iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 868 Artikel
   

App Store-Mix: Wörterbücher, Geocaching und Ritter

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Hier noch ein paar App Store-Kleinigkeiten aus den letzten Tagen:

Wörterbuch (kostenlos) hilft Bayern-Besuchern (insbesondere in Wiesn-Zeiten) beim Verständnis der Landessprache.
Und noch ein Wörterbuch: Das Deutsch-Englisch-Wörterbuch dict.cc ist ebenfalls kostenlos und hat einen deutlich größeren Einsatzbereich als unser erster Programm-Tipp.

app_mix.jpg

Über Geocaching haben wir schon mehrfach geschrieben, wer sich für diese moderne Variante der Schnitzeljagd interessiert, kommt an Groundspeak nicht vorbei. Das Unternehmen betreut die weltweit größte Datenbank mit Geocaches und bietet schon länger ein umfangreiches App zum Preis von 7,99 an. Jetzt ist mit Geocaching Intro für Neugierige eine kostenlose Lite-Version davon verfügbar, die in erster Linie der Anzahl der angezeigten Caches eingeschränkt ist.

Knight Breaker (0,79) ist im weitesten Sinne ein Mix aus Bubble Breaker und Tetris, nichts neues aber einfach schön gemacht.

Donnerstag, 17. Sep 2009, 8:52 Uhr — chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Beste ist ja bei Knight Breaker die gefakte Online High Score im App Store bei den Screenshots. : D

    • KnightBreaker: Das Spiel ist allein wegen der Highscore gut, irgendwie Kultig und süß gemacht. Ich hoffe das wird noch ausgebaut. Ich bin Platz 9 mit 54.615 (stevie) … ich bin schon voll süchtig wie bei Tetris früher … cool wären noch so Sonderpunkte, wie wenn man 15 Münzen auf einmal versenkt und bekommt einen Extra Bonus oder sowas… ich hab nun eine Stunde gespielt, ich Frag mich wie die das mit über 60.000 schaffen… find den Preis ok. Danke für den Hinsweis

  • Hey cool, so ein Wörterbuch habe ich gesucht! Wie verhält sich der Umdang von dict.cc zu Leo.Org? Welches ist besser?

    • Dict ist viel besser, da mehr Übersetzungen, mehr Phrasen und mehr Mitarbeit durch eine Community.
      Ich nutze dict schon seit Jahren und da findet man echt fast jedes Popelwort…

    • dict.cc hat den Vorteil, dass der gesamte Wortschatz gleich mitgeladen wird (rd. 5 MB). dadurch ist (im Gegensatz zu dict.leo) keine netzverbindung nötig, um ein wort nachzuschlagen…

  • Gibts so ein Wörterbuch auch für Französisch?

  • Danke! (insbesondere für das Wörterbuch von dict.cc)

  • „ein umfangreiches App“
    Oh je, sorry wenn ich nerve, wenn hier schon keine Klarheit herrscht, welchen Artikel man „App“ geben möchte, warum schaut Ihr Euch dann nicht einfach mal die iPhone-Werbung im TV an?

    „für fast alles gibt es EINE App“

    Egal, durch welche Herleitung, DIE App! ;-)

    Musste ich mal los werden…

    Und das bayrische Wörterbuch schau ich mir gleich mal an :-)

  • Das Kunstwort App existiert gar nicht!
    Weder im englischen noch im Deutschen. Es könnte von Application, Applet (laut Duden ein kleines Programm!) oder auch vom Firmennamen Apple kommen.
    Es somit sinngemäß mit „das Programm“ zu übersetzen ist richtig und legitim.

    Eine völlig frei erfundene Herleitung findet leider nur durch dich statt ;)

    • Ja, die sagen zwar in der Werbung „es gibt für alles einE App“, aber was wissen die schon. In der Werbung wird Douglas komischerweise auch immer Duhglas und nicht Daggläs ausgesprochen. Und mein Arzt sagt statt Zwergfell immer ZwerCHfell!!! LOL, diese Hirnis!

    • „Sinngemäß“ wäre, wie Du ja selbst sagst, auch „Anwendung“ oder „Applikation“.

      Aber wie Du schon sagst, es ist ein Kunstwort, und zwar aus der Apple Marketing Abteilung,
      und die nennt es in Deutschland nunmal „die“ App.

      Steht sogar auf deren Homepage:
      http://www.apple.com/de/iphone...../

      Aber klär sie doch einfach mal über ihren Irrtum auf, dann werden die das schon noch ändern. ;-)

    • Schau einfach mal in dict.cc nach ;-)

  • Wenn du es mit „das Programm“ übersetzt, ist es aber immer noch ein Kurzwort bzw. eine Abkürzung für „die Applikation“ bzw. „the application“ was weiblich ist und bleibt. Somit heißt es auch weiterhin „die App“, so merkwürdig es sich auch anhören mag.

  • Zum Thema Geocaching: Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, die Navigation beim Geocachen mit dem iPhone zu verbessern bzw. genauer zu machen? Die Groundspeak App nutze ich schon sehr lange, sie ist sehr gut und sinnvoll, wenn man unterwegs ist und spontan cachen möchte. Um an den Zielort zu gelangen, muss man jedoch meist ein zweites GPS dabei haben, da die Genauigkeit einfach schlecht ist. Wie ist eure Erfahrung? Wäre um jeden Tipp dankbar.

    • Finde ich ne interessante Info. Vielleicht rechnet die Software nicht so genau? Schonmal versucht, eine andere GPS Software zu verwenden auf der man die Koordinaten direkt eingeben kann und dann zu schauen, wie genau es dort angezeigt wird?
      Google Maps zeigt mir meine Position in den Bergen zB auch immer sehr genau an. Und Trails eigentlich auch.

      • Ja, habe auch schon andere Tools ausprobiert (z.B. GeopherLite) – das „Problem“ tritt auch auf. Ein weiteres Problem ist auch die Aktualisierung der Positionsdaten. Wenn man sich bewegt, tut sich oftmals gar nichts an den Koordinaten. Das ist insbesondere beim Geocachen einfach nur nervig.

  • der nächste ! Kapier ich nicht woher Dein Wissen stammt, dass App für application steht. Außer dass es hier konsequent nachgeplappert wird ;)
    App ist ein Kunstwort. Könnte auch von Applet oder Apple stammen. Man kann es nur sinngemäß übersetzen. Und wenn jemand in Deutschland ne Anwendung braucht geht er zu Physioterapeuthen und nicht zum Mediamarkt o. Ä.
    Quelle bitte !!!!!!! Danke

      • Vergiss es, er schaut sich sowas nicht an, könnte ja sein, dass da was anderes steht, als er sich es zurechtgeredet hat.

        Ausserdem, was weiss Apple schon!

    • Und bei Mediamarkt heisst der Bereich für sowas auch nicht „Programmabteilung“ sonder „Softwareabteilung“.
      Nach Deiner eigenen Logik kann man jetzt also wiederum doch auf „die“ kommen… Oder heisst es jetzt auch schon „der“ Software, schliesslich steht es ja für Programm…

      Ist ne genauso unsinnige Begründung, wie Deine ständigen „Man kauft keine Anwendung sondern ein Programm“-Erklärungen.

      Aber ist ja auch egal, Apple selbst benutzt nunmal „die App“. Warum auch immer.
      Warum kannst du zumindest letzteres nicht einsehen?
      Wenn Du doch selbst sagst, es sei ein Kunstwort.

  • LOL das gibts nicht – streitet da einer tatsächlich über Herleitungen…

    In Amerika heißt Anwendungsprogramm/Computerprogramm halt Application. Da dies lateinischen Ursprungs ist, wird das Wort durchaus auch bei uns als „die Applikation“ benutzt. Und da auf dem iPhone ein Computerbetriebssystem läuft, wäre es auch richtig, hier von Computerprogrammen zu reden, Applications halt im englischen, u.a. in Anlehnung an Apples iLife-Programm-Suite auf dem Mac, dessen Programme zu Beginn alle mit einem i gegannen und deshalb gerne als „the iApps“ (und nicht als iApplications) bezeichnet wurden.

    So, und da die Amis faul sind und generell sehr gerne mal für eine Abkürzung das Ende eines Wortes weglassen damit der Begriff sich besser anhört/griffiger ist und er sich so als Marke etablieren kann und somit fast alle Marketing-/Markennamen bei Apple als Anglizismen in die deutsche Sprache einfließen müssen, heißt es halt nicht…
    – der Applikation Store
    – die Web Applikation
    – die Applikation
    sondern…
    – der App Store
    – die Web App
    – die App

    unter den geeks der Internetcommunity setzen sich immer mehr Kunstworte durch (bayrische Wortschöpfungen stehen z.B. ja auch nicht im Duden, aber es gibt eindeutige Entsprechungen, so auch in der OnlineWelt), die es erst seeehr spät in die säkulare Welt/Lexikon schaffen, da sie erst lange Zeit nicht anerkannt werden. Wir erinnern uns an die Aufnahme des Begriffs „googeln“, das eben auch von „Google zum suchen benutzen“ kommt und nicht von „Gockel“.

    Ich weiß das Offline-Menschen damit ein Verständnis haben, vor allem die, die die deutsche Sprache ernergisch verfechten, aber hey…willkommen online ;-)

  • Ihr habt alle zuviel Zeit..!
    *hae*

  • Knightbreaker ist echt ein klasse Spiel! Habs für 2 Tage geschafft auf den 1. Platz zu kommen. War am Anfang der Woche noch auf dem 4. (fLasHa)! Weiss leider nicht wie die die den Score so hochgetrieben haben. Eventuell nen Bug :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21868 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven