iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
   

Apple: Bewusster Verzicht auf zu viel Push?

Artikel auf Google Plus teilen.
94 Kommentare 94

Wohl um die eigene Server-Infrastruktur nicht gleich zum Launch des iPhone OS 3.0 voll auszulasten, scheint Apple die Freigabe vieler Applikationen mit Anbindung an den hauseigenen Push-Notification Dienst bewusst zu verzögern. So zitiert appadvice aus einer eMail-Zuschirft eines iPhone-Entwicklers:

„The release delay of Push based applications is intentional, of course. We have submitted NotifyMe 10 days ago, the same time as Beejive has submitted their new BeejiveIM version with Push capabilities. We have just received (now, sunday morning in Cupertino) an apology from Apple App Store Staff. […] Apple hasn’t even started using NotifyMe yet, which would indicate that the problems have nothing to do with any of the apps in review.“

Zwar gibt es mit HeyWAY & Co. bereits die ersten Applikationen die sich Apples Push-Benachrichtigungen zu Nutze machen – Applikationen die das System einer wirklich hohen Last aussetzen würden (etwa Beejive 3.0 oder AIM) sucht man im AppStore jedoch vergeblich.

Apples „Angst“ dem Ansturm der zu versendenden Push-Benachrichtigungen nicht gewachsen zu sein, ist berechtigt. So könnten schon einfache Applikationen für hohe Lasten auf Apples Servern sorgen. Das unten angehängte Diagram verdeutlicht den Ablauf einer Push-Benachrichtigung am Beispiel einer Bundesliga-Applikation die über gerade geschossene Tore berichtet.

pushbenachablauf.png

  • Der Redakteur im Stadion informiert seinen (selbst betreuten) Push-Benachrichtiguns-Sever [1] und löst so den Versand der Push-Benachrichtigungen aus.
  • Der Redaktions-Server Sendet die Aufträge zur Push-Benachrichtigung an Apples APN-Server [2]. Für jedes iPhone das die Applikation installiert hat, muss ein Benachrichtigungsauftrag verschickt werden. Die Benachrichtigungen sind mit eindeutigen Geräte-Schlüsseln versehen.
  • Apple überprüft die eingegangenen Nachrichten kurz und sendet diese dann an die entsprechenden Endgeräte. [3]
  • Das iPhone zeigt die Push-Information auf dem Display [3] und informiert Apples Server über den Erhalt der Nachricht (so lassen sich beispielsweise die Badges synchronisieren).
  • Der User besucht die in der Push-Benachrichtigung verlinkte Bundesliga-Seite [4] der Applikation.
Montag, 22. Jun 2009, 10:17 Uhr — Nicolas
94 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na hoffentlich dauerts nicht mehr so lange bis Beejive mit Push in den Appstore kommt, kann es kaum abwarten das zu testen.

  • Die Apps „IM+“ und „IM+ Lite“ schon (beides in Version 3.0).

    Gruss, nic

  • Wann kommt endlich Skype mit Push?

  • @nic,

    aber leider ohne Push-Notification meines Wissens nach ;-)

  • Hallo (…)

    Könnt/Wollt ihr mal über die Freischaltung des Iphones nach den 2 Jahren Vertragslaufzeit berichten. Wüsste gerne mal wie das ablaufen soll ???

    Mein Iphon wird nämlich bald 2 Jahre.
    Eventuell kann ich ja dann PNS benutzen, wenn es edlich mal offiziell freigeschaltet ist .

    Gruß

  • Ich find’s der Hammer, dass die die Apps bewusst zurückhalten. Ich meine das wäre abzusehen gewesen, dass die Server evtl. aufgestockt werden müssen. Immerhin ist jedes iPhone teuer genug um so bei jedem verkauften Gerät einen Euro zu investieren sollte die Server ja wohl fit machen… Zum Start des neuen iPhones, zum Start der 3.0 mit Navi-Software wäre Push ein frischer Wind auch für die Presse gewesen. Fail Apple

    • es geht nicht nur darum ob die Server zu langsam wären sondern es geht auch darum wie sich die Software bei vielen Pushmails verhält. So kann man immer mehr neue Apps zu lassen und die Pushsoftware optimieren.

      Wenn du das erste mal in ein Lambo steigst fährst du auch nicht gleich 360km/h

  • LiL JoN || get crunk

    echt beschissen sowas -,- achja aber push mail via mobile me da gibs dann plötzlich keine angst das die server in die knie gehen meine fresse sowas überlegt man sich doch vorher apple ist doch kein „0815 unternehmen mehr“ und geld haben die auch -,- sowas plant man doch. ich bin echt schwer entäuscht von apple sehr schlechte leistung !!! ich hoffe die kriegen das bald in den griff

    • Sorry aber das ist blödsinn. Denkst du Apple hat genau so viele Betatester wie später Endgeräte mit neuer Software ausgestattet sind? Es lässt sich nunmal schlecht simulieren welche Serverlast später tatsächlich auf einen zukommt. Daher ist es nur logisch die apps nach und nach freizugeben um die Infrastruktur „im Feld“ zu testen.

      • Also ich muss LIL Jon ein wenig recht geben. Die Planungen für Push Notification ist bei Apple schon sehr lange bekannt (wurde ja mit der 2.0 angekündigt), zu mal niemand so genau Bescheid weiß, welche Apps in welchem Umfang genutzt wird, wie Apple, schließlich laufen bei Ihnen alle Daten zusammen. Die Datengrudnlage für die Vorbereitung hätten Sie haben müssen.
        Und dann wird der Hintergrundprozess nicht zugelassen, weil man Angst hat das iPhone zu überlasten (Akku) und nun tut man sich bei dem PNS schwer, weil man Angst hat die Server zu überlasten.
        Sollte diese Berichterstattung stimmen, muss ich sagen: Apple hat gepennt und nicht richtig geplant! Das muss bei so einer Firma anders aussehen und ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple selbst das so gut findet (sowas hat ja nie ein Gesamtkonzern zu verschulden, sondern einzelne Abteilungen).

  • Gibt es eigentlich irgendwo Infos wie dieser Push-Dienst genau funktioniert? Funktioniert PUSH auch im Stand-By und ist dazu eine permanente Verbindung Notwendig? Letzterse würde ja die Akku-Laufzeit merklich verringen.

    • LiL JoN || get crunk

      push funktioniert auch im stand-by modus eine permanente verbindung ist nicht notwendig ich denke mal man bekommt die push nachricht auch wenn man später wieder internet verbindung hat

      • Funktioniert die Zustellung der PUSH-Nachrichten dann wie eine SMS?
        Wie baut der Dienst die Verbindung zum Endgerät auf, wenn sich dieses im Stand-By befindet und somit per TCP/IP nicht erreichbar ist? Das müsste ja dann über ein Protokoll aus dem Mobilfunkbereich funktionieren

      • ja es ist wie eine sms, es gibt bis jetzt schon ein paar apps mit pns mit dem man die funktion sehr gut testen kann eine ist zb. quick pigeon man fragen an seine kontakte die mit einer e-mail im adressbuch verknüpft sind senden und die können dann mit ja oder nein antworten und sobalt er geantwortet hat bekommt man eine push mitteilung funktioniert sehr gut bist jetzt könnt ihr ja selbst testen ;)

      • also ich habs grad nochmal getest und ich bekomm sogar ne push nachricht wenn das iphone ausgeschaltet ist wenn ich es dann anschlate bekomme ich nach 5 sek die push mail auf meinem screen angezeigt das ist doch mal was, also nein man brauch keine stendige verbindung zum internet

      • Jo, aber dann ist das eben auch kein echter Push.
        Die Nachricht soll dich ja SOFORT erreichen, nicht erst wenn du das Gerät einschaltest.

        Bei mir kommen Push-Notifications sofort.

        Mit Pigeon getestet, sobald ich dortige Nachricht mit ja/nein beantworte
        (Und somit die Push-Nachricht losgeschickt wird)
        wacht das iPhone 1-2 Sekunden später auf und präsentiert mir die Meldung.

        Es ist also definitiv eine dauerhafte Verbindung aktiv,
        sobald man den Push-Notifications Schalter in den Settings aktiviert.

        Verhindern könntest du das nur indem du mit einem Jailbreak
        die mobile Datenverbindung killst.

        Allerdings ist dann die Frage was du mit Push überhaupt willst.

      • m.E. ist eine dauernde Verbindung notwendig… das sollten alle beachten, die einen Datentarif mit Zeitlimit haben!

      • Falsch. Es läuft so wie der Mail push Service. In Intervallen wird auf dem Server nachgefragt. Korrigiert mich, wenn ich mich irre…

      • korrigier ich dich gerne,
        Intervallhaftes Abrufen ist eben nicht Push, sondern normales Pull-Verfahren.

      • Ok. Und wieso steht bei Mail dann push? Hmm

  • Also Push bei MobileMe funktioniert auch irgendwie immer noch nicht wirklich oder?? Ich habe immer noch das selbe problem wie vorher…bekomme ich eine Mail und lösche diese am Mac steht die immernoch die ganze Zeit als ungelesen auf meinen iPhone…finde ich ein wenig nervig ehrlich gesagt!

    • Das gehört so.
      Push ist eine minimalistische Datenverbindung die Neuheiten an das Gerät schickt.
      Es wird so wenig wie möglich übertragen.

      Gelöschtstatus kommt daher nur wenn
      a) eine neue Nachricht ankommt, und somit eh Daten übertragen werden mussten
      b) du manuell syncst.

      Ist bei der Konkurrenz (z.B. Exchange Push) genau das Selbe.

  • Das würde auch erklären, warum selbst die im „Developer-Stresstest“ verwendete Associated Press App nicht wirklich funktioniert. Push-News gab es bisher genau drei, obwohl ich eigentlich mit News zugepusht werden müßte.

  • ganz ehrlich…ich find das mobileme im moment total überlastete ist. Die Mails kommen alle mit großer Verzögerung im Pushmode.

    Hat zwar mit dem eigentlichen Thema nix zutun aber soviel zur Infrastrukturüberlastun :-D

  • *latte* na wenn der PUSH Schuss von Apple mal nicht nach hinten losgeht.

    Jetzt sind noch nicht viele Apps mit Push im Store und sie trauen sich immer noch nicht, Angst berechtigt?

    BeeJive wäre dazu aber wohl ein sinnvoller Partner um einen Belastungstest zu machen.

  • Sagt mal, soll der Push Service für alle Programme nur in Verbindung mit MobileMe funktionieren, oder soll dieser Service kostenlos sein. (z.B. Skype)

    • Wenn ich es richtig verstanden habe ist der Dienst kostenlos und funktioniert auch ohne MobileMe

      • mobile me hat nix mit push zu tun mit mobile me kann man höchstens seine e-mails push lassen damit man nicht immer in seinem postfach gucken muss sonder direkt benachrichtigt wird und ja push ist kostenlos

  • Schade, aber wir konnten da nun schon so lange drauf warten, also werden wir es auch noch ein paar Tage mehr aushalten.
    Und das Apple neue Server hätte bereitstellen können stimmt natürlich allerdings denke ich, dass die die Push Funktion einfach zu früh angekündigt haben und nicht mehr genug Zeit dafür hatten ;)

  • Ist eigentlich in Beejive skpe intergriert ?

  • Oh Mann, wir reden hier von einem popeligen IP-basierten Benachrichtigungsdienst, der an Netzwerktraffic weniger Probleme bereitet, als ne SMS… Da sollte eine einzelne „Server-Instanz“ tausende von Nachrichten pro Minute handleln können und Apple hat genug Kohle um ein Rechenzentrum mit den entsprechenden Servern vollzuknallen! Das hätte man sich aber auch vorher überlegen können, bevor man das PNS-Konzept propagiert…

    Meine Güte, YouTube funktioniert doch auch und die haben ganz andere Dimensionen an Traffic! *bling*

  • So viel Aufwand – und mit der nächsten Gerätegeneration erlaubt Apple dann endlich HIintergrundprozesse und der ganze Push-HokusPokus war umsonst …

  • Wie alle gleich wieder rum mäckern. Wer den Bericht genau gelesen hat weiß doch das es nur vermutungen sind und keine Tatsachen. Daher lohn so ein los gewittern doch garnicht.

  • wer push gerne mal testen will sollte mal quick pigeon aus dem app store ausprobieren ;)

    • du mit deim Quick pigeon. Testet lieber mit HeyWAY :-)

      • HeyWAY ist viel komplizierter solange man es nicht eh nutzen will.
        Erstmal brauchst ne zweite Person mit iPhone, dann adden usw.

        Bei QuickPigeon brauchst ausser deinem iPhone und einer E-Mail Adresse nichts.
        Ausserdem lässt sich im Einzelversuch viel schöner feststellen wie schnell die PNs wirklich ablaufen. :)

    • QuickPigeon crasht leider jedesmal sobald man einen Kontakt auswählt.

  • @iPhone-Ticker-Team: Wie wäre es mal mit einer Auflistung aller AppStore-Apps, welche bereits Push unterstützen und bereits ladbar sind? :)

  • Was anderes: Auf http://blog.iphone-dev.org gibts mitlerweile eine Version 0.7.2. Weiss einer mehr dazu, was gefixt wurde? Klappt nach dem Jailbreak mit 0.7.2 jetzt vllt auch PUSH und Youtube auf dem iphone 2G?

  • Hab eben mit Steve telefoniert – er kriegt das Problem in den Griff, versprach er mir.

    ;)

  • Hi. Würde push gern mal testen. Kann mir jemand helfen wie ich es am besten machen könnte?

  • Meine App. Ohne push wartet schon seit 16 tagen auf freigabe. Also hat nichts mit push zutun.

  • Das ist doch ne Scheisse, erst ist das fast 1 Jahr verspätet, und dann funktionierst noch nichtmal. Ich will jetzt Programme im Hintergrund ausführen (ohne JB) weil auf Push habe ich einfach keinen Bock mehr.

    • Ähm wie jetzt? Du willst _JETZT_ Hintergrundprozesse _OHNE_ Jailbreak, weil Dir Push nicht schnell genug in die Puschen kommt? Erwartest Du, dass Apple Dir das Feature jetzt höchstpersönlich entwickelt? Hintergrundprozesse kommen nicht, weil man sonst Steve Jobs und seine Verarsche der WinMobile-Taskmanager bei der iPhone-3G-Präsentation ad absurdum führen würde…

  • Kann mir niemand helfen den push mal zu testen?

    • naja, wie wäre es eines der apps zu laden die den dienst unterstützen?

      • Is schon klar. Aber da kommen ja kaum push Nachrichten. Bei ap geht’s gar nicht und bei den andren muss man jemand kennen der auch ein iPhone hat. Jemand da der sich zu Verfügung stellt?;)

  • Was hat eigentlich die pushfunktion in den iphoneeinstellungen zu bedeuten? Werden bei euch die mails gepusht? Bin da ziemlich ratlos. Bei mir werden die Mails nicht gepusht.

  • Soweit ich merke, braucht der aktive PUSH-Dienst erheblich Strom. Mein iPhone geht bedeutend früher in die Knie, wenn ich PUSH aktiviert habe. Ähnliche Erfahrungen?

    MK

  • Achja … iFUN.de/tv läuft wieder einwandfrei. Bei mir jedenfalls.

  • Hey, hab hier mal ne kurze Frage:
    Wenn ich mir jetzt BeeJive kaufe und in 2 Wochen die neue Funktionalität in einem Update raus kommt, muss ich das dann bezahlen?
    Oder sind Updates kostenpflichtiger Programme kostenlos?

  • Habe gedacht ich hätte die Lösung gefunden. Leider ist das aber nicht der Fall.

    Wie kann ich Mails auf mein iPhone pushen? Laut dieser Beschreibung http://de.mobile.yahoo.com/iph.....one/mail sollte es ja funzen. Geht aber leider auch nicht.

    Lösungsvorschlag:
    Man muss seinen xy@yahoo.de Account in .com ändern (auf dem iPhone), dann geht es erst.
    Der Nachtteil:
    Man kann keine Mails verschicken.

    Kennt ihr ein Lösung? Wie kann ich die Mails auf mein iPhone kostenlos pushen lassen. Warum funzt YahooMail mit Push nur in den USA?

    Warum war das eigentlich noch nie Thema hier? Anscheinend benutzt die Funktion niemand…

  • ja, ich hab auch einen yellow-screen, den hochfrequenten ton hab ich heute morgen auch gehört, mal schauen, was noch kommt :)

  • Moin ich habe Infos zu dem beejive update wegen den push also ich habe den gestern geschrieben wann das kommt… Hir mein Text den ich geschickt habe und den die geantwortet haben: Hi,

    We have already submitted the update for 3.0 with push notifications to Apple more than a week ago. It should be released by the end of this week.

    Thank You!

    Frank wrote:
    Guten Tag..
    Ich wollte mal fragen warum das push nicht funktioniert seit dem die iPhone Software 3.0 drausen ist? Also ich mein das das nicht funktioniert das Mann Nachrichten direkt auf das iPhone Display bekommt auch wenn beejive geschlossen ist.. Ich meine nicht das mit der Email push,..
    Bitte um schnelle Antwort MfG

    Von meinem iPhone gesendet

  • So BeejiveIM ist mittlerweile im Appstore angekommen.

    @Killer, das hättest du auch im Beejive-Forum lesen können.

  • Leider hat auch mein Gerät diesen gelbstich!!! :-( dies nervt echt! was kann man tun in einem solchen Fall?? Zurück zum Shop und reklamieren??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven