, dann geht bei den Mac-Rechnern erst richtig die Post ab.

  • Is ja auch kein Wunder. iOS Geräte sind ja auch vom Preis her wesentlich günstiger als mac’s

  • Liegt wahrscheinlich am großen Preisunterschied. Also für ein Mac muss man mindestens 1500 bis 3000 Euro ausgeben. Das iPhone hingegen gibt es mit Vertrag schon sehr günstig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven