iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Apple-Patentschrift: iPhone-App zum Austausch der eigenen Geo-Position

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

geopatent.jpgErinnert sich noch jemand an Apples AppStore-Ablehnung der hier beschriebenen Google Latitude-Applikation? Googles Anwendung zum Austausch der Geo-Position unter Freunden steht inzwischen zwar als Web-Applikation bereit, dürfte es – mit Blick auf das jetzt veröffentlichte Apple-Patent – wohl auch in Zukunft nicht in den AppStore schaffen. So zeigt die Patentschrift mit dem Kürzel #20090325603 eine iPhone-Anwendung zum Austausch der eigenen Geo-Position über die im iPhone integrierte SMS-Applikation. Entsprechend kodierte Nachrichten könnten beim Empfänger direkt die Maps-Applikation öffnen und Zusatz-Applikationen wie HeyWay (AppStore-Link) überflüssig machen. Die Patentschrift wurde am 30. Juni 2008 eingereicht und lässt sich hier einsehen.

„Geographic location data is sent from a first device to a second device with a modified message to signal the presence of geographic location data associated with the message. The message can include (or attach) the geographic location data or file, or the message can include a link to a network-based resource which the second device can use to obtain the geographic location data.“

Montag, 04. Jan 2010, 10:08 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Expertenmeinung

    Naja, wie beschreiben gibts ja genügend Apps, die zumindest ähnliche Ergebnisse ermöglichen. Und notfalls kann man statt der Koordinaten immer noch „ich steh vorm Rathaus“ sms´n… :)

  • danke für die News.. kleiner Fehler nicht 208 sondern 2008 ;)

  • Kennt denn jemand den Code oder weiß wie das funktioniert mit der SMS

    • Von iPhone zu iPhone reicht es einfach den GoogleMap Link mit Geo-Kordinate zu schicken. Er sollte anklickbar sein, von daher sehe ich die Funktion da oben als etwas schwachsinnig an.

      Viel alberner finde ich das Apple und auch andere größere Firmen so viele Ideen patentieren, aber sie oft erst Jahre später oder nie in Einsatz bringen… alles nur dem Geld wegen.

  • 208 uh das ist aber schon lange her ;-)

  • 30. Juni 208
    in der letzten Zeile vor der patentbeschreinung.

  • Expertenmeinung

    Haha… das noch niemand gesehen hat, dass in der letzten Zeile 208 steht… Brüller… :(

  • Oh, am Ende, da steht ja 208 statt 2008, wie es wohl heißen sollte.

  • Ist euch schon aufgefallen, dass da 208 anstatt 2008 steht, ist schwer zu finden… ;P

  • Expertenmeinung

    Das ich der allererste bin, dem in der letzten Zeile die Jahreszahl „208“ auffällt… tststs… oh, jetzt wurde es geändert!

    • Was mich fasziniert ist die Verzögerung von Kommentaren hier im Ticker. Ich dachte es sei so eingestellt das nur Kommentare rein kommen die bereits einmal erfolgreich durchgelassen wurden. (gleicher nick, email)

      Ich glaube aber eher es werden auch die Kommentare fleißig moderiert ehe sie freigegeben werden.

  • Das ist schon jetzt mit iPushIt möglich.

    • Jops. Das wollt ich auch grad schreiben! mit iPushIt kann man wahlweise GPS aktivieren oder nicht. Somit sendet man den aktuellen Standort mit der Nachricht mit oder auch nicht.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven