iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 004 Artikel
   

Apple gibt Ping-Anmeldungen bekannt – Habt ihr euch zum Mitmachen entschieden?

Artikel auf Google Plus teilen.
74 Kommentare 74

Nur 48 Stunden nach Veröffentlichung der aktuelen iTunes-Version und dem damit einhergehenden Start des sozialen Netzwerkes Ping, zählt Apple mehr als eine Million registrierter Ping-Benutzer. Der iTunes Store selbst verfügt über 160 Millionen registrierter Kunden – hier zählt Apple vornehmlich die hinterlegten Kreditkartendetails.

In der offiziellen Ping-Pressemitteilung zietiert Apple den hauseigenen Vize-Präsident der Internet Services-Abteilung Eddy Cue: „Ein Drittel all jener Nutzer die sich iTunes 10 bereits installiert haben, haben auch die Ping-Funktion aktiviert. Wir erwarten einen erheblichen Anstieg der Ping-Community sobald sich iTunes 10 in den kommenden Wochen weiter verbreitet.

Habt ihr iTunes 10 bereits installiert und euch einen Ping-Account erstellt? Wer 10 Sekunden Zeit hat kann bei der unten hinterlegten Umfrage mitmachen

{democracy:21}
Samstag, 04. Sep 2010, 11:19 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab’s wieder deaktiviert, weil die API von Facebook entfernt worden ist, keine Ahnung was bei denen los ist, gibt’s wohl keine Einigung zwischen Apfel und Zucker!

    • Expertenmeinung

      Schöner Schlussatz! :)
      Offenbar melden sich da viele blind an, weils Steve befohlen hat – und nun überlegt man, was das eigentlich ist…

      Meine Meinung: Braucht kein Mensch, außer, man will jeden Abend von seinen 250 Freunden lesen, welche Songs diese empfehlen – und dazu dann noch Werbung von den Künstlern, denen man „folgen“ möchte – inkl. dem jetzt schon berüchtigen „Get a free iPhone“-Spam, von dem man überall liest…

      Ich lasse mich aber gerne mit guten Argumenten bekehren…

    • Sehr geiler und treffender schlussatz

      • Ich glaube, Apple will mit Ping Facebook ablösen. Wenn dem so ist, haben sie große Chancen.
        Denn sie haben nicht den Fehler gemacht wie Google, einen „Facebook-Killer“ anzukündigen.
        Wartet mal ab, wie Apple in den kommenden Monaten und Jahren Ping nach und nach erweitert und das ganze wirklich tauglich ist.

        Jetzt haben sie erreicht, was sie erreichen wollten. Viele Anmeldungen. Mehr ist ja nicht nötig. Und so bald das Ganze mal ausgebaut ist, erinnern sich die Leute – ach, da hab ich doch noch was Brach liegen – usw.

        Im Gegensatz zu Facebook besitzt Apple nämlich eine eigene Plattform, die immer weiter wächst. Da kann dann Ping für viele in Zukunft interessant werden.

        Vor 10 Jahren hätten auch alle gelacht, wenn Apple bekannt gegeben hätte, mit einem Mobiltelefon Nokia und Co anzugreifen.
        Stattdessen haben sie einen simplen MP3-Player auf den Markt gebracht, der schrittweise die Leute auf das iPhone vorbeireitet hat und nun den Erfolg bringt.

  • Ich halte von den ganzen Netzwerken nicht viel

  • Gefallen tuts mir trotzdem nicht, obwohl ich beigetreten bin, der Facebook connect fehlt schon erheblich, woher soll ich wissen wer meiner Freunde auch Ping’t ??

    • Wenn es tatsächlich deine Freunde sind solltest dus wissen. Wenns natürlich nur tonnenweise Fremde sind die du als „Freunde“ bei FB hast, dann ists was anderes.

      • Klasse Antwort!

      • Da hat Johnh wirklich recht! Klasse, dass es mal jemand so direkt schreibt. Finde den Begriff Freunde teilweise ziemlich überstrapaziert. ;-)

        Man sollte seine „Freundesliste“ bei FB öfters mal entrümpeln!

  • Neue Dinge sollte man wenigstens ausprobieren. Schade nur, dass Ping nur über iTunes zu nutzen ist.

  • Ich weiß nicht… Hab keine Lust, dass meine Rezensionen mit meinem realname verknüpft werden… Und wenn ich meine. Leuten sagen will , was ich gut finde, mach ich das über messenger oder vis à vis…

  • Noch sowas, was man nicht braucht !

  • Halte ich nichts von. Auf noch so eine Datenkrake kann ich gut verzichten.

  • Ich finde es gar nicht so schlecht…

    Und – gut Ping will Weile haben 

  • Die Abstimmung oben zeigt aber jetzt schon gut das Apple mit der Drittel-Aussage recht gut liegt!

  • Ping aktiviert, angesehen und deaktiviert.

    Das brauche ich nicht.

    • Habe ich auch so gemacht. Braucht man nicht…

      @ Alexander S: Geh auf deinen iTunes Account oben rechts. Ziemlich in der Mitte des neuen Fensters findest du die Möglichkeit zum kicken…

  • So’n Quatsch, genauso wie dieser Facebook / Twitter Mist, das nervt langsam, keine Anwendung mehr ohne das mann damit behelligt wird

  • Naja hab’s mal aktiviert aber der Brüller ist es nicht:( Mal abwarten.
    Lg

  • Seh den Sinn noch nicht. Is genau wie twitter. Zu viel Information die keiner brauch. Viele Funktionen fehlen eh noch.

  • Ich hab iTunes 10 installiert aber Ping braucht die Welt nicht… Da lieber Twitter und StudiVZ!

    Bin der Meinung das Ping überflüssig ist… Hoffentlich flopt das ganze richtig. Apple soll sich lieber auf die Entwicklung von Hardware und Software konzentrieren… Das iPad update dauert meiner Meinung nach viel zu lang!

  • Mir schleierhaft, wie Leute allein wenn sie nur „Social Network“ hören, schon verkrampft den Anmeldebutton suchen.

  • Ich habe den Sinn von Ping noch nicht verstanden und wieder dekativiert

  • Hab’s aktiviert bin beigetreten und kann bisher kaum Nutzen erkennen. Im Grunde ist’s eine Hilfe auf die eigene Suche später zurück greifen zu können. Was jemanden dazu bewegen sollte, sich dafür zu interessieren ist mir schleierhaft. Den sich langsam durchsetzenden Trend zu den richtigen Namen finde ich gut. Das regt dazu an, sich ernsthafte Gedanken über die eigenen Kommentare zu machen. Zu viele Nutzer verstecken sich hinter ihrem Nickname und hauen dann nur Pöbeleien raus – und das nervt gewaltig.

    • Mich stören diese Pöbeleien auch extrem. Wäre wünschenswert, dass diese Unart wieder verschwindet. Viele Kommentare sind echt unangemessen oder passen nicht zum Thema. Gute Idee mit den Realnames.

  • Ich werds wie mit Buzz machen, mir ne Zeit angucken und dann sehen, bis jetzt hats nicht wirklich einen Wert für mich. (Buzz hab ich mitlerweile auch deaktiviert genauso wie Wave)

    Aber ich kann mir schon vorstellen, wenn da noch ein wenig geschraubt wird, könnte es interessant sein….

  • Wozu brauch ich Ping, wenn ich schon Last.fm hab??!!

  • @Kiova
    Geiler Vergleich am Ende deines Kommentars 

  • 5 Minuten angeschaut und dann deaktiviert, da es genauso überflüssig ist wie die anderen Netzwerke! Wenn ich meinen Freunden etwas mitzuteilen habe, dann per SMS oder Mail da es niemandem etwas angeht ob ich vor 2 Stunden auf dem Klo war oder was es zum Lunch gab!

  • Ich gehe fest davon aus, das sich der Intetessentenkreis in den nächsten 4 Wochen vervielfachen wird. Eine Zunahme von 400 % ist als realistisch anzusehen. Und davon werden mehr und mehr auch dauerhaft bleiben!
    Wer in unser freien Welt mit dem einen Service oder der anderen Dienstleistung nicht einverstanden ist, hat die freie Wahl diese auszuschlagen, bzw. nicht zu nutzen.

  • Ich werde diesem Marketingtool von Apple nicht beitreten. Auch dem Facebook bleibe ich fern, weil ich von sämtlichem Inhalt, den ich dort hochlade, die Rechte an Herrn Zuckerberg abtrete. Siehe Facebook AGBs.

  • Was ich bis jetzt habe das genügt mir. Nur weil es der Supergott Jobs anpreist, werde ich dem Ruf nicht folgen. Schlimm genug wieviele dem schon hörig geworden sind.

    Schlimm ist auch, wie sehr die Jobs-Jünger auch jedem neuesten Trend blind folgen. Sieht man oft an vielen Kommentaren wie zum Beispiel von Expertenmeinung. Das ist eher sehr erschreckend…..

    • Und es ist natürlich ausgeschlossen, dass es Leute gibt die solche Dienste mögen.

      Immer diese Klugscheisser, die ihre persönlichen Vorlieben als das unumstrittene Maß aller Dinge sehen. Und wer die Vorlieben nicht teilt, dann nur deshalb, weil sich sein kleines Hirn von Steve Jobs und dem Marketing manipulieren lässt.

  • Auch für mich ist Ping unnötig. Da sollte Stevie besser noch mal in einen Farbtopf für das wirklich GRAU-sliche iTunes 10 investieren!

  • Auch für mich ist Ping nicht sehr interessant, da ich auch von den anderen „sozialen“ Netzwerken nicht sonderlich begeistert bin.
    Ich finde es schon befremdlich wenn es Updates von Navigation Apps gibt, die lediglich um eine Facebook/Twitter Option erweitert werden.
    Anscheinend ist aber für viele Leute enorm wichtig, möglichst viele andere Personen an ihrem Leben teilhaben zu lassen.

  • Ich finde Ping derzeit noch total nutzlos. Interpreten denen man folgen kann sind nur Mainstream Kacke und nichts was ich hör dabei

  • Mich nervt das ganze Gespamme grundsätzlich in iTunes. Für Rezensionen sollte es auch Kontrollen geben – Sorry für den Ausdruck, aber manchmal könnt ich den Leuten echt in den Arsch treten, die Rezensionen wie „COOOOL FOLL GAAAIL *50 Emojis*“ oder „So ne Scheiße hab das und das für 7,99 gekauft und jetzt 0,79? Ein Stern!“ verfassen. Ist das Spiel jetzt statt 5 Sternen nur noch 1 Stern wert, weil sich der Preis nachträglich geändert hat? Wenn die nicht warten können bis der Preis sinkt, ist das doch deren Problem. Das regt mich so auf.

  • Ping ist leider nur ein taufrische LastFM Version! Hätte mir eher eine Integration gewüscht!

    Würde Apple nicht stets das Rad neu erfinden müssen, hätten sie auf einen Schlag Millionen/Millarden neue Kunden über LastFM gewonnen & vllt sogar gebunden!
    Schade, wird eben weiterhin gescobelt!

    • Exakt so sehe ich das auch, nur das ich LastFM für eine andere Art der Nutzung halte die ich wesentlich interessanter finde. Über LastFM habe ich schon manche Band gefunden die ich nun gerne höre aber nichtmals kannte. Ping verfolgt doch eher den Facebook Ansatz das man anderen mitteilen kann das man gerade irgendeinen Mainstream Mist hört und irgendein Popsternchen sich da wichtig tun kann…

  • Ist das eigentlich normal, dass ich auf meinen iPhone mit iOS 4.0.2 Ping habe? Kommt dass nicht erst mit iOS 4.1?

  • Wer braucht schon Ping wenn es WhatsApp gibt?

  • @Scrat verwechselst du grade apples ping und den messenger pingchat!2 ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19004 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven